1. #1
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    Abi - was dann?

    Guten Tag liebe Menschen

    Ja, auch ich habe ab nächstes Jahr mein Abitur.

    Leider weiß ich echt nicht wirklich, was ich damit anfangen will, denn wie es leider kommen musste, Abitur hin oder her, ist mein voraussichtlicher Schnitt nicht gut genug.

    Mein voraussichtlicher Schnitt wird ca. 1,8 sein.

    Eigentlich wollte ich gerne Psychologie studieren, in Deutschland mit so einem Schnitt aber unmöglich (NC 1,0-1,3).

    Meine Alternativen wären gewesen: Duales Studium in der Chemie, Wirtschaftspsychologie oder Duales Studium beim Bundesnachrichtendienst.

    Jetzt aber meine Bedenken bzw. Probleme.

    Chemie: kaum Erfahrung was auf mich zukommt (kein Praktikum)
    Wirtschaftspsychologie: neuer Studiengang, was für Berufe können danach kommen?
    BND: Bewerbungsfrist verpasst, könnte Probleme bei der Sicherheitsüberprüfung kommen

    Allgemein würde ich mich echt gerne vorzugsweise beim BND bewerben und in der Zwischenzeit ein Praktikum in der Chemie und Verwaltung machen, um beide Probleme zu beseitigen und bessere Voraussetzungen zu haben.
    Wirtschaftspsychologie wäre ne echte Alternative oder eben eine Studium von Psychologie in den Niederlanden.

    Achja allgemeine Interessen: Fremdsprachen, Kultur und "Therapie" - Wirtschaft bzw Mathe könnte ich mir vorstellen, habe aber echt keine Ahnung, ob ich für längere Zeit Gefallen daran finde.

    Das war jetzt einfach nur so ein Überblick und hoffe hier einfach nur, manche haben können mit mir ein paar Erfahrungen in den einzelnen Bereichen teilen oder haben Tipps :/

    Danke, Danke schon mal
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  2. #2
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Abi - was dann?

    Kommt darauf an, wie wichtig es dir dein "Traum"studium ist. Umziehen müssen wirst du ja wahrscheinlich sowieso. Warum dann nicht gleich in ein Land, wo du Psychologie machen kannst (a.k.a. Niederlanden, Österreich,etc). Wirtschaftspsychologie kannst du dann immer noch als Spezialisierung machen.
    Wenn dich Fremdsprachen, Kunst und Menschliches interessieren, dann würde ich Chemie eher nicht empfehlen. Oder zumindest zuerst mal ein Praktikum in einem Labor machen.
    Think a little less, live a little more.


  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Abi - was dann?

    Was Fachverwandtes ohne Einser-NC studieren und dann wechseln ist keine Option? Machen doch viele bei Medizin auch so.
    -- IMO intended --

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Abi - was dann?

    Ich close das mal, weil sie mein Problem irgendwie wie nichts in Luft aufgelöst hat

    Ich denke, ich werde mich jetzt für wissenschaftliche Forensik einschreiben, das, obwohl es sehr viel mit Chemie zu tun hat, interessiert mich doch sehr
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Abi - was dann?

    Du hast noch nicht geclosed also laber ich auch noch n bisschen vor mich hin:

    Eine aus meiner Klasse studiert Wirtschaftspsychologie im Fernstudium (ja das ist dumm ich weiß) und abgesehen davon dass es total dämlich ist n Fernstudium zu machen wenn man noch so jung ist und alle möglichen Optionen offen hat, ist das echt ein furztrockener, stinklangweiliger (zig semester Mathe, dann noch BWL und son Scheiß) Studiengang.
    Da würde ich dir bei deinen Tendenzen doch eher davon abraten. Dann lieber wenns was mit Therapie sein soll Medizin und dann in die Psychiatrie, das kommt wahrscheinlich näher an das hin was sich die Leute unter Psychologie vorstellen.

    Chemie ist brutal interessant, aber auch einer der härtesten Studiengänge überhaupt. Viel Lernen, viele Laborsemester und sowas, das ist echt n Stück Arbeit, Garniemand wird das sicher bestätigen. Allerdings kann man hinterher bei Böhringer oder sowas ne Menge Asche machen.

    Wissenschaftliche Forensik hab ich kein Schimmer was da so abgeht. Ist aber bestimmt interessant
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Abi - was dann?

    Okay, ich muss hier mal was als Psychologiestudent, der eine 2 im Abi hatte, klären.

    Zitat Zitat von BellaDracula Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich gerne Psychologie studieren, in Deutschland mit so einem Schnitt aber unmöglich (NC 1,0-1,3).
    Komm doch auch nach Wien.
    Psychologie ist hier voll gut.

    Vor allem, wenn du dir noch nicht ganz sicher bist in welche Richtung du gehen willst.
    Gibt kaum ein Studium, dass so universal ist.
    Meine Alternativen wären gewesen: Duales Studium in der Chemie, Wirtschaftspsychologie oder Duales Studium beim Bundesnachrichtendienst.

    Jetzt aber meine Bedenken bzw. Probleme.

    Chemie: kaum Erfahrung was auf mich zukommt (kein Praktikum)
    Chemiker studieren im Grunde Physik.
    Wirtschaftspsychologie: neuer Studiengang, was für Berufe können danach kommen?
    Unternehmensberatung, Personalabteilung, Werbepsychologe,...

    Aber da machst du auch nur ein halbes Studium. Ich werde das alles und mehr am Ende meines Studiums machen können.

    Wirtschaftspsychologie wäre ne echte Alternative oder eben eine Studium von Psychologie in den Niederlanden.
    Nein und nein.
    WP ist wie gesagt einfach nur ein halbes Psycho-Studium plus Konzentration auf etwas, was du im Master eh lernen würdest.
    Und in den Niederlanden zu studieren, bedeutet entweder in Groningen das Englische Studium zu absolvieren oder Holländisch auf einer wissenschaftlichen Ebene zu lernen. Ich kann Holländisch und da hätte ich schon keine Lust drauf. +riesige Studiengebühren.

    Ich verstehe nie, wieso Psychologie-Interessierte nie als erstes an Wien denken... Es ist einer DER Städte um es zu studieren. Die einzigen anderen so namensträchtigen sind in D, Cambridge oder die Ivy Leagues.
    Und das ganze ohne Studiengebühren.
    Achja allgemeine Interessen: Fremdsprachen, Kultur und "Therapie" - Wirtschaft bzw Mathe könnte ich mir vorstellen, habe aber echt keine Ahnung, ob ich für längere Zeit Gefallen daran finde.
    In meinem Studium sind wir verpflichtet 30ECTS Punkte fachfremd zu beziehen.
    Ich hole mir momentan 15 aus Psychoanalyse, 9 aus Transkultureller Psychiatrie+ 4 Psychopathologie (hab dazu eine Mitbelegung an der MedUni beantragt) und werde dann noch zum Sprachzentrum laufen und mir aus den 27 Sprachen ein oder zwei aussuchen, die ich lernen will. Plus Zertifikat und allem.

    Wirtschaft wird auch abgedeckt und Mathematik wirst du in Statistik genug haben.
    So oder so, du kannst deine Schwerpunkte im Laufe des Studiums so legen wie du sie haben willst.
    Ich hab z.B. keine Ahnung was ich danach machen will, brauch aber keine Panik haben.
    Das war jetzt einfach nur so ein Überblick und hoffe hier einfach nur, manche haben können mit mir ein paar Erfahrungen in den einzelnen Bereichen teilen oder haben Tipps :/

    Danke, Danke schon mal
    Bitteschön.

    Wenn du mehr Fragen hast, kannst du auch ne PN schicken.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. Diese Benutzer bedanken sich bei Homunculus für diesen Beitrag:

    Dante93 (01.12.2013)

  8. #7
    Neuling
    Registriert seit
    02.12.2013
    Beiträge
    3
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Abi - was dann?

    Also ich mache gerade ein Praktikum bei ner Marketing Agentur in Berlin, ein Freund von mir, der dieses Jahr bei uns die Abi Shirts entworfen hat und alles gemanagt hat, hat das zu gleich zu seinem Job gemacht und betreibt jetzt einen kleinen (Anti) Hipster Online Shop
    Geändert von Homunculus (13.12.2013 um 11:54 Uhr)

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Und dann kam ich :D
    Von Souldeath im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 15:01
  2. Bin dann ma weg !!!
    Von midn84ever im Forum meet-teens Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 14:51
  3. also das bin dann mal ich!
    Von latina14 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 11:19
  4. jo das bin ich dann mal
    Von trancimator im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 18:09
  5. Yo dann ma los!!1
    Von g-stylez im Forum Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 14:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60