1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    30.11.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    Frage Stressbedingte Schmerzen

    Halli Hallöchen, ich brauche mal wieder einen Rat!

    Also und zwar geht es um meine momentane Situation. Ich bin 18 Jahre alt und habe Anfang September eine Ausbildungsstelle als Fahrzeuglackierer/in bekommen. Ich hab mich riesig gefreut doch noch irgendwo einen Platz gefunden zu haben und dann auch noch in einer Firma mit so gutem Klima!
    Leider ging es mir das Jahr 2014 sehr schlecht, ich habe ungewollt 8kg abgenommen durch Krankheit (Magen-Darm) hatte es anfang des Jahres 3 mal, jeweils eine Woche und bin teils deswegen sogar bewusstlos geworden. Ich habe Kreislaufprobleme und starke Migräneanfälle (hatte ich dieses jahr 5-10 mal). NORMALERWEISE, also in den vergangenen Jahre, kam es dazu vielleicht 2-3 mal, aber ich hatte dann auch Ruhe davor.
    Nun habe ich Angst, das ich durch meine Fehltage gekündigt werde! (Bin ja noch in der Probezeit bis Januar...)
    Oft war ich auch einfach nicht da wegen Depressionen, aber das will ich meinem Chef erst nach der Probezeit mitteilen, da ich Angst habe er könnte mich deswegen sofort kündigen..
    Er weis schon, das dass alles bei mir eher Stressbedingt ist und ich finde es einfach nur ätzend nicht in die Schule/Arbeit zu können, denn ich will ja dort hin und erwas lernen! Er hatte schon öfters gedroht und meinte er schmeisse mich jetzt raus, aber andere Azubis teilten mir mit das er das wohl doch nicht so einfach übers Herz bekam. (Wir haben ein sehr familiäres Klima, weshalb alle sehr offen und locker miteinander umgehen.) Ich stand auch schon vor ihm, weinend vor Schmerzen und meinte das ich nicht weis was ich tun solle, das ich nicht schon wieder fehlen könnte, aber er hatte mich dann nach hause geschickt... und sie ging das oft. Ich fehlte sogar am ersten Probe-Arbeitstag weil ich mich übergeben hatte und Migräne bekam... (Migräne klingt immer so billig als krankheit... ) Die erste Ausbildungswoche war ich ebenfalls "krank" ... 5 Tage. Ich bin eine TReppe herunter gefallen und hatte eine Platzwunde direkt am Gelenk und konnte nicht laufen. noch einmal 5 Tage weil ich depressionen hatte und morgens, wenn ich aufstand erstmal weinen musste weil ich in die Arbeit musste (..und sobald ich dort war, war es nicht mehr so schlimm.) ..aber diese überwindung kostet soviel kraft, das es mir meistens hinterher wieder Schlecht ging...
    Es gibt soviel was ich noch sagen möchte, aber es ist einfach zu viel, das alles aufzuschreiben.

    Soll ich mit meinem Chef auch jetzt schon reden oder Augen zu und durch, warten bis die Probezeit vorbei ist und dann erst mit ihm reden? (Hab auch gelesen, das wenn eine chronische Krankheit besteht und man deswegen öfters ausfallen wird, da dies ein Kündigungsgrund ist? )

    Ich hab einfach nur Angst, wieder alle zu entäuschen und auch mich selbst zu entäuschen, wenn ich das jetzt verlier...

    Verbesserung! Ich bin 19 Jahre, nicht 18, hatte vor ein paar Tagen Geburtstag und muss mich daran erst gewöhnen.
    Geändert von BellaDracula (21.11.2014 um 16:27 Uhr)
    Wir sind doch alle nur die Marionetten im Spiel des Lebens...



  2. #2
    Spezi
    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    467
    Danke verteilt
    53
    Danke erhalten
    69 (in 48 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Zu aller erts: Mach dir keinen Druck! Ich weiß, leichter gesagt als getan, aber wenn du es schaffst, gehts dir besser.

    Mir scheint, du willst die Stelle und bist zufrieden mit ihr. Zeig deinem Chef, dass das so ist. Bemüh dich, sei fleißig und zeig, was du noch so alles in der Arbeit beitragen kannst. Dann wird er garnicht weiter darüber nachdenken. Versuche positiv an deine Arbeit zu denken, dann wird es dir leichter fallen, dich in der Früh aufzuraffen. Von mir aus, denk einfach daran, wie schön es ist dann endlich von der Arbeit heimzukommen, wenn das hilft.^^

    Wie lange ist denn deine Probezeit noch?
    Jedenfalls solltest du dich, wenn du nicht grade am Arbeiten oder Lernen bist, entspannen. Mach Dinge, die dir gefallen und die dir keinen Stress machen. Trink viel Wasser!

    Dir einfach so gutgemeinte Ernährungstipps zu geben, wäre keine gute Idee. Aber, da du Probleme damit zu haben scheinst, solltest du dir darüber ein paar Gedanken machen. Kann aber gern vesuchen, dir dabei zu helfen.

    Ps: Du kannst Beiträge bearbeiten.^^ Da hättest du dein Alter einfach ausbessern können.
    nein


  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Such dir einen fucking Psychologen.

    Wenn du doch weißt, dass das Stress bedingt ist und auch dein Chef weiß, dass das Stress bedingt ist und es eindeutig besser wird, wenn du nicht arbeiten musst; Dann bist du psychisch am Arsch und solltest dir dahingehend Hilfe suchen.

    Sofort.

    Als erste Handlung.

    Quasi jetzt. Los.
    -- IMO intended --

  4. #4
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Tut mir Leid das zu sagen. Aber warum sollte dein Chef dich eingestellt lassen, wenn du andauernd nur fehlst?
    Aus der Sicht deines Chefs bezahlt er sich hier nur dumm und dämlich. Eine längere Krankheit kann Kündigungsgrund sein, ja.
    So sehr er dich auch mag.

    Ich würde auf jeden Fall zu einem Psychologen und das dann auch deinem Chef mitteilen, dass du psychisch bedingt öfter krank bist, dich aber in Behandlung begibst und er auch gerne Rücksprache mit deinem Psychologen haben kann.
    Sonst kommt es früher oder später sowieso zu enormen Problemen mit der Berufsschule!
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  5. #5
    König
    Registriert seit
    26.05.2014
    Alter
    18
    Beiträge
    873
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    83 (in 78 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Du machst dir selbst zu viel stress und lebst dauern in der Angst hoffentlich mache ich nichts falsch. Du musst dich zuhause mehr entspannen und versuchen mal nicht an die arbeit zu denken. Deinem Chef oder anderen im Betrieb oder Berufsschule würde ich auch nichts von einem Psychlogen sagen dann wird nur drüber geredet und du wirst vielleicht auch noch gemobbt und dein Chef geht es nicht an, erst recht nicht wenn er dir schonmal gedroht hat dich rausschmeissen zu wollen. Zuviele Fehltage wegen Krankheit kann während der Probezeit tatsächlich ein Kündigungsgrund sein, erst recht wenn der Chef nicht weis ob es besser wird. Ich würde aber zum Psychologen gehen und mich beraten lassen. Du musst lernen mit Stress besser umzugehen.
    Geändert von Alex101 (21.11.2014 um 22:50 Uhr)

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    30.11.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Danke erstmal an alle die geantwortet haben.
    Leider habe ich eben die Kündigung in die Hand gekriegt und such mir nun eine andere Stelle.
    Psychologen habe ich mir auch schon gedacht, habe auch eine Nummern, hatte nun bis jetzt leider noch keine Zeit, aber die Wartezeiten betragen bei uns hier auch bis zu 1,5 Jahren....
    Ich schau nun das ich erstmal wieder fit werde und bewerbe mich nebenbei.
    Danke an alle Tipps. <3
    Wir sind doch alle nur die Marionetten im Spiel des Lebens...



  7. #7
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Oh das tut mir leid! :/
    Werd du erstmal gesund bevor du dir neue Arbeit suchst!
    Geh in die Kur, mach sonst was, hauptsache du erholst dich! - ist ganz wichtig jetzt!

    Burnout und seine viele verschiedenen Symptome - Hilfe bei BurnoutHilfe bei Burnout

    Trifft auf dich zu, geh zum Arzt.
    Sag ihm dass du Burnout vermutest & er wird dir helfen!
    Geändert von Annso (23.11.2014 um 20:57 Uhr)
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  8. #8
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    30.11.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Zitat Zitat von Annso Beitrag anzeigen
    Oh das tut mir leid! :/
    Werd du erstmal gesund bevor du dir neue Arbeit suchst!
    Geh in die Kur, mach sonst was, hauptsache du erholst dich! - ist ganz wichtig jetzt!

    Burnout und seine viele verschiedenen Symptome - Hilfe bei BurnoutHilfe bei Burnout

    Trifft auf dich zu, geh zum Arzt.
    Sag ihm dass du Burnout vermutest & er wird dir helfen!
    Danke, aber arbeit muss trotzdem her! Und wenn ich nur auf 450 Euro basis arbeite, ohne Geld geht leider nicht.
    Sonst fühle ich mich auch nicht gut, zwar müde und erschöpft, aber das Gefühl nicht tatenlos rumgesessen zu haben finde ich angenehmer.

    Danke für deine Antwort, hab mich emotional ziemlich wacker geschlagen. Aber Tag war heute eh nicht so prickelnd. (Seh' es aber gerade seltsamer weise sehr locker, vielleicht Vorfreude *mehr oder weniger grins*
    Wir sind doch alle nur die Marionetten im Spiel des Lebens...



  9. #9
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Mhh, sowas sollte man schon ernst nehmen.
    Also wenn dir deine Gesundheit wichtig ist, kannst du immer noch auf Hartz 4 zurückgreifen, dafür ist das da. Und deswegen braucht man sich auch nicht schämen! Es geht um deine Gesundheit.
    Ja, nur weil das heute bzw zurzeit >so gut< klappt sollte man das nicht gleich auf die leichte Schulter nehmen?!! o.o
    Und wieso sollte das denn mit einem 450€ Basis Job besser klappen als beim vorherigen Job? Ich bezweifle dass sich die Zustände ändern werden, wieso auch?! Dein alter Job hat dir ja scheinbar irgendwo auch Spaß gemacht & es hat nicht geklappt.
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  10. #10
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Beantrage Hilfe vom Staat und such dir einen Psychologen. Mach es dringend.
    -- IMO intended --

  11. #11
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    30.11.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    AW: Stressbedingte Schmerzen

    Danke noch einmal alle die hier mir so fleissig helfen wollen.
    Da baut sich für mich doch noch etwas Mut an um weiter zu machen.
    Großen Daumen nach oben für euch!


    Wie es jetzt weiter geht weis ich selbst noch nicht ganz. Ruf jetzt erstmal ein paar Psychologen an und versuche einen Termin zu vereinbaren. Nebenbei auch trotzdem noch am Ausbildung suchen. Mir ist das trotz allem wichtig einen geregelten Tagesablauf zu haben und nicht nur dumm herumzu sitzen. Am Ende verkriech ich mich wieder in mein "Schneckenhaus" und das wäre nicht sehr Vorteilhaft. Mir ist wichtig das ich dran bleib und jetzt nicht nur deswegen einfach Aufgebe.
    450 Euro-Basis wäre in dem Fall nicht schlecht, weil man ca. nur 5 Stunden an der Arbeit ist und ich nicht mindestens 9 Stunden von daheim weg bin. So hätte ich genügend Freizeit, für die Dinge die mir wichtig sind. Ich muss ja irgendwie auch meine Beziehung am laufen halten und einfach wird uns das gerade nicht gemacht.
    Wenn ich ehrlich bin, weis ich auch das diese Beziehung mir momentan halt gibt, denn er ist genau derjenige der nicht sagt "Du hast das und jenes falsch gemacht!" sondern "du hast es zwar falsch gemacht, aber das nächste mal machst du es einfach besser!" Ich bin so dankbar , diesen Menschen an meiner Seite zu haben, der mich aufbaut. Aber genug geschwärmt!

    Wünsche euch allen einen schönen Tag noch!

    P.s. Wen "meinen weiteren Lebensweg" interessiert, den halte ich gerne auf dem laufenden...
    Wir sind doch alle nur die Marionetten im Spiel des Lebens...



 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stressbedingte Periode?
    Von Lilitu im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 14:45
  2. Schmerzen in der Brust
    Von nele07 im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 15:35
  3. Schmerzen
    Von BabyXXL im Forum Mülleimer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 16:45
  4. Schmerzen
    Von BabyXXL im Forum Mülleimer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 14:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60