1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    263 (in 192 Beiträgen)

    Beitrag Kleine Kurzgeschichte

    Hallo, ich schreibe an und zu Kurzgeschichten r meine kleine Schwester, und ich wollte einfach mal ein Feedback.



    Am Ende einer schmutzigen kleinen Gasse lag ein kleines Cafe.
    Der Duft von frisch gemahlenen Kaffebohnen lag in der Luft und ein altes Radio knarzte vor sich hin während ein hübsche alte Dame am Tresen stand und selbst genüsslich einen Kaffe schlürfte, der in einer bauchigen, mit bunten Blümchen verzierten Tasse hin und her schwappte. Ein alter Mann saß alleine an einem Tisch und schien lebhaft mit der Luft zu diskutieren während sich zwei Katzen in einer Ecke um eine Decke stritten. Niemand schaute auf wenn die Türglocke melodisch klingelte denn alle wussten schon ungefähr wer kam.
    Denn wenn sich um 23.00 Uhr die Tür öffnete konnte das nur der Mann der Tresendame sein
    und der Mann mit dem „unsichtbaren Freund“ wohnte in einem Zimmer über dem Cafe,
    auch ein Junge der um die 14 Jahre alt sein musste war oft da aber auch er kam und ging zu festgelegten Zeiten. Einmal hörte man ein Krachen und die Kaffemaschine hörte auf Kaffe zu produzieren, es krache noch einmal und man konnte einen tiefen Riss erkennen und plötzlich hörte das Radio auf zu spielen, der alte Mann fing eine heftige Diskussion mit der Wand an, die alte Dame starrte die Maschine als würde sie fest daran glauben das sie sich sofort wieder zusammen fügen würde, die Katzen tapsten verwirrt von der Stille durch die Gegend und liefen mehrmals gegeneinander, der Junge beobachtete das Treiben verunsichert während der alte Mann der Wand gerade die Freundschaft kündigte. Als der Mann der Tresendame endlich kam, war der Junge gegangen, der alte Mann lästerte mit dem Stuhl über die Wand und die Tresendame hatte gerade eine Feder aus der Kaffemaschine ausgewechselt und den Riss so verklebt das man nur einen kleinen Zacken in dem braunen Plastik sah, und machte ihrem Gatten gerade einen frisch gebrühten Kaffe.
    Geändert von Hannah Devil (27.10.2012 um 13:11 Uhr)
    Ritalin - So much easier than parenting!


  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  3. #3
    Freak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Alter
    19
    Beiträge
    76
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    ... Ist klar. Und du sagst, du schreibst schlecht...

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    263 (in 192 Beiträgen)

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    Zitat Zitat von juln Beitrag anzeigen
    ... Ist klar. Und du sagst, du schreibst schlecht...
    Ich redete von Romanen als ich das sagte.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  5. #5
    GERT
    Gast

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    Sehr gut, gefällt mir super gut.

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    263 (in 192 Beiträgen)

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    Das deprimiert mich irgendwie, ich wollte Kritik und Verbesserungsvorschläge, und dann steht da "gefällt mir gut" :-/
    Ritalin - So much easier than parenting!


  7. #7
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    Was soll ich sagen? Es ist eine sehr "kurze" Kurzgeschichte. Handlung wird durch Nicht-Handlung dargestellt, Monotonie in der Szenerie, kurze Anarchie, dann wieder Monotonie, ok.
    Allgemein bietet der Text einem Kritiker wenig Angriffsfläche, weil du wohl mit dem text selbst wenig bewegst. Die Idee mit dem Stimmungsriss ist irgendwie gut, aber doch zu unausformuliert, um "gewagt" zu sein. Da es ein Cafö ist, hätte man weit mehr Persönchen in die Szene hineinsetzen können. Der durch Ruhe ausgelöste Wahnsinn kommt nicht durch, die Szenerie steht kurz vor der Eskalation, durch ungewohnte Vorgänge, aber kurz vor dem thematischen Höhepunkt legst du die stimmungszerreißende Feder aus der Hand und du kehrst zurück zu deinen weißen Schafen, was ich schade finde. Hänge vielleicht doch etwas Geschehen in die Mitte, etwas mehr, als den alten Mann, der mit der Wand seine Freundschaft kündigt.
    Mein Fazit: Der Funke ist da, aber er springt nicht über. Wenn du monotone, wahnsinnige Menschen beschreiben willst, übertreibe ruhig, du erfindest die Geschichte, nicht die Gesellschaft, die dir sagt, hör auf.


  8. #8
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    263 (in 192 Beiträgen)

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    Danke :> endlich mal Kritik mit der ich was anfangen kann.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  9. #9
    GERT
    Gast

    AW: Kleine Kurzgeschichte

    Zitat Zitat von Hannah_devil_ Beitrag anzeigen
    Das deprimiert mich irgendwie, ich wollte Kritik und Verbesserungsvorschläge, und dann steht da "gefällt mir gut" :-/
    Tut mir Leid, ich war am Ipad und hatte keine Lust darauf Romane zur Kritik zu schreiben. Das ist nicht so spaßig.

    Zunächst gefällt mir dein Schreibstil recht gut. Die Geschichte liest sich flüssig und es sind keine Rechtschreibfehler, etc. vorhanden. Zumindest habe ich auf die schnelle keine entdeckt, daher meine zunächst so kurze positive Bewertung.
    Mein erster Eindruck von dieser - recht kurzen - Kurzgeschichte war erst einmal Verwirrung. Ich musste sie gleich dreimal lesen, damit ich überhaupt verstanden habe, was genau jetzt los ist. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, musst du selber entscheiden.

    Die Verbesserungsvorschläge, die dir BlackLight gegeben hat, hätte ich dir wahrscheinlich auch gegeben, hätte ich seine nicht schon gelesen. (Oder auch nicht, auf jeden Fall sind stimme ich dem zu, was er schreibt. )
    Eine kleine Ungereimtheit ist mir aber noch aufgefallen:
    Als die Situation, mehr oder weniger, eskaliert, schreibst du, dass der alte Herr eine heftige Diskussion mit der Wand beginnt, die Katzen aber durch die plötzliche Stille verwirrt durch den Raum tapsen. Ich verbinde mit einer heftigen Diskussion nicht unbedingt Stille, das passt nicht so ganz.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mal eine Kurzgeschichte von mir...
    Von urneturne im Forum Texte / (Kurz-) Geschichten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 00:46
  2. Nette Kurzgeschichte
    Von Noadiah im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 13:37
  3. Meine Kurzgeschichte, wie findet ihr sie?
    Von g-stylabunny im Forum Mülleimer
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 14:10
  4. ne kurzgeschichte zu valentinstag
    Von versuchsratte im Forum Mülleimer
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 00:31
  5. Kurzgeschichte oder so: Die Tür
    Von niemandslicht im Forum Mülleimer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 13:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62