1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    10
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Atony´s Origin

    Mal einen von unserer Band. das ist bisher der einzige, den ich nicht verfasst habe, sondern ein anders Bandmitglied. ich finde ihn aber am besten. Sollte mir zu denken geben


    Atony’s Origin

    [growl]If the pain is all you want to see…[/growl] [scream]Where is my brute force?[/sream]
    [growl]If you’re full of perversions…[/growl] [scream]I can’t find my orgasm![/scream]
    [growl]If you live in your ethereal inflatedness…[/growl] [scream]Attentions? Wishes? Promises?[/scream]
    …it was our atony! Atony! And the desire is all we require!

    A:No love! No hope! Only decay!
    B:My Destiny is aflame!
    B:Oh why can’t you see my pain?
    A:My Life tries to get away!

    If the hate comes in your life and you want to split some necks…
    If the weakness is out of control and the quicksand comes to live…
    If the never ending war inside your brain is castrating your dreams…
    …it was our atony! Atony! And the desire is all we require!

    No love! No hope! Only decay!
    My Destiny is aflame!
    Oh why can’t you see my pain?
    My Life tries to get away!

    Atony came in our life, bound our will not to rise.
    We shall not carry this fate, subject by the blade.
    Strengthen your unfirm mind to bear all tempests coming from the blind.
    Hold proud what you call your delight… We will stay you aside…

  2. #2
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Atony´s Origin

    Neee, nicht so meins. Der Text zeichnet sich irgendwie durch nichts aus. Zugegeben, es gibt, besonders in dieser Musikrichtung, weitaus Schlimmeres, aber der Text ist, finde ich, auch nicht unbedingt der beste.


  3. #3
    Ivy
    Ivy ist offline Weiblich
    As
    Registriert seit
    16.05.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    190
    Danke verteilt
    3
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Atony´s Origin

    Es wirkt auf mich so, als hätte sich der Schaffer dieses Werkes lediglich einem Gedanken hingegeben. Für mich zeichnet ein Songtext die Komplexität mehrerer Gedankenstränge aus, die sich bei näherer Betrachtung parallel zeigen und aufeinander zulaufen. Ein Gedankenkonstrukt, dass sich zusammenfügt, nicht ein bloßer Gedanke, der existiert um lediglich zu existieren.

  4. #4
    As
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    189
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Atony´s Origin

    parallelen können nicht zusammenlaufen ;D


    Ich finde dem Text fehlt es an sprachlicher raffinesse, und die Handlung (welche handlung? ) ist eintönig.

  5. #5
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Atony´s Origin

    eben ... weil sies nicht können, sagt das vieles über den text aus.
    .



  6. #6
    Ivy
    Ivy ist offline Weiblich
    As
    Registriert seit
    16.05.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    190
    Danke verteilt
    3
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Atony´s Origin

    Mhm, ich hab mich wohl etwas merkwürdig ausgedrückt.
    Die parallelen Gefühlsebenen (die zunächst parallel vermittelt werden) sollen irgendwann zusammenlaufen und eben nicht mehr parallel sein. Sie sollen damit aufhören und fusionieren.
    Ich meine das nicht mathematisch, sondern eher das der möglichst vielfältige Inhalt Parallelen aufweisen, jedoch gleichzeitig von unterschiedlicher Natur herrühren sollte, bis die Parallelen die zeitbedingt Parallel waren, damit aufhören und halt das bilden, was man das "Greifen" nach dem Leser bzw. Songtext -> Hörer nennen könnte. Das fehlt mir hier. Es ist kein Prozess erkennbar, aber auch kein Ergebnis, noch nicht mal ein offenes Ende, keine Inspiration, die sich packen lässt und den Leser packt und fesselt, (bzw. eine befreiende Wirkung auf ihn ausübt). Die Befreiung der Gefühle fehlt. Es wird nichts gegeben und nichts genommen.

  7. #7
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Atony´s Origin

    es ist das hetzige japsen eines nach durst hechelnden jemands, der noch seine erlebnisse schnell loswerden will.
    .



 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60