1. #1
    Spezi
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    491
    Danke verteilt
    42
    Danke erhalten
    65 (in 56 Beiträgen)

    Ausbildung hinschmeißen?

    Ja...
    Ich habe jetzt schon hin und wieder mit dem Gedanken gespielt, meine derzeitige Ausbildung hinzuschmeißen.

    Zum einen, weil ich einfach schon weiß, dass ich diesen Beruf nicht bis an mein Lebensende oder allgemein überhaupt weiter ausführen werde.
    Und zum anderen, weil mich die Berufsschule total überfordert. Ich bin schlecht und versuche zwar zu lernen und zu verstehen aber es ist einfach zu viel. Ich kann mir selbst die einfachsten und "plausibelsten" Sachen nicht merken. Und wenn doch einmal, dann sind sie spätestens nach einer Woche wieder weg.

    Viele meinen aber, dass die Berufsschule völlig egal ist und nur die Abschlussprüfung zählt und man die bestehen muss. Dafür gibt es vorher ja einen speziellen Lehrgang wo nochmal alles drangenommen wird, was dann auch in der Abschlussprüfung dran kommt. Aber wenn ich jetzt schon in der Berufsschule nur 4en und schlechter schreibe, wird es dort sicherlich nicht besser aussehen, denke ich mir mal.

    _____________________

    Aber was sind die Möglichkeiten?
    Ich könnte es einerseits versuchen. Jetzt noch die letzten 1,5 Jahre die Arschbacken zusammenkneifen und es wenigstens versuchen.

    Oder ich breche ab, mache mir bis zum Sommer den Kopf frei, bewerbe mich für ein FSJ, mache ein Jahr lang ein FSJ und orientiere mich dann um.

    Zweites klingt für mich irgendwie schöner.
    Aber schön ist das Leben ja nicht.

    _________________

    Ich habe echt Angst diese Gedanken gegenüber meinen Eltern zu äußern, ganz zu schweigen von meinem Arbeitgeber.
    Und die FSJ stelle, die ich so im Hinterkopf habe, da komme ich eventuell auch mit ehemaligen Freunden in Kontakt, von denen bzw von deren neuen Freunden ich schon Drohungen bekommen habe, dass sie mich zusammenschlagen werden, wenn ich in ihren Dunstkreis kommen würde etc etc.
    Wobei ich denke ich mal das kleinste Problem wäre.

    Das größte Problem, was ich habe ist nur, dass mir diese abgebrochene Ausbildung vielleicht ein Leben lang nachhängen könne/würde/wird. Und ich dadurch vielleicht schlechtere Chancen auf dem weiteren Arbeitsmarkt haben könnte/haben werde.

    Nur ich bin mit der Situation, wie es jetzt ist einfach unzufrieden, unglücklich, überfordert. Und wollte mir jetzt Meinungen/Erfahrungen/Gedanken mal von anderen Leuten einholen..?

    Liebe Grüße und erstmal gute Nacht.
    Geändert von Amphiphilie (02.01.2014 um 02:52 Uhr)

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Was für einen Schulabschluss hast du und was für eine Ausbildung ist es genau?
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  3. #3
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Wenn du in deiner jetzigen Ausbildung überfordert etc. bist, denkst du, das wäre anders, wenn du einen anderen Beruf lernst?
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Spezi
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    491
    Danke verteilt
    42
    Danke erhalten
    65 (in 56 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Ich habe nen recht odentlichen Realschulabschluss. Fragt nicht nach dell Schnitt.. ich meine 2,... Ich weiß nicht 1 oder 2.

    Ich mache momentan ne Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte.
    Und ich frage mich, warum ich mich darauf eingelassen habe, wenn ich doch gerade in den Fächern Deutsch und Politik 3en hatte...
    In der Ausbildung und Schule kommt soo viel mit Rechten dran und die Gesetzestexte und Paragraphen... Das ist nicht meine Welt.

    Worüber ich mir nen Kopf gemacht habe ist, warum ich nicht ne Ausbildung als Chemikerin angefangen habe. Aber das haben mir meine Eltern ein Stuck weit verboten, weil das ja alles so weit weg ist.

  5. #5
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Zitat Zitat von Amphiphilie Beitrag anzeigen
    Ich habe nen recht odentlichen Realschulabschluss. Fragt nicht nach dell Schnitt.. ich meine 2,... Ich weiß nicht 1 oder 2.

    Ich mache momentan ne Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte.
    Und ich frage mich, warum ich mich darauf eingelassen habe, wenn ich doch gerade in den Fächern Deutsch und Politik 3en hatte...
    In der Ausbildung und Schule kommt soo viel mit Rechten dran und die Gesetzestexte und Paragraphen... Das ist nicht meine Welt.

    Worüber ich mir nen Kopf gemacht habe ist, warum ich nicht ne Ausbildung als Chemikerin angefangen habe. Aber das haben mir meine Eltern ein Stuck weit verboten, weil das ja alles so weit weg ist.
    Naja wenn du mit diesem Beruf nicht glücklich bist sollte das eigentlich kein Problem sein, soweit ich weiß bist du unter 18 und bewerben könntest du dich ja mal. Was deine Eltern angeht haben die auch nicht mehr viel mitzumischen wenn du 18 bist also lass dir dein Leben jetzt nicht von ihnen einschränken
    Ritalin - So much easier than parenting!


  6. #6
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Ich habe meinen Zweifel daran, ob wirklich irgendjemand Gesetzestexte als uninteressanter als Formelsammlungen und Praktikumsanleitungen empfinden kann.

    Im ernst, Chemie ist das langweiligste, was die Schullaufbahn zu bieten hat. Neben Sport.

    Aber klar, wenn du das willst. Mach halt.
    Als Laborassistent_In verdient man bestimmt auch irgendwie Geld.
    -- IMO intended --

  7. #7
    Doppel-As
    Registriert seit
    02.09.2013
    Alter
    21
    Beiträge
    231
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    54 (in 34 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Das mit der Berufsschule komplett sein zu lassen, rate ich dir nicht aber was du da äußerst, klingt nach dem klassischen Ich-habe-mich-falsch-orientiert-Problem, das auch im Studium bei einigen vorkommt. Ein FSJ oder auch ein Auslandsjahr (z.B. Work&Travel) sind gute Möglichkeiten um herauszufinden woran man Spaß hat und wie man sich die Zukunft vorstellt. Und wenn du das weißt, kannst du dich natürlich umentscheiden und einen anderen Weg einschlagen. Und sofern du dir realistische Ziele steckst, musst du auch nicht so viel Angst vor der Meinung deiner Eltern haben. Letztendlich ist es dein Leben!
    Live your life before you waste it!

  8. #8
    -- Themenstarter --
    Spezi
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    491
    Danke verteilt
    42
    Danke erhalten
    65 (in 56 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Nur mein Problem ist auch die Rechtliche Lage, wie man das am besten angeht..?

    Also müsste dann ein beidseitiger Auflösungsvertrag geschlossen werden bzw ich müsste kündigen. Was wäre klüger, wo sind da die Unterschiede?
    Ist es so, dass wenn ich mich falsch orientiert habe, bekomme ich ne Sperre beim Arbeitsamt für Arbeitslosengeld? (was mir auch egal sein kann, ich wohne eh im Hotel Mama)

    Nur ist es mir halt auch irgendwie peinlich..? Ich meine ich bin eh manchmal so etwas unsicher. Und dann müsste ich das noch mit den Leuten dort alles besprechen und habe echt Angst, dass ich da dann losflenne. Ich weiß nicht warum. Und dass meine Eltern mir dann elendig lange Predigen halten und mir das immer wieder vorwerfen. Ich habe echt Angst, dass wenn ich meine Ausbildung hinschmeiße, ich mich so mit meinen Eltern verkrache, dass ich gar nicht mehr zu Hause wohnen will. Und dann würde ich auch erstmal ne Zeit keine Arbeit haben, also allgemein nur zu Hause sein. Was ja auch nicht gerade förderlich ist.

    Und ich habe Angst, dass ich mich da in etwas verrenne.

    Ich würde allgemein gerne erstmal nen Moment abpassen, wo ich mit meiner Mutter alleine reden kann. Aber da mein Vater unten in unserem Wohnzimmer arbeitet.. ^^' Kann sich das hinziehen.
    Und dann wollte ich auch erstmal mit meiner Personalchefin reden, die ich auch privat kenne..

    Aber ich weiß einfach nicht, ob das so gut ist. Ich habe gerade das Gefühl, das sich die Entscheidung zwischen Pest und Cholera habe.

  9. #9
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    An deiner Stelle würde ich mir das Abitur holen. Die beruflichen Gymnasien sind gut angepasst und am Ende hast du dein Abi.
    Das sind besser investierte drei Jahre...

    Ansonsten einfach die Fachrichtung wechseln. Dann solltest du aber schon eine Ahnung haben was du ansonsten machen willst.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  10. #10
    Spezi
    Registriert seit
    17.07.2011
    Alter
    24
    Beiträge
    409
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    58 (in 47 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Von einem Auflösungsvertrag rate ich dir als Azubi strikt ab.
    Damit machst du deine Ausbildungs rückgängig und kannst diese zukünftig nicht als "Arbeitsnachweis" nutzen, soweit ich weiß.

    Ich hatte selbst ein Orientierungsproblem und rate dir dich in deiner Umgebung ein wenig umzuschauen.
    Sowohl die Angebote der Berufsschulen, als auch Zeitarbeit oder längerfristigew Praktika können dir deine Arbeitsrichtung zeigen.

    Jedoch solltest du wissen, das in 9 von 10 Berufen überall mal Sachen drankommen, die schwer erscheinen oder dich verzweifeln lassen.
    Ich selbst habe mich vom Kaufmannsberuf in die Lagerlogistik umentschieden nach hingeschmissenem Wirtschaftsgymnasium und 8 Monaten Zeitarbeit bei der DHL.

    In jedem Beruf gibt es Höhen und Tiefen. Und vor allem solltest du stets nur auf dich hören. Was Andere sagen ist nur zweitrangig. Wenn du dich absolut nicht wohl in deinem Berufsumfeld fühlst, dann orientiere dich neu und fang ggf wieder komplett bei 0 an.

  11. #11
    -- Themenstarter --
    Spezi
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    491
    Danke verteilt
    42
    Danke erhalten
    65 (in 56 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Okay. Ich Recherchiere dann mal zum Auflösungsvertrag. Ich habe auch schon gehört, dass das schnell so wirkt, als wäre der Arbeitgeber auf einen zugekommen. Und eine Kündigung von sich aus wäre besser.

    Okay, ich muss zugeben ich fühle mich echt dumm. Ich hab keinerlei Ahnung von Beruflichen Gymnasien, Berufsschulen etc etc.
    Zeitarbeit würde ich mich niemals zu verknechten lassen, da damit in meinem Umfeld ausschließlich schlechte Erfahrungen gemacht wurden.

    Und wie die "Fachrichtung" wechseln..? Was soll das denn jetzt heißen?
    Ich habe ne Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung, da gibt es nichts mit Fachrichtungen die man wechseln kann. Oder doch? Keine Ahnung. =I

    Ich glaube, ich informiere mich mal nach weiteren Möglichkeiten, mache mir mal Pläne, was ich machen könnte und gucke dann mal weiter..

  12. #12
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    175
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    26 (in 24 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Zitat Zitat von Amphiphilie Beitrag anzeigen
    Okay, ich muss zugeben ich fühle mich echt dumm. Ich hab keinerlei Ahnung von Beruflichen Gymnasien, Berufsschulen etc etc.
    Am besten du gehst da mal zu nem tag der offenen tür, an nem gimmy .... also falls du das wirklich willst (: Da kannst du aber auch nicht nur chillen- da musst dann auch richtig lernen.

    Ansonsten würde ich erstmal ein praktikum als Chemiker oder so machen- wenn du noch keins gemacht hast, du stellst dir das ja vllt auch ganz anders vor, wie es letztendlich ist.

    Zitat Zitat von Amphiphilie Beitrag anzeigen
    mache mir bis zum Sommer den Kopf frei
    Wenn du unter 18 bist, musst du aber beachten, dass du noch Schulpflicht hast (:

  13. #13
    -- Themenstarter --
    Spezi
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    491
    Danke verteilt
    42
    Danke erhalten
    65 (in 56 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Werde im Februar 18. Also daher ist das schon bedacht.

    Und es ist mir klar, dass man in jeder Ausbildung lernen muss und nicht durchgehend chillen kann. Wobei Chemie schon das ist, was mich immer fasziniert und interessiert hat. Sodass ich denke, dass das eher das ist, wo ich auch motivierter wäre zu lernen bzw es mir vielleicht auch leichter fällt zu verstehen? Habe in meinem Realschulabschluss ne 1 in Chemie stehen, was aber auch nichts heißen soll, da die Lehrerin total unfähig war. ^^'

  14. #14
    Barbossa
    Gast

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Puhh, das ganze klingt nach einer doofen Zwickmühle. Ich würde in Gas geben und irgendwie versuchen sich durchzubeißen. Das Leben ist halt manchmal schwer, da muss man durch, jeder macht solche Phasen mal durch. Ne Ausbildung abzubrechen kommt in keiner Bewerbung gut an. Aber wenn es sein muss, kann dich keiner davon abhalten das Ausbildungsverhältnis aufzulösen. Die Probezeit ist schon um, oder? Sonst könntest du ohne Grund kündigen. Hm, red sonst einfach mal mit der Personalchefin darüber, vlt weiß die dir ja zu Helfen und kann dir Rat geben. Oder gibt es eine Jugendausbildungsvertretung (JAV) in eurem Betrieb, sonst sprich erst die an.
    Und ich würde dann einfach, wie schon einige vor mir, dir empfehlen Praktikas zu machen und zu gucken, was dir wirklich gefällt und was du dir vorstellen könntest auch hauptberuflich zu machen.
    Die Aussagen zum FSJ erschrecken mich ein wenig, davon rate ich dir irgendwie mal ab.

    Du packst das schon! Gib nicht auf und glaub an dich!

  15. #15
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2011
    Alter
    20
    Beiträge
    1.170
    Danke verteilt
    17
    Danke erhalten
    68 (in 59 Beiträgen)

    AW: Ausbildung hinschmeißen?

    Ehm.. muss man Chemie nicht studiert haben um sich Chemikerin nennen zu dürfen?
    Wenn dass so seine sollte dann bleibt nur Chemielaborantin und dass sollte mit einem 2er Schnitt durch aus machbar sein.
    Ich frage mich an dieser Stelle ob die anfängliche Begeisterung für diesen Beruf von deine Eltern herkommt, was ich sagen will dass man bei dee Berufswahl sich in den wenigsten Fällen für den Wunsch der Eltern entscheiden darf.
    z.B. meine Mum wollte unbedingt dass ich Abi mache, ich wollte als Maler und Lacker arbeiten. Da ich mich aber nicht genug angestrengt habe bei den Bewerbungen, habe ich mich schließlich an einem kaufmännischen Berufskolleg angemeldet ob wohl meine Mum dagegen war. Sie meinte immer BWL ist zum einschlafen, Buchungssätze und Bilanzen dass ist staub trocken. Ich habe nicht auf sie gehört wie ich dass auch sonst nie tue und nun bin ich an der Schule und kann mir nichts intressanters als diesen angeblichen Karm der total trocken sein soll.

    Also rede mit deinen Eltern oder geh erstmal ohne dernen Wissen mal zum "Jobcenter" oder wie dass jetzt heißt und erkundige dich.
    "Patriotische Choleriker für mehr Parkplätze in der Innenstadt"

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung -.-
    Von zuluhed im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 11:42
  2. ausbildung
    Von Polska_Styler im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 14:09
  3. ausbildung
    Von PunkSchneqqe im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 15:08
  4. Was brauch man für die Ausbildung ??
    Von oooxxooo im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 21:59
  5. Ausbildung
    Von suessesmaenchen im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 21:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62