1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    26.10.2013
    Beiträge
    18
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Hallo,
    Meine Frage steht oben
    Also... Ich bin 14 Jahre alt und gehe in die 8. Klasse im Gymnasium. Ich bin dort auch nicht schlecht, außer in einem Fach: Latein. Und ich habe auch Nachhilfe in Latein.. Nur, da ich schon länger keine Nachhilfe mehr hatte und die Nachhilfelehrerin gestern abend angerufen hat, dass sie wieder einen Termin möchte und, dass sie schon einmal vor der tür gestanden war und keiner aufgemacht hat. Dann hat mein Vater als "Strafe" angeordnet, dass ich, falls ich das Schuljahr nicht bestehe, auf die Realschule wechseln muss. Meine Mutter hat schon versucht, mit ihm zu reden, er bleibt aber stur. Darf er das überhaupt, mich auf eine andere Schule schicken? Und was kann ich machen, dass ich auf der jetzigen schule bleiben kann?

    Vielen dank schonmal

  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.211
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Zitat Zitat von Jan Nick Beitrag anzeigen
    Darf er das überhaupt, mich auf eine andere Schule schicken?
    Du bist 14. Er darf das wohl schon irgendwie.


    Und was kann ich machen, dass ich auf der jetzigen schule bleiben kann?
    Leistung bringen und hoffen, dass gute Argumente deine Mutter ihn überzeugen.


    Und was heißt hier überhaupt "das Schuljahr nicht bestehe"? Ich denke so schlecht wärest du gar nicht...?
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. Diese Benutzer bedanken sich bei snookerfan für diesen Beitrag:

    Jan Nick (11.05.2014)

  4. #3
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    26.10.2013
    Beiträge
    18
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Ich bin in allen andern Fächern nicht schlecht. Nur in Latein stehe ich gerade auf einer 6 -> aktuell bestehe ich nicht

  5. #4
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.211
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Dann würde ich, nicht nur für deinen Vater, sondern auch für dich, daran arbeiten, dass zumindest eine 5 daraus wird. So schwer kann das doch nicht sein, mit ein bisschen Motivation, oder?
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  6. Diese Benutzer bedanken sich bei snookerfan für diesen Beitrag:

    Jan Nick (11.05.2014)

  7. #5
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.531
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Wie hast du das denn mit der 6 geschafft? Bei der mündl. Mitarbeit kriegt man eigentlich nur was mit 4 abwärts, wenn man wirklich stört, gar nicht aufpasst oder nicht da ist. Das sollte selbst die schriftliche Note dann nicht mehr runterreißen.
    Wenn du dich in Zukunft zumindest manchmal meldest, aufpasst, Hausaufgaben machst und nicht störst, solltest du das eigentlich noch schaffen. o.O
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  8. Diese Benutzer bedanken sich bei Limetree für diesen Beitrag:

    Jan Nick (11.05.2014)

  9. #6
    König
    Registriert seit
    13.04.2014
    Alter
    17
    Beiträge
    859
    Danke verteilt
    654
    Danke erhalten
    64 (in 53 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    ich geh mal davon aus das es ein hauptfach ist.
    Bei allen anderen fächern eine 3 3+3+3+6=15
    15/4=3,75
    Meine Träume sind farbenfroh, viele in meiner Gegend können vor Angst nicht schlafen.

  10. Diese Benutzer bedanken sich bei Ilja1905 für diesen Beitrag:

    Jan Nick (11.05.2014)

  11. #7
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Rede mit deiner Lateinlehrerin, mach ihr klar dass du gerne an dieser Schule bist und bereit bist dich sehr anzustrengen um versetzt zu werden, frag ob du ein Referat halten darfst und erzähle ihr das mit deinem Vater. Wenn sie ein Herz hat gibt sie dir die 5 wenn du dich anstrengst, wenn nicht..kann man eine 6 ausgleichen?

    Edit: Hast du generell Probleme mit Sprachen oder könntest du zu Französisch/Spanisch/NWT keine Ahnung was ihr als anderes Fach habt wechseln?
    Geändert von Hannah Devil (10.05.2014 um 16:21 Uhr)
    Ritalin - So much easier than parenting!


  12. Diese Benutzer bedanken sich bei Hannah Devil für diesen Beitrag:

    Jan Nick (11.05.2014)

  13. #8
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Zitat Zitat von Hannah Devil Beitrag anzeigen
    kann man eine 6 ausgleichen?
    Nö. Sechs - Sitzen bleiben.
    -- IMO intended --

  14. Diese Benutzer bedanken sich bei Skycatcher für diesen Beitrag:

    Jan Nick (11.05.2014)

  15. #9
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    26.10.2013
    Beiträge
    18
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Nein. Due Lehrerin hat kein Herz... Aber ich werde es mal mit einem Referat oder ähnlichem versuchen..

  16. #10
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Dafür muss sie aber auch zustimmen
    Generell... Dürft ihr in Latein Wörterbücher benutzen?
    Falls ja, lern wirklich, wirklich schnell zu blättern.
    schlag in ner klausur jedes einzelne wort nach, und versuch vorher die deutschen übersetzungen zu texten zu bekommen, die thematisch grade passen.
    dann spielst du scrabble, nur mit wörtern statt buchstaben. du weißt, was die einzelnen wörter heißen, und wenn du die übersetzungen gelesen hast, kannst du zumindest allzu grobe schnitzer vermeiden, was den sinn des textes angeht. wird voll sein von grammatikfehlern, aber im normalfall dürfte das noch für ne 4 reichen. hats zumindest bei mir etliche jahre lang, zusammen mit "dann meld ich mich halt immer, wenns grade nicht um latein geht", und hab der lehrerin zb. erklären können, warum die einen gegen den wind segeln konnten und die anderen nicht. tadaa, mündliche beteiligung, zumindest etwas, ohne ein wort latein zu können.

    im endeffekt hat das ganze für n kleines latinum gesorgt, und nebenbei sogar meine 5 in französisch (das kommt ohne wörterbuch für klausuren bei ähnlichem sprachtalent heraus) ausgeglichen. bzw. wir mussten nur 2. oder 3. fremdsprache einbringen.

    Was genau nun mit ner 6 passiert, hängt davon ab was genau latein bei dir ist (1.,2.,3. fremdsprache, Nachmittags-AG oder was es noch alles gibt..) und vor allem vom bundesland. denn bildung ist ländersache.
    In Hamburg zB. würde damit quasi nichts passieren, außer möglicherweise nachhilfepflicht in latein. sitzenbleiben gibts da nichtmehr. in schleswig-holstein, als ich zur schule ging hätte das bedeutet: entweder von gym auf real runter, dafür in der 9. weitermachen (und möglicherweise kein latein mehr haben...), oder die 8. auf dem gym nochmal machen.
    wobei man letzteres nicht unbegrenzt oft machen kann. und ob das für dich sinnvoll ist... wenn du in den anderen fächern gut bist, wird ne wiederholung evt. langweilig, und damit die noten der anderen fächer runterreißen. andererseits kann man ne sprache schwer über nacht lernen. was davon passiert, liegt (zumindest in dem alter) rechtlich bei deinen eltern. alles andere, wenn sie da mit sich reden lassen, ist nur nett von ihnen.


    Aber ehrlich gesagt...
    Ich bin mir nicht sicher, ob dus wirklich schaffen willst.
    Du hattest Nachhilfe, dann "schon länger" nichtmehr. obwohl der wille von der nachhilfelehrerin (und deinen eltern, die das bezahlen müssten) eindeutig da ist.
    du stehst auf einer 6, nicht auf einer 5.
    eine 5 sagt "das reicht nicht." eine 6 sagt "er versucht es nichtmal, sondern verweigert die leistung absichtlich".
    Das einzuschätzen ist natürlich nicht immer leicht, grade für außenstehende die nur deine beschreibung haben.
    aber beides zusammen: du bist einfach nur faul, und hoffst das das problem schon irgendwie verschwindet oder du ihm verbieten kannst, ein problem zu sein.

    Kurz gesagt: Du bist ein Kind, deine Eltern dürfen dich zu (nahezu) allem zwingen. Erst recht was Schule angeht. Und noch mehr, wenn du offensichtlich nichtmal versuchst irgendwas zu ändern.

    Also, da sky grade etwas kurz angebunden ist übernehm ich das mal:
    *arsch tret*
    reiß dich zusammen und fang an zu büffeln, sonst bleibst du sitzen, alle anderen fächer werden langweilig -> da brechen die noten auch ein, und in 1-2 jahren taucht hier nen thread auf in dem du fragst ob dich dein vater zwingen kann bewerbungen zu schreiben, wenn du deinen hauptschulabschluss nicht schaffst.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  17. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    Also, da sky grade etwas kurz angebunden ist übernehm ich das mal:
    Für Latein konnte ich noch nie viel Begeisterung aufbringen...
    -- IMO intended --

  18. #12
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Darf mich mein Vater zwingen, die Schulform zu wechseln?

    Zitat Zitat von Skycatcher Beitrag anzeigen
    Für Latein konnte ich noch nie viel Begeisterung aufbringen...
    Ich auch nicht, trotzdem sind arschtritte eig. dein job^^
    Siehst du ja, ich kann das nicht so richtig.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mein Vater raucht
    Von Zocker99 im Forum Gesundheit und Therapien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 13:08
  2. Mein Problem ist mein Vater
    Von Lazol im Forum Problemforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 10:39
  3. Mein Vater
    Von pollux109 im Forum Problemforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 20:28
  4. Mein Vater hat Krebs!!!
    Von groovy im Forum Gesundheit und Therapien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:08
  5. Mein Vater ist gestorben....
    Von klennenicki15 im Forum Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 14:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60