1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Ich bin nicht der Autor dieses Werkes und habe keinerlei Rechte daran, ebenso distanziere ich mich von jeglichem Inhalt. Dieses Werk wurde weder gekürzt noch auf andere Art und Weise verändert, das tut uns leid, GEMA. Viel Spaß beim Abstimmen.
    Mit freundlichen Grüßen, Hannah Devil.

    Kampf

    Dieser Morgen bringt uns einen düstern Frieden, und die Sonne selbst scheint trauernd ihr Haupt verhüllt zu haben - - Geht, und erwartet unsre Entscheidung, was in diesem unglücklichen Handel Strafe und was Verzeihung verdient - - [Ihr aber, getreue Liebende, die ein allzu strenges Schicksal im Leben getrennt, und nun ein freiwilliger Tod auf ewig vereiniget hat, lebet, Juliette und Romeo, lebet in unserm Andenken, und die späteste Nachwelt möge das Gedächtnis eurer unglücklichen Liebe mit mitleidigen Tränen ehren!]“


    Eine Träne tropfte auf die letzte Seite meines Lieblingsbuches. Ich strich über die bereits verblichenen Buchstaben und wischte die Träne weg, bevor sie die Seite gierig aufsog und das schwere Papier durchnässte. Die Farbe des Umschlages blätterte schon leicht ab, aber ich fand das machte das ganze Buch noch viel romantisch und mystischer. Ein Lächeln schlich sich in mein Gesicht und bereitete mir gute Laune, wie immer wenn ich eines meiner Lieblingsbücher zu wiederholten Male aus las und mochten sie noch so traurig sein. Ich legte das Buch auf meinen Schreibtisch und nahm mein Handy aus der Schultasche die ich vorhin unachtsam auf den Boden geworfen hatte. WhatsApp . Facebook . Instagram . Überall Benachrichtigungen doch keine hatte wirklich Bedeutung. Wie auch? Konnte man Zuneigung so zeigen? In dem man ein Bild von mir liket? Ich sah wieder William Shakespeares „Romeo und Juliette“ an . Und seufzte.
    Mein Handy leuchtete auf und zeigte somit eine neue Nachricht an.


    Lisa: Hast was vor? Lass ma park chilln . Alkohl und so . Lukas bringt Joint mit! Wird bestimmt voll fett!


    Ich verzog das Gesicht. Klar, ich stand voll darauf mich im Park zu besaufen und mir dann einen durch zu ziehen. Ich konnte mir auch nichts Schöneres vorstellen als meine Freundinnen besoffen über der Parkbank liegen zu sehen. Oder von irgendeinem Typen, der nicht mehr wusste wo oben und unten war, an grapschen zu lassen. Aber das konnte ich ihr nicht so schreiben.





    Lisa : Hast was vor? Lass ma park chilln . Alkohl und so . Lukas bringt Joint mit! Wird bestimmt voll fett!
    Ich : Nein , Danke . Muss noch Mathe lernen. Du weißt ja die Schmidt hat mich aufm Kicker.


    Das klang wirklich glaubhaft. In Mathe war ich eine Niete und Frau Schmidt konnte mich wirklich nicht besonders leiden.


    Lisa: Ey , Sista . Chill doch ma deine Base, wird voll gail wirste schon sehen. Und die alte . Ist doch egal was die denkt. Wir werden doch eh alle Harzer! YOLO man . RTL ! Wir werden voll fame und so, verstehst? Leg den scheiß weg und komm. Sonst ist dein Sozial Live voll am Arsch! Außerdem hat Ali nach dir gefragt!!! Ali!! der heiße daa , aus der Nachbarschule . Wetten da läuft was?! Du Tiger!


    Ich verschluckte mich an dem Wasser das ich grade trank. Was bitte hieß „Chill deine Base“ ?! Und wer war Ali?


    Ich: Wer ist Ali und was heißt Chill deine Base? o.0
    Lisa: Ey süße du wohnst voll aufn Mond
    Chill deine Base = Chill dein leben !
    Und Ali der heiße Kanacke mit Sixpäck von der Gesamt! Der immer so geile Hosen von
    Hollister trägt. Voll geil eh ! Ey du musst kommen! Das
    kannst du dir doch nicht entgehen lassen!!!


    Ich merkte erst das ich aufgehört hatte zu atmen als mir schwindelig wurde und ich meinen Herzschlag im Ohr pochen spürte . Klar, ich stand auf Typen die die Hose bis zu den Knien zogen und dann liefen wie Pinguine um Sie nicht zu verlieren. Das machte mich auch total an.


    Ich: Ne , Ich bleib zu Hause .
    Lisa: Sei nicht so ne Spielverderberin!
    Du musst ja ned kiffen. Nur du kommst nie mit!
    Ey der steht voll auf dich!


    Ich seufzte erneut.


    Ich : Wie viel Uhr?
    Lisa : Klasse , Süße . So um 9?


    Ich zog die Augenbrauen hoch. Ein gemütlicher Abend zu Hause mit Kuscheldecke, Jogging Hose und einem guten Film hätte mir besser gefallen. Ich sagte ihr aber trotzdem zu.
    Nicht zuletzt , damit sie aufhörte mich zu nerven .
    Ich schaute auf die Uhr und stutze. Es war schon acht Uhr. Grummelnd stand ich auf und stellte mich frustriert vor den offenen Kleiderschrank. Draußen war es nicht kalt, aber auch nicht warm . Lederjacken Wetter wie meine Mama immer zu sagen pflegte. Ich lächelte in mich hinein. Mein schwarzes Nietenkleid lag ganz oben. Das war ein Zeichen. Die schwarze Strumpfhose fand ich auch schnell und so war ich schließlich in zehn Minuten fertig.


    Meine Schritte hallten auf dem menschenleeren Fußweg wieder. Schon von weitem konnte ich sie lachen und schreien hören und kämpfte mit meinem innersten, was umdrehen und sich aus dem Staub machen wollte.
    Aber Ich wusste wenn ich jetzt nicht ging dann würde Lisa mich 'hassen'. Sie saßen auf einer dieser
    Bänke auf denen man das Gefühl hatte hinten über zu kippen.
    Ich sah meine blonde Sandkastenfreundin schon von weitem, nicht weil, die so groß, dick oder raumeinnehmend war, Nein. Die prügelte grade auf einen Typen ein der sie auslachte. Ich seufzte. Das würde Lustig werden.
    „Kathi!!“, schrie sie und lief mir entgegen. Sie umarmte mich stürmisch und ich konnte spontan den Geruch von mindestens sieben Getränken aufzählen, alle samt hoch-prozentig.
    „Geil dass du wirklich da bist! Wird bestimmt voll witzig. Und der geile Kanacke da, ist auch schon da!“ Ihre Augen leuchteten als sie hinter sich auf den Möchtegern Macho zeigte.
    Er hatte die Haare hoch gegelt , und die Hose auf halb neun . Er hielt sie fest, vielleicht dachte er es sah sexy aus. Er hatte Jogginghose und Adidas Jacke an, und sah in meinen Augen einfach nur prollig und absolut abstoßend aus. Lisa aber sah es nicht.
    Sie zog mich zu der Gruppe Jugendlicher, von denen ich nur ein Viertel vom Sehen kannte . Alle samt Männlich. Ich verzog das Gesicht, als mir der strenge Gras Geruch in die Nase kam und spürte wie sich mein Magen zusammen zog. Ich hasste den Geruch. Er war widerlich. Es stinkt.
    Lukas, ein großer blonder Typ ungefähr doppelt so breit wie ich, hielt mir die Ursache des Gestankes entgegen. Ich lächelte gezwungen und winkte dann ab. Er zog überrascht die Augenbrauen hoch und hielt dann Lisa den Joint hin, die nahm -natürlich – einen tiefen Zug und schaute dann glückselig drein. Ich sah sie an, eine Mischung aus entsetzten und „wie kann man so dumm sein?!“.
    „Willst du was trinken?!“, fragte Ali und kam mir von hinten gefährlich nahe. Ich trat einen Schritt nach vorne und setze mich auf den Platz neben Lisa.
    „Was gibt’s denn?“, fragte ich misstrauisch.
    „Klopfer...Bier“, er grinste dümmlich, „Wodka und irgendein Selbstgebrannten von Lukas...Alter was das?“
    „K A . Hat mein Vater gebraut.“
    Notiz an Kathi, niemals etwas von Lukas annehmen, Gefahr von KO Tropfen, dachte ich mir und zeigte auf den Wodka den Ali mir hinhielt.
    „Brauchst dun Becher?“
    Ich sah ihn belustigt an und Lisa neben mir fing schallend an zu lachen.
    „Pass auf die Ex't die gleich weg!“ , rief sie und kicherte hysterisch .
    Ich drehte die Flasche auf und roch daran. Der Geruch biss sich in meine Nase und mein Herz hüpfte voller Erwartung, der erste Schluck war immer der schlimmste. Es brannte und kratze in meiner Kehle und mein Magen zog sich zusammen, doch bald schon merkte ich die wohlige Wärme die mich dazu animierte noch ein paar Schlücke zu tun.
    „Eyyy Süße ! Sauf nischt so viel. Will auch noch!!“, meckerte Lisa und nahm mir die Flasche ab . Meine Welt schwankte ein wenig und ich nahm nur am Rande wahr das die halbe Flasche schon geleert war.
    „Immer diese Russen!“, rief Ali und kam mir wieder verdächtig nahe.
    „Was ist mit Russen?!“, nuschelte ich und sah ihn so gut es geht an. Er kam auf mich zu und fasste mich an den Hüften an, zog mich zu sich und flüsterte „Sie sind verdammt sexy.“ , in mein Ohr . Ich spürte wie ich rot wurde. Ich stieß ihn weg.
    Er lachte nur und sah mich lüstern an. Ich sah zu Lisa und mein Mund klappte auf. Sie saß auf Lukas Schoß und knutschte ihn ab. Eckel kam in mir hoch. Und so sah ich lieber weg.
    „Ey , isch hab noch Pillen .Will wer?“ , rief Alexander der sich die ganze Zeit im Hintergrund gehalten hatte .
    „Süßaaa ich will!“, schrie Lisa und rutschte von Lukas Schoß auf Alex zu. Sie nahm eine von ihm entgegen, sie war gelb. Sie nahm die Wodka Flasche von Lukas, der sie ihr hinhielt und nahm 2 Tiefe Schlücke . Ich Starrte sie nur an. Sie sah mich an, ihre Pupillen waren groß, ihr Gesicht rot-fleckig und ihre Haare durcheinander. Sie sah furchtbar aus.
    Sie lachte hysterisch und dann hörte sie auf einmal auf. Ihre Augen weiteten sich und ihr Gesicht wurde purpurrot. Ich wurde mit einem Mal nüchtern. Was war mit ihr los? Ich sprang auf und hielt sie fest. „LISA!“, waren meine ersten Worte aber da sank sie schon zu Boden und ich konnte sie nicht mehr halten.
    Ihr Kopf schlug auf dem harten Asphalt Boden auf und ein kleiner Rinnsal Blut bahnte sich seinen Weg durch ihre blonden Haare. Ich schrie. Schüttelte sie, doch ihr Blick starrte nur blind nach oben. „LISAAAA!!“ , schrie ich voller Verzweiflung . „Helft mir doch!! Hilfe!!!“
    Ich sah mich hysterisch um doch die Jungen waren weg. Ich weinte, suchte nach meinem Handy aber ich fand es nicht. Ich nahm Lisas Kopf in meinen Schoß und weinte, schrie um Hilfe und schüttelte Sie, aber sie starrte einfach blind weiter.
    Plötzlich wurde ich weggezogen, starke Hände zogen mich auf die Beine, doch ich fiel direkt wieder hin.
    Ein Mann beugte sich über Lisa, er machte etwas an ihrem Hals und erstarrte dann in Mitten seiner Bewegung. Er sah mich an. Ich schrie und weinte. Er schüttelte den Kopf.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Ich finde die Geschichte übertrieben klischeehaft... da kann ich die gar nicht mehr richtig ernst nehmen, sry.
    Geändert von snookerfan (24.11.2013 um 01:30 Uhr)
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Ich finde die Geschichte übertrieben klischeehaft... da kann ich die gar nicht mehr richtig ernst nehmen, sry.
    Jain.. Ich finde sie hat was und unrealistisch ist sie auch nicht. Lisa redet sehr übertrieben und, dass sie am Ende krepiert, passiert jetzt auch nicht alle Tage, aber der Rest.. Ich kenne da schon paar Leute, denen das durchaus zuzutrauen wäre. ^^
    Außerdem beschreibt der Text ja schon eine Art Eskalation nachdem schon mehrere solcher Abende, die nicht schief gingen, stattgefunden haben. Und irgendwann passierts dann halt.
    Vom Schreibstil her gefällts mir eigentlich auch.
    Geändert von goon (24.11.2013 um 01:31 Uhr)
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  4. #4
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Zitat Zitat von goon Beitrag anzeigen
    Jain.. Ich finde sie hat was und unrealistisch ist sie auch nicht. Lisa redet sehr übertrieben und, dass sie am Ende krepiert, passiert jetzt auch nicht alle Tage, aber der Rest.. Ich kenne da schon paar Leute, denen das durchaus zuzutrauen wäre. ^^
    Außerdem beschreibt der Text ja schon eine Art Eskalation von mehreren solcher Abende, die nicht schief gingen. Und irgendwann passierts dann halt.
    Nja, so unrealistisch ist vieles auch nicht. Aber ich finde in der Kürze der Zeit ist es doch unrealistisch, dass das so alles passiert, wie es hier passiert..
    Aber hey, vllt hab ich auch sowas noch nicht ausreichend erlebt, um das beurteilen zu können..
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  5. #5
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Nja, so unrealistisch ist vieles auch nicht. Aber ich finde in der Kürze der Zeit ist es doch unrealistisch, dass das so alles passiert, wie es hier passiert..
    Aber hey, vllt hab ich auch sowas noch nicht ausreichend erlebt, um das beurteilen zu können..
    Na ja, dass jemand von Drogen stirbt, kommt vor, aber nicht so schnell, denke ich. (Wenn man jetzt von Alkohol, Gras und Ecstasy in der Geschichte ausgeht)
    Aber ich finde die Seite des Erzählers und wie er zu dem ganzen steht sowieso viel wichtiger und besser ausgearbeitet.
    Geändert von goon (24.11.2013 um 01:41 Uhr)
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  6. #6
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Zitat Zitat von goon Beitrag anzeigen
    Aber ich finde die Seite des Erzählers und wie er zu dem ganzen steht, sowieso viel wichtiger und besser ausgearbeitet.
    Da magst du recht haben ^^
    Geändert von snookerfan (24.11.2013 um 01:44 Uhr)
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  7. #7
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    26.10.2013
    Beiträge
    218
    Danke verteilt
    11
    Danke erhalten
    55 (in 24 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    "...nahm -natürlich – einen tiefen Zug..."
    Hahaha.

    Ich mag den Schreibstil stellenweise sehr. Die Erzählerin ist mir halb sympathisch, aber (wohl weil ich ein Junge bin) andererseits kann ich mich auch nur halb mit ihr identifizieren. So wie snookerfan schon sagte ist die Geschichte tatsächlich ein wenig kitschig, außerdem wird der Lesefluss durch einige Rechtschreib- und Grammatikfehler negativ beeinflusst. Aber da muss man ja nicht kleinlich sein.
    Insgesamt würde ich sagen, dass der Ablauf der Handlung mir einfach ein wenig zu flach ist. Sie ist einfach so typisch und erzählt von Dingen, über die sich jeder zweite aufregen könnte. Was an sich natürlich nicht schlecht ist, nur gibt es dem ganzen eben eine kliischeehafte Note.
    Hoffe, der/die mir nicht bekannte Autor/in konnte mit meiner Kritik was anfangen.

  8. #8
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.531
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Der Schreibstil ist ganz gut, mit dem Inhalt kann ich mich nicht wirklich identifizieren und ich finde die Sprache von Lisa sehr sehr übertrieben. Außerdem ist das Ende etwas erzwungen. Es ist zu plötzlich, es hätte ihr schon vorher ein bisschen schlecht gehen müssen. Und ich denke doch, so kurz danach könnte man ihr noch helfen?
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  9. #9
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Kampf - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Und wisst ihr was erschreckend ist? So gehts in bestimmten Teilen unseres Landes wirklich zu... Krass aber wahr.
    Ich muss Nils soweit recht geben, dass es ziemlich überspitz dargestellt ist vor allem der Charakter Lisa. Aber insgesamt gefällt mir die Geschichte echt gut.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 14:07
  2. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 00:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 00:01
  4. Fernweh - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013
    Von Hannah Devil im Forum Gedichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 00:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62