1. #1
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    47
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Wahrscheinlich haben sie das schon gehört.
    Also, was meinen sie über deutsche Schulsystem?


    Wenn sie das nicht gehört/gelesen haben, klicken sie hier: LINK
    Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

  2. #2
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.379
    Danke verteilt
    581
    Danke erhalten
    551 (in 376 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    nun, sie hat nicht Unrecht und ihre Aussage mag das ganz treffend beschreiben.

    es wär halt fraglich, ob die Aufklärung über Themen wie Steuer, Miete, Versicherungen (und was auch noch alles auf sie zukommen wird an elendigem Erwachsenenkram.... ^^) wirklich zwangsweise, wenn man die Interpretation ihrer Aussage mal aufgreift, dem Schulsystem zu überlassen wäre.

    Bei der wahren Fülle an Zeit, die bspw die gymnasiale Oberstufe allein bei G9 erfordert (von G8 möcht ich da überhaupt nicht anfangen..), noch weitere Fächer einzuführen, möchte ich zumindest als fraglich hinstellen.

    wie in dem kurzen RTL-Videobeitrag angestoßen, wären für einige dieser Themen wahrscheinlich auch die (meisten) Eltern gute Ansprechpartner.
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  3. #3
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Haben die Schüler denn bock auf Zusatzunterricht und diesen Kram der sie erst mit +18 erwartet? Ich denke nicht.
    Könnte man vielleicht als außerschulischen Kurs für die etwas älteren Schüler/Jugendliche anbieten. Aber so als Pflichtprogramm würde ich das nicht machen.
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Die Schule ist dazu da, um Lernwege zu vermitteln und Hilfe zur Selbsthilfe zu stellen.

    Man kann in zehn/zwölf Jahren nicht alles lernen, was man so braucht. Ein Testament aufsetzen kann auch kaum einer unter Vierzig.

    Die Schule soll einem zeigen, wie man sich Dinge selbst beibringen kann. Wo man gucken muss, was wichtig dabei ist und was man lieber einem Fachmann überlässt.
    Wer mit Zwanzig nicht entscheiden kann, ob eine Sache zu schwer für ihn ist, der tut mir leid.

    Selbsteinschätzung ist das wichtigste Gut, welches die Schule vermittelt.
    -- IMO intended --

  5. #5
    König
    Registriert seit
    26.05.2014
    Alter
    18
    Beiträge
    873
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    83 (in 78 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Also in der Schule kann man ja nicht alles lernen. Dafür hat man ja auch Freunde und Eltern und bekannte oder das Internet wo man was Fragen kann was man nicht weiss. Man kann ja solche Sachen auch lernen und sich damit auseinandersetzen, wenn man sie braucht. Wenn ich alles wüsste wär ich Millionär.

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    47
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Ich hab ne lustige Bild gefunden
    1511542_10152991820692453_617990373879389422_n.png
    Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

  7. #7
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.135
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    368 (in 288 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    da rtl mir das video nicht abspielen will, wenn ich nicht nen neuen flash player installiere (update war erst vorgestern), kann ich zu dem video nix sagen.

    zum threadtitel: ich muss nicht unbedingt von der schule her vermittelt bekommen was grad mit steuern, mieten und so abgeht. das ändert sich sowieso dauernd und einige fachleute blicken da manchmal auch nicht durch. besonders was steuern angeht.

    das lernst du sowieso automatisch, wenn du selber steuern oder miete zahlen musst. wennste da nicht durchsteigst, gibts beratungen beim mieterverein, verein der steuerzahler, kurse und die steuerbereater dazu. ich glaub, um dann den ganzen kram auszurechnen reichen für privatleute mathekenntnisse aus der schule aus. ok, soweit man da wenigstens halbwegs mit- und durchgekommen ist.
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

  8. #8
    Anfänger
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    10
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Ich finde es auch überflüssig, das in der Schule anzubieten.. Wenn das ganze erst NACH er Schule auf einen wartet, hat man IN der Schule eh noch keinen Bock auf sowas, sonddern erst, wenn es soweit ist.. Aber so freiwillige Beratungssachen fände ich schon ganz cool oder zumindest, wenn einem gesagt wird, wohin man sich wenden kann, falls man da nicht durchsieht..
    live, laugh, love

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    02.07.2014
    Alter
    16
    Beiträge
    500
    Danke verteilt
    84
    Danke erhalten
    42 (in 39 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Zitat Zitat von lliam Beitrag anzeigen
    da rtl mir das video nicht abspielen will, wenn ich nicht nen neuen flash player installiere (update war erst vorgestern), kann ich zu dem video nix sagen.

    zum threadtitel: ich muss nicht unbedingt von der schule her vermittelt bekommen was grad mit steuern, mieten und so abgeht. das ändert sich sowieso dauernd und einige fachleute blicken da manchmal auch nicht durch. besonders was steuern angeht.

    das lernst du sowieso automatisch, wenn du selber steuern oder miete zahlen musst. wennste da nicht durchsteigst, gibts beratungen beim mieterverein, verein der steuerzahler, kurse und die steuerbereater dazu. ich glaub, um dann den ganzen kram auszurechnen reichen für privatleute mathekenntnisse aus der schule aus. ok, soweit man da wenigstens halbwegs mit- und durchgekommen ist.
    Ich seh das genau so. Und solang man da nichts besonderes hat ist es auch einfach. Die Miete muss man zahlen und die Steuern werden vom Gehalt abgezogen.

  10. #10
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Da wird wieder eine Sau durchs Dorf getrieben, ohne dass mal jemand ein paar Hirnzellen anstrengt:
    Oh da hat eine bei Twitter geschrieben, dass ei vier Sprachen beherrscht (was ich bezweifle), aber sich nicht mit Versicherungen, Miete und Steuern aus kennt!!!!11111elf1! Das muss ja eine Katastrophe sein.

    Wie die meisten hier bin ich der Meinung, dass in der Schule schon genug Stoff enthalten ist, den man erst mal sauber beherrschen sollte, bevor man sich an sowas ranwagt. Wenn ich mir immer überlege wie viele Leute in meiner Abschlussklasse, an einer katholischen Privatschule wohlgemerkt, in BaWü, nicht an der Franz Beckenbauer Gesamtschule in Sachsen, NICHT sinnerfassend und schnell lesen konnten, dann krieg ich da schon wieder zu viel. EINE STUNDE wurde da in Klausuren dem reinen Leseverständnis einer nicht ganz vollgedruckten Din A4 Seite verwendet.

    Oder Leute die nach dem Abi noch keinen einfachen Dreisatz erkennen und lösen konnten, oder immer noch nicht verstanden haben wie die DNA Replikation funktioniert.

    Natürlich vermittelt Schule Dinge, von denen man denkt, dass man sie nie wieder braucht. Es ist aber auch nicht die Aufgabe der Schule NUR das zu unterrichten, was man hinterher zwangsweise im Job braucht, und das möglichst umfassend, sondern einen möglichst breit gefächerten "Wissensfundus" zu schaffen aus dem man dann neue Sachverhalte auch ableiten und kombinieren kann.

    Wie will bitte jemand, der bei Zinseszins abgeschaltet hat, seine Steuererklärung verstehen und selbst machen, oder mal irgendwo Geld leihen oder anlegen.

    Und wie auch schon viele gesagt haben: In der Schule sollte! man auch lernen, wie man sich neues Wissen aneignet.
    Ich behaupte dass die "Verfasserin" dieses Tweets frühestens in 5-8 Jahren mit solchen Problemen alleine da steht.
    Bei mir regelt das auch alles mein Dad und wenn ich das selber machen will oder muss gibt es ja hunderte Wege mir dieses Wissen anzueignen, inklusive den, meinen Dad zu fragen. Und so wird es bei ihr wohl auch sein.

    Ein paar Leute haben da auch schon Treffend bei Facebook gesagt: Offensichtlich hat sie sich auch das Wissen angeeignet, wie man einen Twitter Account erstellt, und wo man billig Obey Mützen kaufen kann, ohne dass das in der Schule lernt. Wenn man halt zu faul ist, sich auch mit dem was außer ficken und saufen noch so zum erwachsen werden dazugehört auseinanderzusetzen ist man halt auch selber schuld.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  11. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    15.10.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    5.405
    Danke verteilt
    73
    Danke erhalten
    233 (in 135 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Als ich das ganze gelesen habe dachte ich mir: "Komisch, ist mir auch schon so ergangen"
    Letztendlich möchte ich jetzt mal behaupten, wir interpretieren den Text hier.
    So, und mir sagt der Text einfach: Viel unnützes, wenig nützliches im Bezug auf das gesellschaftliche Leben.
    Besonders in Bezug auf Mathe (Ja, ich hasse Mathe) würde ich dem Zustimmen. Wenn ich einfach mal reflektiere, wer aus meiner damaligen Klasse heute noch z.B. eine Funktionsrechnung braucht, würde ich auf die Zahl 0 kommen. Das ist in meinen Augen eine höhere Mathematik, die man in einem Ingenieurs Studium braucht, aber sonst absolut irrelevant ist. Ich muss nicht wissen, wie das Volumen eines Bierglases ist, da steht ___ 0,3l und Ende im Gelände
    Es wäre schön, wenn das Schulsystem lebenspraktischer ausgelegt wäre, in sofern, dass die Schüler vor allem besser auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet werden bzw. sie einfach selbst die Möglichkeit haben sich selbst auszuprobieren. Um auf die Mathe Kacke zurück zu kommen, würde ich tatsächlich soweit gehen, dass man die Hälfte der 9. Klasse und die 10. einsparen kann um den Schülern Praktikas und berufsvorbereitende Maßnahmen anzubieten.
    Wie realistisch das ist, weiß ich selbst. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen...


  12. #12
    Leeaa7
    Gast

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    ich finde wir lernen in der schule viel unnötiges zeug, das uns im späteren leben rein gar nichts bringt

  13. #13
    Anfänger
    Registriert seit
    15.01.2015
    Alter
    19
    Beiträge
    12
    Danke verteilt
    5
    Danke erhalten
    1

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Klar wird einem unnötiges Zeug beigebracht. Das meiste braucht man nur als Lehrer, um das unnütze Wissen weiter zu geben.
    Ich finde die Schulstunden (Fächer), sollten anders verteilt werden. Also nicht alle Hauptfächer jeweils 4 mal die Woche, sondern andere Fächer wie Wirtschaft und Politik auch 2-3 mal die Woche. Einfach damit man mehr Lernstoff (Sachen die man später wissen muss) durchnehmen kann.

  14. #14
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Ich hatte 13 Jahre Schule und konnte durch die Belegung meiner Fächer in der Oberstufe ziemlich gut festlegen, was mich interessiert und was nicht.
    Ja, Deutsch, Mathe und Englisch muss man machen und auch Klausuren darin schreiben, aber ich habe in Deutsch viel mehr gelernt, wie man sich richtig ausdrückt, Präsentationen hält und Informationen gut sucht und interpretiert.
    Man liest vllt Bücher, die einen gar nicht interessieren, aber ich finde es auch wichtig einen Einblick in die literarische Geschichte Deutschlands zu bekommen.

    In Mathe hat mein Lehrer mal gesagt, wer denkt, dass er Mathe in seinem weiteren Leben nicht brauchen wird und die Note darin sagt ja rein gar nichts aus, außer dass man rechnen kann, ist dumm.
    Mathematik soll einem natürlich was aus den Bereichen Analysis, Stochastik und Geometrie beibringen, aber größtenteils ist sie dafür da, dass man zeigen kann, dass man Probleme lösen kann.
    Man kennt einen Weg, das Problem zu lösen und muss an Hand der Aufgabe herausfinden, was gesucht ist und es dann lösen. Das ist allgemein gültig und wichtig.

    Sozialwissenschaften und Geschichte waren bei uns Pflicht. Wir mussten diese Fächer in der Oberstufe mindestens ein Jahr belegen, um Grundwissen vermittelt zu kriegen. Ich hatte Geschichte und weil das leider chronologisch von statten geht, hatte ich, durch abwählen des Faches, nicht mehr die Nachkriegsgeschichte Deutschlands, das zumindest wurde aber etwas in Deutsch behandelt, durch die Bücher dieser Zeit.

    Ich habe mein Abitur in Englisch LK und Mathe LK gemacht und dazu noch Chemie und Pädagogik. Alle Fächer haben mich interessiert und ich habe viel gelernt, vor allem Dinge, die mir jetzt im Studium weiterhelfen (naturwissenschaftliches Studium).

    Steuern, Miete usw. das kann und sollte man sich alles selbst aneignen. Vor allem Miete, ich bitte euch.
    Das was einem in der Schule beigebracht wird, ist vor allem das selbstständige Arbeiten und Hinterfragen. Im Job erklärt euch doch auch keiner wie ihr zu arbeiten habt, sondern ihr wendet das Gelernte an, was meist auch nicht ausreicht.

    Eltern und Bücher können einem Steuern vermitteln und die Hilfestellen vom Finanzamt und diversen Vereinen.
    Ich finde diese Diskussion einfach nur lächerlich.
    Wenn die Schule einem nicht so ein weites Spektrum vermitteln würde, würde sich doch alle beschweren, dass einem die Schule gar nicht alle Bereiche aufgezeigt hat, die einen interessieren könnten.
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  15. #15
    Profi Poster
    Registriert seit
    30.09.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    1.806
    Danke verteilt
    96
    Danke erhalten
    278 (in 184 Beiträgen)

    AW: "Keine Ahnung von Steuern und Miete" - Schulsystem

    Ich stimme Bella zu.

    Zitat Zitat von BellaDracula Beitrag anzeigen
    Das was einem in der Schule beigebracht wird, ist vor allem das selbstständige Arbeiten und Hinterfragen.
    In der Schule lernt man, wie man lernt. Solche Dinge, die du im Alltag brauchst - mit denen man sowieso konfrontiert wird, kann man sich auch selbst beibringen.
    Geändert von BellaDracula (01.02.2015 um 17:46 Uhr)

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 18:23
  2. Hübsch,Groß,Nett trzdm keine "echten" Freunde
    Von najaundso im Forum Problemforum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 03:07
  3. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 21:00
  4. Der "Hab keine Bilder in meiner Galerie" -Thread
    Von Trendtramper im Forum Mülleimer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 15:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60