1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    Der letzte Atemzug - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Ich bin nicht der Autor dieses Werkes und habe keinerlei Rechte daran, ebenso distanziere ich mich von jeglichem Inhalt. Dieses Werk wurde weder gekürzt noch auf andere Art und Weise verändert, das tut uns leid, GEMA. Viel Spaß beim Abstimmen.
    Mit freundlichen Grüßen, Hannah Devil.


    Der letzte Atemzug

    Der sonnenbeschienene Bahnhof dieser Zeit war leer und menschenverlassen. Das Licht des jungen Sommermorgens beleuchtete sanft einzelne Abteile eines nicht weit entfernten Zuges. Die Luft war kühl, und doch warm genug, um nicht zu frösteln. Wie ein Morgen sich immer anfühlte, wenn man hier war. Bei einem Gleis standen zwei Menschen. Einer war männlich, etwas groß geraten. Mit schwarzem Anzug und einem gewöhnlichen, schwarzen Zylinder auf seinem Kopf. Neben ihm, seine Hand haltend, stand ein Mädchen. Es war höchstens zwölf Jahre alt. Ihre Haut war blass, das Haar lang und rötlich. Schlank, mit einem hübschen, aber ebenso schwarzen Sommerkleid. Sie sprachen nicht viel miteinander. Sie schauten sich nicht an. Und trotzdem eine gewisse, zarte Verbindung zwischen ihnen. Offensichtlich warteten sie auf etwas. An diesem Tag würden normalerweise nur zwei Züge fahren. Das Mädchen sah ihn unsicher und misstrauisch zugleich an.
    „Bist du sicher, dass er gleich kommt?“
    Man merkte ihr die Angst an. Der Mann im Anzug lächelte fast.
    „Der Zug ist nicht mehr weit. Sei nicht zu aufgeregt.“
    Er hätte sie ein wenig mehr beruhigt, wenn er nicht wüsste, dass sie Zugfahrten liebte. Sie würde sich dann ein wenig entspannen können. Vielleicht. Oft, da waren ihre Launen sehr instabil, und manchmal fragte er sich, wie weit der Wind ihr zartes Wesen noch tragen würde. Es war wohl eine der vielen Eigenarten, die sie in sich vereinte, und eine der vielen Fragen, die sie aufwarf. Sie versuchte, ebenfalls zu lächeln. Doch sie wusste auch, dass es nicht viel bringen würde. Er wusste schon längst, dass sie Angst hatte, und sie wusste dass er es wusste. Sie hasste das.
    „Mit wie vielen Zügen müssen wir heute fahren?“
    „Wie jeden Tag. Mit einem Einzigen.“
    Schon bald hörten sie den Zug, wie er in die Station einfuhr. Das Mädchen beobachtete abwesend den Dampf, der darüber aufstieg. Mit einem unerträglich hohen Geräusch kam er zum Stillstand. Letzte Sommerluft wehte ihr entgegen.
    Im Zug beobachtete sie die Landschaft, und er beobachtete sie. Ihre Augen fixierten verschiedene Punkte. Keiner der Orte, die sie sah, waren ihr wirklich bekannt. Irgendwann rauschte einfach alles an ihr vorbei. Sie ließ sich nur noch treiben. Es war nicht so schön wie sonst. Ein Auge von ihr entließ eine Träne, die über ihre regungslose Miene lief. Dem Mann überkam ein merkwürdiges Gefühl, wenn er sie so sah. Fast noch blasser als sonst. Leise hallte in ihm die Frage, ob er sich vielleicht schuldig fühlen sollte.
    Ein paar Stunden später hielt der Zug das zweite Mal. Der Mann wusste nicht, warum.
    „Komm mit.“, sagte sie, als wäre die Zeit zum Aufbruch gekommen. So genau wusste er nicht, was sie vorhatte. Er folgte ihr durch das Zugabteil in einen anderen Abschnitt. Der Zug hielt noch. In einem der kleinen Räume, an denen sie vorbei kamen, war das Fenster offen. Sie ging hinein und kletterte hinaus. Der Mann mit dem Zylinder fühlte sich leer.
    Auch ihm lieg nun eine Träne über die Wange. Traurig erstattete er Meldung. Wie lange würde sie der Wind noch tragen?
    Ritalin - So much easier than parenting!


  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.211
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Der letzte Atemzug - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Eine Geschichte mit viel Interpretationsspielraum, sehr gut Hat mich sehr zum Nachdenken bewegt...
    Ich glaube, dass ich wohl auch für sie stimmen werde letzendlich... und nicht, weils darin um ne Zugfahrt geht
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. #3
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    26.10.2013
    Beiträge
    218
    Danke verteilt
    11
    Danke erhalten
    55 (in 24 Beiträgen)

    AW: Der letzte Atemzug - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Die Überschrift passt scheinbar nicht wirklich zum Text, aber es ist ein nettes Wortspiel. Tatsächlich lässt die Geschichte Fragen offen. Sie hat etwas geheimnisvolles, was mir sehr gefällt.
    Allerdings ist der Schreibstil ein wenig zu hastig für meinen Geschmack, vielleicht fällt das auch nur mir auf. Die andere Zuggeschichte gefiel mir da schon besser, aber man kann beide nicht unbedingt in ihrer Art miteinander vergleichen.
    Und über den Tippfehler kann man hinwegsehen

  4. #4
    Kaiser
    Registriert seit
    16.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    626
    Danke verteilt
    113
    Danke erhalten
    86 (in 55 Beiträgen)

    AW: Der letzte Atemzug - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    hmmm ...ja . Ich finde die sehr gut gelungen . Von der Ausdrucksweise her besonders. Aber , sie klettert aus dem Fenster? das versteh ich nicht . vllt hab ich auch einfach nur einen Denkfehler
    Hebamme in Ausbildung

  5. #5
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.532
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Der letzte Atemzug - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013

    Ich mag die Geschichte irgendwie, wenn ich auch das Ende nicht ganz verstehe. Mhh
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 14:07
  2. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 00:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 00:01
  4. Fernweh - Kurzgeschichten- und Gedichtwettbewerb 2013
    Von Hannah Devil im Forum Gedichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 00:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60