1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    12.02.2013
    Alter
    18
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    11 (in 10 Beiträgen)

    Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Hi...

    hab in dem anderem Thread leider bisher keine Antwort bekommen... deshalb frag ich mal hier..

    hab mal gehört das man ab 14 wenn man das beim Jugendamt oder so beantragt von seinen Eltern wegkommen kann... in so n betreutes Wohnen oder so..

    Geht das wirklich? Und wenn ja wie müsst ich das anstellen...?

    Bei mir zuhause gibts schon lange mega viel stress und so... und ich hasse meine eltern... bis 18 halt ich das auf keinen fall mehr da aus... - würd auch wenns sein muss in so n heim gehen... wär immer noch besser als da...

    thx für ne antwort...

  2. #2
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    175
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    26 (in 24 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Ich glaube wenn die Eltern geschieden sind kann man ab 14 aussuchen bei wem man wohnen will bzw. hatt zumindest mehr Mitentscheidungsrecht, das tut hier ja aber nix zur sache.

    & Es geht bestimmt wirklich wenn du auch einen guten/wichtigen Grund dafür hast also nicht nur iwas a la meine Mutter hatt mir computer verbot gegeben, deshalb will ich ausziehen.

    Das beste wird sein du gehst einfach zum Jugendamt, schilderst deine Situation und die werden dir dann schon sagen, was du machen kannst. Evt. reicht ja auch ein klärendes gespräch... (was ich jetzt ja nicht beurteilen kann)

  3. #3
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Ja, die Möglichkeit gibt es.
    Und wie schon gesagt, da müssen wichtige Gründe (wie zB häusliche Gewalt) vorliegen.
    Ist es nur das normale Teenagergehabe, dass man sich mit den Eltern zofft, sie dann PC-Verbot erteilen oder sowas, da wird man nix machen vom Jugandamt her aus.
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  4. #4
    Trophäensammler
    Registriert seit
    23.11.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    141
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    30 (in 26 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Nabend,
    kurz und knapp: Ja, du kannst „ausziehen“. Du MUSST dich dafür ans jugendamt wenden. Entweder du bist „taff“ genug und gehst den schritt zum jugendamt selber bzw rufst dort erstmal an und fragst wie man dir weiter helfen kann,

    ODER,

    was ich dir empfehlen würde, du gehst auf deinen vertrauenslehrer oder besser noch sozialpädagogen in der schule zu. Diese werden dir sicher bei den ersten schritten helfen und dich auch fortlaufen unterstützen, dafür sind sie ja da!

    Noch eine alternative ist der „kindernotdienst“ oder so, kp wie genau die bezeichnung war, dort kannst du in aller regel zu jedem zeitpunkt hin wenn es zuhause zb extrem kritisch ist und du dort SOFORT weg musst/möchtest, wenn es jedoch auch noch ein wenig auszuhalten ist, wähle den weg übers jugendamt und lass dich nach möglichkeit direkt an ein heim „vermitteln“.

    Du wirst dann in ein sogenanntes „betreutes wohnen“(heim) kommen, wo du dann mit mehreren anderen jungen leutchen zusammen wohnst und auch permanent ein betreuer/sozialpädagoge vor ort ist.

    Alles andere wird dann später individuell abgeklärt, es werden auch regelmäßig gespräche mit deinen eltern stattfinden um euer problem anzugehen, es ist aber auch möglich nie mehr zu deinen eltern ziehen zu „müssen“, du wirst dann später in „betreutes einzelwohnen“ übergehen wo dich regelmäßig ein dir zugeordneter betreuer besucht und dir hilft alleine zu leben.

    Ich hoffe ich konnte dir erstmal helfen.

  5. Diese Benutzer bedanken sich bei mekz für diesen Beitrag:

    freshboy1998 (25.11.2013)

  6. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Ja, bevor wir dir hier die ultimatove Lösung versprechen:
    Was ist denn genau falsch an deiner jetzigen Situation? Was für 'Stress' hast du; Was tust du dagegen? Ist es zu viel verlangt, dass du dich mit deinen Eltern aussprichst? Hast du andere Verwandte/Vertrauenspersonen schon mal herangezogen, um mit deinen Eltern zu reden, sodass du nicht alleine dastehst?

    Denn wegen solchen Pussyproblemen wie dem Ordnunghalten in deinem Kinderzimmer wird dir kein klar denkender Mensch zu einem Auszug raten.

    Zitat Zitat von mekz Beitrag anzeigen
    Du wirst dann in ein sogenanntes „betreutes wohnen“(heim) kommen, wo du dann mit mehreren anderen jungen leutchen zusammen wohnst und auch permanent ein betreuer/sozialpädagoge vor ort ist.
    Und falls das eintritt: Die Regeln in solch einem Jugendhaus sind meist sogar strenger als bei einem Zuhause.
    Man darf abends nicht raus, kein Alkohol, kein Rauchen (das ist ja eh verboten), keine Parties, regelmäßige Durchsuchungen des Zimmers auf eventuelle Drogen, die Freizeit wird gemeinsam mit allen anderen gestaltet (du musst also mit den anderen Jugendlichen deine Zeit verbringen), klare Aufteilung des Haushalts (Kochen, Waschen, Putzen, Bügeln, Kloreinigen: Alles selbst erledigen), sehr begrenztes Taschengeld, Hausaufgaben werden immer kontrolliert, etc. pp..

    Das ist keineswegs ein Paradies, in das man unbedingt hinein will. So ein betreutes Wohnen ist für misshandelte Jugendliche da, um denen irgendeine Zukunft bieten zu können.
    Es ist streng, es ist hart und wenn du da einmal drin bist, lassen sie dich bis du Achtzehn bist auch nicht wieder raus.

    Überleg dir das lieber dreimal.
    -- IMO intended --

  7. Diese Benutzer bedanken sich bei Skycatcher für diesen Beitrag:

    Musashi (26.11.2013)

  8. #6
    Trophäensammler
    Registriert seit
    23.11.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    141
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    30 (in 26 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Nun, ein außenstehender sozialpädagoge, sei es nun der aus der schule oder ein euch vom jugendamt zugeordneter, kann sicher auch helfen die „heim alternative“ zu umgehen.

    ABER, skycatcher hat das „heim leben“ hier etwas überspitzt dargestellt.

    Natürlich, sie halten sich an das jugendschutzgesetzt, sowohl was alkohol als aber auch die ausgangszeiten betrifft… glaub ab 16 ist es am wochenende und nach absprache bis 24 uhr möglich, unter 16 bis 22 uhr.

    Natürlich kannst du auf partys gehen, kommt auf die umstände an, wie alt, was für eine art party, machst du häufig ärger, ect ect… man kann immer etwas mit den sozialpädagogen aushandeln!

    Zimmer durchsuchungen finden in aller regel nur in verdachtsfällen statt und keinesfalls standartmäßig, es sei denn du bist häufig durch verbotenes aufgefallen o.ä.

    Deine freizeit kannst du immer noch schön selber einteilen und musst dich nicht zwingend an andere halten, natürlich immer mit rücksprache, „ich treff mich mit nem kumpel und bin so um 18 uhr zuhause“… wie man es durchaus auch mit den eltern abspricht.

    Und natürlich wirst du an die selbstständigkeit heran geführt, wäsche waschen, aufhängen, sauber machen aber keinesfalls als „haussklave“, sondern nur das was dich betrifft, sprich deine sachen waschen und nicht die sachen der anderen zb.

    Dein taschengeld ist meiner meinung nach für dieses junge alter keineswegs zu gering, genau weiß ich es nichtmehr aber ich entsinne mich so an +/- 70 € im monat und „pflegegeld“, weiß grad nicht die genaue bezeichnung, sind für pflegeprodukte wie waschzeug, deo ect. deine monatskarte wird im übrigen von denen bezahlt.

    UND gott, natürlich achten sie darauf das du auch in der schule mitkommst und schauen sich mal deine hausaufgaben an…

    Betreutes wohnen ist gewiss nicht NUR für „misshandelte“ da, sondern junge menschen die nichtmehr bei ihren eltern wohnen können.

    „streng“ und „hart“ ist ansichtssache, du wirst auf das leben nach dem heim vorbereitet, dazu gehört es eben auch den haushalt zu machen, dinge zu lernen die man eben auch später brauch. UND du wirst dort sicher nicht in einer zwangsjacke ans bett gefesselt, sollten du und eine eltern wieder mit einander klarkommen (dafür werden regelmäßig auch gespräche geführt und du kannst probeweise wochenends bei ihnen schlafen) dann kannst du auch wieder aus dem heim ausziehen, das ist ja auch im interesse des heims!

    Unterm sitrich ist es besser/angenehmer im wohlbehüteten zuhause mit beiden eltern aufzuwachsen, aber diese glück haben nunmla nicht alle, somit stellt das heim eine alternative da. Du solltest aber unbedingt auf einen pädagogen zugehen und das mit ihm absprechen!

  9. #7
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Solltest du lieber mit deinen Eltern reden.den Grund klären warum es dir so scheiße geht.
    Ich hab auch viel Stress mit meinen Eltern aber ich kann nicht weg. Auch wenn ich 18 bin nicht. Ich muss erst nen eigenen Job haben um mich finanzieren zu können. Und da ich in 15 Tagen 18 werde geht das nicht so einfach.
    Also wenn du das kannst dann nur über das Jugendamt oder über verwandte, die nachvollziehen und bestätigen können dass es dir zuhause nicht gut geht. Das Jugendamt kann erst einschalten, wenn das Kindeswohl gefährdet ist. Vorher dürfen sie es rechtlich gesehen nicht. Jugendamt ist wie man sieht eh meist auf den Seiten der Eltern. Es muss erst was passieren, dass die was unternehmen. Versuchen kannst du es trotzdem.
    Aber versuche trotzdem erst mit deinen Eltern zu reden, wenn sie dich net ernst nehmen (war bei mir so) dann versuch es bei Verwandten. Wenn das net hilft gibts auch Vertrauenslehrer oder Fußballtrainer oder wem du sonst so vertraust. Erst dann würde ich es beim Jugendamt versuchen. Wenn deine Eltern dich misshandeln oder schlimmeres dann geh sofort zum Jugendamt oder zur Polizei.

  10. #8
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Zitat Zitat von mekz Beitrag anzeigen
    ABER, skycatcher hat das „heim leben“ hier etwas überspitzt dargestellt.
    You must be fun at parties.

    Meine Fresse, natürlich habe ich das überspitzt dargestellt! Weil ich keiner kleinen Heulsuse einen logischen Ausweg aus eine Pippifax-Situation geben will!

    Ohne weiteres Statement des TE gehe ich von normalen Pubertätsproblemen aus; Zimmer nicht aufgeräumt, zu laute Musik gehört, illegale Pornos runtergeladen, etc.

    Meinst du wirklich, da ist es vernünftig, ihm ein Heim schön zu reden?
    Ein Heim ist das letzte, das aller-aller-letzte, was man in Betracht ziehen sollte. Wenn man geschlagen, vergewaltigt und psychisch massiv unter Druck gestellt wird.

    Ich werde hier niemandem so eine Einrichtung schön reden, denn sie soll (wie bereits gesagt) kein Paradies darstellen, in das man mal eben eine Woche ziehen kann, wenn der Vater grad nervt.

    Ein Heim sollte solange abschrecken, bis die Abschreckung durch persönliche Erlebnisse wirkungslos wird.

    Ich dachte, meine Intention wäre klar. Aber anscheinend muss man hier immer alles ausschreiben...
    Meine Güte.. Einfach mal zwischen den Zeilen lesen.
    -- IMO intended --

  11. #9
    Trophäensammler
    Registriert seit
    23.11.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    141
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    30 (in 26 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Nun, wir haben eben unterschiedliche intentionen. Ich dachte an meine jugend zurück und wie das ganze bei mir so lief, ich persöhnlich hatte eben auch schiss vor nem heim und hätte gerne jemanden gehabt der mir ein heimleben schildert.. natürlich kann ich nicht beurteilen ob die probleme des TE ausreichend umfangreich sind, darum habe ich sein motiv eben nicht in frage gestellt sondern versucht ihm aufzuzeigen das man immer optionen hat und es eben nicht ausweglos ist… je nach vor/belastung kann ein junger mensch auch schnell in depressionen verfallen und dem wollte ich einfach entgegenwirken.

    Ich wollte weder schön reden noch gutheißen, aber einen realen eindruck vermitteln.

  12. #10
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    12.02.2013
    Alter
    18
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    11 (in 10 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    hm warum genau mag ich hier öffentlich eigl nicht so genau sagen... - is jedenfalls nicht iwie so ne kleinigkeit wie das man mir verboten hat playstation zu spielen oder so...

    so grob isses halt so das mich mein dad in ner ziemlich blöden situation erwischt hat die er eigl so nie hätte sehen dürfen... und seitdem machen mich meine eltern auf das übelste fertig und so und es kommen so sprüche wie es wäre ihnen lieber gewesen wenn ich nie geboren wordn wär und so...

    aber wenn ich so drüber nachdenk hab ich auf so n heim oder so wo ich von irgendwelchen psycho-docs ausgequetscht werd auch kein bock...

    die letzten tage isses zwar bisschen besser geworden und meine mum meinte auch das mein dad etwas zu hart war aber eigl. will ich immer noch einfach nur weg... - voll kacke das ich noch nicht 18 bin...

  13. #11
    Trophäensammler
    Registriert seit
    23.11.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    141
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    30 (in 26 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    ist schön das es besser wird, vllt legt es sich ja auch ganz!

    aber du wirst nicht von irgendwelchen "psycho dcos ausgequetscht" ^^ das sind dort pädagogen, die in dem umgang mit teils schwierigen jungen menschen geschult wurden... aber sie wollen natürlich versuchen eure/deine probleme langfristsig zu lösen damit du und deine eltern irgendwann wieder "zusammenfinden", dazu müsst ihr natürlich regelmäßig auch mit einander sprechen, aber du wirst dort nicht jeden tag gespräche führen müssen, du wirst dort auch einen ganz normalen alltag haben... ich komm mir vor wie ein vertreter ^^

    naja, wenns besser wird dann versuch darüber hinweg zu kommen, irgenwann wird auch darüber gras gewachsen sein, aber habe keine angst davor ins heim zu gehen, ist nicht so schlimm wie manch einer das behauptet (:

    viel glück weiterhin, du wirst feststellen das auf lange sicht alle noch so groß erscheinenden probleme eig sehr klein waren
    Geändert von mekz (30.11.2013 um 18:20 Uhr)

  14. #12
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Zitat Zitat von freshboy1998 Beitrag anzeigen
    so grob isses halt so das mich mein dad in ner ziemlich blöden situation erwischt hat die er eigl so nie hätte sehen dürfen...
    Also ist das Problem von dir verursacht. Du hast Schuld daran, du hättest es verhindern können und du kannst deine zukünftigen Aktionen dementsprechend ändern.

    Ergo bist du doch genau das, was ich erwartet habe: Ein jugendlicher Vollidiot, der nicht auf seine Eltern hören will.

    (Was für Drogen haste denn genommen? Gras? Oder doch wat Ernstes?)
    -- IMO intended --

  15. #13
    Freak
    Registriert seit
    18.08.2013
    Alter
    21
    Beiträge
    79
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    10 (in 10 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Alter skycatcher was ist denn mit dir los warum bist du gleich so hart???

  16. #14
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Zitat Zitat von Baden16 Beitrag anzeigen
    Alter skycatcher was ist denn mit dir los warum bist du gleich so hart???
    Hart? Das ist nicht hart. Das ist die Wahrheit.
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  17. #15
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.157
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    372 (in 291 Beiträgen)

    AW: Gibts mit 14 ne möglichkeit von den Eltern wegzukommen...?

    Ich kapier immernoch nicht wegen was er weg will. Ich hab deswegen in der Kreisstadt beim Jugendamt nachgefragt und glaub, die Tante dort war Skycatcher. Die Frau da sagte das so ähnlich: "Wenn du nicht ein wirklich sehr, sehr schweres Problem hast, wird es schwierig sein, dich von deinen Eltern scheiden zu lassen!"

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 07:14
  2. Gibt's da eine Möglichkeit?
    Von backyard im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 20:52
  3. wo gibts das?
    Von L111 im Forum Small Talk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 13:06
  4. "Lern-Lücke"! Möglichkeit zum Weiterlernen?
    Von blackrose0208 im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 21:42
  5. Beste Möglichkeit
    Von mike92 im Forum Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60