1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    60
    Danke verteilt
    17
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    Ich weiß, Valentinstag ist schon längst vergangen.
    Aber, es gibt ja dennoch super tolle Rezepte für Schokolade und Pralinen, die man ja auch mal so machen und der Familie oder seinem Liebsten schenken kann.


    Was ich dieses Jahr zu Valentinstag gemacht habe sind:
    - Rumkugeln
    - Marzipan-Kartoffel
    - Schokoladen-Fudge
    - Eiskonfekt (oder eher mehr sowas ähnliches)
    - Schokolade-Nuss-Pralinen
    - Weiße Schokoladen-Kokos-Pralinen

    Die meisten habe ich direkt aus einem Rezeptbuch und andere habe ich improvisiert.
    Ich kann gerne das eine oder andere Rezept posten, wenn jemand Interesse hat

    Was habt ihr denn so bissher an tollen Pralinen und Süßigkeiten gemacht?
    "Faulheit, flieg und sieg!"

  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    Ich hab erst ein Mal Pralinen gemacht. Die waren aus nem Backbuch von meiner Oma. Ich schwöre auf dieses Buch

    Ansonsten ist mir das meist zu viel Sauerei, da immer mit flüssiger Schokolade zu hantieren
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. Diese Benutzer bedanken sich bei snookerfan für diesen Beitrag:

    Coltell (15.04.2014)

  4. #3
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    60
    Danke verteilt
    17
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist mir das meist zu viel Sauerei, da immer mit flüssiger Schokolade zu hantieren
    Au ja, das stimmt.
    Die Sauerei in der Küche danach ist immer wieder echt krass. Besonders die Rumkugeln, die ganzen Schokostreusel in der Küche wieder zusammen zu kriegen war eine Katastrophe.

    Dennoch ist mir das Ergebnis es wert, und meine Freunde und Familien lieben es wenn zu manchen Feiertagen wieder Pralinen gibt . Und Pralinen gelingen mir merkwürdigerweise besser und leichter als Kuchen .
    "Faulheit, flieg und sieg!"

  5. #4
    Grünschnabel
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    69
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 2 Beiträgen)

    AW: Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    Ich habe zu Weihnachten mit einer Freundin Pralinen gemacht, aber ganz so gut gelungen ist nur eine Sorte (Rum-Marzipan-Kugeln mit Chili). Bei den anderen hatte ich es irgendwie mit der Schokolade versaut. Will das aber unbedingt nochmal machen, denn es ist ja auch ne coole Geschenkidee.
    Schuhe verändern dein Leben. Frag Cinderella.

  6. #5
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    60
    Danke verteilt
    17
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    Rum-Marzipan-Kugeln mit Chili?
    Wow, das klingt super interessant! Kannst du vielleicht das Rezept posten?

    Und was ist denn bei der Schokolade passiert? Vielleicht kann ich, oder jemand anders hier ja helfen und dir Tipps geben .
    Wenn dich ein bestimmtes Rezept von den Sachen die ich erwähnt habe interessiert oder so, einfach fragen, ich kann es gerne posten <3 .
    "Faulheit, flieg und sieg!"

  7. #6
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    die bisher einzigen, die ich gemacht hab, und die auch seeehr lecker sind (man kann nur nicht mehr als drei auf einmal essen):
    Schoko-Karamell-Schichtpralinen.

    Vom Prinzip her simpel, dunkle schokolade schmelzen, je nach geschmack etwas sahne (oder auch zimt etc., wenn man sowas mag) dazu, außerdem nen riesigen haufen zucker mit wenig sahne in einem großen topf, oder noch besser, einer antihaftbeschichteten pfann karamellisieren lassen. dauert ne weile und gibt nen lahmen arm vom umrühren (sonst brennt es an und wird ungleichmäßig).

    wenn die schokolade flüssig und das karamell fertig ist, nimmt man ein backblech mit backpapier, kippt die schokolade drauf, lässt die abkühlen (dauert lange, also am besten bevor das karamell fertig ist), anschließend karamell dadrüber. wenns gut hingehauen hat (die menge ist beim karamell weil es so lange köchelt und dabei eindampft schwer zu schätzen) hat man jetzt ein backblech mit einer dünnen, gleichmäßigen schokoschicht und genauso einer karamellschicht. einmal mittig durchschneiden und aufeinanderlegen, sodass man vier sich abwechselnde schichten hat. die kann man jetzt entweder schlicht mit einem großen, scharfen messer in streifen, vierecke oder sonstwas schneiden, oder sogar (wenn die schichtdicke dünn genug und das ganze nicht zu hart und nicht zu weich ist) mit einer plätzchenform ausstechen. den "verschnitt" kann man halt nicht wie kuchenteig zusammenmatschen und neu ausrollen, aber schmecken tut der ja trotzdem^^

    Ich hab jetzt bewusst keine mengenangaben dazugeschrieben, da das ergebnis sehr stark je nach verwendeter schokolade, verwendetem karamellisierungsgefäß und karamellisierungsdauer (manche mögen mehr, manche weniger) abhängt, da ist also etwas experimentieren und ausprobieren gefragt.

    und zum schluss noch was: ganz sicher bin ich mir nicht, aber im kühlschrank/gefrierfach (bzw. im winter auf der terasse) von flüssig auf fest runterkühlen scheint für eine leichte kristallbildung im karamell zu sorgen. manche mögen das, manche nicht, und es passiert auch nicht immer. aber nach gefühl sorgt langsameres abkühlen für eine homogenere masse.
    Aufbewahren bis kurz vorm servieren würde ich die im Gefrierfach, und beim transport mit backpapier trennen. wenns etwas wärmer wird (sommer oder so) fangen die manchmal schon in den fingern wieder zu schmelzen an, dementsprechend nicht ganz ohne sauerei zu essen. gefrieren hilft da, dann zerschmelzen sie erst auf der zunge.

    man kann statt zimt, vanille, chilli oder ähnliche "klassiker" zur schokolade zu rühren übrigens auch eine kleine prise salz (nicht zu viel!) ins karamell streuen, das ist dann mal was besonderes.


    Insgesamt: viel zeitaufwand, schmeckt aber super, einfache zutaten, und selbst wenns "nicht richtig klappt" schmeckt es trotzdem. zur perfektion braucht man allerdings einige versuche mit der gleichen ausrüstung, ggf. stoppuhr etc.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  8. #7
    Grünschnabel
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    69
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 2 Beiträgen)

    AW: Rezepte für Schokolade und Pralinen (Valentinstag)

    Zitat Zitat von Coltell Beitrag anzeigen
    Rum-Marzipan-Kugeln mit Chili?
    Wow, das klingt super interessant! Kannst du vielleicht das Rezept posten?

    Und was ist denn bei der Schokolade passiert? Vielleicht kann ich, oder jemand anders hier ja helfen und dir Tipps geben .
    Wenn dich ein bestimmtes Rezept von den Sachen die ich erwähnt habe interessiert oder so, einfach fragen, ich kann es gerne posten <3 .
    Huhu, ich habe dieses Rezept für Marzipankugeln verwendet. Habe das Marzipan dann mit Rum und etwas Puderzucker verknetet. Die Chilistippen habe ich ganz leicht in die flüssige Schokolade gezogen. Aber wirklich nicht zu viel, das kann sonst leicht zu scharf werden. Zu dumm, dass ich kein Foto gemacht habe...

    Das Eiskonfekt klingt cool! War das schwer?

    Bei dem zweiten Rezept habe ich erst eine Schokolademasse gegossen, darauf habe ich dann Kirschwasser-Gelee verteilt, was aber nicht ganz fest geworden ist, Danach wollte ich nochmal flüssige Schoki draufgießen und das ergab dann ne mega Matscherei
    Schuhe verändern dein Leben. Frag Cinderella.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Schokolade esst ihr so?
    Von MisterPCTA im Forum Small Talk
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 18:08
  2. Schokolade
    Von klennenicki15 im Forum Small Talk
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 13:20
  3. baileys rezepte
    Von chaosqueen im Forum Small Talk
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 16:17
  4. Schokolade vs. Sex
    Von kitzler im Forum Spaß & Fun
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 23:11
  5. rezepte?
    Von tubifex im Forum Small Talk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 19:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60