Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 58
  1. #1
    Trophäensammler
    Registriert seit
    03.07.2015
    Alter
    17
    Beiträge
    108
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)

    Frage Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Heute vor 70 Jahren wurde die Uranbombe ins Zentrum der Stadt Hiroshima abgeworfen.
    Nächsten Sonntag ist der "Jahrestag" der Plutoniumbombe auf Nagasaki.

    Ich hatte diesen Bericht gesehen und wenn ihr 7 Minuten Zeit habt, würde mich Euere Meinung dazu interessieren:

    http://www.daserste.de/information/p...-fiel-100.html

    Dankeschön!

  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Ist doch die gleiche Frage ob es damals kurz vor Kriegsende noch notwendig war, Dresden in Schutt und Asche zu legen.

    Es gibt im Krieg halt kein richtiges 'gut' und 'böse'.
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. #3
    -- Themenstarter --
    Trophäensammler
    Registriert seit
    03.07.2015
    Alter
    17
    Beiträge
    108
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Ist doch die gleiche Frage ob es damals kurz vor Kriegsende noch notwendig war, Dresden in Schutt und Asche zu legen.

    Es gibt im Krieg halt kein richtiges 'gut' und 'böse'.

    Ja, nur die Spätfolgen dauern bei Atombomben halt länger.

  4. #4
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von PuriPuri Beitrag anzeigen
    Ja, nur die Spätfolgen dauern bei Atombomben halt länger.
    Die Spätfolgen von abgetrennten Gliedmaßen, schweren Verbrennungen etc. sind auch nicht zu vernachlässigen.
    Jede Waffe hat ihre eigenen "Vor-" und Nachteile.
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  5. #5
    -- Themenstarter --
    Trophäensammler
    Registriert seit
    03.07.2015
    Alter
    17
    Beiträge
    108
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Die Spätfolgen von abgetrennten Gliedmaßen, schweren Verbrennungen etc. sind auch nicht zu vernachlässigen.
    Jede Waffe hat ihre eigenen "Vor-" und Nachteile.
    Stimmt!

  6. #6
    König
    Registriert seit
    26.05.2014
    Alter
    18
    Beiträge
    873
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    83 (in 78 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    So grausam kann Krieg sein, wenn man neue Waffen erfindet werden sie auch mal eingesetzt. So ist halt der Mensch. Einige wenige fangen an ein Gerücht in die Welt zu setzen und versuchen dann alle anderen aufzuhetzen.Mit Krieg verdienen viele Staaten in der Welt Milliarden und alle schauen zu. Hoffentlich werden die Menschen mal klüger und sagen dann Wir wollen Krieg machen und keiner macht mit.

  7. #7
    Grünschnabel
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    64
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    9 (in 9 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Im Grunde töten die Amerikaner heute noch Japaner wegen der Spätfolgen.
    Man hat damals geglaubt so den Krieg zu beenden.
    Aber Zivilisten dafür auszusuchen ist schon ein Kriegsverbrechen.

  8. #8
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.157
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    372 (in 291 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Ist doch die gleiche Frage ob es damals kurz vor Kriegsende noch notwendig war, Dresden in Schutt und Asche zu legen.

    Es ist doch so, für die a-bomb haben die amis viel aufwand betrieben. und das machte nur sinn, die auch ein zu sezten. für berlin war es zu spät, weil da der zug in richtung sieg und frieden schon abgefahren war. und die japaner brauchten nach dem pearl harbor trauma der amis unbedingt nochn denkzettel.

    also ... die ganze forschung, geheimhaltung ... der ganze schachsinnige aufwand wurd dann mit dem plattmachen der beiden städte gefeiert. mag zynisch klingen, aber für mich ist das einfach nur das feuerwerk zum abfeiern gewesen.



    was die langzeitfolgen betrifft ... die wussten damals bestimmt schon, was die strahlung anstellen kann. aber man muss nur dran denken, dass bei tests die wissenschaftler, generäle und das ganze kruppzeugs schon von relativ gesicherten bunkern aus alles beobachteten, soldaten usw aber teilweise das von aussen mitansahen und einige davon irgendwann wegen krebs eingingen. also, was kümmerte die politiker und militärs von damals die japaner, die an den langzeitfolgen sterben würden? hauptsache war doch das ergebnis: der rest der welt hatte kapiert, wer ab jetzt das sagen in der welt hatte.
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

  9. #9
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.209
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    919 (in 684 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Macht ist schon was geiles.


    EDIT:
    Sry, bessere Quali gabs nicht :/
    So stell ich mir das auch damals vor, mit so nem Kriegssüchtigen General.
    Geändert von snookerfan (07.08.2015 um 19:31 Uhr)
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  10. #10
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.157
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    372 (in 291 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    gabs den nicht tatsächlich? son kriegsheld-general, der eigentlich wollte, dass der krieg aufhört?
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

  11. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von PuriPuri Beitrag anzeigen
    Ja, nur die Spätfolgen dauern bei Atombomben halt länger.
    Das bisschen Strahlung was noch übrig ist tut keinem mehr was. Wer nicht damals exponiert war, hat nur noch ein minimal erhöhtes Risiko. Hiroshima ist auch komplett wieder aufgebaut und eine Japanische Stadt wie jede andere.
    Fast alle die davon betroffen waren sind bis 1946 gestorben. Danach lassen sich nur noch vereinzelt Krebsdiagnosen auf die Bombe zurück führen.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  12. #12
    -- Themenstarter --
    Trophäensammler
    Registriert seit
    03.07.2015
    Alter
    17
    Beiträge
    108
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Das bisschen Strahlung was noch übrig ist tut keinem mehr was. Wer nicht damals exponiert war, hat nur noch ein minimal erhöhtes Risiko. Hiroshima ist auch komplett wieder aufgebaut und eine Japanische Stadt wie jede andere.
    Fast alle die davon betroffen waren sind bis 1946 gestorben. Danach lassen sich nur noch vereinzelt Krebsdiagnosen auf die Bombe zurück führen.
    Was die Spätfolgen angeht, schaue dir bitte das an:

    Video: Geschichte im Ersten... - Reportage & Dokumentation - ARD | Das Erste

    Dankeschön!

  13. #13
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Zitat Zitat von PuriPuri Beitrag anzeigen
    Was die Spätfolgen angeht, schaue dir bitte das an:

    Video: Geschichte im Ersten... - Reportage & Dokumentation - ARD | Das Erste

    Dankeschön!
    Habs mir angekuckt. In dem Teil in dem es um Spätfolgen geht sagen sie genau das, was ich geschrieben hab. Sogar ziemlich 1:1.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  14. #14
    -- Themenstarter --
    Trophäensammler
    Registriert seit
    03.07.2015
    Alter
    17
    Beiträge
    108
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)
    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Habs mir angekuckt. In dem Teil in dem es um Spätfolgen geht sagen sie genau das, was ich geschrieben hab. Sogar ziemlich 1:1.
    Hast du auch das Interview gesehen?
    Ulrich Timm im Gespräch mit Klaus Scherer (Samstag, 08.08.2015 ǀ 21:02 - 21:30 )
    Klaus Scherer hat lange recherchiert und was da über die Spätfolgen bis heute gesagt wurde, war schockierend.




    Zitat Zitat von Bone Beitrag anzeigen
    Das bisschen Strahlung was noch übrig ist tut keinem mehr was. Wer nicht damals exponiert war, hat nur noch ein minimal erhöhtes Risiko. Hiroshima ist auch komplett wieder aufgebaut und eine Japanische Stadt wie jede andere.
    Fast alle die davon betroffen waren sind bis 1946 gestorben. Danach lassen sich nur noch vereinzelt Krebsdiagnosen auf die Bombe zurück führen.
    Also da gebe ich dir in fast allem Recht:

    "Das bisschen Strahlung was noch übrig ist tut keinem mehr was." - Stimmt, sehe ich auch so.

    "Hiroshima ist auch komplett wieder aufgebaut und eine Japanische Stadt wie jede andere." - Stimmt auch fast.

    "Danach lassen sich nur noch vereinzelt Krebsdiagnosen auf die Bombe zurück führen." - Ist nicht gegen dich persönlich gerichtet, aber das "vereinzelt" klingt missverständlich. Zumindest nach der Recherche von Klaus Scherer.
    Hat nichts mit Krebs zu tun, aber:
    Klaus Scherer spricht von einer heute immer noch erhöhten Zahl von Fehlgeburten in Hiroshima, etwa 30 % höher als "normal".

    Und auch nach 1946 gabs noch Krebsdiagnosen, die sich auf die Bombe zurückführen lassen:

    http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs...d_Nagasaki.pdf

    Dankeschön für die Zeit meinen langen Schrieb zu lesen!
    Geändert von snookerfan (10.08.2015 um 15:50 Uhr) Grund: Doppelpost

  15. #15
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki

    Dazu gibts leider noch keinen Stream. Ich versteh auch nicht worauf du raus willst. Hiroshima und Nagasaki sind heute normale japanische Städte. Wie gesagt: Wer damals exponiert war und bisher überlebt hat hat immer noch ein etwas erhöhtes Krebsrisiko, aber da eh fast jeder vierte an Krebs stirbt... Für alle anderen besteht kein wirkliches Risiko mehr.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

 

 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62