1. #1
    Beauty Queen 2017
    Registriert seit
    26.12.2010
    Alter
    19
    Beiträge
    310
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    90 (in 64 Beiträgen)

    Schüleraustausch - hänge sehr an meiner Familie

    Hallöchen,

    heute haben wir in der Schule einen Flyer von iE (*klick*) bekommen. Das ist eine "Organisation" (wie nennt man sowas?) für Schüleraustausche, für Schüler von der 9-11 Klasse.
    Ich wollte schon immer mal etwas anderes machen...vor allem Australien und Neuseeland interessieren mich sehr. Ich gehe ja in die 9. Klasse auf eine Realschule und habe nach der 10. Klasse die mittlere Reife, also könnte ich die 11. Klasse im Ausland machen.


    Mein Problem:

    seit dem Tod von meinem Dad hänge ich EXTREM an meiner Mutter, allein der Gedanke jemals ausziehen zu müssen macht mich wahnsinnig traurig.
    Natürlich bin ich nicht die Einzige die eine innige Beziehung zu ihrer Mutter hat, aber bei mir ist es eben noch n Tick stärker...durch viele Vorfälle, die unsere Familie erschüttert haben.
    Ich würde so gerne einmal ins Ausland...auch wenn es "nur" für ein halbes Jahr ist, aber woher soll ich wissen ob ich das packe? Ich meine: das ist ja nicht gerade billig und wenn mein Heimweh dann so schlimm wird, dass es gar nicht mehr auszuhalten ist?

    Und ich bin mir sicher...meine Mutter und meine Schwester würden mich auch schrecklich vermissen

    Irgendwelche Ratschläge? War Jemand schonmal im Ausland?

    LG
    Hey there! I am using Meet-Teens.

  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Schüleraustausch - hänge sehr an meiner Familie

    Also erstmal ist das immer cool, wenn man mal im Ausland ne Zeit lang gelebt hat. ^^ Und wenn du dich dafür bereit fühlst (Fähigkeit in der Fremde zu Leben, ausreichende Englischkenntnisse, genug Geld usw.) und es auch machen willst, solltest du es auch tun.
    Jeder bekommt mehr oder weniger Heimweh, das ist normal. Da muss man durch dann. Irgendwann wird sowieso der Punkt in deinem Leben kommen, an dem du ausziehst, in eine andere Stadt studieren gehst etc.
    Was bringt das, wenn du das ewig aufschiebst.. oder willst du ein Leben lang daheim wohnen?
    Du hast ja dann trotzdem Kontakt nach Hause.. ist ja nicht so, als ob du da im Regenwald ohne Telefon und Internet lebst

    Worüber du dir vllt trotzdem mal Gedanken machen solltest ist, dir mal alles vorzustellen, wie dein Leben dort aussehen wird.
    Wenn man so einen Flyer in der Hand hat, wird man leicht geblendet von den schönen Bildern und den Versprechungen, die diese Organisationen machen. Abseits dieser bunten Bilder solltest du realistisch überlegen, ob du dir das wirklich gefällt und es unbedingt machen willst.
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Schüleraustausch - hänge sehr an meiner Familie

    Ich sah den Sinn darin noch nie.
    Reisen und Auslandsjahre insgesamt sind mir suspekt.

    Und eins sei dir gesagt: Wenn du wieder kommst hinkst du hinterher. Bei uns sind die Schüler teilweise drei Noten abgerutscht, als sie wieder da waren.
    Außerdem hängt das Erlebnis sehr von der Gastfamilie ab. Die einen sind nett und du erlebst viel und bei den anderen darfst du nach Sonnenuntergang nicht mehr raus und es kümmert sich keiner um dich.

    Ob du das nun von deinen Gefühlen her selbst schaffen könntest; Ich weiß es nicht.
    Vielleicht täte dir ein Versuchswochenende gut - Fahr zu einer Freundin und übernachte dort (oder eine Verwandte, Oma oder was weiß ich) übers Wochenende. Am besten sogar länger.
    Es sind doch bald Herbstferien, schau dir an, was es für Angebote gibt, bei denen du mindestens eine Woche von deiner Familie getrennt bist. (Campingreisen für Jugendliche gibt es immer. War ich auch schon. Achja.. Wie die Zeit vergeht..)

    Da schaust du, ob du das aushältst und beziehst das dann auf ein Jahr Dauer.
    -- IMO intended --

  4. #4
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    175
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    26 (in 24 Beiträgen)

    AW: Schüleraustausch - hänge sehr an meiner Familie

    Damit ich das richtig verstehe.. du gehst momentan auf die rea & willst dann also nach deinem abschluss ins Ausland gehen & dort die 11. Klasse machen ?
    Ich würde dann auf jeden fall die 11. nochmal in Deutschland machen... da ja die allermeisten Schulen, an denen man das abi nach macht spezialisiert sind, also z.b. wg,tg,sg, eg.... & wenn du dann direkt in die 12. einsteigst hast du quasi schon verkackt.
    Ich kenn ein paar die ein Auslandsjahr gemacht haben & es nicht bereut haben... also eine neue Erfahrung ist es auf jeden Fall sein (:

    &das dass du nicht so lange von deiner Mutter getrennt sein willst, iwann ziehst du vermutlich eh mal aus.. man muss auch mal loslassen können (: & es ist ja nicht für immer & für was gibts skype...? (:

    aber letztendlich musst du das alles selbst entscheiden

  5. #5
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Schüleraustausch - hänge sehr an meiner Familie

    Ich halte ziemlich viel von Auslandsjahren, auch wenn ich selbst keines machen konnte. Es ist eine verdammt geile Erfahrung, für alle Beteiligten. Meine Schwester ist gerade in Australien und hat die Zeit ihres Lebens.

    Neben iE gibt es viele weitere Organisationen, die Austausche und Auslandssemester anbieten. Ich würde mich einfach mal umhören. Vielleicht gibt es etwas, das billiger ist und für dich in Frage kommt.

    Wegen der Mutter... hast du schon mit ihr geredet? Jemanden, den man sehr liebt, so eng an sich zu binden, ist nicht immer das Beste. Wenn du selbst fühlst, dass ein Auslandsjahr für dich interessant wäre, dann solltest du nicht wegen deiner Mutter die Verpflichtung spüren, zu Hause zu bleiben. Deine Mutter wird wahrscheinlich noch länger da sein, aber die Chance auf ein Auslandsjahr ist nach der 11. vorbei. (Dann kommen andere Möglichkeiten). Wie die anderen sagten - die Abkapselung findet sowieso mal statt und ist auch nichts schlimmes. Ihr werdet irgendwann beide gut damit leben können, und wenn nicht, gibt es ganz viele Möglichkeiten sich auch aus der Distanz sehr nahe zu sein.

    Also, rede mal mit ihr, vielleicht findet sie das ja gut und wird dich auf jeden Fall dabei unterstützen!
    Think a little less, live a little more.


 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schüleraustausch
    Von Remember_ im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 19:21
  2. Schüleraustausch
    Von skiline im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 13:59
  3. Sie ist sehr sehr komisch
    Von Ludaaa22 im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 00:03
  4. Schüleraustausch
    Von carochen im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 16:32
  5. schüleraustausch
    Von bine13 im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 20:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60