1. #1
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    Unglücklich Mobbing + Cybermobbing

    Dieser Thread wird sich wohl sehr mit dem hier ähneln:

    http://www.meet-teens.de/stress-psyc...reignisse.html (Sammlung Lebensprägender Ereignisse)

    weil sich darin schon einige Erfahrungen diesbezüglich befinden.
    Trotzdem ist dieser Thread sehr allgemein gehalten und nicht regelrecht auf die Erfahrungen zum Thema Mobbing und Cybermobbing ausgerichtet.

    Weshalb ich gerne einen eröffnen wollte?

    > Meine Schwester hat seit kurzem WhatsApp. Vorher hatte sie zwar auch ein Smartphone, aber es hatte kein Android/IOS. Nun gut. Auf WhatsApp war sie im Klassenchat der fünften Klasse drinnen. Mir war klar, dass das nicht lange gut gehen wird. Heute Abend hat sie sich anscheinend zu einem Bild, das im Klassenchat gepostet wurde, geäußert. Der größte Teil der Klasse war nicht der selben Meinung wie sie und hat regelrecht angefangen, gegen sie zu schießen.

    Ich meine, dass sie daraufhin auch aus der Gruppe entfernt worden ist.

    Sie war froh drum, denn so hatte sie ihre Ruhe. Doch dabei blieb es nicht. Jemand schrieb sie an - die Nummern aus der Klasse hatte sie nicht alle eingespeichert, aber es kann nur einer aus der Klasse gewesen sein. Jedenfalls schrieb die Person meine Schwester an und hat gefragt wer sie sei und dass wenn sie nicht sofort ihren ganzen Namen sagt, sie zur Polizei geht. Wie absurd das ist, wenn die Person meine Schwester anschreibt und fragt wer sie ist.
    Die Fremde schickte ihr Sprachnachrichten und rief ihr mehrfach an und drohte ihr.
    Klar hatte meine Schwester angst, hat geheult und gezittert.
    Sie hat WA daraufhin gelöscht, was ein frontaler Fehler war, weil wir keine Nachrichten mehr von dieser ,,Frau'' hatten. Ich weiß nicht, wie verstrahlt meine Schwester sein muss, dass sie es immer noch nicht blickt, dass das keine fremde Frau war. Meine Mutter hat die Nummer, nachdem meine Schwester schon alle Beweise gelöscht hatte, nämlich angerufen. Naja, es hat keine Frau abgehoben, sondern ein Junge... Der hat daraufhin aufgelegt und sein Handy ausgeschaltet. Wir vermuten dass die Geschwister von irgendeinem Klassenkameraden dahinterstecken.

    Ich bin ziemlich explodiert muss ich sagen, sowas geht gar nicht! Für mich grenzt das...oder nein, IST das Cybermobbing. Meine Mutter und auch Stiefvater sind anderer Meinung. Nun, auch außerhalb von sozialen Netzwerken wird sie von ihren Klassenkameraden beleidigt. Als meine Schwester z.B auf ihrem Fahrrad war und ihre ,,Freundin'' und ihr Hater voraus gefahren sind und der Hater sich echt einfach mal umgedreht und gesagt hatte: ''Hol uns doch ein du fette Sau!''

    Ich finde sowas echt schlimm. Weil ich weiß wie es ist, psychisch erniedrigt zu werden.
    Sowas prägt ein Leben lang.

    Und sowas schon in der fünften Klasse... wie können KINDER nur schon so sein?



    Ich denke, dass sich jeder von uns darüber äußern kann. Entweder als jemand der aus persönlichen Gründen selbst mal jemanden gemobbt hat, oder eben Opfer von Mobbing aller Art war.

    Hier wird keiner für das was er dazu beiträgt verurteilt - selbst wenn dieser Mobber war!




    Threads die Lösungsvorschläge bringen:

    http://www.meet-teens.de/problemforu...fttraurig.html (wegen Mobbing oftTraurig...;()

    http://www.meet-teens.de/stress-psyc...sungswege.html (Mobbing - Lösungswege (!?))
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  2. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei Annso für diesen Beitrag:

    Cinderellax3 (25.12.2015), Mindsteak (05.01.2016)

  3. #2
    Doppel-As
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    219
    Danke verteilt
    10
    Danke erhalten
    5 (in 5 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Schwieriges Thema...

    Ich kann nur von der "Opferseite" her Aussagen tätigen, da ich, die übergewichtige Brillenschlange, immer das untere Ende der Klassenhierachie innehatte.
    So global betrachtet, ist es schwer, ein allgemeingültiges Rezept zu finden. Was mir geholfen hat, war zum einen der bedingungslose Rückhalt meiner (sehr wenigen) Freunde und zum anderen, mit anderen Personen (Eltern, Verwandschaft, Priester) darüber zu reden. Irgendwann kam ich an den Punkt, wo ich die Einsicht, Erkenntnis, Illusion, ... hatte, dass das Verhalten der Anderen nur ihre eigene Unzulänglichkeit kaschierte. Dass teilweise nur der Neid auf den Streber schuld war, dass sie so waren, wie sie waren.

    Bei schulischen Mobbingübergriffen würde ich auch anraten, den Schulsozialarbeiter zu Rate zu ziehen. Dieß könnte eventuell auch ein bisschen deeskalierend wirken...
    Lass mich frei und ich komm stets zu dir zurück,
    fang mich ein und ich muss sterben, sterben für dein Glück.
    (Saltatio Mortis - Freiheit)

  4. #3
    Girl Online17
    Gast

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Heikles Thema und gleichzeitig auch ein Vertrautes...
    Doch meistens sind die Mobber noch ärmer dran als das Opfer selbst. Viele Mobben um ihre eigenen Fehler und Marotten zu verdecken, um sich wichtig zu machen oder einfach aus Eifersucht. Es gibt genug Gründe die angegeben werden, aber keiner von ihnen entschuldigt die vielen Schäge die das Opfer erhalten hat, seelisch wie körperlich.
    Es hinterlässt Narben die ein ganzes Leben lang bleiben. Oftmals werden die Opfer unantastbar für andere, verkriechen sich und wollen nich mehr zur Schule aus Angst vor neuen Mobbingattacken. Es ist krass das es Menschen gibt die so was tun, denken diese Leute nicht mal nach?
    Das was mich an diesem Beispiel hier aber auch traurig macht ist auch die Tatsache das man bereits in der 5.Klasse eine Whats-App Gruppe haben muss. Ich hab zu der Zeit auf dem Schulhof gespielt anstatt Narichten mit meinem Handy zu verschicken. Aber so ist die heutige Gesellschaft nun mal. Jedenfalls würde ich dringend mit dem Klassenlehrer über die Angelegenheit sprechen um weitere Attacken zu verhindern denn mit Cybermobbing ist nicht zu spaßen.

  5. Diese Benutzer bedanken sich bei Girl Online17 für diesen Beitrag:

    Mindsteak (05.01.2016)

  6. #4
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Cybermobbing und Nacktbilder verschicken und sowas, das wird Zukunft werden. Ich find sowas ganz schlimm.

    Ich wurde in der Schule auch immer ein bisschen geärgert und mit einem Mädchen hab ich mich sogar extrem angelegt. Sie hat mich auch einmal geohrfeigt, aber das ist ne ganz andere Geschichte

    Dagegen tun kann man nur sehr wenig. Man muss das irgendwie an sich abprallen lassen, das ganze irgendwie in eine Ecke schieben und sich richtig gute Freunde suchen, die einem zur Seite stehen!
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  7. #5
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    194 (in 168 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Hey,intressanter Thread.
    Ich wurd anfangs auch viel gemobbt ab der 7. dann auf der Förderschule u auch weil 2011 mein freund starb,wo ich überhaupt nicht mit klar kam u auch heut noch probleme damit hab.War dann länger in der Kinder u Jugendpsychiatrie Hildesheim,was auch nicht grad meine beliebtheit in der Schule steigerte...Gespräche mit Lehrern u so,brachte nix.Erst als mein gr Bro davon was mitbekam u er sich mal darum "kümmerte" als Bundespolizist,änderte es sich fast schlagartig.
    Mein Freundeskreis zuhause ist echt sehr übersichtlich geworden u hab eh seit jahren schon hier aufm Campingplatz meine allerbesten freunde.Is schon irgwie was ganz besonderes,unsere Campungclique.
    Wer mich im I-net mobbt,disst,dies das,wird sofort auf die jewilige Blocklist gesetzt u gut isses.
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  8. #6
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Heute wurde meine Schwester wieder angeschrieben.. einfach so.. sie hat dem Mädel nichts getan! Und anstatt ne Begründung zu liefern und zu sagen wer sie ist, blockiert die sie. Ich habe sie dann bei mir eingespeichert um zu schauen wer sie ist... haben bei ihr Daheim angerufen.. und was macht sie ? Lügt meine Mutter an.. sie wäre die schwester von ihr und die die das geschrieben hat wäre nicht daheim.. Achja die Mutter spricht nicht so gut deutsch und kann deswegen auch nicht ans Telefon. Mein gott eh, wie manche Weiber aus ihrer Klasse einfach mal andere dazu anstiften sowas zu sagen und die das dann einfach machen ! Ich könnte kotzen.


    trtrt.png


    Die Antwort kam von mir... meine Schwester wollte erst noch drauf eingehen und fragen wer sie ist...und drauf eingehen ist das schlechteste was man machen kann.
    Geändert von Annso (28.12.2015 um 20:28 Uhr)
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  9. Diese Benutzer bedanken sich bei Annso für diesen Beitrag:

    Mindsteak (05.01.2016)

  10. #7
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    194 (in 168 Beiträgen)
    Anna,ich kenn das... Also ala erstes Whattsapp sofort komplett runter vom Handy.Wenn dann mit SMS was kommt,ist der/diejenige dafür verantwortlich,an demjenigen die Nr vergeben wurde.
    Wenns nicht aufhört,Anzeige wegen Nachstellung machen u zum Amtsgericht,ne Einstweilige Verfügung erlassen,das die sich nicht mehr bei deiner schwester melden dürfen,ausserhalb der Schule.

    Achja...schreibt vorm löschen bitte noch die genauen Texte u Zeiten auf.
    Geändert von BellaDracula (29.12.2015 um 11:11 Uhr)
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  11. #8
    Spezi
    Registriert seit
    21.12.2015
    Alter
    18
    Beiträge
    458
    Danke verteilt
    22
    Danke erhalten
    75 (in 65 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Möchte nicht entmutigen, aber ich hab auch schon von Fällen gehört, wo sich das durch mehrere Klassen durchzieht..
    Verfügung schön und gut, aber dann gehts woanders weiter.
    Lehrer scheinen in Mobbingfällen ja relativ inkonsequent zu sein, bei mir in der Klasse werden zwei Mädels
    jetzt seit der sechsten Klasse gemobbt, und der Klassenlehrer zieht seinen Unterricht durch, was
    danach passiert, ist dem so scheißegal :/ Eine will jetzt die Schule wechseln hab ich gehört.

  12. #9
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    194 (in 168 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Wer sich garnicht effektiv dagegen wehrt,hat schon komplett verloren u das dauer-Opfa-Abo gewonnen. Duckste dich einmal,bleibste ewig unten!
    Was hilft ist,in die Offensive u öffendlichkeit herstellen.
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  13. Diese Benutzer bedanken sich bei ines112 für diesen Beitrag:

    rache_engel (05.01.2016)

  14. #10
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Argh. Das Wort "Opfer-Abo" dürfte eine Frau niemals in den Mund nehmen, wenn sie wüsste wo es herkommt!! Bitte lasst das nicht in den normalen Wortschatz Einkehr finden

    In einem Interview der Zeitschrift Der Spiegel, bei dem er gemeinsam mit seiner Frau Miriam interviewt wurde, sagte Kachelmann: „Das ist das Opfer-Abo, das Frauen haben. Frauen sind immer Opfer, selbst wenn sie Täterinnen wurden. Menschen können aber auch genuin böse sein, auch wenn sie weiblich sind."[4]
    Es wurde im Januar 2013 zum deutschen Unwort des Jahres 2012 gewählt.
    Ich finde es immer noch schwierig da allgemeingeltende Tipps zu geben, einerseits ist wehren eine guter Tipp, andererseits verschlimmert es bei manchen die Situation nur noch mehr :/
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  15. #11
    Kaiser
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    638
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    27 (in 20 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    @ Annso: Die Antwort die du dem Mädchen geschickt hast war das einzig richtige was ihr tun konntet! Doch nach meiner Erfahrung wird das leider auch nicht sehr viel bringen. Mir hat, als einige aus meiner Klasse (5. oder 6. Klasse) beschlossen haben mich zu mobben (Beleidigt, Ausgeschlossen, Fahrrad beschmutzt/kaputt gemacht), mein damaliger Klassenlehrer sehr geholfen. Ich hatte das Ganze immer für mich behalten und ignoriert, weil ich nicht wusste was ich sonst tun sollte, aber ihm ist das trotzde aufgefallen und hat auf einem Elternabend das Thema angesprochen, ohne die Namen der gemobbten zu nennen (es waren ausßer mir noch einige andere), und auch diejenigen Eltern danach direkt konfrontiert deren Kinder gemobbt haben. Danach war es definitiv besser.

    Vielleicht solltet ihr den/die Klassenlehrer/in einfach mal darauf ansprechen und eventuell ein ähnliches Vorgehen wie mein Klassenlehrer es damals praktiziert hat vorschlagen. Das könnte eventuell helfen, da bestimmt viele Eltern nicht wissen was ihre Kinder so in der Schule und im Internet treiben.
    A little step may be the beginning of a great journey!

  16. #12
    Kaiser
    Registriert seit
    23.08.2010
    Alter
    19
    Beiträge
    728
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    58 (in 44 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Ich geb da mal meinen Senf dazu. Ähnliches habe ich mit Facebook, später auch Whatsapp und Anrufen mit unterdrückter Nummer durchgemacht (Stichwort gefälschte Nacktbilder, Haterfacebookseiten mit meiner Fresse als Profilbild usw.). Ich habs so gelöst, indem ich irgendwann alles, was sich die letzten vier Jahre (Ja, das ganze ging verschissen lang) abgescreent und dokumentiert habe samt Verlinkungen zu den verantwortlichen Facebookprofilen und Handynummern und an die Polizei gegeben hab. Das würde ich auch deiner Schwester raten. Solltet ihr im schlimmsten Fall jemanden verklagen wollen, ist die genaue Dokumentation extrem wichtig.

    Sich da ewig wegzuducken und zu hoffen, dass es irgendwann von selbst aufhört, bringt da wirklich nichts, da muss ich Indes Recht geben. Mich hat der Scheiß in ne Depression getrieben, weil ich zu lange drauf gewartet habe, mich endlich zu wehren.

    Das Ende vom Lied war auf jeden Fall, dass ich immer noch kaum Freunde an der Schule habe, aber wenigstens in Ruhe gelassen werde und das ist alles, was mich interessiert. Freunde kann man sich schließlich auch außerhalb der Schule suchen, wo man nicht das Opferimage hat. Die Hauptverantwortlichen wurden angezeigt und sind mittlerweile nicht mehr an meiner Schule. Man muss einfach Stärke gegen solche Leute zeigen, dann hat man wenigstens seine Ruhe. Wenn man anfängt, sich dagegen zu wehren, dann mit dem ganzen Programm. Eltern, Klassenlehrer, notfalls Schulleitung hinzuziehen, damit es wirklich gegessen ist. Sonst könnte das ganze die Sache nur zusätzlich verschlimmern.

    Wenn gar nichts mehr hilft, kann man immer noch die Schule wechseln. Im Nachhinein hätte ich das auch machen sollen, aber als ich damit zur Polizei bin, war das Ende der 10. Klasse und wegen der Kursstufe und meiner bereits getroffenen Kurswahl wollte ich mir das nicht wegen den paar Idioten verbauen lassen, also bin ich bis jetzt geblieben.

    Wie auch immer, je früher man in sowas eingreift, desto weniger macht es einen kaputt. Ich wünsch euch viel Glück dabei
    Sky is the limit - Wer weiß, wo der Himmel beginnt?

  17. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei rache_engel für diesen Beitrag:

    Annso (05.01.2016), ines112 (05.01.2016)

  18. #13
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Naja, sollte das so weitergehen wird meine Mutter sich an den Direktor und der Klassenlehrerin wenden. Ja wir sammeln alle Dokumente.

    rache-engel: hut ab, so lange kann nicht jeder standhalten. Wie grausam können Menschen sein? Wie diese einfach mal das Internet ausgenutzt haben um Menschen derartig mit alles drum und dran fertig zu machen. Wobei du ihnen höchstwahrscheinlich nicht mal etwas getan hast. v.V Du aber auch Ines! Schön dass sich das alles (halbwegs) für euch beide zum Positiven gewendet hat. Mögen diese zur Rechenschaft gezogen werden!!!

    Gamergirl: So ist das nun mal, in der fünften Klasse hatte unsere Generation alle noch keine Whatsapp-Gruppe. Jetzt so auf der Berufsschule als wir frisch zusammen kamen, haben wir das dann gemacht. Fazit: Selbst bei uns ''Erwachsenen'' kam es durchaus zur Ausgrenzung anderer, indem die höheren Tiere sie einfach nicht beachtet haben, wenn diese eine Frage gestellt haben. Zudem werden diese Chats auch oft für Müll missbraucht, was bei uns auch so war. Mittlerweile, jetzt im zweiten Jahr wird so gut wie nur wichtiges besprochen.. außer an Weihnachten und Neujahr, da haben wir uns halt etwas gewünscht.


    Ich finde dass man ab einem bestimmten Alter miteinander sprechen kann und sollte - wenn man ein Problem mit einer Person hat. Nur, dass die meisten Mobber nicht mal ein direktes Problem mit dem Opfer haben, es macht ihnen einfach nur Spaß, man fühlt sich stärker... Meine Beste Freundin und Ich hatten mal eine Phase, in der wir kleine Kids geärgert haben und es hat wirklich spaß gemacht. Jetzt im Nachhinein ist es einfach nur kindisch, denn wir hatten keinen Grund...wobei, doch.. der eine kleine Pups da, hat die großen als zum Spaß beleidigt.
    Geändert von Annso (05.01.2016 um 22:52 Uhr)
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  19. Diese Benutzer bedanken sich bei Annso für diesen Beitrag:

    rache_engel (05.01.2016)

  20. #14
    Spezi
    Registriert seit
    21.12.2015
    Alter
    18
    Beiträge
    458
    Danke verteilt
    22
    Danke erhalten
    75 (in 65 Beiträgen)

    AW: Mobbing + Cybermobbing

    Cybermobbing ist ne Sache für sich. Ich hab schon in der vierten Klasse beobachtet, wie
    einzelne SchülerInnen wegen ihres Gewichts, ihrer Herkunft, ihrer Religion oder wegen dem sozialen Status ihrer Familie
    gemobbt wurden, und zwar über eine lange Zeit weg. Ich muss ehrlich sagen, dass ich dagegen nichts gemacht habe, einfach weil ich da nicht mitreingezogen werden wollte. Man weiß ja, wie das ist. Stellt sich einer auf die Seite des Opfers, wird der einfach auch fertiggemacht. Ich hab mich aus
    der ganzen Sache weitgehend rausgehalten, aber auch manchmal Spaß auf Kosten der Personen gehabt. Die Sache an dieser Art von Mobbing ist, dass man wenigstens ein paar Mittel hat, was dagegen zu machen. Wenn der Lehrer keine Hilfe ist, was sehr oft der Fall ist, kann man die Schule wechseln,
    Eltern iwie um Hilfe bitten oder sonstwas. Cybermobbing ist man ziemlich hilflos ausgesetzt - natürlich kann man im Extremfall die Polizei einschalten, wenn man Beweise hat, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es Leute schon genug mitnimmt, wenn man sie über lange Zeit leicht oder mittelstark mobbt, und dagegen kann man nicht viel machen, außer vielleicht das Handy in die Tonne zu treten, was bei vielen wohl auch unabhängig von Cybermobbing ne gute Idee wär.

    Im Zeitalter von Anonymität und Internet wird es wohl in Zukunft noch stärkere Probleme geben, gerade mit einer Generation Kinder, die noch nichmal laufen kann, aber schon das neuste Smartphone hat und schon mit Windoof 10 unterm Arm die Welt betreten hat. Und ich glaub, es bringt ziemlich wenig, zB gegen eine Klasse von dreissig pubertierenden Schülern mit dem Argument zu kommen «Wie würdet ihr euch fühlen».

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Cybermobbing?
    Von GayDude98 im Forum Problemforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 22:39
  2. Mobbing
    Von timhateinefrage im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 06:45
  3. Mobbing (?)
    Von LittleTear111 im Forum Problemforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 08:15
  4. Mobbing
    Von babygurly90 im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 13:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60