1. #31
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    10.354
    Danke verteilt
    576
    Danke erhalten
    549 (in 374 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Zitat Zitat von Lukas1999 Beitrag anzeigen
    Auch unabhängig vom IS brennts grade ja echt überall.
    Nach dem, was seit ner Weile besonders hier in Deutschland passiert, gerade gestern, drifte ich immer mal wieder in so kurze Momente ab, in denen ich mich in nostalgischer Sehnsucht an die Zeit erinnere, wo‘s noch so ein gaaanz kleines bisschen Frieden gab, so vor drei, vier Jahren oder so^^
    wobei man München eventuell thematisch dort ausklammern müsste; gemäß des Videos vom Parkhausdach und bisheriger Ermittlungen war der Täter kein IS-Anhänger, sondern bezeichnete jahrelanges Mobbing als Grund für seine Tat
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  2. #32
    Trophäensammler
    Registriert seit
    22.07.2016
    Alter
    15
    Beiträge
    133
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    18 (in 16 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Zitat Zitat von Musashi Beitrag anzeigen
    wobei man München eventuell thematisch dort ausklammern müsste; gemäß des Videos vom Parkhausdach und bisheriger Ermittlungen war der Täter kein IS-Anhänger, sondern bezeichnete jahrelanges Mobbing als Grund für seine Tat
    Dazu kann man ergänzen, dass der Amokläufer laut einigen Medien geistig krank war. Er hat ebenfalls den Amokläufer von Winnenden verherrlicht und hat seine Tat extra auf den Tag datiert, an dem sich der Utoya-Amoklauf, wo Anders Breivjik auf der norwegischen Insel 77 Menschen das Leben nahm, sich das fünfte Mal jährt (letzteres laut der Bild, muss also nicht stimmen). Außerdem hieß es, dass in dem Zimmer des Täters das Buch "Amok im Kopf: Warum Schüler töten" gefunden wurde, woran sich er sich angeblich "Vorbilder" raus angelangt hat. Die andere Möglichkeit ist natürlich, dass er selber... verstehen wollte, was in seinem Kopf abging.

  3. #33
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    195 (in 169 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Ja München war wohl mal ein anderer Grund,für die grausige Tat.
    Aber was ist mit dem 21j Syrer,der mehrfach vorbestraft ist u heute in Reutlingen ne Schwangere mit ner Machete umbrachte u noch ein Ehepaar bös verletzte?Screenshot_2016-07-24-20-22-36.png
    Auf das Motiv bin ich mal gespannt...Gottlob hat ihn einer mit seinem Auto weggeputzt u so gestoppt.Wer weis,wieviele sonst noch hätten sterben müssen!?
    Und der Irre der etzte Nacht im Zug von Hamburg nach Bremen,der mit nem Messer versuchte,welche abzustechen,zum glück aba nicht traf?? Über deren Nationalität lässt sich (noch) nix finden..is mir auch latte,woher einer kommt,irre Attentäter müssen für IMMER weggesperrt werden oda eliminiert,find ich!
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  4. #34
    Spezi
    Registriert seit
    21.12.2015
    Alter
    18
    Beiträge
    458
    Danke verteilt
    22
    Danke erhalten
    75 (in 65 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Zitat Zitat von Musashi Beitrag anzeigen
    wobei man München eventuell thematisch dort ausklammern müsste; gemäß des Videos vom Parkhausdach und bisheriger Ermittlungen war der Täter kein IS-Anhänger, sondern bezeichnete jahrelanges Mobbing als Grund für seine Tat

    Ich hab München unabhängig vom IS mal als Beispiel hergenommen, aber wo du es grade sagst: Können wir uns sicher sein, dass Mobbing der Grund war? Ich meine,
    Terrorismus mit islamischem Motiv ist in letzter Zeit ein gefährliches Thema geworden, es gäbe also schon gute Gründe, sowas zu verneinen und auf die Mobbingschiene auszuweichen.

  5. #35
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    195 (in 169 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Ich find an München komisch,das der mit 18 zugang zum Darknet hatte u als Schüler u Zeitungsausträger so viel Geld für ne teure Illegale Waffe u massig Munition hatte...hmm..u warum dauerte das mit dem Eintreffen der Polizei so lange?Der ging da seelenruhig meuchelnd durch mecces,das Einkaufscenter u aufs Parkdeck. Das sind schon wege,die Zeit brauchen,wenn man sich das mal auf Maps so anschaut.. und erst um ca 20:30 war das mit dem suizid.. wo war der bitte in den fast 2 ½ std dazwischen?? Integration eines Asylbewerberkindes leicht misslungen,meine ich mal!?
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  6. #36
    Spezi
    Registriert seit
    21.12.2015
    Alter
    18
    Beiträge
    458
    Danke verteilt
    22
    Danke erhalten
    75 (in 65 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Zitat Zitat von ines112 Beitrag anzeigen
    Ja München war wohl mal ein anderer Grund,für die grausige Tat.
    Aber was ist mit dem 21j Syrer,der mehrfach vorbestraft ist u heute in Reutlingen ne Schwangere mit ner Machete umbrachte u noch ein Ehepaar bös verletzte?Screenshot_2016-07-24-20-22-36.png
    Auf das Motiv bin ich mal gespannt...Gottlob hat ihn einer mit seinem Auto weggeputzt u so gestoppt.Wer weis,wieviele sonst noch hätten sterben müssen!?
    Und der Irre der etzte Nacht im Zug von Hamburg nach Bremen,der mit nem Messer versuchte,welche abzustechen,zum glück aba nicht traf?? Über deren Nationalität lässt sich (noch) nix finden..is mir auch latte,woher einer kommt,irre Attentäter müssen für IMMER weggesperrt werden oda eliminiert,find ich!
    Auf die Gefahr hin, hier ins Offtopic zu rutschen:

    Des ist mir auch schon aufgefallen. Immer, wenns gerade
    Mord und Totschlag gibt sind unsere, ich sag mal
    neuen Mitbürger beteiligt. Sowas fördert nicht grade Offenheit. Es ist sehr gut möglich, dass das alles Einzelfälle sind, aber es werden mir langsam zu viele.
    In solchen Fällen müsste der Staat härter durchgreifen.
    Sexuelle Belästigung bis hin zu Vergewaltigungen, gerade in Schwimmbädern. Übergriffe auf der Straße. Das ist nicht wenig.

    Allerdings muss ich sagen, dass kein Mensch, was er auch getan hat, die Todesstrafe verdient.
    Als du „eliminieren“ geschrieben hast, sind mir doch n paar üble Bilder gekommen.

  7. #37
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    195 (in 169 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Focus bring grad eben über Ticker,das das SEK in München nen Freund des Attentäters festnahm..wegen nicht anzeigen einer Straftat.
    Mit eliminieren,meinte ich den Finalen Rettungsschuß bei akuter gefährdung u nicht ne hinrichtung/lynchen!
    Aba Recht haste schon,was de eben meintest,find ich. Zuviele Gewalttaten u zuwenig gegenmaßnahmen.Bekomme ja einiges von meim Bro u auf meiner Arbeit mit,was wirklich so abgeht u was ans Licht kommt.Erschreckend!!
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  8. #38
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    10.354
    Danke verteilt
    576
    Danke erhalten
    549 (in 374 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Zitat Zitat von Flohrian Beitrag anzeigen
    Dazu kann man ergänzen, dass der Amokläufer laut einigen Medien geistig krank war. Er hat ebenfalls den Amokläufer von Winnenden verherrlicht und hat seine Tat extra auf den Tag datiert, an dem sich der Utoya-Amoklauf, wo Anders Breivjik auf der norwegischen Insel 77 Menschen das Leben nahm, sich das fünfte Mal jährt (letzteres laut der Bild, muss also nicht stimmen). Außerdem hieß es, dass in dem Zimmer des Täters das Buch "Amok im Kopf: Warum Schüler töten" gefunden wurde, woran sich er sich angeblich "Vorbilder" raus angelangt hat. Die andere Möglichkeit ist natürlich, dass er selber... verstehen wollte, was in seinem Kopf abging.
    nicht nur laut einigen Medien, auch gemäß eigener Aussage, die auf dem Parkhausdach von einem Anwohner festgehalten wurde.
    dort hat ein älterer Mann von einem Balkon aus den Täter verbal mehrfach attackiert (oder aufgehalten/abgelenkt) und es kam zu Aussagen a'la "von Euch wurde ich jahrelang gemobbt", "ich war in psychischer Behandlung" und "ich bring Euch alle um".

    es ist gemäß aktueller Hintergründe immens wichtig, die Motivation dieser Tat in die Reihe der Amokläufe einzuordnen, derer von Littleton, Bad Reichenhall, Winnenden oder eventuell auch eines Anders Brejvik (wenn der vielleicht auch rassistisch motiviert sein mag....) - doch ist kann es nicht als Terroranschlag einordnen.




    Zitat Zitat von ines112 Beitrag anzeigen
    is mir auch latte,woher einer kommt,irre Attentäter müssen für IMMER weggesperrt werden oda eliminiert,find ich!
    zum Teil, ja.

    problematisch an der Forderung kann jedoch sein, dass der Wegzusperrende Attentäter erst einmal als Attentäter aufgefallen sein, sprich: Menschen getötet haben, müsste.
    und das setzt für mich zu spät an.

    es gibt - es sei an der Stelle bemerkt - keine 100%ige Sicherheit.
    Weder gegen Amokläufe, noch Terror, noch sonst etwas....wenn man die menschliche Privatsphäre nicht völlig vernichten wollen würde.

    und es wird immer irgendeine Möglichkeit geben, auch gegenüber psychologischer Behandlung die Wünsche oder den Drang nach dem Mord vieler Menschen verbergen zu können, das zeigen uns nicht erst zuletzt die Fälle von München oder des German-Wing-Piloten.

    Aber im Münchner Fall (oder dem von Littleton 1999) möchte ich zumindest anmerken: wenn Menschen/Schüler ein Stück mehr respektvoll miteinander umgehen oder Außenstehende Anzeichen von Mobbing zumindest bekämpfen bzw weitermelden würden - dann könnten die persönlichen Veränderungen späterer Täter eventuell im Keim erstickt werden.


    Zitat Zitat von ines112 Beitrag anzeigen
    Mit eliminieren,meinte ich den Finalen Rettungsschuß bei akuter gefährdung u nicht ne hinrichtung/lynchen!
    Aba Recht haste schon,was de eben meintest,find ich. Zuviele Gewalttaten u zuwenig gegenmaßnahmen.Bekomme ja einiges von meim Bro u auf meiner Arbeit mit,was wirklich so abgeht u was ans Licht kommt.Erschreckend!!
    speziell der finale Rettungsschuss ist etwas, was aus behördlicher Sicht im Nachhinein extrem untersucht wird und seeehr genau gerechtfertigt werden muss.
    dieser muss durch einen direkten Vorgesetzten bzw die Leitung des Einsatzes direkt genehmigt werden; und diese Verantwortung, für den Fall eines eventuellen Irrtums, nehmen leider nur wenige Vorgesetzte im Hinblick auf ihre spätere, erwünschte/geplante Karriere auf sich
    Geändert von Musashi (24.07.2016 um 21:44 Uhr)
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  9. Diese Benutzer bedanken sich bei Musashi für diesen Beitrag:

    Flohrian (24.07.2016)

  10. #39
    Anfänger
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    21
    Danke verteilt
    3
    Danke erhalten
    1

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Einfach nur schrecklich. Wie kommt mein eigentlich auf so ne Idee wie die IS? Das mit religion zu rechtsfertigen ist ja unter aller Sau!

    Da ich aus Großraum Muünchen komme, finde ich das doch sehr erleichternd dass in OEZ das nichts mit Terror zu tun hat, sondern ehe so eine Art Schulhof-shooting.

  11. #40
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    195 (in 169 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Naja,der begriff Finaler Retgungsschuß,war jetzt bissi falsch verwendet von mich.Meinte eher ne sofortige eliminierung bei gefahr für Bürger u Polizisten,so wie in Würzburg vor ner Woche,oder bei der Geiselnahmr in dem Kino neulich.Das wirkt wenigstens u ne Wiederholungsgefahr nach der Haft oda psychiatrie is zu 100% ausgeschlossen.Problem gelöst,für immer u jeder hat es ja in der Hand,ob man Gewalttaten und/oderTaten gegen das Leben anderer leute ausübt u evtl dabei zu schaden kommt.
    Ansonsten ist mein Motto zur zuwanderung allgemein dieses: Lass ich keine Ganoven in unser Haus,leben wir relativ sicher.
    Lass ich aba Haustür,Kellertür u Terassentür sperrangelweit auf u gehe gutgläubig u naiv nach ganz oben in mein Zimmer oder gar weg u poste das auch noch im i-net (FB,SKYPE,M-T,Twitter usw),muss ich mich nicht wundern,wenn unter dann flashmob-party ist und sich Asis breitmachen u verbrecher bedienen.
    Is doch besser türen zu,wachsam sein u wer rein möchte,klingelt,stellt sich erstmal vor wenn unbekannt u ich entscheide dann ob die/der reinkommt oda draussen bleibt wenn ich z.b. schlechtes gefühl bei der person hab. Und,unbekannten besuch nie aus den Augen lassen!!
    Das klappt ganz prima so bei uns zuhause u kein problem mit irgwelchen komischen leuten.
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  12. #41
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    195 (in 169 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Man man man..3 Anschläge an einem Tag.Erst der Messerknilch im Zug Hamburg-Bremen,dann der Macheten-Mann in Reutlingen u nun noch der mit dem Sprengstoffanschlag vor dem Festivalgelände in Ansbach,wo die Security den zum glück abgewiesen hat.Find ich voll heftig u unnormal!
    Mein Beileid u gute Besserung den unschuldig verletzten.Und Danke an dem mutigen Bürger,,der schlimmeres in BaWü verhinderte u die security in Bayern. Bin echt fassungslos u stinkwütend!!!
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  13. #42
    Trophäensammler
    Registriert seit
    22.07.2016
    Alter
    15
    Beiträge
    133
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    18 (in 16 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Ich bin einfach sprachlos... Wie kann in einem Land so viel Scheiße innerhalb kürzester Zeit passieren? Erst das Attentat in Würzburg, dann der Amoklauf in München, heute der Verrückte in den nordischen Stadtstaaten, der Typ mit der Machete in Reutlingen und jetzt der Anschlag in Ansbach... Ich bin einfach nur sprachlos, enttäuscht und so wütend, dass ich kein vernünftigen Kommentar meinerseits abgegeben kann... Ich hoffe nur, dass der einzige Tote in Ansbach wirklich der Täter ist, wie z.T. berichtet wurde...
    Those who make peaceful revolution impossible will make violent revolution inevitable.

    -JFK

  14. #43
    Profi Poster
    Registriert seit
    12.08.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    1.396
    Danke verteilt
    464
    Danke erhalten
    195 (in 169 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Ich kann garnicht schlafen,so traurig,sauer,entäuscht u wütend bin ich über das,was im Land an Attentaten geschieht.
    Bayerns Innenminister Herrmann gab bekannt,das es in Ansbach ein mehrfach "polizeilich in erscheinung getretener" 27jähriger Syrer war,der seit einem Jahr,nach abgelehntem Asylantrag u lediglich noch duldung eine mit Metallteilen bestückte rucksackbombe auf dem Festival zünden wollte u zum glück nicht aufs Gelände gelassen wurde.Auch einen Bezug zum IS wird nicht ausgeschlossen,meint der Minister,weil viel drauf hindeutet,in der geplanten Ausführung,viele unschuldige wegzumeucheln.
    Und mich wundert es überhaupt nicht mehr,das zu hören,das der Selbstmordattentäter wohl auch psychisch labil,in Behandlung,Depressiv ist u wohl schon 2mal suizid versucht... Sorry,ich glaube das gelaber von den ganzen "Psychisch gestôrten" Attentätern jedenfalls nicht mehr!
    Wenn Du tot bist, weisst Du ja nicht, das Du tot bist, weil Gehirn ist ausser Funktion.
    Es ist dann halt nur schwer für die Anderen!
    Genau so isses, wenn Du dumm bist!

  15. #44
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    10.354
    Danke verteilt
    576
    Danke erhalten
    549 (in 374 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    ich finde es wichtig, die Vorfälle der vergangenen Woche klar voneinander in zwei Kategorien einzuteilen:

    Würzburg:
    gemäß bisheriger Erkenntnisse war die Tat islamistisch motiviert.

    Ansbach:
    soweit polizeiliche Ermittlungen bislang publiziert wurden, ist die Tat ebenso islamistisch motiviert. Zudem sollte der Täter nach Bulgarien abgeschoben werden, wo ein bereits vor der Einreise nach Deutschland gestellter Asylantrag bewilligt wurde und drückte sich davor zuletzt durch mehrere, aufeinander folgende Krankschreibungen.
    Letzte Woche soll er ein Schreiben erhalten haben, dass die Abschiebung nunmehr endgültig vollzogen werden soll.


    soweit ich vernahm, wurden bei beiden Tätern islamistisches Material gefunden, im Ansbacher Fall sogar eine Art Bekennervideo auf einem Handy.
    das würde ich in den Bereich Terroranschlag einordnen

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    München:
    Laut des von mir zuvor schon erwähnten videos auf dem Parkhausdach und gemäß von Erkenntnissen der Ermittler litt der Täter unter einer Art Depression, war in Behandlung - und hatte persönlich jahrelanges Mobbing als Ursache für seinen unendlichen Hass auf jeden Menschen genannt.
    Das ist für mich ein Amoklauf - vollkommen uninspiriert von religiöser oder politischer Motivation.

    ich fühle mich ein Stück weit an das Buch "ich knall Euch ab!" erinnert, welches eine Nacherzählung der dramaturgischen Ereignisse versucht, die 1999 zum Amoklauf/Massaker an der Columbine High School in den USA führten.
    Mindestens einer der beiden Täter damals soll ähnlich jahrelangem Mobbing ausgesetzt sein.



    Reutlingen:
    der momentane Stand der Kenntnisse lässt auf eine Beziehungstat schließen.
    Das kann zum Beispiel bedeuten, dass das Opfer den Täter ablehnte oder sich von ihm trennen wollte, die Tat scheint jedoch sehr zentral auf die Getöte abgezielt.
    Näheres mögen weitere Ermittlungserkenntnisse ergeben.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eines mögen alle diese Taten gemein haben: es ging den Tätern um öffentliche Aufmerksamkeit.
    und aus psychologischer Sicht kann es schlüssig erscheinen, dass eine der ersten Taten zeigte, welche öffentliche Aufmerksamkeit dadurch entstand - was die Täter der folgenden Taten zu einem Entschluss "jetzt mach ich das erst recht!" veranlasste.


    Ich kann und möchte dabei keinerlei Einstufung vornehmen, ob und wann oder warum welche Tat nun mehr oder weniger schlimm wäre:
    Alle diese vier Geschehnisse der vergangenen sieben Tage sind furchtbar.



    Im Falle des exzessiven Mobbings jedoch muss ich sagen, dass solche Taten von allen wohl am ehesten vermeidbar wären.
    Durch alle Personen im Umkreis des Täters, der später vollkommen aus dem Nichts heraus und völlig unerwartet solche Gräuel vollzieht.
    Bei Lehrern. Bei Eltern. Bei Geschwistern. und Mitschülern. Bei jeglicher Interaktion, die wir besonders innerhalb geschlossener Gruppen tagtäglich tätigen oder die wir miterleben.



    edit:
    ein paar weitere Gedanken zum Vorfall in München:
    da steht der Täter nach vollendeter Tat auf einem Parkhausdach und wird von einem Anwohner verbal angegangen. Erst ist halb deutschen, halb iranischen Ursprungs, hier geboren, hat sein Leben hier verbracht und beide Pässe.
    Auf seinen Ausruf "ich bin Deutscher, ich bin hier geboren" wird entgegnet "scheiß Kanacken"
    -
    was sagt das über uns als Gesellschaft aus? Darüber, wie wir Menschen einordnen, in welche Schubladen wir sie ganz (un-)bewusst stecken?
    Wann ist jemand Deutsch?
    Wann nicht (mehr)?
    Was ist deutsch?
    Muss man sich dieses Recht 'erarbeiten'?
    Kann man es verlieren?

    ich habe so manchen Freund und engen Bekannten, dessen Gene mitunter gemischt sind.
    einer meiner engsten Freund ist halber Italiener. der könnte nicht einmal italienisch!
    ein anderer Deutschrusse, spricht aber niemals russisch; antwortet selbst Verwandten auf Deutsch.
    Hängt "Deutsch-sein" von der Haarfarbe ab?
    Von der Augenfarbe?
    Der Hautfarbe?

    Es gibt nicht wenige Menschen in unserem Land, deren Eltern aus verschiedenen Winkeln der Welt einst nach Deutschland einreisten.
    Die sind hier geboren.
    Die haben nur diese eine Heimat hier: Deutschland.
    Die können mitunter die Muttersprache ihrer Eltern; würden bzw werden jedoch im Heimatland ihrer Eltern (auch) als Ausländer angesehen/behandelt, weil sie sie zu selten und damit verbunden nicht wie ein Einheimischer sprechen.
    Sind das Deutsche?
    oder Ausländer?
    Würde das Tragen eines Kopftuches etwas ändern?
    Die Angehörigkeit zu einer bestimmten Religion?


    ich möchte aussprechen:
    Die Art und Weise, wie wir Menschen anhand ihrer äußerlichen Merkmale einordnen - manchmal auch ganz bewusst - bestimmt nicht unerheblich darüber, wie sie sich selbst sehen.
    sich fühlen.
    Ihr, unser Land sehen. und dafür oder dagegen fühlen.
    Ob sie sich uns, unserem Land, unserer gemeinsamen Heimat, zugehörig fühlen....oder das Gefühl haben, nirgendwo 'zuhause' zu sein.
    Geändert von Musashi (25.07.2016 um 18:19 Uhr)
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  16. #45
    Spezi
    Registriert seit
    21.12.2015
    Alter
    18
    Beiträge
    458
    Danke verteilt
    22
    Danke erhalten
    75 (in 65 Beiträgen)

    AW: Terror - Was ist mit dem IS?

    Es ist langsam wirklich deprimierend. Egal, wann man zufällig den Fernseher anmacht, wird von irgendeinem neuen Anschlag berichtet, und das wird noch schlimmer werden. Und das traurige ist, die Täter kommen immer so ungefähr aus der gleichen Region. Auch Schubladendenken hat leider seine Ursachen. Überhaupt, ich bin wirklich keiner, der einem Menschen in „Dauerkonfliktzonen“ keinen Schutz bieten will, aber wenn
    diese Menschen dann wirklich überall negativ auffallen und in einigen Fällen sogar andere Menschen töten, hört für mich die Humanität langsam auf. Von mir aus sollen sollen noch mehr hierherkommen, wir bieten ihnen hier Schutz und sorgen dafür, dass es ihnen an nichts fehlt, aber es macht mich doch wütend, wenn sie dann irgendwelche, und ich zitiere, „Racheaktionen gegen Deutschland“ starten. Es gibt absolut keine Rechtfertigungen für Anschläge in irgendeiner Form. Eine Axt ist auch nicht besser als ein Sprengsatz.

 

 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Urban Terror
    Von Mercator im Forum Gaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 17:01
  2. Urban Terror [Clan]
    Von Chuzpe im Forum Gaming
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 15:33
  3. Linker Terror
    Von Bennj im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 13:48
  4. Terror Minister Schäuble
    Von antrax im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 11:06
  5. Terror
    Von domino im Forum Small Talk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 13:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60