Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 69
  1. #1
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Hallo ihr lieben!

    Ich würde gerne mal ne Diskussionsrunde aufmachen zu der aktuellen Frage ob Cannabis als Rauschmittel in Deutschland legalisiert werden soll oder nicht. Seid ihr dafür oder dagegen?

    Ich fang auch mal an:
    Ich bin strikt gegen die Legalisierung, da Cannabis, genauer THC, sehr oft der Grund für psychische Probleme wie Depressionen oder Psychosen sind. Ein Bekannter von mir ist nach enormen Cannabis Konsum aufgrund einer Psychose beinahe vor nen Zug gesprungen, weil er dachte dass er allein mit Aliens auf der Welt wäre. Ich finde solche Fälle zeigen, dass von THC eine höhere Gefahr ausgeht als von den meisten angenommen. Konsumenten weisen es ja sehr oft als harmlos ab, weil man kaum Nebenwirkungen hat, wie beispielsweise beim Alkohol.
    Also heut in die Tasten und sagt eure Meinung!

    Grüße
    Jan

  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Ich finde das wirkliche problem ist dabei, wie bei quasi allen rauschmitteln einerseits die dosierung, andererseits wann.
    blöderweise werden die meisten rauschmittel grade dann konsumiert/ausprobiert, wenn die betreffende person grade mehr oder weniger mitten in der pubertät steckt, wenn sowohl psyche als auch körper alles andere als stabil ist. und da wirds dann wirklich gefährlich.
    Meinetwegen, bei den erwachsenen... soll doch jeder machen, was er will. lediglich werbung würde ich verbieten wollen (btw. für alle rauschmittel, und werbung jeglicher art), dafür ne gewisse steuer drauf, von der entsprechende qualitätskontrollen und aufklärung finanziert werden, sowie striktes verbot und entsprechend häufige, ernste kontrollen bei kindern/jugendlichen.

    meinetwegen soll sich doch jemand meth, heroin oder sonstwas reinziehen, solange gesichert ist das derjenige vorher über die risiken und nebenwirkungen bescheid weiß, und sich trotzdem (warum auch immer) dafür entscheidet. dann müsste man allerdings auch egal in welchem rauschzustand jederzeit voll schuldfähig sein. man hat sich bewusst dafür entschieden, dann muss man auch die konsequenzen tragen, egal was daraus wird. spätestens da würden mir einige anwälte wohl widersprechen^^

    problematisch daran wird nur, das eben grade für die, bei denen die gefahr am größten ist, auch die verlockung am größten ist. und ich wage zu bezweifeln, das eine wirklich effiziente durchsetzung entsprechender gesetze möglich wäre. geht der eine ältere freund halt schnell für alle kaufen oder sowas. die tricks kennt ja wohl fast jeder von alkohol ausreichend

    Also falls legalisierung, dann unter sehr kontrollierten verhätnissen etc., inkl. notierung, wer wann wie viel kauft, entsprechendem monatlichem limit pro person etc. usw. konsequenterweise dann auch auf tabak/alkohol bezogen.
    Und spätestens da wird es wohl arg an der realisierbarkeit scheitern...
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  3. #3
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Teillegalisierung für medizinischen Gebrauch, ja bitte!

    Aber wenn ich mir ansehe, wer da beim Hanfwandertag aller demonstrieren geht, dann kann ich die volle Legalisierung nicht so ganz unterschreiben. Genug Erfahrungen mit psychotischen Menschen und eigener Unproduktivität gemacht.

    Das Problem ist nur, dass Verbote nichts bringen. Wer will, findet Wege und Mittel, sich auch jetzt die Birne weg zu kiffen. Da müsste man vielleicht Statistiken und Storys aus Ländern herholen, die den Konsum zumindest in begrenzten Mengen schon legalisiert haben. Dazu fehlt mir aber jetzt die Lust...
    Think a little less, live a little more.


  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Das Problem ist, das solche Statistiken immer nur gaaaanz grob anwendbar sind. hab den scheiß oft genug bei waffengesetz-diskussionen durchgekaut, und im endeffekt kommt dabei raus: man kann zwei länder nicht vergleichen, indem man sich nur einen teilaspekt anschaut. im ersten passiert garnichts, obwohl quasi alles erlaubt ist, in zweitem mit gleicher/sehr ähnlicher gesetzgebung geht alles schief. im dritten ist alles verboten und es passiert auch nichts, im vierten ist alles verboten, und trotzdem geht alles schief.

    dafür gibts einfach zu große gesellschaftliche/kulturelle/sonstige bevölkerungsunterschiede, als das man die wirklich vergleichen könnte.

    fakt ist jedenfalls, das eine gewisse menge immer konsumiert werden wird, die frage ist nur wie viel und von wem.
    ersteres kann man durch strengere gesetze (inkl. entsprechende strafen und vor allem kontrollen) reduzieren, letzteres durch kontrollierte legalisierung wesentlich besser einschränken.
    ich behaupte einfach mal, das der standart-dealer weniger skrupel beim verkauf an minderjährige hat als der standart-apotheker
    und eine ausreichende legalisierung nimmt dealern schlicht den boden weg... siehe zb. alkohol in den USA früher, während der prohibition. heutzutage brennt vllt. mal jemand was selbst, oder setzt eigenen met etc. an, aber keiner stellt sich mit ner flasche selbstgebranntem vodka in der manteltasche an den bahnhof und versucht die zu verkaufen. (ist mir jedenfalls noch nicht aufgefallen^^)
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Zitat Zitat von jan_metal Beitrag anzeigen
    Ich bin strikt gegen die Legalisierung, da Cannabis, genauer THC, sehr oft der Grund für psychische Probleme wie Depressionen oder Psychosen sind.
    Das ist völliger Bockmist, bis du mir wissenschaftlich untersucht das Gegenteil beweisen kannst.

    Soweit ich informiert bin verstärkt der Konsum nur bereits vorhandene psychische Probleme (insbesondere Depressionen).
    Das Zeug ist nicht die Ursache, sondern nur ein Verstärker.

    Zum Thema:
    Mir egal. Sollen die alle rauchen und trinken und schlucken und spritzen was sie wollen. Von mir aus kann man alle Drogen legalisieren; Vielleicht wird dadurch der Effekt des 'Die Dummen machen Kinder während die Schlauen arbeiten' ausgeglichen..

    Einfach auf Rezept alles rausbringen, Volljährigkeit als Bedingung stellen und gucken, wie viele Leute dann noch übrig bleiben.

    Ansonsten hilft doch eh höchstens Aufklärung gegen sowas. Das ist wie mit Geschlechtskrankheiten; Man kann noch so viel dagegen tun, die Leute müssen es verstehen, um es zu vermeiden..

    Nur, was will man bei Cannabis aufklären..? Produktivität sinkt, Psychosen werden verstärkt, das Essensgeld von Mutti reicht nicht mehr...
    Kann man höchstens mit einer Raucherlunge auf der Packung kommen. Aber wer lässt sich davon schon abschrecken.

    Wie gesagt: Mir egal. Müsste man mal einen dieser 4/20-Idioten fragen.
    -- IMO intended --

  6. Diese 3 Benutzer bedanken sich bei Skycatcher für diesen Beitrag:

    Garniemand (14.03.2014), Hakurou (19.03.2014), Musikerin (08.05.2014)

  7. #6
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Na ja, die Legalisierung von sämtlichen Drogen ist aus bereits genannten Gründen wohl recht problematisch (Kontrolle etc.).
    Die Legalisierung von Cannabis halte ich jedoch in gewisser Weise für sinnvoll. Mir fallen jetzt spontan um die 5 Leute in meinem Bekanntenkreis, die mir ohne große Probleme was besorgen könnten. Ich machs zwar nicht, aber es wäre kinderleicht an Gras ranzukommen.
    Bei einem legalen Verkauf in Geschäften wäre immerhin sichergestellt, dass das Zeug nicht mit irgendwelchen hässlichen Sachen gestreckt ist und in der Regel nur an volljährige Konsumenten ausgegeben wird.
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  8. #7
    Trophäensammler
    Registriert seit
    18.03.2013
    Alter
    21
    Beiträge
    110
    Danke verteilt
    5
    Danke erhalten
    11 (in 9 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Ich wäre für eine Legalisierung, denn das würde DEutschland Einnahmen ind Milliarden Höhe bringen udn den Tourismus fördern, wie die Niederlande zeigen. Außerdem ist es das wohl am längsten bekannteste Enstpannungsmittel und wird sogar in der mordernen Medizin benutzt. An einer Überdosis zu sterben ist schier unmöglich, da man so eine Große Menge rauchen müsste, die kein Mensch bekommt oder rauchen kann. Zum Punkt Psychische Probleme kann man nur eins sagen, das sie kommen können, aber diese auch bekämpfen können. Letztendlich ist der nutzen von THC so groß , das ich für eine Legalisierung wäre
    Skype : Leon Brochmann
    Kik: Chorweilaus

  9. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    423 (in 241 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Es gibt drei Bereiche von Nebenwirkungen, die bisher wissenschaftlich nachweisbar waren:
    1. Risiko von Depression und vermehrte Internalisierung, bei einem vermehrten Konsum von Menschen dessen neuronale Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Dein Hirn ist im Grunde erst mit etw. 20 Jahren "fertig". Das ist jedoch durch Aufklärung und entsprechende Altersbeschränkung und Regulation in der Vermarktung gelöst.
    2. Verstärkung von bestehenden Psychopathologien. Die Normalisierung von Psychotherapie ist hier schon eine Loesung. "Hey, es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie unter einer latenten schizoiden Stoerung leiden. Wenn wir es aber im Auge behalten und sie von Substanzen wie Cannaboiden wegbleiben, sollten wir das im Griff haben."
    3. Es scheint auch eine genetische Komponente zu geben. Die Forschung steht aber momentan im Anfangsstadium. Aber bis genetische Testungen bezahlbar werden, kann man da wohl nichts machen.

    Ich finda das Experiment in Portugal ganz interessant. Eine Entkriminalisierung ohne Legalisierung.
    So konnte man individueller jeden Fall begutachten.

    Theoretisch koennte man so auch "Suchtverhalten" besser feststellen und entsprechend handeln, statt unpassende Strafen zu verteilen.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  10. #9
    Grünschnabel
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    45
    Danke erhalten
    14 (in 11 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde


  11. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Und das rechtfertigt jetzt einen sorglosen Gebrauch?
    Sollen die 16-jährgen jetzt mehr kiffen, weil es potentiell einen positiven Effekt auf die vom Komasaufen geschädigten Hirne haben könnte?
    Think a little less, live a little more.


  12. #11
    Grünschnabel
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    45
    Danke erhalten
    14 (in 11 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Zitat Zitat von YoRam Beitrag anzeigen
    Und das rechtfertigt jetzt einen sorglosen Gebrauch?
    Sollen die 16-jährgen jetzt mehr kiffen, weil es potentiell einen positiven Effekt auf die vom Komasaufen geschädigten Hirne haben könnte?
    Nein, das soll es nicht heißen. Es soll nur die Relationen zurecht rücken, was die Gefährlichkeit betrifft.

    Jugendschutz gehört bei allen genannten Substanzen natürlich dazu. Aber Prohibitionen und Strafandrohungen bringen nachweislich nichts.

  13. #12
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    28.02.2014
    Alter
    22
    Beiträge
    41
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Interview mit US-Ökonom Miron über die Legalisierung von Drogen - SPIEGEL ONLINE viel mehr gibt's dazu nicht zu sagen. Wer heute Drogen bekommen will schafft's auch heute schon. Warum in einer freiheitlichen Gesellschaft nicht die Möglichkeiten zur Kontrolle und Einnahmensteierung nutzen, statt einer völlig sinnfreien Prohibitionspolitik?

  14. Diese Benutzer bedanken sich bei xavi95 für diesen Beitrag:

    Podrick Payne (15.03.2014)

  15. #13
    Grünschnabel
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    45
    Danke erhalten
    14 (in 11 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Stimmt, das ist ein sehr informatives Interview. Die Argumente sind übrigens alle nicht gerade neu. Umso übler ist das Niveau, auf dem der Diskurs in der Politik geführt wird.

  16. #14
    -- Themenstarter --
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Zitat Zitat von Skycatcher Beitrag anzeigen
    Das ist völliger Bockmist, bis du mir wissenschaftlich untersucht das Gegenteil beweisen kannst.

    Soweit ich informiert bin verstärkt der Konsum nur bereits vorhandene psychische Probleme (insbesondere Depressionen).
    Das Zeug ist nicht die Ursache, sondern nur ein Verstärker.
    Ebenfalls falsch. Es gibt in dem Bereich einige Studien, die einerseits beweisen, dass sie sowas auslösen und andererseits dass sie sowas nur verstärken. Und eben wegen meiner Erfahrungen mit Freunden, glaub ich schon dass es das aulösen kann. Was du da glaubst ist mir recht egal.

    Aber hey die Idee mit der legalisierung aller Drogen klingt gut, dann müsste man nur noch dafür sorgen, dass die ganzen Drogentote dann irgendwie von den Straßen und aus deren Wohnungen raus kommen, sonst könnte das Seuchen oder so verursachen. ^^

  17. #15
    Grünschnabel
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    45
    Danke erhalten
    14 (in 11 Beiträgen)

    AW: Cannabis Legalisierung in Deutschland. Diskussionsrunde

    Jan: Deine Freunde zusätzlich zu ihren psychischen Problemen auch noch mit Strafen zu belegen, ist das sinnvoll?

 

 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Cannabis legalisieren
    Von BellaDracula im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 364
    Letzter Beitrag: 21.12.2012, 23:16
  2. Cannabis/Weedkonsum (Mit anonymer Umfrage)
    Von boogiemax im Forum Sport und Freizeit
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 17:06
  3. Legalisierung von Hanf
    Von Rockstream im Forum Gesundheit und Therapien
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 22:41
  4. Deutschland-Portugal
    Von Baby-Jane im Forum Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 14:25
  5. --> Das ist Deutschland <--
    Von haily im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 16:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60