1. #1
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    Abitur-Bonus

    Keine Ahnung wie ich das nennen soll, deswegen.


    In manchen schulischen Ausbildungen und je nach Bundesland ist es möglich mit dem Abitur Jahre zu überspringen. Ich wusste das bis jetzt nicht und weiß nicht was ich davon halten soll. Ich finde das irgendwo nicht fair, nur weil diese länger auf die Schule gingen und vielleicht etwas schlauer sind.

    Ich z.B bin auf einem Berufskolleg für SP, in diesem Berufskolleg werden ich und meine Mitschüler auf die eigentliche Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin bzw auf die Fachschule für SP vorbereitet.
    In diesem einem Jahr haben wir Deutsch und Englisch, okay in diesen zwei Fächern wiederholen wir den Stoff der 10. Klasse aber hinzu kommen auch noch viele andere und vor allem neue und nicht reguläre Fächer.
    Da diese nicht regulären Fächer weder auf einer Realschule, noch auf einem Gymnasium vorkommen frage ich mich wieso die Abiturienten dann trotzdem die Wahl haben ob sie dieses Berufskolleg machen oder gleich ins zweite Jahr (Fachschule) einsteigen wollen. Während das Berufskolleg für die Menschen mit einem mittleren Bildungsabschluss Pflichtprogramm ist.

    Das erste Jahr der Ausbildung (Berufskolleg) beinhaltet zum Teil die gleichen Fächer die in den nächsten Jahren vorkommen und deswegen verstehe ich es nicht wieso die Abiturienten nur eine gewisse Anzahl an Wochen in einer KiTa ect verbringen müssen (ohne ein Berufskolleg zu besuchen) und dann in das zweite Jahr einsteigen dürfen.

    Meinungen dazu?
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  2. #2
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Wäre mir ehrlich gesagt neu aber andere (Bundes)länder andere Sitten. Am besten beim örtl. Jobcenter in der Berufsberatung nen termin machen und nachfragen.

  3. #3
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.139
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    368 (in 288 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    warscheinlich denkt man, leute mit abitur sind so gebildet, dass sie schon über das wissen vom ersten jahr verfügen, weshalb sie das eine jahr überspringen können. was soll daran ein bonus sein?
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Zitat Zitat von jan_metal Beitrag anzeigen
    Wäre mir ehrlich gesagt neu aber andere (Bundes)länder andere Sitten. Am besten beim örtl. Jobcenter in der Berufsberatung nen termin machen und nachfragen.
    in BaWü ist es möglich das erste Jahr zu überspringen.

    Zitat Zitat von lliam Beitrag anzeigen
    warscheinlich denkt man, leute mit abitur sind so gebildet, dass sie schon über das wissen vom ersten jahr verfügen, weshalb sie das eine jahr überspringen können. was soll daran ein bonus sein?

    Wieso sollten diese denn im vorhinein schon über dieses ganze Wissen verfügen? o.ó
    Okay, Englisch und Deutsch könnte ihnen eventuell langweilig werden aber davon abgesehen gibt es noch andere Fächer und zu jedem Fach zig Lernfelder das kann Soziologie, Psychologie, aber auch Lernfelder in der man lernt das Spiel als kindliche Ausdrucksform zu erhalten, die Natur als Lebensraum zu erfahren, und und undddd sein.

    Aber gut, wenn ein Abiturient doch schon alles weiß, wieso nicht gleich das Abi abschließen und (un)ausgebildet (weil dieser ja schon alles weiß ) irgendwo als was weiß ich als fest eingestellter Frisör, Erzieher oder Firmenchef arbeiten gehen?
    Krasses Beispiel aber vielleicht versteht mans dadurch besser oderso.
    Geändert von Annso (14.12.2014 um 18:14 Uhr)
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    15.10.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    5.405
    Danke verteilt
    73
    Danke erhalten
    233 (in 135 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Primär geht's in der Sache nur um das Alter. Wenn du einen normalen Realschulabschluss hast und gleich mit 16 in die Erzieher Ausbildung gehst, bist du mit 19 fertig. Und da könnte ja die Möglichkeit bestehen, dass du A: noch gar nicht so weit bist eine Gruppe selbstständig zu leiten B: du keinen Job bekommst, da dich der Arbeitgeber als zu jung ansieht oder C: weiß ich auch nicht.
    Ich kann dich in soweit beruhigen, dass ich mich das damals auch fragte. Ich musste auch eine Sozialassistent Ausbildung machen weil ich kein Abi habe.


  6. #6
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    In Baden Württemberg gibt es sowas wie sozialassistent nicht, also gibt es bestimmt schon aber ich muss das nicht zusätzlich machen nur um an einer Erzieherschule angenommen zu werden.
    Ich muss nur dieses Berufskolleg (dies schon zur Erzieherausbildung gehört) abschließen um auf die Fachschule aufgenommen zu werden.
    Und ja, jung bin ich echt und ich bereue es sehr nicht vor der Ausbildung ein freiwilliges soziales Jahr gemacht zu haben und werde ich nach diesem Berufskolleg sehr wahrscheinlich nachholen (es besteht die Möglichkeit zu pausieren und nach nem Jahr Pause/Orientierung dann ins zweite Jahr einzusteigen oder es eben ganz zu lassen)
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  7. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Was macht man denn in diesen Fächern??
    Aus meiner Sicht ist das logisch, dass Abiturienten eine Lehrzeitverkürzung, bzw. Abschläge bei der Ausbildungszeit erhalten.
    Irgendwie muss ja auch in nicht akademischen Berufen die doch höhere schulische Bildung zum tragen kommen.
    Wieso sollte jemand, der eine Tischlerlehre macht, dann nochmal in der Berufsschule Sachen durchkauen, die er schon spätestens in der zehnten Klasse hinter sich gelassen hat?
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  8. #8
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.139
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    368 (in 288 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Zitat Zitat von Annso Beitrag anzeigen
    Wieso sollten diese denn im vorhinein schon über dieses ganze Wissen verfügen?
    die müssen nicht mal über dieses fachliche vorwissen verfügen. wegen des abis sollten sie aber in der lage sein das, was andere in zwei jahren kernen, in einem jahr aufzuarbeiten. das ist wohl der hauptgrund, weshalb man jemanden ein jahr überspringen lässt.
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

  9. #9
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Zitat Zitat von lliam Beitrag anzeigen
    das ist wohl der hauptgrund, weshalb man jemanden ein jahr überspringen lässt.
    Der Hauptgrund ist, dass erst mal das schulische Wissen gesteigert wird. Und das ist bei Abiturienten einfach nur noch eine Wiederholung.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  10. #10
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    171
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    25 (in 23 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Wieso sollte jemand, der eine Tischlerlehre macht, dann nochmal in der Berufsschule Sachen durchkauen, die er schon spätestens in der zehnten Klasse hinter sich gelassen hat?
    Ich bezweifle, dass man die Sachen die man dort lernt bereits am Gymnasium hatte.

    Das mit dem Überspringen hab ich jetzt so direkt noch nicht gehört, aber dass man eine Lehrzeitverkürzung um ein halbes Jahr bekommen kann ist ja üblich.

  11. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Zitat Zitat von Ssophie Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle, dass man die Sachen die man dort lernt bereits am Gymnasium hatte.
    Die allgemeinen Fächer, die du in der Berufsschule belegst hattest du auch schon im Gymnasium. Dass man "Werkstoffbearbeitung" natürlich nicht hatte ist wohl logisch. Man geht aber einfach davon aus, dass Abiturienten den Stoff des ersten, oder ersten halben Jahres deutlich schneller erarbeiten können.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  12. #12
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Es Ist egal was wir in diesen Fächern lernen oder auch nicht lernen.. Es ist nur Tatsache dass es nicht möglich ist im vorhinein über dieses ganze Wissen zu verfügen. Wieso auch? Im Gymnasium lernt man Dinge wie Physik, Chemie, Latein, .. und wo ist das Fach Sozialpädagogik? Ach existiert nicht, wahrscheinlich wissen die Menschen auf einem Gymnasium schon genügend darüber bescheid oooodeeer ganz krass, dies gehört zum allgemeinwissen?

    Wir kriegen jetzt schon Dinge wie "notiert euch das, dass kommt im dritten Jahr wieder dran und dies ist wichtig!'' , gesagt. Also der Stoff wiederholt sich in den Jahren, wieso soll ein Abiturient überhaupt noch am Unterricht teilnehmen? Weiß dieser doch schon alles? '-'

    Jedenfalls sollte man nicht alle Abiturienten in eine Schublade stecken deeeennn es gibt auch 'dumme, nicht so schlaue' Abiturienten die es gerade so, durch ein Wunder irgendwie geschafft haben & die Schwierigkeiten kriegen könnten.
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  13. #13
    Anfänger
    Registriert seit
    29.11.2014
    Alter
    23
    Beiträge
    17
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Ich finde sowieso, dass das Abi kaum aussagekräftig ist. Ich kenne viele Menschen, die wirklich sehr intelligent sind, aber diesen Bildungsweg nie eingeschlagen haben. Die Gründe sind unterschiedlich. Andererseits bin ich schon Menschen begegnet, die Abi gemacht haben, aber trotzdem kaum Durchblick haben. Nur weil sie vielleicht fleißig jeden Tag Daten und Fakten gebüffelt haben, heißt das ja nicht, dass sie clever sind. Ich sag eh immer Bildung und Intelligenz sind 2 völlig verschiedene Paar Schuhe. Was bringen uns schon Menschen, die zwar einen 1,x Schnitt haben, aber dann trotzdem nicht ihren eigenen Kopf benutzen und stattdessen sich ihre Meinung aus dem Spiegel (den sie natürlich als "Gebildete" lieber lesen als die BILD, obwohls die selbe Verarsche nur anders geschrieben ist) vorgeben lassen?

    Sorry, ich weiß das hat nicht direkt was mit der Ursprungsfrage zu tun. Wollte das nur mal an der Stelle los werden.

  14. #14
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Zitat Zitat von Annso Beitrag anzeigen
    Es Ist egal was wir in diesen Fächern lernen oder auch nicht lernen.. Es ist nur Tatsache dass es nicht möglich ist im vorhinein über dieses ganze Wissen zu verfügen. Wieso auch? Im Gymnasium lernt man Dinge wie Physik, Chemie, Latein, .. und wo ist das Fach Sozialpädagogik? Ach existiert nicht, wahrscheinlich wissen die Menschen auf einem Gymnasium schon genügend darüber bescheid oooodeeer ganz krass, dies gehört zum allgemeinwissen?
    Wie ich schon sagte, man geht davon aus, dass sich Abiturienten solche Fächer und Sachverhalte schnell genug aneignen können. Außerdem hat man als Abiturient meist schon einen sehr gefächerten Stoffkanon hinter sich, was ja auch das Ziel eines allgemeinbildenden Gymnasiums ist. Bestimmte Aspekte der "neuen" Fächer in der Berufsschule kommen deshalb zT schon in den "klassischen" Fächern des Gymnasiums vor, da man die als Abiturient ja länger und mit mehr Stoffumfang hat.
    Wir kriegen jetzt schon Dinge wie "notiert euch das, dass kommt im dritten Jahr wieder dran und dies ist wichtig!'' , gesagt. Also der Stoff wiederholt sich in den Jahren, wieso soll ein Abiturient überhaupt noch am Unterricht teilnehmen? Weiß dieser doch schon alles? '-'
    Und diese Dinge kann man sich eben auch selbst aneigenen, nachschlagen etc. auch ein Arbeitsverhalten, das von einem Abiturient verlangt wird.
    Man sollte nicht vergessen, dass das Abitur der Abschluss ist, der einem den Zugang zu Hochschulen und Unis öffnet.
    Und bei aller Liebe brauchen wir uns glaube ich wirklich nicht streiten, ob ein Studium (natürlich nicht jedes, aber die meisten), oder eine Lehre arbeits- und lernintensiver sind. Außerdem wird von dir im Studium viel mehr Selbstständigkeit verlangt, die ein Abiturient dann eben im Rahmen der Lehre und der eventuellen Aufarbeitung von Dingen in der Berufsschule beweisen muss.
    Jedenfalls sollte man nicht alle Abiturienten in eine Schublade stecken deeeennn es gibt auch 'dumme, nicht so schlaue' Abiturienten die es gerade so, durch ein Wunder irgendwie geschafft haben & die Schwierigkeiten kriegen könnten.
    ABER wie ich schon sagte ist das Abitur der Weg ins Studium und jedem der es geschafft hat wird zugetraut ein Studium bestreiten zu können, wenn er den NC erreicht.
    In irgendwelchen Schubladen muss man das ja organisieren. Wie soll man das sonst machen? Hauptschüler dann nach der 9. oder 10. Klasse auch fürs Studium zulassen? Wieso sollte ein Abiturient mit einem, erst mal "höheren" Bildungsabschluss und deutlich längerer Schulzeit als ein Hauptschüler davon keine Vorteile haben?
    [QUOTE=Mützenmark;1826149]Ich finde sowieso, dass das Abi kaum aussagekräftig ist. Ich kenne viele Menschen, die wirklich sehr intelligent sind, aber diesen Bildungsweg nie eingeschlagen haben. Die Gründe sind unterschiedlich. Andererseits bin ich schon Menschen begegnet, die Abi gemacht haben, aber trotzdem kaum Durchblick haben. Nur weil sie vielleicht fleißig jeden Tag Daten und Fakten gebüffelt haben, heißt das ja nicht, dass sie clever sind. [QUOTE]
    Was soll das heißen? Wie soll dann beurteilt werden, wer für was und dafür wie gut qualifiziert ist? Und wer soll das machen?
    Soll jeder bevor er einen Ausbildung antritt erst mal zum Psychologen und nen IQ Test und ne Analyse seiner Emotionalen und menschlichen Kompetenzen machen lassen, und der beurteilt dann wie "schlau" jemand ist?
    Ich sag eh immer Bildung und Intelligenz sind 2 völlig verschiedene Paar Schuhe. Was bringen uns schon Menschen, die zwar einen 1,x Schnitt haben, aber dann trotzdem nicht ihren eigenen Kopf benutzen [mimimi]
    Aber die Leute haben trotz allem Durchhaltevermögen und stark ausgeprägten Lernwillen gezeigt. Und das sollte wohl belohnt werden, oder nicht?

    Was hier glaube ich falsch verstanden wird ist, dass niemand Hauptschüler oder Realschüler als generell dümmer oder soetwas hinstellen will. Unser System funktioniert nur einfach so, dass es höhere und niedrigere Bildungsabschlüsse gibt, die zu unterschiedlichen Bildungswegen führen, an die aber auch ganz unterschiedliche Kompetenzen geknüpft sind, die aber auch eingefordert werden.
    Und wie auch schon angesprochen wurde: Wieso sollte jemand, der sich schon mit viel gefordertem Stoff befasst hat und 2-3 Jahre länger in der Schule war, noch einmal gleich lang wie Leute, die schon Jahre vorher mit der Schule fertig waren, in die Berufsschule setzen?
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  15. #15
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Abitur-Bonus

    Also kurz gesagt bist du neidisch auf die Abiturienten, weil die nicht so viel ackern müssen? Traurig.


    Zum Thema:
    1. Bei uns gibt es sehr wohl das Wahlfach Pädagogik.
    2. Wird wohl seine Gründe haben, dass Abiturienten das Jahr überspringen dürfen. Anscheinend schaffen es die aller meisten ja trotzdem, die Lehre abzuschließen. Das System funktioniert also.
    3. Ist der Ausbildungsstoff nun wirklich nicht so schwer, als ob man das nicht auch in zwei Jahren lernen könnte. Das, was fehlt, ist die Praxis. Und da wird davon ausgegangen, dass Abiturienten nicht so viele Erklärungen/Wiederholungen brauchen als andere Schüler. Logisch, wenn man nach dem Bildungsprinzip unseres Landes geht.

    Fazit: Leute mit Abi haben (angeblich) eine schnellere Auffassungsgabe. Deal with it.
    -- IMO intended --

  16. Diese Benutzer bedanken sich bei Skycatcher für diesen Beitrag:

    Proteinbiosynthese (17.12.2014)

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Abitur?
    Von Pinklady im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 10:57
  2. Oberstufe und Abitur
    Von molvic im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 13:44
  3. Wahammer Online - Bonus Item
    Von YourDarling im Forum Gaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 00:15
  4. Wir haben Abitur!
    Von cgnspotter im Forum Kreativecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:47
  5. Abitur nur mir 12 Schuljahren??
    Von xxsweetangelxx im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 18:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62