1. #1
    Freak
    Registriert seit
    08.10.2007
    Alter
    24
    Beiträge
    76
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    6 (in 3 Beiträgen)

    Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Hallo zusammen,

    ich wollte euch mal eine Frage stellen, über die ich in den letzten Tagen nachgedacht habe:
    Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Anlass dazu war ein Klassentreffen vor ein paar Tagen, bei dem ich auch auf meine ehemals beste Freundin traf, die mich damals sehr verarscht und in die Pfanne gehauen hat. In der Oberstufenzeit hatten wir nicht mehr viel miteinander zu tun, aber konnten trotzdem nach einiger Zeit wieder einigermaßen normal miteinander reden. Als wir uns vor ein paar Tagen dann nach langer Zeit wiedersahen, spürte ich wieder etwas die Wut von damals in mir hochkommen.
    Auch ist es so, dass ich manchmal an Kerle denke, in die ich vor Jahren mal verliebt war, und wieder die ganze Enttäuschung von damals zum Vorschein kommt. Das passiert alle paar Monate mal, wenn ich gerade in einer Phase bin, in der ich nicht viel tue und Zeit zum Nachdenken habe. Ein paar von ihnen hab ich dann auch mal hier und da nach langer Zeit wieder gesehen, das war dann meistens für mich, als wäre in der Zwischenzeit gar nix passiert, als wäre ich immer noch dieselbe wie damals, nur halt abgeschwächt. Dieses Gefühl geht dann nach 1-2 Tagen wieder weg.

    Deswegen die Frage.
    Ist es normal, dass Jahre später noch bestimmte Sachen Gefühle in einem auslösen, auch wenn man sie verarbeitet hat? Oder ist das ein Widerspruch?
    Hat man etwas erst verarbeitet, wenn man dem Gedanken daran neutral entgegentritt und es so ist, als wäre es nie passiert?

    Eure Meinungen zu dem Thema würden mich sehr interessieren.

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Verarbeitung, wie du sie am Ende beschreibst, ist glaube ich unmöglich.
    Natürlich macht es einen Unterschied, ob ein Ereignis noch "frisch" ist, oder schon länger zurückliegt, aber sowie gute als auch schlechte Erfahrungen prägen einen und je nachdem wie intensiv das ganze war, kommen solche Gefühle auch noch nach längerer Zeit wieder hoch.
    Ein Widerspruch ist das meiner Meinung nach nicht.

    Und oftmals gehören in der Jugendzeit gerade solche zwischenmenschlichen Geschehnisse wie eben falsche Freunde und gescheiterte Beziehungen zu den schlimmsten Sachen, die einem passieren können.
    Ist dann denke ich ganz normal, dass man sich da auch in späteren Jahren nochmal daran zurück erinnert.
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  3. Diese Benutzer bedanken sich bei goon für diesen Beitrag:

    sunshine93 (09.03.2014)

  4. #3
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.526
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Ich denke, es ist normal, dass Sachen immer wieder in einem Gefühle auslösen. Obwohl es mir persönlich möglich ist, den von dir unten genannten Zustand zu erreichen...wird aber wohl eher eine Ausnahme sein.
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  5. Diese Benutzer bedanken sich bei Limetree für diesen Beitrag:

    sunshine93 (09.03.2014)

  6. #4
    -- Themenstarter --
    Freak
    Registriert seit
    08.10.2007
    Alter
    24
    Beiträge
    76
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    6 (in 3 Beiträgen)

    AW: Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Zitat Zitat von goon Beitrag anzeigen
    Und oftmals gehören in der Jugendzeit gerade solche zwischenmenschlichen Geschehnisse wie eben falsche Freunde und gescheiterte Beziehungen zu den schlimmsten Sachen, die einem passieren können.
    Ist dann denke ich ganz normal, dass man sich da auch in späteren Jahren nochmal daran zurück erinnert.
    Ganz genau das meine ich! Ich weiß aus heutiger Sicht, wie dumm ich mich teilweise damals angestellt und alles so übertrieben dramatisch gesehen habe, und gleichzeitig erwische ich mich ab und zu dabei, wie ich beim Zurückdenken wieder in alte Denkmuster zurückfalle und mich genauso fühle wie damals. Da komme ich mir manchmal vor, als hätte ich in den letzten Jahren gar nix dazugelernt.^^

  7. #5
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Hast halt das Kind in dir erhalten. ^^
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  8. #6
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Meistens kommen die Sachen so lange wieder herauf, bis wir davon lernen, was wir lernen sollen. Wenn immer noch Gefühle bei dir aufkommen, hast du es anscheinend eben doch noch nicht ganz verarbeitet. Auch wenn schon viel Wasser den Bach runter geflossen ist für alle Beteiligten und damals sowieso alle noch "Kinder" waren... aber solche Situationen kennt doch jeder.

    Meiner Meinung nach heißt Verarbeiten auch nicht, dass es so wäre, wie wenn nichts passiert ist. Das wird es niemals geben und das zu wollen ist reiner Selbstbetrug. Neutrale Gedanken sind schon eher wünschenswert.
    Vergebung ist auch wichtig - den anderen und auch dir selbst. Unerfahren sein ist keine Schwäche und wenn es damals nicht geklappt hat, dann wird es schon seinen Sinn gehabt haben. Zumindest, dass du jetzt darüber nachdenken kannst, was du in ähnlichen Situationen besser machen könntest, denn ändern geht sowieso nicht.
    Mehr kannst du nicht tun, außer Frieden mit dir selbst schließen und vielleicht sogar ein bisschen Selbstironie beweisen. Das wäre wichtiger, als alles wieder unter den Teppich zu kehren.
    Think a little less, live a little more.


  9. #7
    Moderator
    Registriert seit
    30.09.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    1.806
    Danke verteilt
    96
    Danke erhalten
    278 (in 184 Beiträgen)

    AW: Wann hat man etwas wirklich verarbeitet?

    Du trägst diese Gefühle nun mal mit dir.
    Das hast du erlebt und das lässt sich nicht rückgängig machen. Dass sowas wieder aufkommt ist meiner Meinung nach normal.
    Du hast daraus gelernt, es hat dich geformt. Jedes kleine Erlebnis hat dich zu der Person gemacht, die du jetzt bist, und das ist gut.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie verarbeitet ihr Trauer?
    Von Hegga im Forum Problemforum
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 17:01
  2. Glaubt ihr wirklich noch an so etwas wie Romantik?
    Von Philosoph im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.02.2013, 17:06
  3. Todesuhr - Wann sterbe ich?? Und wann sterbt ihr??
    Von BinaB88 im Forum Spaß & Fun
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 17:33
  4. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 00:18
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 23:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62