1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    23.01.2015
    Alter
    20
    Beiträge
    11
    Danke verteilt
    5
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Anfang des Prolgs meines (geplanten) Buches :)

    Hej!
    Ich hab ein wenig was geschrieben und auch dran rumgebastelt, diese Fassung fand ich bis jetzt am Besten.
    Es ist der Anfang meines Buches und ich tue mich bei Anfängen sehr sehr schwer und hab schon so mancheins das schreiben abgebrochen weil ich keinen Anfang hinbekommen hab ^^
    Jegliche Konstruktive Kritik ist herzlich Willkommen als auch Kommentare und andere Meinungen über das ganze
    Bitte lest es euch in Ruhe durch und schreibt mir wie ihr es fandet, würdet ihr danach weiterlesen oder abbrechen?

    Viel Spaß

    Ich schaue auf die Uhr. 15 Uhr. O.k. noch 2 Stunden denke ich. Das Haus in dem ich gerade bin ist nicht sehr groß und die Luft ist stickig. Ich wühle gerade in einem Stapel Müll als mich ein knarren aus dem Stock über mir erschreckt. Das kann nicht sein, ich habe eben kontrolliert, da war niemand. Ich schaute in den Flur, nichts zu sehen. Langsam bewegte ich mich zu meinem Gewehr hinüber. Nochmal ein „Knack“ leiser das heißt was auch immer das war es bewegt sich Richtung Westen, Richtung Treppe. Lieber nochmal das Magazin kontrollieren. Alles O.K. 10 Schuss das reicht für einen. Ich schaltete die Lampe an der Spitze des Gewehrs an und bewege mich langsam in den Flur. Eins steht fest es ist langsam, sonst würde es mir jetzt schon das Gesicht von meinem Schädel reißen. Im 1. Stock war die Tür halb offen jetzt ist sie fast zu. Also muss jemand oben sein. Die Erste Stufe knarrte leise. Ich lauschte. Stille. Nächste stufe, wider lauschen wieder nichts. So machte ich weiter bis ich oben war und vor der Tür stand. Wieder lauschen. Ich legte das Gewehr an und schob mit dem lauf langsam die Tür auf. Rechts war ein kaputtes Fenster vor dem ein umgekippter Sessel und ein Häufchen Asche lag. Dort ist nicht. Langsam öffnete ich die Tür mehr und ging in den Raum hinein um auch die andere Hälfte des Raums zu sehen. Eine versiffte Matratze lag auf dem Boden daneben ein Haufen Dosen. Die Dosen hab ich vorhin schon kontrolliert, nichts drin. Da, ein schmatzen, aber woher? Da im Schatten hatte ich ihn nicht entdeckt vorher, den großen schwarzen Schrank. Er hatte sicher einmal toll ausgesehen doch nun hatte er Kratzer und löcher von Holzwürmern. Die eine Tür stand ein wenig offen doch ich konnte nichts sehen. Langsam ganz langsam einen Fuß vor den anderen schieben. Meine Position ist gut die Tür ist nicht mehr stark genug um den Schuss aufzuhalten. Ich ziele auf die Mitte der Tür. Ein Schuss. Noch einer weiter tiefer. Und ein weiterer an die selbe stelle. Kreischen wie das eines heißeren Kindes aber es war etwas wesentlich schrecklicheres. Es war noch nicht tot es schob langsam die Tür auf und ich wartete ab um dem etwas den endgültigen Todesschuss zu geben. Da steht es, wie gewohnte ein scheußlicher Anblick. Verfaulte Haut die von Falten durchzogen war und leicht gelbgrün verfärbt ist. Dieses Ding hatte nur noch Fetzen am Körper und es war dünn. So dünn das man jede einzelne Rippe zählen konnte. Schuss. Perfekt. In den Kopf tötet es in das Herz (oder was davon übrig war) verwundet es. Dieses Vieh war einst mal ein kleines Kind vor so vielen Jahren. Vielleicht 6 oder 7, schwer zu sagen so wie es jetzt aussieht. Die Kleider sind pink also wahrscheinlich ein Mädchen. Ich muss aufhören mit solchen Gedanken, ja, es war einmal ein Mensch aber schon lange nicht mehr. Es verdient den tot. Im Schrank liegt ein angefressener arm. Die übrige haut sieht frisch aus. Also hat es schon wieder jemanden erwischt. Es werden immer weniger bald bin ich wirklich der einzige. Ich gehe hinüber zum Fenster um einen hauch frische Luft und den Sonnenuntergang zu erwischen. An diesem Tag war er besonders schön, violett das sich ins rote verlor und mit rosa verschmolz. So lange habe ich nichts derart schönes mehr gesehen, schon fast schade das ich keinen Fotoapparat dabei habe.


    Vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast das zu lesen
    Und jetzt will ich deine Meinung hören!
    Guitars are like Women. You'll never get them right. iii]; )'

  2. #2
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.157
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    372 (in 291 Beiträgen)

    AW: Anfang des Prolgs meines (geplanten) Buches :)

    posts lieber mit absätzen:

    Ich schaue auf die Uhr. 15 Uhr. O.k. noch 2 Stunden denke ich. Das Haus in dem ich gerade bin ist nicht sehr groß und die Luft ist stickig. Ich wühle gerade in einem Stapel Müll als mich ein knarren aus dem Stock über mir erschreckt. Das kann nicht sein, ich habe eben kontrolliert, da war niemand. Ich schaute in den Flur, nichts zu sehen. Langsam bewegte ich mich zu meinem Gewehr hinüber. Nochmal ein „Knack“ leiser das heißt was auch immer das war es bewegt sich Richtung Westen, Richtung Treppe.

    Lieber nochmal das Magazin kontrollieren. Alles O.K. 10 Schuss das reicht für einen. Ich schaltete die Lampe an der Spitze des Gewehrs an und bewege mich langsam in den Flur. Eins steht fest es ist langsam, sonst würde es mir jetzt schon das Gesicht von meinem Schädel reißen. Im 1. Stock war die Tür halb offen jetzt ist sie fast zu. Also muss jemand oben sein.

    Die Erste Stufe knarrte leise. Ich lauschte. Stille. Nächste stufe, wider lauschen wieder nichts. So machte ich weiter bis ich oben war und vor der Tür stand. Wieder lauschen. Ich legte das Gewehr an und schob mit dem lauf langsam die Tür auf. Rechts war ein kaputtes Fenster vor dem ein umgekippter Sessel und ein Häufchen Asche lag. Dort ist nicht. Langsam öffnete ich die Tür mehr und ging in den Raum hinein um auch die andere Hälfte des Raums zu sehen.

    Eine versiffte Matratze lag auf dem Boden daneben ein Haufen Dosen. Die Dosen hab ich vorhin schon kontrolliert, nichts drin. Da, ein schmatzen, aber woher? Da im Schatten hatte ich ihn nicht entdeckt vorher, den großen schwarzen Schrank. Er hatte sicher einmal toll ausgesehen doch nun hatte er Kratzer und löcher von Holzwürmern.

    Die eine Tür stand ein wenig offen doch ich konnte nichts sehen. Langsam ganz langsam einen Fuß vor den anderen schieben. Meine Position ist gut die Tür ist nicht mehr stark genug um den Schuss aufzuhalten. Ich ziele auf die Mitte der Tür. Ein Schuss. Noch einer weiter tiefer. Und ein weiterer an die selbe stelle. Kreischen wie das eines heißeren Kindes aber es war etwas wesentlich schrecklicheres. Es war noch nicht tot es schob langsam die Tür auf und ich wartete ab um dem etwas den endgültigen Todesschuss zu geben.

    Da steht es, wie gewohnte ein scheußlicher Anblick. Verfaulte Haut die von Falten durchzogen war und leicht gelbgrün verfärbt ist. Dieses Ding hatte nur noch Fetzen am Körper und es war dünn. So dünn das man jede einzelne Rippe zählen konnte. Schuss. Perfekt. In den Kopf tötet es in das Herz (oder was davon übrig war) verwundet es. Dieses Vieh war einst mal ein kleines Kind vor so vielen Jahren. Vielleicht 6 oder 7, schwer zu sagen so wie es jetzt aussieht.

    Die Kleider sind pink also wahrscheinlich ein Mädchen. Ich muss aufhören mit solchen Gedanken, ja, es war einmal ein Mensch aber schon lange nicht mehr. Es verdient den tot. Im Schrank liegt ein angefressener arm. Die übrige haut sieht frisch aus. Also hat es schon wieder jemanden erwischt. Es werden immer weniger bald bin ich wirklich der einzige.

    Ich gehe hinüber zum Fenster um einen hauch frische Luft und den Sonnenuntergang zu erwischen. An diesem Tag war er besonders schön, violett das sich ins rote verlor und mit rosa verschmolz. So lange habe ich nichts derart schönes mehr gesehen, schon fast schade das ich keinen Fotoapparat dabei habe.
    Geändert von lliam (27.01.2015 um 22:27 Uhr)
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Anfang des Prolgs meines (geplanten) Buches :)

    Viel zu viele "ich", schon im ersten Absatz. außerdem kommst du mit den Zeiten durcheinander und die Beschreibung der Umstände wirkt ziemlich erzwungen.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    23.01.2015
    Alter
    20
    Beiträge
    11
    Danke verteilt
    5
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Anfang des Prolgs meines (geplanten) Buches :)

    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Viel zu viele "ich", schon im ersten Absatz. außerdem kommst du mit den Zeiten durcheinander und die Beschreibung der Umstände wirkt ziemlich erzwungen.
    Ziemlich genau das hatte ich befürchtet
    Guitars are like Women. You'll never get them right. iii]; )'

  5. #5
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    26.10.2013
    Beiträge
    218
    Danke verteilt
    11
    Danke erhalten
    55 (in 24 Beiträgen)

    AW: Anfang des Prolgs meines (geplanten) Buches :)

    Du solltest auch besser auf die Gefühle und Gedanken der Hauptfigur im Prolog eingehen.
    Auch wenn das schon gar nicht so mangelhaft erfüllt wurde, gibt es da noch ein paar Kubikmeter Luft nach oben.

    Der Storyansatz ist interessant, auch wenn der schon oft genutzt wurde (bspw. "I am Legend", auch wenns n Film ist, oder "The Last Of Us"). Ich hab da auch ehrlich gesagt ein Fable gegenüber solchen Storys
    Wirr ist das Volk!

  6. #6
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.157
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    372 (in 291 Beiträgen)

    AW: Anfang des Prolgs meines (geplanten) Buches :)

    Zitat Zitat von Slashs Admirer Beitrag anzeigen
    Ziemlich genau das hatte ich befürchtet

    aber die absatzlose variante offenbar nicht.
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aller Anfang ist...
    Von Fenti im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 18:42
  2. der Anfang meiner Geschichte
    Von Lolaa im Forum Texte / (Kurz-) Geschichten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 20:16
  3. sexuelles verlangen=anfang einer beziehung?
    Von gewitterkind im Forum Alles rund um Jungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 20:40
  4. Fortsetzung eines Buches
    Von shadowolf im Forum Mülleimer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.2005, 23:49
  5. Das Ende ist nur der Anfang
    Von sasori im Forum Mülleimer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 19:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60