1. #16
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Lukas G Beitrag anzeigen
    Also ich stimme ines112 zumindest im ersten teil zu. Die AfD ist eine Partei wie jede andere. Wenn sie vom Volk gewählt wird, dann ist das so. Was die Konsequenzen daraus sind ist ne andere Sache. Sie ins Eck zu stellen wär falsch. Aber das hatten wir ja schon einmal.
    Ja, das stimmt. Ich sage ja auch nicht, dass sie verboten gehört. Nur, dass sie Mitglieder und Freunde hat, wo der Verfassungsschutz gerechtfertigt ermittelt.
    Zitat Zitat von ines112 Beitrag anzeigen
    Haste schonmal was vom Wahlgeheimnis gehört?Oder erzählst Du auch rum,wen u warum du was wählst?
    Das Wahlgeheimnis ist ein Recht und keine Pflicht. Fragen kann man immer.
    Aber ich frage ja nicht, ob du sie wählen wirst. Lediglich, wie du zu der Nonchalance gegenüber den eindeutig fern rechten Bewegungen innerhalb der AfD stehst.
    Es ist halt schon vielsagend, wenn selbst die Junge Freiheit berichtet, wie ehemalige Mitglieder praktisch rausgeekelt wurden, während die Partei immer mehr und mehr ins rechte zieht.
    Der Höcke is auch nur n Laberhans für mich,weil mit taten u beweisen hat der das nämlich nicht wirklich so.
    Hinter verschlossenen Türen von Rassentheorien und -krieg zu predigen und dabei Beifall zu finden, ist ein bisschen mehr als "Laberhans" sein... Das nennt sich Hetze. Und das hat rein gar nichts mit "abendländischen/westlichen Werten" zu tun.
    Und er steht da nicht alleine. Kalbitz und Gauland sind auch solche Gestalten.

    Man muss zumindest ehrlich genug sein und sagen, dass die AfD diese Strömungen toleriert. Ich glaube die Funke ist mit nichts anderem beschäftigt als so viele Wähler bei sich unter einem Hut zu bekommen wie nur irgend möglich.
    Das war auch mein letzter kommi jetzt,weil ich handele lieber u helfe Menschen aktiv u effektiv,als nur zu reden!Und warte einfach gespannt auf die nächsten Wahlen der demokratisch u verfassungsrechtlich zugelassenen Parteien u der Meinung vom Volk,das sich durch diese Wahlen ja zeigen wird.Drüber zu diskutieren bringt eh nur zoff u unfrieden,denk ich!?
    Ähm, nein? Reden und Diskussion sind Grundbausteine der Demokratie. Nicht nur unter Politikern, sondern unter den Wählern auch. Immerhin geht es darum eine informierte Wahl zu treffen und keine emotionale.

    Ach, ich bezweifele, dass es da Überraschungen geben wird. Die AfD wird etwa gleichauf mit der Linken sein und sich zumindest vorläufig als Oppositionspartei etablieren. Aber das eigentlich auch nur, wenn sie nicht schon wieder zerfällt bzw. bei Entscheidungsfindungen uneins wird. Und dann schauen wir mal.
    Denn wie wir wissen, sind ein paar Mandate zu kassieren selten mehr als symbolisch.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  2. Diese Benutzer bedanken sich bei Homunculus für diesen Beitrag:

    eight (27.01.2016)

  3. #17
    Trophäensammler
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    22
    Beiträge
    130
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    13 (in 10 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    hab hier einen sehr interessanten Artikel gefunden. Beleuchtet alle Richtungen und meiner Meinung nach auch objektiv. http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...s_sie_rund_ist
    Hugo der Troll findet dich trotzdem toll.

  4. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei Klappspaten95 für diesen Beitrag:

    ines112 (25.01.2016), Schweineohr (25.01.2016)

  5. #18
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Klappspaten95 Beitrag anzeigen
    hab hier einen sehr interessanten Artikel gefunden. Beleuchtet alle Richtungen und meiner Meinung nach auch objektiv. http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...s_sie_rund_ist
    Eine regressive Linke rechtfertigt nicht eine Radikalisierung zur Rechten oder eine Nonchalance darüber.

    Es geht in diesem Thread übrigens auch nicht um allgemein rechte Parteien, sondern explizit um Rechtsextremismus.
    Parteien werden dahingehend nur angesprochen, wenn sich eindeutige Verbindungen ziehen lassen. Nicht, wenn sie (neo-)konservative oder nationalistische Parteipunkte hat. Sofern eine Oppositionspartei thematisieren will, dass europäische Grenzkontrollen zu lax sind, ist das legitim (wenn auch ein bisschen uninformiert). Es ist auch legitim, über Migrationsländer mit problematischen sozialen Zuständen zu sprechen oder über die deutsche Integrationspolitik, die offensichtlich überarbeitet werden muss.
    Das gehört dann nicht in diesen Thread.
    WAS aber in diesen Thread gehört, ist, wenn jemand in einer signifikanten Position einer Partei von "Umvolkung", "Rassen" oder eine gesamte Konfession verallgemeinert und dann von "Religionskriegen" spricht (und dabei Beifall findet).
    Beim AfD ist das z.B. erwähnenswert, weil es durch Mitglieder mit einer kategorischen Ablehnung solcher Ideen zur Spaltung kam. Das ist erwähnenswert und da muss man offen drüber sprechen können. Sich da in eine Opferrolle zu begeben, um derartige Kritik und Sorge abzuweisen, ist genau so ein Rückzieher, wie eine "braune Verallgemeinerung" der regressiven Linken. (Diese Karte Spielt die NPD schon seit Jahrzehnten.)
    Es stimmt schon, dass manche gerne den braunen Stempel rausholen wollen, um schnell eine Diskussion zu beenden. Darum geht es hier nicht.
    Es geht hier um politisch motivierte Kriminalität im rechten Spektrum, welche unweigerlich ein wachsendes Problem in Deutschland und ganz Europa wird. Das zu ignorieren, wäre tödlich.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  6. #19
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    44
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Hoaxmap

    Vielleicht auch noch ganz interessant: Hier werden Gerüchte, die über Geflüchtete oder die Antifa verbreitet werden, widerlegt.
    -'Certainly the first rule of drumming is that is you make a mistake, turn round and look angrily at the bass player' - Nick Mason (Pink Floyd)

  7. #20
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    481 (in 360 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Klappspaten95 Beitrag anzeigen
    hab hier einen sehr interessanten Artikel gefunden. Beleuchtet alle Richtungen und meiner Meinung nach auch objektiv. http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...s_sie_rund_ist
    Sorry, aber den Artikel halte ich für ganz große Grütze.
    „Rechts“ ist in Deutschland der bodenlose Abgrund, der widerwärtige braune Sumpf, das dunkle Land Mordor, beherrscht vom teuflischen Sauron, in das sich allein die tapferen linken Hobbits wagen, um immer wieder von Neuem den Ring des Bösen zu zerstören. „Rechts“ ist die verbotene Zone, umstanden von Gesinnungswächtern. Ihr empörtes „Das geht aber gar nicht!" soll jede Diskussion im Keim ersticken, die die Grenzen der Zone überschreiten könnte. Wer dies mit seinen Äußerungen dennoch tut, wird von den Wächtern für vogelfrei erklärt.
    Das stimmt einfach nicht. Wir haben mit dem rechten Flügel der CDU und der CSU etablierte Vertreter einer rechts konservativen Politik. Hier wird eindeutig versucht rechtsextreme Parteien uns Strömungen wie die AfD und die NPD weiter in die politische Mitte zu rücken und ihnen eine ungerechtfertigte Opferposition zu zu schreiben.
    Im „Kampf gegen rechts“ dürfen Info-Stände einer zugelassenen demokratischen Partei (der AfD) kurz und klein geschlagen werden, ohne dass in den Massenmedien darüber berichtet wird. Ein Theatermacher darf in einem plumpen Agitprop-Stück („Fear“, an der Berliner Schaubühne) kaum verhüllt zum Mord an „rechten“ Frauen (von konservativen Christinnen bis zu nicht-linken Publizistinnen) aufrufen. Längst gibt es auf deutschen Straßen keine „rechte“ Demonstration mehr ohne massiven Polizeischutz, da sie sonst von wütenden „Anti-Faschisten“ tätlich angegriffen würde.
    Hier wird so getan als wäre der "Kampf gegen Rechts" irgendwas offizielles. Als sei die Zerstörung von Eigentum gesellschaftlich geduldet. Völliger Käse. Außerdem wären Quellen hier ganz hilfreich.
    Erst vor einer Woche wurde auch von entsprechend gesinnten alle Plakate für einen Bandwettbewerb von "Storch Heinar" einer Anti-Rassismus-Organisation zerstört. Sowas gibt es ganz eindeutig auf beiden seiten, und das wird hier schlicht verschwiegen.
    Wenn man mal nach Anschlägen aus den rechtsextremem Reihen auf Politbüros anderer Parteien sucht wird man ebenfalls sehr schnell fündig.
    Es ist schwierig, heutzutage Deutsche ohne Migrationshintergrund zu finden, die sich aufgrund ihrer Nationalität, Religion oder Rasse für höherwertig als andere wähnen. Bei in Deutschland lebenden Zuwanderern wird man da schneller fündig, doch die sind für den „Kampf“ bedeutungslos.
    Hier wird mal fix unterstellt, dass es unter Zuwanderen gehäuft die Mentalität gäbe, sie würden sich aufgrund (im Artikel ja explizit genannt) ihrer "Rasse" höherwertig als andere wähnen.
    Dazu erst mal: Der Artikel bedient sich allein mit der expliziten Nennung des Vokabel Rasse in diesem Kontext eindeutig rechtsextremen Jargons. Zweitens: Wo ist dazu die Quelle. So wie es da steht ist es eine zurück zu nehmende Verallgemeinerung gegenüber allen Zuwanderern, die so weder tragbar noch hinnehmbar ist.
    Die „Kämpfer gegen rechts“ glauben an das Vorhandensein eines Nazi-Gens bei allen Deutschen (sich selbst ausgenommen), welches nur durch unbegrenzte Zuwanderung „ausgedünnt“ werden kann.
    Es tut mir Leid, aber das ist einfach nur eine auf intellektuell getrimmte Version von: Man versucht unsere deutschen Gene durch Einwanderung "auszudünnen". Das ist ebenfalls verachtenswerte Rassenideologie, bei er man sich drei mal überlegen sollte, ob man der wirklich zustimmt.
    Den rassistischen Charakter ihres Kampfes verschleiern sie durch permanentes „Rassismus!"-Geschrei. Mit allen Mitteln zu verhindern, dass das „Tätervolk“ jemals wieder einen normalen Platz in der europäischen Völkerfamilie einnehmen könnte, ist ihre Obsession. Deshalb brüllen sie „Nie wieder Deutschland!" und schwenken Transparente mit Aufschriften wie „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ oder „Bomber Harris, do it again“.
    Hier ebenfalls. Es wird der eindruck erweckt, es würde ein rassistischer Kampf GEGEN die Deutschen geführt. Das ist eine Opferstellung die schon Göbbels in seinen Reden präsentiert hat. Dass Tätervolk hier in Anführungszeichen gesetzt wird trägt zur Auslegung dieses Abschnittes sein Übriges bei. Natürlich gibt es links autonome und Anarchisten die solche Plakate schwenken, aber die sind weder gesellschaftlich geduldet, noch eine erwähnenswerte Mehrheit.
    Insgesamt finde ich es lustig, dass in dem Text bei Parteinennungen nur alles links der CDU genannt wird. Ein ziemlich durchschaubarer Versuch, sich in der politischen Mitte, anzusiedeln und einen gutbürgerlichen Eindruck zu machen.

    €: ah ich kann noch. Also weiter im Text.
    Jetzt folgt ein Abschnitt, der doch ziemlich offen zeigt, wessen Geistes Kind der Autor ist.
    Ihr Kampf trägt längst wahnhafte Züge. Unvergessen die Episode, als ein Arbeitsloser einer Hitlerpuppe im Berliner Wachsfigurenkabinett unter dem Ruf „Nie wieder Krieg!" den Kopf abriss und hinterher einer verständnisvollen Öffentlichkeit erklärte, er habe „ein Zeichen setzen“ wollen.
    Es hat also jemand der Puppe den Kopf abgeschlagen und wurde dazu aus den politischen Kreisen und der Öffentlichkeit zum Teil belächelt, und zum Teil wurde es begrüßt. Wo ist das Problem? Das ist gewöhnliche Sachbeschädigung. Der einzige der dabei ideologisch Angegriffen wurde ist Adolf Hitler und eventuell noch seine Genossen. Was daran wirklich verwerflich, oder gar wahnhaft ist erschließt sich nicht, außer wenn man sich selbst noch mit Idealen dieser Zeit identifiziert.
    Verschwiegen wurde auch, dass der Ausstellung doch eine ziemlich große Diskussion vorangegangen ist.
    Symptomatisch das Verhalten von Zuschauern in einem Berliner Szene-Kino bei dem Film „Inglorious Bastards“, die immer dann in frenetischen Jubel ausbrachen, wenn ein Film-Nazi möglichst brutal umgebracht wurde.
    Zuerst: Eine kurze Google suchen mit ähnlichen Stichworten zur Überprüfung des Sachverhaltes ergab nur allgemeine Informationen über Inglorious Bastards und den Verweis auf den Artikel der hier zitiert wird.
    Dann: Hier wird wieder klar versucht ein Feindbild zu schaffen. DIE LINKEN in ihren Szene Kinos (es wird natürlich kein Name genannt) die Lachen drüber wenn Nazis getötet werden und das auch noch sehr brutal! Da sind wir wieder am gleichen Punkt. Selbst wenn stimmen würde was da geschrieben wurde wären nur Nazis davon betroffen. Wieso regt man sich darüber auf, außer natürlich man hegt noch gewisse Sympathien?

    €2: ich kann immer noch.
    Also abschließend. Der Text ist aus meiner Sicht das übliche geschwurbel eines rechten bis rechtsextremen AfD Anhängers, der sich hinter vermeintlicher Intellektualität und stümperhafter Gesellschaftskritik versteckt. Ich würde jedem nochmal empfehlen den ganzen Text nochmal genau zu lesen und zu untersuchen, ob man mit dem genannten wirklich konform ist und auch ganz locker mal über die ein oder andere rechtsextreme Vokabel hinweg sehen kann.
    Geändert von Bone (09.03.2016 um 11:37 Uhr)
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  8. #21
    Kaiser
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    562
    Danke verteilt
    10
    Danke erhalten
    54 (in 39 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Der Mensch stammt vom Affen ab, daher ist es nur logisch, dass es auch bei Menschen Rassen gibt. Klar, du kannst stattdessen anthropologische Klasse/Art/Typ sagen, aber zu sagen, es gibt bei Menschen keine Rassen stimmt nicht. Es gibt z. B. Medikamente, die nur bei gewissen rassischen Voraussetzungen funktionieren bzw. bei anderen sehr wahrscheinlich nicht wirken. Oder wenn man von einem flüchtigen Täter DNA findet, kann man mittels DNA-Analyse die Zugehörigkeit des Täters ermitteln. Man mag jetzt bezweifeln, ob so ein Test auch von Menschen gezogene Grenzen unterscheiden kann, sodass man z. B. einen Montenegriner von einem Albaner unterscheiden kann, kA ob das so genau geht, was geht ist allerdings die Zuordnung Ost-, Nord- Süd- oder Westbalkan.

  9. #22
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    481 (in 360 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Schweineohr Beitrag anzeigen
    Der Mensch stammt vom Affen ab, daher ist es nur logisch, dass es auch bei Menschen Rassen gibt. Klar, du kannst stattdessen anthropologische Klasse/Art/Typ sagen, aber zu sagen, es gibt bei Menschen keine Rassen stimmt nicht.
    Ich kann mich nicht erinnern das gesagt zu haben.
    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Der Artikel bedient sich allein mit der expliziten Nennung der Vokabel Rasse in diesem Kontext eindeutig rechtsextremen Jargons.
    Ich denke ich hab das hier extrem genau spezifiziert. Es geht hier eindeutig nicht um eine (höchstens amateurhaft) vorgenommene Kategorisierung von Menschen für biologische Studien, sondern auch im Zusammenhang mit der späteren expliziten Nennung von Genen, die anscheinen "ausgedünnt" werden würden um einen eindeutig ideologischen Rassenkampf. Und da halte ich meinen Hinweis auf das dritte Reich und Göbbels für angebracht.
    Geändert von Bone (09.03.2016 um 16:31 Uhr) Grund: Rechtscheibfehler der statt des Rasse
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  10. #23
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Schweineohr Beitrag anzeigen
    Der Mensch stammt vom Affen ab, daher ist es nur logisch, dass es auch bei Menschen Rassen gibt. Klar, du kannst stattdessen anthropologische Klasse/Art/Typ sagen, aber zu sagen, es gibt bei Menschen keine Rassen stimmt nicht. Es gibt z. B. Medikamente, die nur bei gewissen rassischen Voraussetzungen funktionieren bzw. bei anderen sehr wahrscheinlich nicht wirken. Oder wenn man von einem flüchtigen Täter DNA findet, kann man mittels DNA-Analyse die Zugehörigkeit des Täters ermitteln. Man mag jetzt bezweifeln, ob so ein Test auch von Menschen gezogene Grenzen unterscheiden kann, sodass man z. B. einen Montenegriner von einem Albaner unterscheiden kann, kA ob das so genau geht, was geht ist allerdings die Zuordnung Ost-, Nord- Süd- oder Westbalkan.
    Menschen stammen nicht vom Affen ab. Wir und die anderen Menschenaffen haben leidglich einen gemeinsamen Vorfahren.
    Daraus ergibt sich auch keine Rassentheorie.

    Wird bei den von dir angesprochenen Tests nicht taxonomisch vorgegangen, sondern es werden lediglich "Familienstammbäume" mit unterschiedlichen geographischen Völkerwanderungen in Verbindung gebracht.
    Wenn du einen solchen Test bei dir selbst machst, wirst du überrascht sein, aus wie vielen "Rassen" du tatsächlich bestehst.
    Kostet so 150-200€ + ein bisschen Spucke.
    (Es macht sogar gerade jemand mit der Tatsache Werbung.^^ https://www.youtube.com/watch?v=tyaEQEmt5ls)

    Du sprichst nicht von Rassen, sondern von ethnischen Gruppen/Familien. Natürlich gibt es zwischen unterschiedlichen Ethnien mehr oder weniger genetische Unterschiede. Das bedeutet aber nicht, dass es signifikante (oder interessante) Unterschiede in der Psychometrik gibt. (Und selbst wenn, würde das im Alltag kaum einen Unterschied machen. Aber das ist eine andere Diskussion.)
    Und wie gesagt ist das eh alles Wurscht, weil es de facto keine "Reinrassigen" gibt. Und wenn, dann häufen sich die genetischen Probleme. z.B.: Tey-Sachs
    Das ganze Konzept ist einfach bescheuert. Selbst Biologen haben ewige Diskussionen bei echter Taxonomie der Tiere. Und jetzt willst du klare Unterschiede zwischen einzelnen Homo Sapiens ziehen? lol, viel Spaß.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  11. #24
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    481 (in 360 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Die Rassentheorie als deutscher zu hilfe zu nehmen ist übrigens selten dämlich weil die Norddeutschen von der Ethnie her viel weniger mit den Süddeutschen zu tun haben als mit Skandinaviern. Von wegen einheitliche Herrenrasse.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  12. #25
    Kaiser
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    562
    Danke verteilt
    10
    Danke erhalten
    54 (in 39 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Aus diesen gemeinsamen Vorfahren haben sich einerseits heutige Affenarten als auch homo sapiens entwickelt, das ergibt für mich eine Rassentheorie bzw. eine ethnische Gruppierungstheorie.

  13. #26
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    481 (in 360 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Schweineohr Beitrag anzeigen
    Aus diesen gemeinsamen Vorfahren haben sich einerseits heutige Affenarten als auch homo sapiens entwickelt, das ergibt für mich eine Rassentheorie bzw. eine ethnische Gruppierungstheorie.
    Was versuchst du uns hier eigentlich klar zu machen? Das Hitler doch recht hatte? Dass Rassentheorie, so wissenschaftlich unfundiert und idiotisch (hast du eigentlich gelesen was ich geschrieben hab?) wieder eine größere Rolle in der Politik spielen sollte?
    Du scheinst klar weniger Ahnung zu haben als Homunculus, wieso versuchst du dann auf Biegen und Brechen hier einen Stich zu machen?
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  14. #27
    Kaiser
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    562
    Danke verteilt
    10
    Danke erhalten
    54 (in 39 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Was versuchst du uns hier eigentlich klar zu machen?
    Ich fasse das mal kurz zusammen:
    Ich: Der Mensch stammt vom Affen ab.
    Homunculus: Stimmt nicht, nur gemeinsame Vorfahren.
    Ich: Eben, dadurch ergibt sich für mich eine Abstammung.

    Das Hitler doch recht hatte? Dass Rassentheorie, so wissenschaftlich unfundiert und idiotisch (hast du eigentlich gelesen was ich geschrieben hab?) wieder eine größere Rolle in der Politik spielen sollte?
    Haben Nazis tatsächlich die Ansicht vertreten, dass der Mensch vom Affen abstammt? Das wirft aber kein gutes Licht auf die angeblich in jeder Hinsicht perfekte Herrenrasse...

    Du scheinst klar weniger Ahnung zu haben als Homunculus, wieso versuchst du dann auf Biegen und Brechen hier einen Stich zu machen?
    Ich weiß gar nicht, was du hast, hier kann doch jeder seine Meinung und Argumente einbringen, warum sollte ich etwas nicht schreiben, nur weil es nicht mit Homunculus Beitrag übereinstimmt?

    Die Rassentheorie kommt übrigens auch im Artikel 3 des Grundgesetzes vor, dort steht, dass man niemanden aufgrund seiner rassischen Herkunft diskriminieren soll. Bernie Sanders setzt sich für Rassengerechtigkeit ein, haben die alle Wahnvorstellungen, weil die über solche Dinge reden/schreiben?

    edit: Man darf aber auch das Augenmaß nicht verlieren, jeder Mensch hat eine unterschiedliche DNA und ist daher unterscheidbar, es wäre allerdings übertrieben, mich jetzt als homo schweineohrensis oder dich als homo bonensis zu bezeichnen...
    Geändert von Schweineohr (13.06.2016 um 18:07 Uhr)

  15. #28
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    481 (in 360 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Schweineohr Beitrag anzeigen
    Ich fasse das mal kurz zusammen:
    Ich: Der Mensch stammt vom Affen ab.
    Homunculus: Stimmt nicht, nur gemeinsame Vorfahren.
    Ich: Eben, dadurch ergibt sich für mich eine Abstammung.
    Dann hast du einen falschen Begriff von Abstammung.
    Ich weiß gar nicht, was du hast, hier kann doch jeder seine Meinung und Argumente einbringen, warum sollte ich etwas nicht schreiben, nur weil es nicht mit Homunculus Beitrag übereinstimmt?
    Weil du objektiv nicht recht hast: https://de.wikipedia.org/wiki/Abstammung. Ich stamme auch nicht von meinem Bruder ab.
    Die Rassentheorie kommt übrigens auch im Artikel 3 des Grundgesetzes vor, dort steht, dass man niemanden aufgrund seiner rassischen Herkunft diskriminieren soll. Bernie Sanders setzt sich für Rassengerechtigkeit ein, haben die alle Wahnvorstellungen, weil die über solche Dinge reden/schreiben?
    Aus meiner Sicht grenzwertig, aber Rasse wird halt nach wie vor so gebraucht. Natürlich kann man zB dunkelhäutige Menschen als seperate Rasse bezeichnen, damit legt man die Bedeutung des Wortes aber sehr weit aus. Ethnisch wäre in beiden Fällen ein sehr viel besseres Wort.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  16. #29
    Kaiser
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    562
    Danke verteilt
    10
    Danke erhalten
    54 (in 39 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Ich meine, der Mensch stammt nicht von den aktuellen Affen ab, sondern von einer Urzeit-Version, von der sowohl die heutigen Menschen als auch andere heutige Affen abstammen.

  17. #30
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    481 (in 360 Beiträgen)

    AW: Sammelthread: Rechtsextremismus

    Zitat Zitat von Schweineohr Beitrag anzeigen
    Ich meine, der Mensch stammt nicht von den aktuellen Affen ab, sondern von einer Urzeit-Version, von der sowohl die heutigen Menschen als auch andere heutige Affen abstammen.
    Der kein Affe war.
    Du kannst gern sagen, dass der Mensch mit Affen verwand ist, oder von Hominiden abstammt, das ist dann aber genau so informativ und politisch verwertbar wie die Information, dass wir aus Atomen bestehen.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

 

 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Selbstbefriedigung-Sammelthread
    Von derLenny im Forum Sexualität
    Antworten: 595
    Letzter Beitrag: 12.08.2017, 23:16
  2. Sammelthread - OC Section
    Von klugscheisser im Forum Computer
    Antworten: 232
    Letzter Beitrag: 06.03.2017, 20:22
  3. Survey-Sammelthread
    Von Frances Bean im Forum Kindergarten
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 21:51
  4. Rechtsextremismus
    Von Genion im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 23:28
  5. Tiernamen Sammelthread :)
    Von tcom im Forum Gesundheit und Therapien
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 21:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60