Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 159
  1. #46
    xCy
    Gast

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Für gutes Boxen braucht man ein anständiges Gym.
    Nicht nur so ein lilala Hobby-Fighter-Gym, sondern eines wo eben auch Leistungssportler hingehen bzw. Amateurboxer auch zu entsprechenden Wettkämpfen gehen. Am besten auch eines, was nicht alles und dafür nichts gut macht. ("Ey, bei uns lernst du Boxen, Kickboxen, Thaiboxen, Eskrima, Wing Tzun, Savate, MMA und Töpfern!")

    Alles andere ist imho oft nicht sinnvoll.
    Beispiel eines sehr guten Box-Gyms:
    Boxgym Box-Union Favoriten - sterreichs fhrender Boxclub
    Daran kannst du dich orientieren.
    Ja, diese Gyms gibts hier bei uns leider nicht. Mal schaun, wenn ich nen Führerschein hab und weiter fahren kann werd ich mich vielleicht mal in anderen Städten nach guten Trainingsorten umschauen.

  2. #47
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    ("Ey, bei uns lernst du Boxen, Kickboxen, Thaiboxen, Eskrima, Wing Tzun, Savate, MMA und Töpfern!")
    I lol'd.

  3. #48
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Schemen Beitrag anzeigen
    I lol'd.
    Prehistoric manly workout, motherfucker!
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  4. #49
    Gott
    Registriert seit
    25.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    2.068
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    30 (in 25 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    wir habens immer folgendermaßen machen müssen

    -sandsack (aber zumindest anfangs mit schienbeinschutz sonst sind die nach den ersten tagen grün und blau )

    -wenn du einen guten partner hast pratzen


    und immer zwischen durch NICHT ZU STARK auf dein schienbein hauen



    ohne schutz gegen wände hauen bringt nur eins: Nervendamage



    wobei ich allgemein nie ein freund davon war
    Der Glaube an eine übernatürliche Quelle des Bösen ist unnötig. Der Mensch allein ist zu jeder möglichen Art des Bösen fähig.

  5. #50
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von CMU Beitrag anzeigen
    Hat irgendwer Tipps wie man die Schienbeine effektiv abhärten kann?
    Damit meine ich nicht Nerven zerstören, bis man taub ist, sondern wirklich abhärten.

    Und ist gegen Wände hauen eine gute Abhärtung für die Hände (bei mittlerer stärke) oder leiden die eher darunter?
    Abhärtung von Knochen bedeutet immer Zerstörung von Nerven und Verformung (innen, auch mal außen) der Knochen.

    Die beste Abhärtung für Beine ist mit unter ein Bein. Ansonsten halt von weich auf immer härter aufbauen. Im Muay Boran kickt man gegen Bananenbäume bzw. Palmen halt.
    Im Karate kickt man gegen Makiwara bzw. Bäume.

    Bei den Händen kommt es darauf an was du willst und wie weit du gehen willst.
    Willst du einfach eine Faust die nicht bricht, wenn du jemandem ins Gesicht schlägst? Willst du eine Handfläche, die zum Iron Palm taugt?

    Nirgends wirst du eine so stringente Abhärtung finden wie im Okinawa Karate wie z.B. Goju Ryu.
    Hier ein sehr gutes Video zum Goju Ryu Training:
    [media]http://www.youtube.com/watch?v=xBK5QZ-YsTs[/media]

    Allgemein sag ich:
    Faust leicht gegen was hartes klopfen und das oft machen und irgendwann junge Bäume halbstark hauen ist genug. Dein Schienbein würde ich auch an jungen Bäumen abhaerten. Beides so stark, dass es anfangs nicht weh tut (nach etw. 40Wh wird es aber spaetestens unangenehm).
    Es gibt auch Makiwara, Wand Makiwara, Kissen die min Sand oder Perlen gefüllt sind (benutzt man vor allem im Kung Fu) etc.
    Ist aber imho Geldverschwendung, wenn man sich nur ein kleines bisschen abhaerten will.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  6. #51
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von CMU Beitrag anzeigen
    Heißt das nicht auch, dass man mit späteren
    Folgen rechnen muss? Und wie kann man es vermeiden, dass man hauptsächlich Nerven zerstört, so dass man einfach nicht merkt, wenn der Knochen kurz vorm Brechen ist?
    Kann man nicht wirklich. Es geht ja unter anderem darum das Gefuehl loszuwerden. Wenn es dich in einem Kampf krass schmerzt jemandem ins Gesicht zu schlagen (und wenn du dich wehrt, kann das sehr wohl der Fall sein), wirst du sofort instinktiv weniger schlagen.

    Allgemein würde ich aber sagen, dass wenn dir das zu doof ist, gleich mit Palms zu kämpfen.
    Es ist sehr gefährlich jemandem mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Der Bereich wo man wirklich Wirkung erzielt und sich dabei nicht die Hand bricht ist sehr klein (der sogenannte "T-Bereich").
    Deswegen rate ich jedem der einfach nur wissen will wie er sich im Kampf zu verhalten hat, mit der Handfläche ins Gesicht zu schlagen, wenn ueberhaupt. Lieber ein mal kräftig in die Eier oder Solar Plexus.
    Oder eben nah genug ran kommen um mit dem Ellenbogen das Gesicht zu zerschneiden.

    Man opfert immer etwas. Mit mehr rohe Kraft opfert man meist Beweglichkeit. Mehr Beweglichkeit opfert man Schnellkraft. Mehr Schnell- und Explosivkraft opfert man Ausdauer(-kraft). Usw.
    Bei der Abhärtung der Fäuste opferst du Ästhetik, Motorik und ggf. Berührungsgefühl.
    Ein Boxsack würde wahrscheinlich anfangs bestimmt auch reichen, oder?
    Mit einem Boxsack trainiert man nur Form und vor allem Kraft.
    Sonst habe ich von der Methode gehört mit Bambusstöcken (oder Nudelhölzern oä.) über das Bein zu rollen, jedoch habe ich auch gehört, dass das gefährlich ist. Weißt du das was drüber? Sollte einfach nicht brechen. Das Schienbein sollte einfach für Schienbeinblocks genügen.
    Ein guter Block mit dem Bein bzw. ein "Cut" sollte vor allem durch die Technik sicher genug sein. Wenn ueberhaupt, brichst du dir eher dein Bein wenn jemand DEINEN Low-Kick blockt.

    Die sind aber wesentlich stabiler als man denkt.
    Denk dran: Deine Beine müssen teilweise Belastungen von einer Tonne aufwerts aushalten.

    Ich kenne jemanden der täglich eine Kolaflasche drüber rollt und leicht dagegen klopft.

    Jede Form der Abhärtung ist gefährlich.
    Selbst das "Eiserne Hemd", welches alleine durch richtige Atemübungen erfolgt. Da sterben wohl sogar vereinzelt welche davon.
    Was beim Schienbein gefährlich werden kann, sind die sehr empfindlichen Sehnen und Muskeln die da so liegen. Auch ist die Haut dort nicht gerade schützend. Deswegen gehört das Schienbein als Trefferzone in der KK. (Im Wing Chun trainiert man teilweise sogar mit Schienbeinschonern. Dort "streifen" die gerne mal mit dem Fuß dein Bein runter.)

    Wie gesagt, am Schienbein solltest du Sehnen und Muskeln stärken und ggf. Schmerzempfindlichkeit abbauen.
    Dazu dann normales Training und deine Knochen sollten mehr als Stabil sein.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. #52
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Ach ja, du solltest auch unbedingt Muskeln und Sehnen da stretchen!!!
    Wenn du kickst und den Gegner nur mit der Fußspitze triffst, das aber viel viel Wamms, kannst du was reißen oder zerren. Das ist ein Schmerz den du dir vorher nicht hast so vorstellen können. (Ich habs mal miterlebt. Das war ein Gesichtsausdruck wie "Wie kann das so weh tun und warum zum Teufel ausgerechnet da?!?!")

    Japaner haben das Problem weniger, Chinesen und Westler.
    Setze dich einfach im Seiza hin (googeln) und wenn du mehr machen willst, stütz dich mit den Fingern ab, dass du auf den Fußspitzen balancierst.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  8. #53
    deBabe
    Gast

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Also ich finde Kampfsport gut, deswegen geh ich auch Thaiboxen

  9. #54
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Ein paar kuhle Sachen:
    [media]http://www.youtube.com/watch?v=JtYLLy3Tp50[/media]
    [media]http://www.youtube.com/watch?v=Rd9L0-FpJcI[/media]
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  10. #55
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    33
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    wenn kampfsport dann immer doch judo was den sonst ?!?!?!?

  11. #56
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Modefreak123 Beitrag anzeigen
    wenn kampfsport dann immer doch judo was den sonst ?!?!?!?
    Wenn schon Judo, dann nur Kodokan. Was auch sonst.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  12. #57
    Kaiser
    Registriert seit
    27.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    622
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    juhu bänderzerrung durch fussball 6 wochen keinen (kampf-)sport mehr

    naja ich hab mir überlegt ich kann was für den oberkörper machen...also: was für übungen kann ich für den oberkörper machen damit ich mehr kraft in den armen habe ausser liegestütze, klimzüge usw?

  13. #58
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Kommt ganz darauf an welche spezifische Funktionalität du verbessern willst.
    Schildere mal was für Bewegungen du verbessern willst.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  14. #59
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.344
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.041 (in 893 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    reflexe kann man afaik gar nicht trainieren, reaktionen hingegen schon

    was du meinst, ist wohl eher schnellkraft und die muss für jeden muskel einzeln trainiert werden

    reaktionstraining sollte aber relativ global wirken




  15. #60
    Kaiser
    Registriert seit
    27.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    622
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Kampfkunst/-sport & Selbstverteidigung

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Kommt ganz darauf an welche spezifische Funktionalität du verbessern willst.
    Schildere mal was für Bewegungen du verbessern willst.
    nicht wirklich spezifisch alles im bereich arm rücken schultern... so das ich stärker schlagen, stärker greifen usw kann

 

 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Abnehmen durch Sport, aber welcher Sport?
    Von Digo im Forum Sport und Freizeit
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 21:06
  2. Selbstverteidigung
    Von chox im Forum Sport und Freizeit
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 13:16
  3. Selbstverteidigung
    Von Celli5 im Forum Small Talk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 18:16
  4. Selbstverteidigung
    Von Krisi93 im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 12:26
  5. Wie wichtig ist Mädels Selbstverteidigung?
    Von barkus im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 10:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62