1. #121
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Jimmy Breuer Beitrag anzeigen
    Würd gern was machen. Weiß aber nicht was. Da gibs ja soviel.


    Außerdem hatte ich n Kreuzbandriss und wurde Anfang April operiert. Hab also bisschn Angst um mein Knie.

    Kann mir da irgendjemand mit Ahnung was empfehlen?
    Alle Sportarten belasten die Knie. Aber hier scheint ja besser zu sein keine akrobatischen Übungen zu machen oder etwas, wo einem regelmäßig das Knie angegriffen wird. Ich würde hier ehrlich gesagt auch Boxen ausschließen. Irgendwie seh ich da mehr Knieverletzungen als im Ringen... Vielleicht liegt es am dauernden Shifting...

    Was du machen willst, hängt wie immer vom Trainingsziel ab. Ich könnte jetzt ne Liste von Möglichkeiten schreiben, die länger wäre als meine Einkaufsliste und das raubt mir nun zu viel Energie...
    Als lass erst mal Ziele formulieren.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  2. #122
    Trippel-As
    Registriert seit
    22.01.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    283
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    9 (in 9 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    also ich finde Karate sehr toll.. habe das einige jahre gemacht.

  3. #123
    Nervtöter
    Registriert seit
    20.08.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    396
    Danke verteilt
    58
    Danke erhalten
    27 (in 26 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Alle Sportarten belasten die Knie. Aber hier scheint ja besser zu sein keine akrobatischen Übungen zu machen oder etwas, wo einem regelmäßig das Knie angegriffen wird. Ich würde hier ehrlich gesagt auch Boxen ausschließen. Irgendwie seh ich da mehr Knieverletzungen als im Ringen... Vielleicht liegt es am dauernden Shifting...

    Was du machen willst, hängt wie immer vom Trainingsziel ab. Ich könnte jetzt ne Liste von Möglichkeiten schreiben, die länger wäre als meine Einkaufsliste und das raubt mir nun zu viel Energie...
    Als lass erst mal Ziele formulieren.

    Gut, dann versuch ich mal meine Ziele einigermaßen vernünftig zu formulieren:

    -Fit werden (!!!)

    Ganz wichtig, da ich durchs kaputte Kreuzband und der darauffolgenden Sportabstinenz total unfit geworden bin. Hab überhaupt keine Ausdauer mehr. Joggen geht leider nicht da ich von Geburt an n Stellungsfehler der Füße hab und nach 10min aller spätestens aufhören muss.

    - Körperbeherrschung verbessern

    - ein wenig Selbstverteidigung (jedoch ein sehr untergeordneter Aspekt)

    Bin eh jemand der nie Streß hat. Aber man weiß ja nie, bei den Leuten die heutzutage so rumlaufen.



    Ich hoffe, dass hilft dir ein wenig dabei mir helfen zu können
    „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.“

    Charlie Chaplin

  4. #124
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Jimmy Breuer Beitrag anzeigen
    Gut, dann versuch ich mal meine Ziele einigermaßen vernünftig zu formulieren:

    -Fit werden (!!!)

    Ganz wichtig, da ich durchs kaputte Kreuzband und der darauffolgenden Sportabstinenz total unfit geworden bin. Hab überhaupt keine Ausdauer mehr. Joggen geht leider nicht da ich von Geburt an n Stellungsfehler der Füße hab und nach 10min aller spätestens aufhören muss.
    Wenn das dein Hauptziel ist, dann wäre ja eigentlich Fitness besser als Kampfsport?

    Anständiges Krafttraining könnte deine Knie schützen.

    Ansonsten ist ja jede Bewegung Bewegung und es kommt drauf an, dass du es konsequent machst.
    - Körperbeherrschung verbessern

    - ein wenig Selbstverteidigung (jedoch ein sehr untergeordneter Aspekt)

    Bin eh jemand der nie Streß hat. Aber man weiß ja nie, bei den Leuten die heutzutage so rumlaufen.

    Ich hoffe, dass hilft dir ein wenig dabei mir helfen zu können
    Nun, ich schließe einfach mal alle Kampfsportarten aus, wo deine Knie angegriffen werden. Das lässt nicht viel übrig.

    Wenn die Selbstverteidigung nicht so wichtig ist, lässt das jedoch noch einiges übrig. Denn das lernt man hauptsächlich durch aktives Training.


    Am besten wäre also ein Training ohne Sparring bzw. Tritte.
    Ich zähle jetzt einfach mal wahllos auf:
    Aikido, Iaido, Kendo, Taijiquan, diverse andere Kung Fu Stile, Bujinkan Budo Taijutsu,...
    Jo, ich halte es mal kürzer.
    Kendo wäre in deinem Fall wahrscheinlich ideal. Geniales Ausdauertraining und extrem gut für die Reflexe. Außerdem wirst du einiges an Körperbewusstsein aufbauen müssen, wenn du die Grundformen anständig hinkriegen willst. (Thema VERspannung, Spannung, ENTspannung,...)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  5. #125
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    29
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    aber Karate ist iwie blöd also ich hab des auch 4 Jahre lang gemacht, und es hat mir da kein spaß gemacht, weil es dir iwie nix bringt

  6. #126
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Cordula 15 Beitrag anzeigen
    aber Karate ist iwie blöd also ich hab des auch 4 Jahre lang gemacht, und es hat mir da kein spaß gemacht, weil es dir iwie nix bringt
    a) Warum hast du etwas 4 Jahre lang gemacht woran du keinen Spaß hattest?
    b) Bringt nichts... für was?
    c) Welcher Stil?
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. #127
    Anfänger
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    21
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Hi Leute,

    Weiß nicht ob der Punkt schon besprochen wurden, hatte keine Lust 9 Seiten zu lesen.
    Ihr müsst unterscheiden zwischen Kampfkunst und Kampfsport, in welchem Maße es betrieben wird und vor allem bei wem.
    Kampfkunst ist nicht gleich Kampfkunst auch wenns gleich heißt. Es gibt unterschiedliche Stile, Meister, Schüler, Pseudos, Menschen.
    Es ist wichtig von wem ihr trainiert werdet und wer ihr seit, man kann sich über Techniken austauchen, aber jeder lebt seine eigene "Form" der Kunst aus.

    Bei Fragen zu allen Kampfkünsten (teilweise auch Sportarten) einfach melden.

  8. #128
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von AnamCara Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    Weiß nicht ob der Punkt schon besprochen wurden, hatte keine Lust 9 Seiten zu lesen.
    Ihr müsst unterscheiden zwischen Kampfkunst und Kampfsport, in welchem Maße es betrieben wird und vor allem bei wem.
    Kampfkunst ist nicht gleich Kampfkunst auch wenns gleich heißt. Es gibt unterschiedliche Stile, Meister, Schüler, Pseudos, Menschen.
    Es ist wichtig von wem ihr trainiert werdet und wer ihr seit, man kann sich über Techniken austauchen, aber jeder lebt seine eigene "Form" der Kunst aus.

    Bei Fragen zu allen Kampfkünsten (teilweise auch Sportarten) einfach melden.
    Weswegen dieser Thread auch beide Wörter im Titel hat. Dem TE ist der Unterschied schon klar.

    Willst du hier also noch was produktives beitragen, oder bist du nur zum Klugscheißen hier?
    -- IMO intended --

  9. #129
    Anfänger
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    21
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Warum so harsch ?

    Und der Punkt scheint glaube ich nicht jedem klar gewesen zu sein, da z.B. von KM die rede war was ja eindeutig ne "Sportart" ist. Wobei KM wie alles was bestimmte Menschen in die Finger bekommen eine sehr schädliche (für andere und sich selbst) Auslegung/Anwendung einer vormals vornehmlichst fördernde Sache darstellt.
    Effektiv und effizient ist das ganze Forum ja wohl nicht wirklich . Ich versuche nur meine Meinung und mein Wissen jedem zur Verfügung zu stellen, so wie es hier jeder tut, und das dann solche comments kommen hätte ich nicht gedacht.
    Zumal hier andere dabei sind, die unqualifizierte Kommentare schreiben oder einfach meiner Meinung nach nur spammen. Klar freie Meinungsäußerung ist Gesetzt, der Sinn dahinter ein anderer.
    Wenn meine Anwesenheit hier unerwünscht ist, werde ich meinen account löschen.
    Mit manchen Menschen kann man reden, mit manchen nicht. Da lohnt es sich nicht Energie in Erstere zu investieren.
    ( Ist nicht an dich persönlich gerichtet und ist keine Wertung)
    Geändert von AnamCara (14.06.2013 um 13:41 Uhr)

  10. #130
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von AnamCara Beitrag anzeigen
    Ihr müsst unterscheiden zwischen Kampfkunst und Kampfsport, in welchem Maße es betrieben wird und vor allem bei wem.
    Kampfkunst ist nicht gleich Kampfkunst auch wenns gleich heißt. Es gibt unterschiedliche Stile, Meister, Schüler, Pseudos, Menschen.
    Es ist wichtig von wem ihr trainiert werdet und wer ihr seit, man kann sich über Techniken austauchen, aber jeder lebt seine eigene "Form" der Kunst aus.
    Das ist bei Kampfsport nicht wirklich anders. Variationen in Kampfkünsten/Kampfsportarten entstehen auch eigentlich hauptsächlich durch unterschiedliche Physiologien. Man lernt die Basics durch kopieren, wenn man sie drauf hat modifiziert man sie und schlussendlich kombiniert man sie dann optimal.
    Nur weil die Zielsetzung etwas anders ist, heißt das nicht, dass der Lernprozess sooo unterschiedlich ist.
    Zitat Zitat von AnamCara Beitrag anzeigen
    Und der Punkt scheint glaube ich nicht jedem klar gewesen zu sein, da z.B. von KM die rede war was ja eindeutig ne "Sportart" ist. Wobei KM wie alles was bestimmte Menschen in die Finger bekommen eine sehr schädliche (für andere und sich selbst) Auslegung/Anwendung einer vormals vornehmlichst fördernde Sache darstellt.
    KM ist keine Sportart. Es kommt dem englischen Wortgebrauch der "Kriegskunst" sogar näher als z.B. Karatedo, welche vornehmlich Selbstverteidigung ist. KM stammt aus der militärischen Applikation.
    Effektiv und effizient ist das ganze Forum ja wohl nicht wirklich . Ich versuche nur meine Meinung und mein Wissen jedem zur Verfügung zu stellen, so wie es hier jeder tut, und das dann solche comments kommen hätte ich nicht gedacht.
    Effektiv und effizient für was? Und wem sein KM? Was in Deutschland oft unterrichtet wird, okay... Das ist oft nicht high-end. Das ist aber in anderen Stilen nicht wirklich anders.
    Ich hatte mal das Vergnügen mit Israelis die gerade ihre militärische Ausbildung abgeschlossen hatten. Was die mir gezeigt haben war sehr gut.
    Zumal hier andere dabei sind, die unqualifizierte Kommentare schreiben oder einfach meiner Meinung nach nur spammen. Klar freie Meinungsäußerung ist Gesetzt, der Sinn dahinter ein anderer.
    Wenn meine Anwesenheit hier unerwünscht ist, werde ich meinen account löschen.
    Mit manchen Menschen kann man reden, mit manchen nicht. Da lohnt es sich nicht Energie in Erstere zu investieren.
    ( Ist nicht an dich persönlich gerichtet und ist keine Wertung)
    ...Warum musst du dich so extrem rechtfertigen, nur weil ein einziger User nicht nett zu dir war?


    Ich muss aber zustimmen, dass du scheinbar der Meinung bist ein Experte zu sein.
    Wie schaut denn dein KK/KS-Lebenslauf aus?
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  11. #131
    Anfänger
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    21
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst Small-Talk

    Also grundlegend ist bei der Unterscheidung ja vor allem die Herkunft, der Zweck und die Tatsache, dass es beim Sport Wettkämpfe gibt (klar bei der Kunst auch, aber aus andere Gründen und ohne finanziellen Nutzen).

    Zu KM:
    Kriegskunst trifft es meiner Meinung nach fast. Nur das es keine Kunst ist. Entstanden ist es sehr viele Prinzipien des Ninjutsu enthält. Leider ist es wie du sagt nur noch auf militärische Zwecke ausgelegt und hat somit absolut nichts mehr mit Ninjutsu zu tun.

    Zu der Produktivität:
    Das gesamte Forum meine ich. Ich hab mal ne weile gestöbert und ich finde man sollte klarere Strukturen schaffen um ernsthafte Diskussionen zu ermöglichen. Momentan ist alles sehr vermischt.

    Eine Rechtfertigung war das ja nicht, sondern ehe eine Kritik an oben genanntem und ich war erstaunt, dass jemand, (ACHTUNG nur eine MUTMAßUNG !!!) der wenig Kampfkunst/sport Erfahrung hat einen Kommentar schreibt, der meiner Meinung nach nicht zu dem Thema passt. Ich habe ja niemanden angegriffen oder mich negativ geäußert.
    Ich wollte nur sichergehen, dass die Grundlegenden Aspekte geklärt sind.
    Das ist nämlich ein weiterer Unterschied (wie du schon erwähntest) nämlich die Geisteshaltung.

    Mein Lebenslauf:
    vom 5.-16. Lebensjahr Judo (Landeskader)
    12.-14 Wing Chun, Aikido
    seit dem 14. Ninjutsu
    Selbsttätig Tai Shing Pek Kwar und andere Kung Fu Stile (um neue Prinzipien kennen zu lernen),
    wie darüber hinaus theoretische Kenntnis (teilweise auch praktische Umsetzung) in einigen anderen z.B. Innere Kampfkünste (Taijiquan etc.)
    (Mein Vater war Ringer, mein Bruder ist Rheinland-Pfalzmeister im Judo und hofft auf Quali für Deutsche)
    Also ja, KK/KS sind ein bedeutender Teil meines Lebens.

    Bei Ninjutsu ist zu beachten, dass es ein Lebensstil ist und auf alle Lebensbereiche abzielt.
    Folglich also eine ganzheitliche Ausbildung in möglichst allgemein gültigen Prinzipien ist.

    Adrian

    P.S.
    @ Humunculus
    nettes Zitat und und Bild, mit (japanischer) Kalligraphie beschäftige ich mich unter anderem auch und es ist nicht so einfach wie es aussieht, einen "einfachen" Kreis zu zeichnen.
    @ Skycatcher: Was genau verstehst du unter "Klugscheißen" und warum hab ich das deiner Meinung nach ? Würde mich interessieren.
    Nur mal so am Rande. Ich suche hier weder Anerkennung, noch will ich möglichst viele Kommentare schreiben oder ähnliches. Und warum nicht sein Wissen teilen ? Ich habe doch niemanden belästigt, beleidigt, dumm dargestellt oder korrigiert.

    Geändert von AnamCara (14.06.2013 um 17:26 Uhr)

  12. #132
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst Small-Talk

    Zitat Zitat von AnamCara Beitrag anzeigen
    Also grundlegend ist bei der Unterscheidung ja vor allem die Herkunft, der Zweck und die Tatsache, dass es beim Sport Wettkämpfe gibt (klar bei der Kunst auch, aber aus andere Gründen und ohne finanziellen Nutzen).

    Sport ist ziemlich genau definiert. Kampfsport somit eigentlich auch.
    Zu KM:
    Kriegskunst trifft es meiner Meinung nach fast. Nur das es keine Kunst ist. Entstanden ist es sehr viele Prinzipien des Ninjutsu enthält. Leider ist es wie du sagt nur noch auf militärische Zwecke ausgelegt und hat somit absolut nichts mehr mit Ninjutsu zu tun.

    Hä? Ich bin mir verdammt sicher, dass KM rein gar nichts mit BBT oder sonst einem "Nunjutsu" zu tun hat. Quelle?
    Zu der Produktivität:
    Das gesamte Forum meine ich. Ich hab mal ne weile gestöbert und ich finde man sollte klarere Strukturen schaffen um ernsthafte Diskussionen zu ermöglichen. Momentan ist alles sehr vermischt.

    Es gibt dafür andere Foren. Die sind meist auf die jeweiligen Themen spezialisiert.

    Mein Lebenslauf:
    vom 5.-16. Lebensjahr Judo (Landeskader)
    12.-14 Wing Chun, Aikido
    seit dem 14. Ninjutsu
    Selbsttätig Tai Shing Pek Kwar und andere Kung Fu Stile (um neue Prinzipien kennen zu lernen),
    wie darüber hinaus theoretische Kenntnis (teilweise auch praktische Umsetzung) in einigen anderen z.B. Innere Kampfkünste (Taijiquan etc.)
    (Mein Vater war Ringer, mein Bruder ist Rheinland-Pfalzmeister im Judo und hofft auf Quali für Deutsche)
    Also ja, KK/KS sind ein bedeutender Teil meines Lebens.

    Welche Stile bei *ing *ung, Aikido und Ninjutsu? EWTO, Aikikai und BBT?
    Was heißt "selbsttätig"? YT geguckt und nachgeahmt?

    Bei Ninjutsu ist zu beachten, dass es ein Lebensstil ist und auf alle Lebensbereiche abzielt.
    Folglich also eine ganzheitliche Ausbildung in möglichst allgemein gültigen Prinzipien ist.

    Jaja, "Meine Kampfkunst ist eine Lebenseinstellung."
    Sorry aber ich bin bei Kampfkünsten immer sehr skeptisch. Vor allem bei Dingen die sich als "Ninjutsu" oder so beschreiben und dann ausführliche Beschreibungen der Herkunft haben und wie sie "Basis anderer KK waren". Meistens ohne historischen Nachweis.
    Selbst die BBT steht da heftig unter Beschuss. Und die mag ich sogar. Hatsumi hat jedoch nun mal eine fragliche Geschichte.
    Und man muss in der Richtung halt auch entsprechend aufpassen, da es eben mit der Explosion japanischer Filme im Ausland den Ninja-Kult gab. Jeder Japaner der ein bisschen Judo oder so konnte, war dann Übersee und hier ein "mysteriöser Meister".
    Sieht man immer wieder.
    nettes Zitat und und Bild, mit (japanischer) Kalligraphie beschäftige ich mich unter anderem auch und es ist nicht so einfach wie es aussieht, einen "einfachen" Kreis zu zeichnen.
    Okay. Enso ist für mich einfach ein Symbol.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  13. #133
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    46
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    6 (in 5 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    ich hab mal 3 jahr Karate gemacht und mache nun Taekwondo . Kampfkunst bzw. Kampfsport ist einfach mein Ding

  14. #134
    As
    Registriert seit
    20.10.2013
    Alter
    18
    Beiträge
    150
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    12 (in 12 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    also ich mache seit 4 jahren Karate kyokushinkai, wenn ihr damit was anfangen könnt ^^ also mir macht es sehr spass und kann es allen nur empfehlen

  15. #135
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Krav Maga hat coole Techniken zur Selbstverteidigung. Muss mich damit mal mehr auseinandersetzen und mir ein paar Schlagtechniken und Griffe anschauen. Könnte sehr nützlich sein...
    Geändert von YoRam (30.10.2013 um 23:38 Uhr)
    Think a little less, live a little more.


 

 
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Abnehmen durch Sport, aber welcher Sport?
    Von Digo im Forum Sport und Freizeit
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 22:06
  2. Selbstverteidigung
    Von chox im Forum Sport und Freizeit
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 14:16
  3. Selbstverteidigung
    Von Celli5 im Forum Small Talk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 19:16
  4. Selbstverteidigung
    Von Krisi93 im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 13:26
  5. Wie wichtig ist Mädels Selbstverteidigung?
    Von barkus im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 11:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60