1. #1
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    19.10.2009
    Beiträge
    35
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Schule oder Ausbildung

    Hallo ihr lieben.
    Ich bin 15 Jahre alt und bald mit der Schule fertig.
    Entweder ich überlege jetzt GUT was für eine Ausbildung ich absolvieren möchte oder ich gehe weiter zur Schule.

    Ich weiß, dass ich etwas mit Menschen machen möchte. Kindergarten ist mir teils zu anstrengend bzw. nicht so mein Ding für den Rest des Lebens. Jetzt wollte ich ein Paar interessante Vorschläge von euch haben.
    Ich fänd es zb. gut Krankenschwester zu werden oder Ergotherapeutin oder Sozialpädagogin. Also so in die Richtung. Vielleicht hat noch wer Vorschläge oder gute Ideen. Wär echt super nett. Denn ich bin total verwirrt und alles dreht sich nur noch um das Thema und man hat die ganze Zeit gesagt "Ach du hast noch Zeit" aber die Zeit wird immer knapper.

    Danke schonmal für eure Hilfe

    liebe Grüße Oklahoma

  2. #2
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.352
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.043 (in 895 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    Abitur




  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.12.2006
    Alter
    31
    Beiträge
    5.673
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    das ist eher eine frage, die du leuten stellen kannst, die dich möglichst gut kennen. und vor allem darfst du nicht vergessen: DU musst es letzten endes entscheiden.
    da gibt es keinen richtigen oder falschen weg, nur deinen.

  4. #4
    Grünschnabel
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    74
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    WEnn du etwas im sozialen Bereich machen möchtest, kommen auch Berufe wie Altenpflegerin oder Heilerziehungspflegerin (schulische Ausbildung) in Frage. Da dir der Kindergarten zu anstrengend ist, wäre das vllt. etwas...

  5. #5
    Anfänger
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    23
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    Es gibt beim Arbeitsamt einen Berufsinteressen-Test. Da beantwortest du ein paar Fragen und am Ende kommt raus, was dir liegt!!!

    Aber wenn du im sozialen Bereich arbeiten willst: Wie wäre es mit Psychologin? Dazu brauchst du Abi und ein Studium.... Viel Erfolg

  6. #6
    Gott
    Registriert seit
    03.05.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    2.602
    Danke verteilt
    27
    Danke erhalten
    42 (in 24 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von Oklahoma Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben.
    Ich bin 15 Jahre alt und bald mit der Schule fertig.
    Bald fertig und was hast du dann Haupt- oder Realschulabschluß?


    Entweder ich überlege jetzt GUT was für eine Ausbildung ich absolvieren möchte oder ich gehe weiter zur Schule.
    Wie gesagt da gibt es eigentlich kein richtig oder falsch. Nur falls du den Hauptschulabschluß machst ist es gerade im sozialen Bereich deutlich schwieriger bzw. langatmiger aufzusteigen.

    Ich weiß, dass ich etwas mit Menschen machen möchte. Kindergarten ist mir teils zu anstrengend bzw. nicht so mein Ding für den Rest des Lebens. Jetzt wollte ich ein Paar interessante Vorschläge von euch haben.
    Ich zum Beispiel bin/lerne gerade Altenpfleger, der Job ist auch gar nicht so krass wie man sich ihn immer vorstellt. Natürlich hat er seine Schattenseiten aber diese ganzen Klischeeaufgaben werden vorallem von Altenpflegehelfern übernommen als Altenpfleger bist du vorallem für Pflegedokumentation, Pflegeplannung Medikation und solche Dinge zuständig. Nach der Ausbildung hast du viele Möglichkeiten du kannst dich in der normalen Karriereleiter bis zur Heimleitung hocharbeiten und weiterbilden oder du gehst für Sanitätshäuser oder die Medizinische Dienstkontrolle arbeiten oder studieren.

    Ich fänd es zb. gut Krankenschwester zu werden oder Ergotherapeutin oder Sozialpädagogin. Also so in die Richtung. Vielleicht hat noch wer Vorschläge oder gute Ideen.
    Für die Aussbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin brauchst du Real. Die Ausbildung Ergotherapie musst du selber zahlen weiß nicht ob du dir das leisten kannst sind zwischen 400 und 800 Euro im Monat.
    Sozialpädagogik musst du studieren. (Wenn ich das so höre scheinst du dich noch nicht groß erkundigt zu haben welche Anforderungen die Berufe mit sich bringen.)

    Wär echt super nett. Denn ich bin total verwirrt und alles dreht sich nur noch um das Thema und man hat die ganze Zeit gesagt "Ach du hast noch Zeit" aber die Zeit wird immer knapper.
    Ach es ist echt nicht verkehrt sich Gedanken zu machen. Ich würde dir raten Praktikas in verscheidenen Berufen zu machen damit du sie besser kennen lernst und dich zu erkundingen welche Anforderungen welcher Beruf mit sich bringt. Wie gesagt für Sozialpädagogik beispielsweise brauchst du Abitur oder erstmal eine abgeschlossene Berufsausbildung
    Der Jabberwock mit Aug entflammt
    und Krallgepack und Zahngefletsch.
    Geb auf den Jabberwock wohl acht
    und den frumlich Bandersnatch.

    Er hält das Vorpalschwert am Griff,
    die Klinge schneidet Stück für Stück
    es fließt ganz rot, es riecht nach Tod
    Er kehrt mit seinem Kopf zurück.

  7. #7
    meggie
    Gast

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von Dr_Love Beitrag anzeigen
    Aber wenn du im sozialen Bereich arbeiten willst: Wie wäre es mit Psychologin? Dazu brauchst du Abi und ein Studium.... Viel Erfolg
    Man braucht aber ein verdammt gutes Abi um Psychologie studieren zu können, das solltest du vllt. auch noch erwähnen.
    Eine Bekannte hatte einen Schnitt von 1,5 und ist an fast allen Unis abgelehnt worden, nur an einer im fünften oder sechsten Nachrückverfahren dann doch noch reingekommen.
    Also ein Abitur allein reicht wohl nicht, es muss schon richtig gut sein.
    Oder eben danach erstmal ein Praktikum oder eine Ausbildung machen und es dann später, mit entsprechenden Wartesemestern noch mal probieren.

    Es war ursprünglich nämlich auch mal mein Plan Psychologie zu studieren - oh man ist das alles weit weg


    @ Oklahoma: Wann genau bist du denn mit der Schule fertig? In diesem Sommer? Oder erst 2011? Und welchen Schulabschluss hast du denn dann?

  8. #8
    Trophäensammler
    Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    131
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    ich (ok bin 15 und erst in der 10ten ;D) würde (trotz meiner geringen erfahrung blabla ;D) jedem raten den nächsthöheren Abschluss zu erlangen, wenn nicht sogar das Abitur. Denn wenn du erst mal soweit bist stehen dir (irgendwie/irgendwo/irgendwann) alle wege die du einschlagen möchtest offen.
    Dann bist du an gar nichts mehr gebunden und kannst völlig frei entscheiden in welche richtung du letztendlich gehen möchtest.
    Und sein wir doch mal ehrlich; so ein bisschen mehr Allgemeinbildung schadet doch niemandem...
    Trotzdem.
    Hört auf zu Gaffen :]

  9. #9
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von eXTA Beitrag anzeigen
    Abitur
    Abitur
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  10. #10
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Schule oder Ausbildung

    IBitour
    .



  11. #11
    LSD
    Gast

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von LouLm Beitrag anzeigen
    ich (ok bin 15 und erst in der 10ten ;D) würde (trotz meiner geringen erfahrung blabla ;D) jedem raten den nächsthöheren Abschluss zu erlangen, wenn nicht sogar das Abitur. Denn wenn du erst mal soweit bist stehen dir (irgendwie/irgendwo/irgendwann) alle wege die du einschlagen möchtest offen.
    Dann bist du an gar nichts mehr gebunden und kannst völlig frei entscheiden in welche richtung du letztendlich gehen möchtest.
    Und sein wir doch mal ehrlich; so ein bisschen mehr Allgemeinbildung schadet doch niemandem...
    Abitur is doch heute auch immer weniger wert , weil jeder doof der nach der 10.Klasse nicht weiß was er mit seinem Leben anfangen soll Abi macht.
    So sehen das zum teil auch einige Firmen wo du dann mit Abi zb zu hören bekommst wenn du dich Bewirbst zu Alt, Überquallifiziert oder zu Schlechtes Abi.
    Und ich glaube dann ist es besser ne Ausbildung nach der 10 Klasse zu machen die einem Spaß macht als nach Klasse 13 eventuell was Studieren muss was einem nicht soviel Spass macht weil man nicht den NC fürs Wunsch Studienfach hatte oder keine Ausbildung bekommt.
    Wie gesagt Abi schön und gut aber dann sollte man auch schon Vorstellungen haben was man nach klasse 13 machen will und da drauf auch vernünftig hinarbeiten.

  12. #12
    meggie
    Gast

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von LSD Beitrag anzeigen
    Wie gesagt Abi schön und gut aber dann sollte man auch schon Vorstellungen haben was man nach klasse 13 machen will und da drauf auch vernünftig hinarbeiten.
    Wäre echt toll, wenn sich die eigenen Vorstellungen und Wünsche dann wenigstens nicht ändern würden

  13. #13
    LSD
    Gast

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von meggie Beitrag anzeigen
    Wäre echt toll, wenn sich die eigenen Vorstellungen und Wünsche dann wenigstens nicht ändern würden
    Klar können sich wünsche und co ändern und solange man ein ziel hat ist das auch ok.
    Aber abi zumachen nach dem motto och kein ahnung was ich morgen machen will ist nie der beste weg sehe ich bei meiner alten klasse.
    Die die ins Abi rein sind mit einem ziel auch wenn es sich geändert hat Studiren oder machen jetzt Ausbildungen die anderen ohne Vorstellung bei denen sieht das nicht rosig aus für die Zukunft.

  14. #14
    meggie
    Gast

    AW: Schule oder Ausbildung

    Zitat Zitat von LSD Beitrag anzeigen
    Klar können sich wünsche und co ändern und solange man ein ziel hat ist das auch ok.
    Aber abi zumachen nach dem motto och kein ahnung was ich morgen machen will ist nie der beste weg sehe ich bei meiner alten klasse.
    Die die ins Abi rein sind mit einem ziel auch wenn es sich geändert hat Studiren oder machen jetzt Ausbildungen die anderen ohne Vorstellung bei denen sieht das nicht rosig aus für die Zukunft.
    Naja eigentlich war das nur ein ganz persönlicher Gedanke. Das ist eben etwas, was mich gerade im Moment selber betrifft. Ich hatte immer dieses eine Ziel, das wollte ich machen.
    Und jetzt steh ich hier, realisiere dass das aus ganz verschiedenen Gründen nicht funktionieren wird und weiß im Grunde genommen gar nichts mehr. Hab keine Ahnung wo es hingehen soll und keine Lust mehr auf irgendwas. So ein richtiges: Jetzt ist sowieso alles egal. Hauptsache ich hab irgendwas zu tun, egal was.

    sooo genug aus dem Nähkästchen geplaudert...

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. schule..oder ausbildung?
    Von marry-gold im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 13:11
  2. Bitte antwortet, Schule nach der Ausbildung
    Von CheckMc im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 16:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62