1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    16
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Hier mal etwas nettes zum Thema Mensch.
    Wenn man sich gelegentlich mal gedanken über sich und seine Existens macht und darüber hinaus, kommt auf erstanliche Gedankengänge und erkenntnisse.

    Wie findet man zu sich selbst?
    Nun, die Frage die ich darauf geben kann ist,
    erst einmal sich selbst zu verstehen.
    Man muss verstehen Wieso man so ist, wie man ist.
    Nicht das Sein an sich, sondern das Wieso.
    Und auch das Wieso ist das Wieso so.
    Um es zu verdeutlichen:
    Der Mensch entwickelt sich durch lernen.
    Einiges was man lernt ist schlecht einige gut.
    Erkennen was gut und was schlecht ist, und darüber hinaus,
    was gibt mir das für vor und nachteile.
    Um sich zu verändern muss man erstmal wissen, vielmehr erkennen,
    wo kommt mein verhalten, diese eigenschaft her?
    Dann kann sich verändern. Aber man muss sich nicht verändern.
    Ich habe gelernt, dass sich negative eigenschaften auch sehr positiv auswirken. Zum Beispiel beschützen sie einen selbst auch.
    Nicht alles was schlecht ist muss daher weg.
    Dazu ein kleines Zitat:
    "Denke immer an das Positive, aber Ereinnere dich immer an das Negative."
    Zitierter: ich selbst.
    Das Positive soll das leben bestimmen aber das Negative darf nicht einfach vergessen werden.
    Wichtig beim erkennen ist auch, nicht nur die eigene Person zu erkennen, sondern auch jegliche Art von einflüssen zu erkennen.
    Beispielsweise die Medien!
    Auf grundlage dessen, kann man auch kommende generationen gut und vernünftig erziehen!

  2. #2
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.526
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Okay... Und was soll man jetzt hier schreiben?!? Du zählst einfach nur ein paar Tatsachen und Hypothesen auf.
    Und was soll das hier?!?->
    Nicht das Sein an sich, sondern das Wieso.
    Und auch das Wieso ist das Wieso so.
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  3. #3
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Du machst dir Gedanken, generell sogar in die richtige Richtung. Was fehlt, sind ordnende Rahmenbedingungen. Damit meine ich, dass dein Text reichlich konzeptlos ist. Dein Gedankengang dreht sich, wirft neue Dinge in einen Gedankenstrudel, der, dadurch, dass du kein Konzept hast, aber nicht voller wird.

    Mit Zeilen wie
    Zitierter: ich selbst.
    möchtest du beeindrucken und zeigen, wie erwachsen du dich im Inneren fühlst, was aber daran scheitert, dass deine Erkenntnis weder innovativ, noch überraschend kommt. Insgesamt fehlt mir der "Ah, aha"-Effekt in deinem Text. Alles ist bekannt (einzeln) und weitreichend belanglos (zusammen).

    Bei deinem nächsten Text, achte auf eine Linie, einen roten Faden. Nacheinander Gedanken mit aphoristischen Zügen aufzuschreiben lässt das Ganze unecht und hochnäsig aussehen.


  4. #4
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    16
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Danke, ich werde deinen Standpunkt berücksichtigen.
    In Bezug auf Limitree um es zu konkretisieren.
    In Hinblick auf die heutige Gesellschaft schwindet einem doch
    der glaube daran, dass die Menschen das schon alles wissen.
    Sicherlich wissen sie es, aber ob sie es schon erkannt haben?
    Es liegt nicht allein im physischen Wissen, sondern im geistigen Wissen.
    Es wird alles im Physischen gespeichert doch der Mensch
    hat anders als Computer eine höhere Ebene.
    Eben diese geistige Ebene. Die des Nachdenkens.
    Mein Professor hat uns einmal gesagt,
    alles was wir sagen, wurde bereits schon von irgendjemandem vor uns gesagt.
    Aber ob es in dem Zusammenhang gesagt wurde lässt sich nicht bestätigen. Aber darüber zu diskutieren würde keine Lösung ergeben.
    Der Grund warum dies auch einmal schreiben wollte,
    was auch aus der Überschrift zu erlesen ist,
    dass ich Menschen helfen möchte,
    zu ihrer geistigen Reife zu finden.
    Und somit folglich die Welt etwas zu verbessern.
    Sofern man es im weitern Sinne betrachtet.

  5. #5
    Ceecil
    Gast

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Ist mir zu politisch das ganze :P

  6. #6
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.526
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Du bist so herablassend auf alle anderen und denkst, du könntest als Einziger das alles hier begreifen... Ich weiß auch, dass ich vielleicht etwas intelligenter als viele meiner Klassenkameraden bin. Deswegen muss ich aber noch lange nicht versuchen, wie ein Lexikon-Autor zu schreiben (und daran scheitern).
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  7. #7
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    16
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Wie jeder selbst diesen Beitrag interepretiert ist individuell.
    Aber dennoch bitte ich dich sachlich und förmlich korrekt zu bleiben.
    Vielen Dank.

  8. #8
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Dein Schreibformat macht den Text etwas schwer, ihn zu lesen.

    Wir können gerne darüber diskutieren, immerhin ist dieser Punkt ein wesentlicher Bestandteil deines Werkes.
    Ich verstehe deine Beweggründe, die im Grunde weder schlecht gemeint, noch falsch sind, aber hier werden keine Ideen, sondern texte bewertet und dein Text hat eher schlechtere Qualitäten.

    Um auf die Message zurückzukommen:
    Menschen erreicht man nicht durch einen Text in einem Forum, zumindest nicht in der Weise, in der du sie erreichen möchtest.
    dass ich Menschen helfen möchte,
    zu ihrer geistigen Reife zu finden.
    Durch solche Aussagen wertest du deine Aussage, deinen Text und letztendlich dich ab. Du hast noch viel zu lernen, zu erleben, zu analysieren, zu erkennen. Mach dir das nicht dadurch kaputt, dass du jetzt schon denkst, alles verstanden zu haben. Du wirst sehen, dass immer neue Erkenntnis dich erreichen und ggbf. überraschen wird. Und genau das ist schön am Denken, man denkt so wenig aus, wie man auslernt.
    Sollest du das Bedürfnis haben deinen Standpunkt klarer zu machen, bitte ich dich darum, denn eine Lösung muss man in einer Diskussion in den seltensten Fällen finden.


  9. Diese Benutzer bedanken sich bei BlackLight für diesen Beitrag:

    Philipp@me (23.09.2012)

  10. #9
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.526
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Ich habe nur meine Meinung gesagt. Entschuldigung, wenn ich sie vielleicht etwas schroff formuliert habe. Ich denke nur wirklich bei deinem Schreibstil, dass du unbedingt herausheben willst, dass du besser als andere bist und deswegen gewisse Formulierungen benutzt. Gleichzeitig machst du aber auch Rechtschreibfehler, schreibst Nomen klein oder vergisst Buchstaben. Das meinte ich damit.
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  11. #10
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    16
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Ich teile deinen Standpunkt,
    dabei muss ich nur sagen, dass ich diesen Text nicht unter dem Gesichtpunkt geschrieben habe, dass er bewertet wird.
    Sondern einfach aus mir raus.
    Sicherlich ist er nicht sehr übersichtlich man könnte es ordentlicher strukturieren und die Fragmente so besser zusammen packen dass der von dir angedeutete Faden ersichtlich ist.
    Aber das war nicht mein Bedürfnis. Ich wollte es lediglich einmal aus mir heraus schreiben.
    Die Intereprtationen bleiben jedem selbst überlassen.
    Vielleicht ist auch nicht die Zeit dazu, diese Gedankengänge zu teilen.
    Du magst recht haben, dass ich noch sehr jung bin und einige vor mir habe. Aber ich habe dies aus dem Standpunkt her geschrieben, in welchem ich mich mit dem "Durchschnitt" der Gesellschaft verglichen habe, meine Erlebnisse und Gedankengänge teilen zu können und so anderen Menschen ihren eigenen Weg zu vereinfachen.
    Wenn nicht viel so aber vielleicht ein bisschen.

  12. #11
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.526
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Und ich vertrete immernoch die Meinung, dass die Sachen, die auf jeden Fall stimmen und logisch von dir formuliert wurden, auch die anderen Menschen hier im FOrum wissen. Aber gut, wenn du meinst, durch diesen Thread hier "einen Segen über alle zu bringen"...
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  13. #12
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    16
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Zitat Zitat von Limetree Beitrag anzeigen
    Ich habe nur meine Meinung gesagt. Entschuldigung, wenn ich sie vielleicht etwas schroff formuliert habe. Ich denke nur wirklich bei deinem Schreibstil, dass du unbedingt herausheben willst, dass du besser als andere bist und deswegen gewisse Formulierungen benutzt. Gleichzeitig machst du aber auch Rechtschreibfehler, schreibst Nomen klein oder vergisst Buchstaben. Das meinte ich damit.
    Um einmal Bezug auf deine Aussage zu nehmen.
    Ich überarbeite meine Texte nicht bevor ich sie poste.
    Ich schreibe keine literarischen Glanzleistungen.
    Niemand ist perfekt.
    Im weiteren ist mir gleichgültig, was andere über meinen Schreibstil denken. Ob es ihnen nun in irgendeiner Weise hochnäsig, arrogant oder dergleichen vorkommt.
    Denn faktisch kannst du andere Menschen nicht ändern.
    Ich bin so, weil ich so sein will!
    Und nun bitte ich dich zum Theme, der analyse des von mir geschrieben Textes zurückzukehren.
    Denn Diskussionen über angedeutete Themen sind hier nicht das Thema.
    Danke.

  14. #13
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Etwas, was ich schon immer einmal sagen wollte.

    Dein eben geschriebener Text ist ein gutes Beispiel für das Formulierungsproblem, das ich in deinem Stil sehe.
    Lies den Text (#10) einmal in Ruhe durch, du wirst merken, dass du mit deinen Zeilen nichts ausgesagt hast, weder eine Meinung bekräftigt, noch etwas neues hineingebracht, alles, was darinsteht ist schon bekannt und stand bereits in diesem Raum. Ich möchte dich damit keinsefalls diffamieren, ich sehe bloss, dass du hauptsächlich schreibst, weil du dich gern schreiben siehst, wie andere menschen sich gern reden hören.
    Du bemühst dich um einen nicht nur korrekten Schreibstil, sondern du schiesst übers Ziel hinaus, was deine Absicht - Zitat: "anderen Menschen ihren eigenen Weg zu vereinfachen" annuliert. Demnach hat der Text weder Verständnisfaden, der deiner Absicht zugute käme, noch Kontext/Konzept, was den Sinn massiv infrage stellt.

    In Bezug auf Post Nummer 12:
    Dein Schreibstil ist wesentlicher Bestandteil deines Textes, da hier Texte bewertet und somit kritisiert werden steht auch dein Schreibstil zur Debatte frei. Hat man lediglich Lust, sich etwas von der Seele zu schreiben, muss man seinen Text nicht veröffentlichen. Tut man es doch, sollte man mit Gegenfeuer rechnen, dieses annehmen, in Kontext setzen und damit leben können. Ansonsten bleibt man selbst der Welt verschlossen, was dem essentiellen Lernen des Menschen Steine in den Weg legt.


  15. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei BlackLight für diesen Beitrag:

    Limetree (23.09.2012), Philipp@me (23.09.2012)

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was wolltet ihr den User vor euch schon immer mal sagen?
    Von HouseMietze im Forum Kindergarten
    Antworten: 6305
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 11:26
  2. Wollte mal Hiho sagen!!!
    Von Das Schaf im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 12:22
  3. Was ich schon immer mal sagen wollte
    Von Lauckner im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 12:55
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 21:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62