1. #1
    XE_
    XE_ ist offline Männlich
    As
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    188
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    Studieren nach Ausbildung?

    Moin !

    Derzeit gehen mir so einige gedanken durch den Kopf dadurch das mein Ausbildung auch irgendwann endet bzw 2017 .. manche werden jetzt vielleicht meinen das dauert doch noch so lange aber die Zeit geht wie im Flug vorbei jedenfalls bin ich KFZ-Mechatroniker im 2 Lehrjahr .. vor kurzem hatten wir eine Zwischenprüfung in der ich mal wieder sehr gut abgeschnitten hab jedenfalls hatte mich mein Chef angesprochen das er es wirklich gut findet das ich recht arrangiert bin im Unternehmen und auch den Praktikanten immer gerne was vermitteln möchte . Jedenfalls hat er es mir ans Herz gelegt darüber nach zu denken nach der Ausbildung Fahrzeugtechnik zu studieren allerdings mache ich mir da so meine Gedanken ich hab einfach irgendwo schiss das ich anderes vernachlässige dadurch und dann alleine da stehe mal wieder .. Es gäbe zwar auch noch andere varianten an Weiterbildung wie Service-Mechaniker,Industrie-Betriebswirt,Meister (Nach 3 jahren) usw.

    Aber meine beiden Berufsschullehrer meinten ebenfalls ich sollte darüber nachdenken ..

    Gibt es hier vielleicht jemanden der Fahrzeugtechnik studiert und darüber was sagen kann bzw wo man hinterher einsteigen kann?

  2. #2
    König
    Registriert seit
    26.05.2014
    Alter
    18
    Beiträge
    873
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    83 (in 78 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Ich finde es auch echt klasse wenn einer soviel Spaß bei der arbeit hat und so gute Noten schreibt. Mit so guten Noten stehen dir natürlich viele Türen offen und das haben dein Chef und deine Lehrer wohl schon gemerkt. Klar ist wenn man weiter kommen will muss man immer dazu lernen. Es kommt halt auch drauf an wie du dir deine Zukunft selbst vorstellst. Machst du gerne die arbeit als Kfz Mechatroniker also an den Autos rumschrauben oder willst du eher in die Entwicklung oder ins Büro.
    Aber informieren würde ich mich an deiner Stelle auch, dann haste auch mehr Infos über das ganze und weist ob da was zu dir passen würde.

  3. #3
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Man kann so einen Studiengang ja auch berufsbegleitend studieren (soweit ich weiß). Und mit einem abgeschlossenen Studium hat man halt die größeren Aufstiegschancen. Manche Jobs setzen halt ein Studium voraus.


    Ich unterhielt mich neulich mit einem Busfahrer. Der meinte, er wollte demnächst auch irgendwas studieren (glaube auch es war Kraftfahrzeugtechnik oder sowas), was ausreichen würden, um z.B. irgendwann mal zum Betriebsleiter aufzusteigen (Betriebsleiter ist der Leiter des Fahrdienstes und Verantwortlicher nach BOStrab bzw. BOKraft, nicht der Chef des Unternehmens).
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  4. #4
    XE_
    XE_ ist offline Männlich
    -- Themenstarter --
    As
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    188
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Ich arbeite ja in einem eher recht großen KFZ-Handel & Werkstatt eher gesagt Dürkop ist einer der größten Händler in Deutschland mit 20 Fialen . Jedenfalls mir macht das Schrauben an sich schon recht großen Spaß und dementsprechend halt auch die Noten derzeit wie im 1 Lehrjahr bin ich derzeit der jenige der mit den besten Noten da steht laut meinem Chef und den Lehrern.
    Jedenfalls meinte mein Chef und mein einer Lehrer der KFZ Meister ist das solche Leute wie ich ihn den Automobil Konzernen fehlen würden für die Zukunft und ich deshalb die Chance greifen sollte .. Mein Chef meinte jedenfalls auch das er selten ein Azubi hatte der ewig so gute Noten hatte wie ich bzw so Arrangiert war/ist . Mich würde ja ein Studium in der Entwicklung an sich schon reizen Audi und VW bietet das ja auch relativ oft an , vom Betrieb aus hab ich ja eher mit Opel usw zu tun weswegen wir auch schon mal ein Betriebsausflug zu einem Opel Werk hatten.

    Mein Chef hat mir jedenfalls als kleine Belohnung doppeltes Gehalt zugesprochen weil er selten solche Leistungen sieht von Azubis.. freue ich mich natürlich drüber. Natürlich möchte ich wenn möglich schon so gut wie ohne Finanzielle Probleme später Leben können aber trotzdem sollte das andere auch nicht zu kurz kommen wie z.B. meine Freundin die relativ sehr an mir hängt mir ist es zwar klar das man manchmal für etwas im Leben was anderes Opfern muss aber möchte natürlich auch am ende nicht alleine da stehen , den Geld ist zwar schön aber ist ja nicht das einzigste im Leben.
    Geändert von XE_ (10.11.2015 um 20:19 Uhr)

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Also ein Kumpel von mir hat die Hauptschule besucht, dann eine Ausbildung zum KFZ Mechatroniker gemacht, nebenher das Abitur gemacht und studiert jetzt Informatik. Das war sicher viel Arbeit, aber er hat das neben Job und Freundin geschafft.

    Ich glaub auch, dass du das schaffen kannst, wenn du dich gut strukturierst. Wenn sie dich zB so einstellen würden, dass du das ganze Berufsbegleitend bzw. dual studieren kannst denke ich nicht dass du große Probleme haben wirst auch noch eine Freundin und Freunde zu haben, das schaffen ganz viele andere auch und die sind nicht zwingend gut im Planen und organisieren

    Wenn ich du wäre und mir von überall sowas empfohlen wird und du ja offensichtlich auch fachlich wertgeschätzt wirst, dann würde ich das einfach mal machen. Selbst wenn dir auffällt, dass es nicht geht kannst du ja in der größten Not aufhören, eine abgeschlossene Ausbildung hast du dann ja
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  6. #6
    Freak Snake Champion, Asteroids Champion, Chopper Challenge Champion
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    84
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    8 (in 5 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    also ich kann dir noch ein Studium nach einer Ausbildung nur ans Herz legen
    Gut, hab ich auch so gemacht, Ausbildung...dann Fachabi und nun studiere ich !

    Klar, ist das Studium kein Zuckerschlecken, aber es lohnt sich und mit einer abge. Ausbildung sieht es später auch im CV gut aus, da du schon praxis Erfahrung hast ! (praktische Erfahrungen sind einfach Goldwert!!!)
    Der Studiengang passt ja auch wunderbar zu der Ausb. und das kannst du gut bei einer Fh (Esslingen oder Karlsruhe/Ulm) studieren!
    Fahrzeugtechnik wahr meine 2. Option gewesen Und danach kannst du bei den Zul. der Automo. Industrie arbeiten...z.B. Mahle, Bosch, Porsche, Daimler, BMW usw..^^
    Ich kenne auch ein paar FZ`ler und was ich gehört habe ist nur gutes^^ (haben ebenfalls eine tech. Ausb. absolviert)

    Zu dem, kannst du ja mal deinen Chef / besser wäre beim Betriebsrat/JAV mal wegen einer Freistellung fragen
    Damit hast du mit 99% einen Platz für das praxis Semester und natürlich für die Bachelorarbeit!
    Außerdem musst du danach auch nicht dich groß Bewerben usw...da du ja zu deinem Unternehmen zurück kannst!
    Problem ist, das viele Firmen junge Ing. mit Erfahrung möchten und keine "Neulinge" Deshalb, die ersten jahre dort arbeiten..und dann wechseln

    Oder wenn du keine Freistellung bekommst und du glück hast, dein 5.Semester in einem guten Unternehmen bist...kannst du auch von denen im Anschluss übernommen werden! !
    Fazit: Mach es, solang du jung bist!
    Du kannst ja mal probieren, und wenn es wirklich zu schwer ist, dann machst du halt n Techniker oder Meister usw...aber dann reist du dir den Kopf nicht ab, weil es dein Traum war zu studieren und nicht versucht hast!

  7. #7
    XE_
    XE_ ist offline Männlich
    -- Themenstarter --
    As
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    188
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Bin ja 2014 mit einem Hauptschulabschluss abgegangen da hab ich eher immer gedacht sowas wie Studium in Fahrzeugtechnik wirst du eh nie erreichen bzw höchstens Meister weswegen ich mir da nie große Gedanken gemacht hab. Mich interessieren eigentlich Autos schon immer das fing schon als kleines Kind an mein Vater ist früher immer Rallye gefahren und hat selber viel an Autos geschraubt und war auch recht Arrangiert beim ADAC weswegen ich das so nen wenig von ihm hab ... ich denke mal er wird schon Stolz auf mich sein da oben wo er jetzt ist egal ob ich Meister mache oder Fahrzeugtechnik noch studiere. Wie gesagt hätte eigentlich nie so richtig mit gerechnet das ich für sowas geeignet wäre aber wenn das schon Mein Chef und die beiden Lehrer sagen dann wird da schon was dran sein..

    Mich interessiert ja besonders die Entwicklung vom ersten teil bis zum letzten von den Technischen teilen bis zur Karosserie.
    Denke mal ich werde das schon in betracht ziehen auch wenn ich mit sowas ehrlich gesagt nie gerechnet hab aber wenn ich die Chance hab dann möchte ich sie schon nutzen..

  8. #8
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Off-Topic

    Du meinst "engagiert" mit "arrangiert", oder?

    *grammar nazi out*
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  9. #9
    XE_
    XE_ ist offline Männlich
    -- Themenstarter --
    As
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    188
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Ai ja sry meinte ich bin heut etwas neben der Spur ^^

  10. #10
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    171
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    25 (in 23 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Studieren nach der Ausbildung ist grundsätzlich nicht schlecht, wenn man noch Motivation zum lernen hat.
    Ich bin grad nur etwas verwirrt, du hast noch kein Abi oder?
    Meiner Logik nach müsstest du dieses dann ja nachmachen. Dann könntest du im Prinzip ja auch direkt den Meister machen, was ja zur Fachhochschulreife führt und dann noch studieren. Ich bin mir da grad nicht ganz sicher, aber ich meine anders kommst du auch nicht schneller ans Abi Fachhochschulreife.
    Oder hab ich jetzt iwas ganz überlesen/ missverständen und du hast schon Abi?

  11. #11
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.344
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.041 (in 893 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    du scheinst noch jung zu sein.
    nutze die zeit und studiere.

    auch wenn es nichts wird, wirst du dadurch nichts verlieren!




  12. #12
    XE_
    XE_ ist offline Männlich
    -- Themenstarter --
    As
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    188
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Zitat Zitat von Ssophie Beitrag anzeigen
    Studieren nach der Ausbildung ist grundsätzlich nicht schlecht, wenn man noch Motivation zum lernen hat.
    Ich bin grad nur etwas verwirrt, du hast noch kein Abi oder?
    Meiner Logik nach müsstest du dieses dann ja nachmachen. Dann könntest du im Prinzip ja auch direkt den Meister machen, was ja zur Fachhochschulreife führt und dann noch studieren. Ich bin mir da grad nicht ganz sicher, aber ich meine anders kommst du auch nicht schneller ans Abi Fachhochschulreife.
    Oder hab ich jetzt iwas ganz überlesen/ missverständen und du hast schon Abi?
    Hätte ich Abi würde ich kein KFZler sein ^^ . Ne das geht auch anders man kann auch Studieren mit einer Abgeschlossenden Ausbildung wenn ich Fahrzeutechnik z.B. Studiere könnte ich auch für den TÜV Nord arbeiten oder in der Entwicklung in einem Automobilkonzern. Hab ja 2014 die Oberschule verlassen und dann gleich in Lehre und bin dann 2017 Offiziell fertig mit der Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker. Denke mal ich werde es schon machen hab damit auch mehr Chancen.

  13. #13
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    171
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    25 (in 23 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Zitat Zitat von XE_ Beitrag anzeigen
    Hätte ich Abi würde ich kein KFZler sein ^^ . Ne das geht auch anders man kann auch Studieren mit einer Abgeschlossenden Ausbildung wenn ich Fahrzeutechnik z.B. Studiere könnte ich auch für den TÜV Nord arbeiten oder in der Entwicklung in einem Automobilkonzern. Hab ja 2014 die Oberschule verlassen und dann gleich in Lehre und bin dann 2017 Offiziell fertig mit der Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker. Denke mal ich werde es schon machen hab damit auch mehr Chancen.
    Achso, das wusst ich nicht, dass man auch ohne abi/ Fachhochschulreife studieren kann. Aber du wirst dich da schon richtig informiert haben
    Ich denke auch wenn du noch motiviert bist zum lernen, solltest du es versuchen. Wenns dann doch nicht packst, hast ja noch deine Ausbildung mit einem guten Abschlusszeugnis, da wird dich dann bestimmt wieder jemand nehmen.

  14. #14
    XE_
    XE_ ist offline Männlich
    -- Themenstarter --
    As
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    188
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Ja das geht mittlerweile alles kriege ja Quasi nach der Ausbildung im prinzip nen Realabschluss mit . Schätze mal ich werde es schon machen da mich Autos nun ja schon seit ich klein sind interessieren und mein ding sind. Hatte die letzten Wochen leider nicht so zeit wieder rein zu schauen da relativ viel Stress vorhanden war aber bin ja derzeit leider Krank geschrieben .

  15. #15
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Studieren nach Ausbildung?

    Also ich konstruiere mal den Werdegang den du machen müsstest, um an der TH (FH) Köln Fahrzeugtechnik zu studieren:

    Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung und mindestens drei Jahre Erfahrung in dem erlernten oder einem fachlich entsprechenden Beruf vorzuweisen?
    Für einen Studiengang, der fachlich ihrem Ausbildungsberuf und ihrer darauf folgenden mindestens dreijährigen Berufstätigkeit entspricht, können sie sich ohne Zugangsprüfung bewerben. Über die fachliche Entsprechung entscheidet die Hochschule. Wenn Sie zu diesem Bewerberkreis gehören, gelten für Sie die gleichen Bewerbungs- und Zulassungsbedingungen wie für den Bewerberkreis mit Meisterprüfung.


    Die Auswahlkommission vergibt


    • bis zu 3 Punkte für eine dem berufsqualifizierenden Abschluss entsprechende Tätigkeit nach Zeitdauer und Qualität;
    • bis zu 3 Punkte, wenn der berufsqualifizierende Abschluss mit einem über den Mindestanforderungen liegenden Grad der Qualifikation erworben wurde (sehr gut bis befriedigen);
    • bis zu 2 Punkte für berufliche Erfahrungen, die im Hinblick auf den angestrebten Studiengang besonders bedeutsam sind;
    • bis zu 2 Punkte, wenn sonstige besondere Gründe für die Aufnahme des Studiums sprechen (Fortbildungen etc.).

    Klingt erstmal unschaffbar, schaffen aber trotzdem viele und ist ne super Alternative als neben dem Beruf noch Abi zu machen. Ansonsten kann man einen Eignungstest machen und wird dann zum Studium zugelassen, der ist aber anspruchsvoller.

    Durch die Zugangsprüfung soll Ihre Studierfähigkeit festgestellt werden: Ob Sie, da Sie keine formale Hochschulreife besitzen und keine fachliche Entsprechung zum gewünschten Studiengang haben, die fachlichen und methodischen Voraussetzungen für ein Studium generell und für den gewünschten Studiengang im Speziellen mitbringen. Dies ist zunächst eine Zentrale Prüfung in den Bereichen: Deutsch, Englisch und Mathematik und in einem zweiten Schritt eine mündliche Prüfung für Ihren gewünschten Studiengang.
    Außerdem muss an der TH Köln noch ein 8 wöchiges Vorpraktikum in den Bereichen absolviert werden:

    - Maschinelle Arbeitstechniken an Zerspanungsmaschinen und Maschinen der spanlosen Formgebung

    - Verbindungstechniken

    - Wärmebehandlung, Oberflächenbehandlung

    - Montage von Fahrzeugen und / oder deren Baugruppen

    - Qualitätskontrolle

    - Betriebsorganisation und Arbeitsvorbereitung
    oder

    - eine abgeschlossene Lehre zum Gesellen im Bereich Maschinenbau (Metalltechnik) vorliegt.
    Alles möglich und finde ich durchaus ne gute Alternative zum einfachen Gesellen bzw Meister.
    Allerdings hab ich in dieser Richtung nicht so viel Ahnung und du müsstest mal gucken, wo man dann mit so einem Bachelor arbeitet

    Edit: Hab mir mal den Studiensverlaufsplan angeguckt. Also aus welchen Modulen der Studiengang besteht. Also vieles hab ich auch in meinem Studium, was mich immer wieder fasziniert wie viel Ingenieurwissenschaften und Physik ich habe.
    Also es ist halt überwiegend Mathe, Physik und Materialwissenschaften und son Kram
    Geändert von BellaDracula (10.12.2015 um 20:54 Uhr)
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zuerst (Hauptschul-) Ausbildung oder Studium nach Abitur
    Von klugscheisser im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 16:40
  2. Fos -> studieren oder Ausbildung
    Von Tisenor im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 19:30
  3. Ausbildung kündigen nach 1 1/2 Jahren
    Von Triggerhippie im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 15:56
  4. Was machen nach der Ausbildung....
    Von Patrick_199o im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 22:32
  5. Bitte antwortet, Schule nach der Ausbildung
    Von CheckMc im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 15:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60