1. #1
    Vampia
    Gast

    Frage Anti-Aggressionstherapie?

    Hey. Also ich überagiere viel zu oft & dass auch ziemlich aggressiv.
    z.B.

    einmal habe ich mich über den besten Freund meiner Mutter aufgeregt ( eigentlich mag ich ihn, ich könnte das ihm gegenüber aber nie zugeben) Ich weiß nichtmehr wieso aber aufjedenfall hab ich ihn angeschrien getreten & geschlagen. Er hat mich hochgehoben & festgehalten, da wurde alles noch viel schlimmer für mich & ich hab ihm immerwieder ins Gesicht geschlagen! Am nächsten Tag war er mit einigen Blutergüssen,Kratzern & Prellungen beim Artzt.

    2nd. Ich war ziemlich sauer & habe immeriwieder mit leeren Bierflaschen auf den Kühlscrank eingeschlagen & solange gegengetreten bis er demuliert war & ich mir ne kleine Platzwunde am Fuß geholt hatte.

    3rd. Ich habe als ich 4(?) war meinem Vater gedroht & ich würde ihn erstechen, dann ne Gabel vor die brust gehalten & gesagt 'gleich bist du Tot'
    (Tut mir Leid Daddy, ich hab dich so lieb :* )

    4th. Ich hab meine Lehrerin unteterm Tisch getreten & es wie ein Versehen aussehen lassen.

    5th. Ich hab mich mit A. aus meiner Klasse gestritten & hab sie über eine kleine Kommode geschubst, draufhin ist sie mit den Kopf gegen das Waschbecken geknallt.

    -
    ich war auch vor ein paar Jahren bei einem Arzt getestet & da stand auch drinne

    'Pia Elisabeth S. reagiert ausgesprochen aggressiv, besonders auf Autoritätspersonen'

    ich hab mich einfach mal gefragt ob ich eine Anti-Aggresionstherapie machen sollte.

    Was haltet ihr davon?

    Liebe Grüße, Pia.

  2. #2
    Pentragon112
    Gast

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    geh in Box- oder kick- box Verein und nebeinbei zum Jugentherapeuten. Die treiben dir das schon aus. Aber hey, super das du von selbst drauf kommst. Hut ab!

  3. #3
    Vampia
    Gast

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Danke für die schnelle antwort! Vor 5 Jahren, wollte ich mal zum boxen. Mein Vater sagt immer 'Pia, du & jemandem weh tun?' er glaubt mir nicht, dass ich sowas wirklich gerne machen würde.

  4. #4
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    08.08.2009
    Beiträge
    3.790
    Danke verteilt
    30
    Danke erhalten
    14 (in 13 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    kampfsportarten überhaupt sind jetzt angesagt.
    Du fragst ob ich einen Gottkomplex habe? Ich bin Gott!

  5. #5
    Freysinn
    Gast

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    nimm benzodiazepine!

  6. #6
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.241
    Danke verteilt
    89
    Danke erhalten
    139 (in 95 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Von Medikamenten o.ä. würde ich abraten.
    In so einem Fall wie bei dir (hört sich jetzt für meine Verhältnisse schon heftig an) würde ich auf jeden Fall eine Therapie machen, egal ob Abreagierung durch Sport oder eine Sitzungsreihe bei einem fachkundigen Arzt (?).

  7. #7
    Kaiser
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    500
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    5 (in 5 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    anti-agressionstheraphie wird komplett überbewertet
    Der Bazooko-Zirkus ist der Ort, wo sich die ganze Welt an einem Samstag Abend vergnügen würde, wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten.
    Dies ist das sechste Reich!

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    423 (in 241 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Mental Coach.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  9. #9
    Gott
    Registriert seit
    18.04.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    2.648
    Danke verteilt
    29
    Danke erhalten
    83 (in 69 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Mental Coach.
    du und dein Mental Coach...


    tt. mach irgendeine sportart die dich auslastet..
    Das Leben ist immer nur so gut wie es sich anfühlt.

  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    423 (in 241 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Zitat Zitat von Töpfchen Beitrag anzeigen
    du und dein Mental Coach...
    Sind ziel-orientierte Therapeuten.
    Wesentlich besser als ein ewiges "Worüber wollen sie heute reden? Wie ging es ihnen dabei? Was ist ihnen sonst passiert?..."

    Lieber hingehen:
    "He du, ich bin oft sauer. Hilf mir ruhiger zu werden."
    "Ok, beantworte mal die Fragen hier auf dem Zettel."
    "Ok... bitteschoen."
    "Also gut, nun wissen wir etwa woher das kommt. Mach das, weil du jenes erreichen willst, indem du folgendes tust."
    "Okay, mach ich."
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  11. #11
    Gott
    Registriert seit
    18.04.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    2.648
    Danke verteilt
    29
    Danke erhalten
    83 (in 69 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    ja ok kann schon sein das die ihre aufgabe anders machen als nen psychologe...
    naja dann muss sie nur noch einen finden
    Das Leben ist immer nur so gut wie es sich anfühlt.

  12. #12
    meggie
    Gast

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Lieber hingehen:
    "He du, ich bin oft sauer. Hilf mir ruhiger zu werden."
    "Ok, beantworte mal die Fragen hier auf dem Zettel."
    "Ok... bitteschoen."
    "Also gut, nun wissen wir etwa woher das kommt. Mach das, weil du jenes erreichen willst, indem du folgendes tust."
    "Okay, mach ich."
    Ist denn das nicht auch das, was in einer (kognitiven) Verhaltenstherapie gemacht wird?

  13. #13
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    423 (in 241 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Zitat Zitat von meggie Beitrag anzeigen
    Ist denn das nicht auch das, was in einer (kognitiven) Verhaltenstherapie gemacht wird?
    Im Idealfall. Aber nicht jeder Therapeut hat die nötige menschliche Fingerfertigkeit. Dann ist das Diagnose, Diagnose, Diagnose...
    Nicht sehr zielführend.
    Und vor allem verfallen dann Therapeuten in Muster. Es fällt halt schwer tagelang einen Patienten nach dem anderen zu haben, nur Diagnosen herzustellen und dabei jeden auch noch individuell zu betrachten. Es ist ja schon schwer genug sich selbst emotional und psychisch vom Patienten zu trennen. Und dann noch das Bewusstsein aufbringen wirklich aufmerksam zu sein? Schwer.

    Deswegen gibt es so wenig gute Therapeuten. Zumal es noch einige gibt die eher aus medizinischer Richtung kommen. Das ist ja schön und gut, aber mit einem rein mathematischen Kopf kommt man in der Psychotherapie nicht wirklich weit.
    Geändert von Homunculus (05.10.2010 um 17:04 Uhr)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  14. #14
    meggie
    Gast

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    mhm - ich frag nur, weil es das sein wird, was ich demnächst (ab Januar) wohl machen werde, zumindest ist das der derzeitige Stand-

    Mal schauen wie das wird.


    tt: Ich weiß nicht, ob diese Anti-Aggressionstherapien wirklich das halten, was sie versprechen. Diverse Kurse, die auf das selbe Ziel ausgerichtet waren, gab es schon häufiger bei uns an der Schule und diejenigen, die daran teilgenommen haben, waren davon eher gelangweilt und/oder sehr genervt. Kann natürlich auch daran liegen, dass die Teilnahme nicht so ganz freiwillig war.
    Vielleicht bringt es ja wirklich etwas, wenn man aus freien Stücken daran teilnimmt.

  15. #15
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    423 (in 241 Beiträgen)

    AW: Anti-Aggressionstherapie?

    Zitat Zitat von meggie Beitrag anzeigen
    mhm - ich frag nur, weil es das sein wird, was ich demnächst (ab Januar) wohl machen werde, zumindest ist das der derzeitige Stand-

    Mal schauen wie das wird.
    *schulternzuck*
    Muss ja nicht so sein.
    Kann aber. Und zumindest meiner Erfahrung nach, ist es oft auch so.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anti Assoziatsionskette
    Von boogiemaxxx im Forum Kindergarten
    Antworten: 658
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 15:45
  2. anti-nazi
    Von Tineoidea im Forum Mülleimer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 14:32
  3. Anti-Flag
    Von eljonny im Forum Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 13:02
  4. Anti-Flag
    Von tj-wes im Forum Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 15:36
  5. Die Anti-liebeserklärung
    Von julchen im Forum Mülleimer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 16:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60