1. #1
    Doppel-As
    Registriert seit
    25.02.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    205
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    Depression und Stimmungschwankungen

    Hallo Liebe Community,
    ich habe jetzt leider keinen Beitrag gefunden der zu dem Problem passt deshalb versuche ich es selbst. Also es geht darum das ich eine gute Freundin habe (so Kumpel mäßig) sie hat mir auch einiges anvertraut aber sie hat irgendwie Probleme mit sich selbst klar zu kommen. Mal ist sie richtig gut gelaunt und dann fünf Minuten später fängt sie an zu heulen wegen allem was in letzter Zeit passiert ist. Einmal ist da ihr Ex der sie total scheiße behandelt hat,dann ist da noch eine gute Freundin die letztes Jahr gestorben ist und das auch noch eine die bei ihr im Haus wohnte und ihre Eltern sind auch mies zu ihr.
    Sie liegt mir wirklich am Herzen aber sie lässt sich nicht helfen und denkt bereits an Suizid.
    bitte nur ernst gemeinte Ratschläge.
    Euer Syler


  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Depression und Stimmungschwankungen

    Hast du denn schon mal irgendwie das Thema Psychologe angesprochen? Ich kann mir gut vorstellen, dass sie davon gar nichts hören will, aber ein Versuch wäre es wohl wert..
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  3. #3
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Depression und Stimmungschwankungen

    Für sie da sein, ihr zuhören (auch wenn es manchmal anstrengend ist), ihr zeigen, dass es wenigstens einen Menschen gibt, für den es sich lohnt, nicht Selbstmord zu begehen.

    Wenn sie dir vertraut, dann würde ich mal sanfte vorschlagen, dass sie einen Psychologen aufsucht. Vielleicht klappt das am besten, wenn du gemeinsam mit ihr nach einem suchst und einen Termin ausmachst. Wie viel Druck sie verträgt, weißt du als Freund am besten. Zwingen kannst du niemanden, aber ihr versprechen, dass du mit ihr hingehst wenn sie unsicher ist, das geht. Lass dich nur nicht von ihr selbst davon abbringen, Beratung zu suchen, oder von einem guten Tag täuschen.

    Wenn du das Gefühl hast, dass es sich gerade wieder um eine akute Phase handelt, dann hol dir Hilfe. Speichere dir die Nummer vom psychosozialen Notdienst in dein Handy ab oder schnapp die dir und fahre mit ihr in die psychiatrische Ambulanz.

    Je nachdem wie gut sie mit ihren Eltern klar kommt, würde ich mit denen ein Gespräch suchen, falls die gar nicht wissen, wie es ihrer Tochter geht. Das sollte wenn dann aber sehr diskret geschehen und braucht sehr viel Vertrauen zwischen euch.
    Wenn sie bei dir in die Schule geht, würde ich auch mal mit einem Vertrauenslehrer darüber reden.
    Wenn ihr euch nicht jeden Tag seht, dann macht ein Abkommen, dass sie sich jeden Tag bei dir melden soll, oder du sie sonst anrufst. Sollte sie einmal nicht erreichbar sein, dann hol dir die Nummern ihrer Eltern oder anderer Kontaktleute, sodass du Notfalls Alarm schlagen kannst.

    Viel mehr kannst du leider nicht tun... schwierige Sache für alle, aber gut, dass du dich kümmerst!
    Think a little less, live a little more.


  4. Diese Benutzer bedanken sich bei YoRam für diesen Beitrag:

    goon (08.03.2014)

  5. #4
    -- Themenstarter --
    Doppel-As
    Registriert seit
    25.02.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    205
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Depression und Stimmungschwankungen

    danke für die Vorschläge
    Sache ist die das ich ihre Eltern ja verstehe das war nämlich für alle schwer da die ganze Familie dieser Person nahe stand
    ja klingt jedenfalls gut ich schreibe an sich schon jeden Tag mit ihr und wenn ich sie sehe dann reden wir auch.
    Das erste was ich ihr letztens Vorgeschlagen habe ist das sie mal mit ihrem Ex redet wenn sie schon nicht mit ihm zsm ist dann sollten die beiden sowas aus der Welt schaffen damit sie in Ruhe weiterleben können.


  6. #5
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Depression und Stimmungschwankungen

    So ziemlich in jeder Stadt gibt es gratis psychologische Beratungen. Achte darauf, dass es entweder ein psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendtherapeut oder ein Psychiater ist. (Der Rest sind Sozialarbeiter.)

    Wie immer kann alles und nichts los sein. Also muss ein Profi ran und gucken ob ein diagnostisches Verfahren angebracht ist. Bzw ob die Lebensumstände schwerwiegend genug sind, dass eine Krisenbewältigung angebracht ist.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Narzissmus trifft auf Depression
    Von Zumi im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2013, 23:20
  2. Depression?
    Von nick123 im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 03:13
  3. Senryu: Depression
    Von Xero87 im Forum Kreativecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 09:18
  4. Depression, Suizit oder was?
    Von fallen-angel im Forum Archiv
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 21:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60