1. #1
    Freysinn
    Gast

    Fäden

    Der 21. April des Jahres 2010 war ein gewöhnlicher Tag, abseits eines kleinen, merkwürdigen Ereignisses:

    Den Menschen kam es vor, als hätte sich das Weltenlicht gedimmt und eine fahlere Farbnuance sich auf die Erde gelegt. Dieser Verdimmung des Tageslichts folgend, wurden im Himmel silberne Fäden sichtbar, die an den Gliedmaßen der Menschen zu enden schienen.
    Vorläufig ignorierten die Erdenbewohner die Stränge, was jedoch bald auf Grund eines sich steigernden Unbehagens der Menschen, da sich diese pernament mit dem visuellem Phänomen fadenhöriger Gliedmaßen konfrontiert sahen, unmöglich wurde.
    Erste Versuche einzelner Personen sich von den Fäden zu lösen endeten entweder ohne offensichtlichen Effekt, oder mit dem plötzlichen Tod, der vermutlich durch die Panik-bedingte Überlastung des zentralen Nervenssystemes oder einem Herzinfarkt ausgelöst wurde.
    Forschungsflugzeuge, die in der Stratossphäre nach dem Ursprung der Fäden suchten, stellten nur fest, dass er noch weit über den bisherigen Vermutungen lag. Der Verlauf der Fäden konnte mit Weltraumteleskopfen aufgrund ihrer feinen Beschaffenheit nicht erfasst werden.
    Ein russisches Mitglied der ISS, das behauptete bei einem Aussenaufenthalt an der Station wegen diverser Wartungen an den Tankeinheiten, einen aortalen Grundfaden im Schein einer Supernova gesehen zu haben, wurde später für unzurechnungsfähig erklärt. Das besagte Mitglied war offensichtlich geistig verwirrt. Seine Frau starb vor wenigen Jahren an einem Hirnschlag.
    Als sich die ersten Anzeichen von weltweiten Unruhen in den Großstädten häuften, verschwand das optische Phänomen wieder. Nachträglich erklärten sich die Wissenschaftler die Fäden durch die temporäre Verdunkelung der Welt durch einen späten Auslaufer der Aschewolken des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull und eine daraus enstandene Sinnesverzehrung innerhalb des Phänomens der Massenhysterie.
    Der Sprecher des Vatikans verkündete die Empörung Papst Benedikts über diese wahrheitsverleugnende Theorie. Eine weitere Debatte über das Thema konnte allerdings nicht geführt werden, da die Aufmerksamkeit des Katholizismus sich wegen wiederholter, skandalträchtiger Aussagen der Pius-Bruderschaft und dramatischer, neuer Enthüllungen über die Missbrauchsswelle an katholischen Eliteschulen, die Aufmerksamkeit des Papstes fokussierte.
    Das Gedächtnis der Menschheit vergaß bald dieses unbedeutende Ereignis wieder.
    Geändert von Freysinn (19.04.2010 um 21:38 Uhr)

  2. #2
    König
    Registriert seit
    03.01.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    834
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Fäden

    Ganz interessant...ein Rechtschreibfehler ist drin.

  3. #3
    Freysinn
    Gast

    AW: Fäden

    wenns nur einer ist, wäre ich mal gut, ich schriebs grad während ich 3 sachen auf einmal machte... es wäre natürlich charmanter zu sagen wo, damit mans berichtigen kann...

  4. #4
    König
    Registriert seit
    03.01.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    834
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Fäden

    ich dachte, du hättest lust den eigenständig zu suchen..naja gut..nicht fokusieren, sondern fokussieren

  5. #5
    Freysinn
    Gast

    AW: Fäden

    nope... so langweilig ist mir auch nicht...

    ach... das ist bestimmt wieder eine ausbrut der neuen teutonischen rechtsschreibung... istalsovollegal... aber ich änders trotzdem mal

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60