1. #1
    Nolwiel3
    Gast

    Daumen hoch Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Hallo allezusammen,

    am Gymnasium, das ich besuche gibt es die Möglichkeit zwischen Religionsunterricht (katholisch/evangelisch) und Ethik zu wählen.
    Da ich in Ethik bin, es eins meiner Lieblingsfächer ist (nicht zuletzt auf Grund des Lehrers, der wirklich guten und anspruchsvollen Unterricht macht) und nächstes Schuljahr in die Oberstufe komme, habe ich meinen Ethiklehrer heute gefragt, warum auf den Einwahlzetteln für unsere Vorleistungskurse kein Ethik ist.
    Ich dachte, dies läge vielleicht an zu wenig Interesse auf Seiten der Schüler, doch auf die Antwort, die ich bekam war ich nicht vorbereitet
    Er sagte, es DÜRFE keinen Ethikleistungskurs geben, da Ethik kein eigenständiges Fach sei, sondern nur der Ersatz bzw. die Alternative zu Religionsunerricht.
    Ich für meinen Teil war von dieser Aussage total geschockt und wollte euch nun fragen, ob es an euren Schulen Ethik- oder auch Religionsleistungskurse gibt, oder was ihr von dieser Regelung haltet.

    Wäre nett, wenn sich jemand zu diesem Thema äussern würde, "obwohl" es bei Politik und Wirtschaft steht
    LG
    Nolwiel3

  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Privates, katholisches Gymnasium. Mit Nonnen im Nonnendress. Also nein, kein Ethik.
    Reichte gerade für evangelisch.

    Meine Schwester hat Ethik, weil sie kein Reli haben will.
    Natürlich ist das nur ein Ersatzfach. Für die Atheisten. (Und bei meiner Schule wohl auch für die Juden und Moslems und whatever.)

    Aber mach dir keine Sorgen, Reli in der Oberstufe ist fachsimpeln über Gott und die Welt. Bei guten Mitschülern sogar auf einem annehmbaren Niveau.
    Mir hat das immer am meisten Spaß gemacht.
    -- IMO intended --

  3. #3
    Nolwiel3
    Gast

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Ich habe ja nichts dagegen, dass auf privaten Schulen Religion unterrrichtet wird, aber ich bin dagegen, dass in staatlichen Einrichtungen Religion unterrichtet wird.
    Deshalb finde ich es diskriminierend, dass ein Ethikleistungskurs VERBOTEN wird.
    Besser wäre doch das Fach Philosophie für alle Schüler und Religion eventuell (wenn überhaupt) als AG nach der Schule.

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Zitat Zitat von Nolwiel3 Beitrag anzeigen
    Ich habe ja nichts dagegen, dass auf privaten Schulen Religion unterrrichtet wird, aber ich bin dagegen, dass in staatlichen Einrichtungen Religion unterrichtet wird.
    Deshalb finde ich es diskriminierend, dass ein Ethikleistungskurs VERBOTEN wird.
    Besser wäre doch das Fach Philosophie für alle Schüler und Religion eventuell (wenn überhaupt) als AG nach der Schule.
    Ich weiß ja nicht, was für einen Religionsunterricht du erlebt hast, aber bei uns hieß Religion nie 'Gott gibt es und wir reden jetzt ohne wenn und aber darüber wie toll er ist!'. Nicht mal in der Unterstufe.
    Und ich behaupte mal, dass ich auf einer sehr konservativen Schule war.

    Was ist an Philosophie denn besser, als an Religion? Wo sind die Vorteile?

    P.S.: Soweit ich das im Internet lesen kann ist Ethik als Leistungskurs keinesfalls verboten..

    P.P.S.: Gut, 2008 war es noch nicht eingerichtet. Zumindest laut dem Kulturministerium:

    'Gymnasium: Ethik kann als 3. oder 4. Abiturprüfungsfach (schriftliches
    Grundkursabitur oder Colloquium) gewählt werden. Ein Leistungskurs Ethik ist bisher nicht eingerichtet, unter anderem
    aufgrund der Schülerzahl: Da für einen Leistungskurs Ethik die
    gleichen Voraussetzungen wie für das Leistungskursfach Religionslehre postuliert werden müssten, kämen nur solche Schülerinnen und Schüler in Betracht, die dieses Fach in den Jahrgangsstufen 9 mit 11 besucht haben. Diese Voraussetzung erfüllen aber
    nur vergleichsweise wenige Schülerinnen und Schüler. '

    Ihr habt einfach zu wenig Leute, die das wählen wollen. Das ist normal. Chill.
    Geändert von Skycatcher (07.06.2013 um 22:34 Uhr)
    -- IMO intended --

  5. #5
    Nolwiel3
    Gast

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Also dann beglückwünsche ich dich mal, dass du bisher wohl nur erträglichen Religionsunterricht hattest. An unserer Schule hatte ich bisher bei einem Gelangweiltem, dem alles egal war, einer Durchgeknallten ( ich glaube die ist mitlerweile echt in der Klapse) , daraufhin bin ich in Ethik gewechselt. In Religion, darf man bei uns nichts hinterfragen, Kritik ist unerwünscht und die Ausweichantwort heißt immer "weil es so in der Bibel steht"
    Vielen Dank erstmal auch für die Infos über die Leistungskurse usw., werde mich an meiner Schule nochmal schlau machen und dann den Leistungskurs einfordern

    Ich glaube, alle Vorteile von Philosophie gegenüber Religion, bzw. warum ich nicht im Reliunterricht bin bzw. religiös bin, kann ich hier nicht aufzählen, da ich sonst morgen noch hier sitzen würde.

    Und ich bin schon sehr sehr müde und deshalb gehe ich jetzt schlafen, hoffe aber morgen noch was zu diesem Thema zu hören

  6. #6
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    ich find es schon recht merkwürdig, dass du religion an privaten schulen akzeptieren kannst,
    nicht aber an öffentlichen schulen. grundsätzlich sollte an allen schulen religion bei bedarf
    als fach angeboten werden und ethik als ersatzfach. bei uns gibt es kein ethik LK, eben weil
    es, wie dein lehrer richtig sagte, ein ersatz oder alternatives fach für reli ist. und oberstufen-
    mässig tritt dann philosophie an dessen stelle.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Ich persönlich mag Ethik sehr gerne, aber wie das mit einem Leistungskurs ist weiß ich leider nicht, allerdings gibt es bei uns ab der Oberstufe Philosophie was Ethik wohl ziemlich ähnlich zu sein scheint..zumindest unterrichtstechnisch. Ich habe mich neulich mit einer Klassenkameradin (einer strenggläubigen Ministrantin) unterhalten und sie meinte sie finde das alles gehöre einfach nicht in die Schule da die Religion den Kindern dort ein Stück weit aufgezwungen wird und durch die Taufe sowieso wurde. Denn wer glauben wolle solle in die Kirche gehen. Das spiegelt auch meine Meinung im Großen und Ganzen wieder. Und ich finde Ethik sollte keinesfalls ein Ersatz sein weil es ein sehr wichtiges umfassendes Fach ist.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  8. Diese Benutzer bedanken sich bei Hannah Devil für diesen Beitrag:


  9. #8
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Keine Aufklärung bringt es aber auch nicht.

    Dadurch werden nur Vorurteile und Unwissen geschürt. Über Religionen zu reden ist wichtig und richtig.
    Ob das jetzt in Ethik oder im Religionsunterricht (der ja nicht umsonst so heißt..) geschieht ist mir gleich.

    Aber man weiß ja, wozu es führt, wenn man nicht aufgeklärt wird..
    -- IMO intended --

  10. #9
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Zitat Zitat von Skycatcher Beitrag anzeigen
    Keine Aufklärung bringt es aber auch nicht.

    Dadurch werden nur Vorurteile und Unwissen geschürt. Über Religionen zu reden ist wichtig und richtig.
    Ob das jetzt in Ethik oder im Religionsunterricht (der ja nicht umsonst so heißt..) geschieht ist mir gleich.

    Aber man weiß ja, wozu es führt, wenn man nicht aufgeklärt wird..
    Also ich war ja auch mal im Reliunterricht, und da ist die Aufklärung doch sehr einseitig wie ich finde.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  11. #10
    Nervtöter
    Registriert seit
    20.08.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    396
    Danke verteilt
    58
    Danke erhalten
    27 (in 26 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Ich fand den Religionsunterricht immer mit am besten.

    Hab meinen Lehrer immer mit überspitzten Aussagen "provoziert" und so kamen eigentlich so gut wie jede Stunde ganz annehmbare Diskussionen zustande.
    „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.“

    Charlie Chaplin

  12. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Zitat Zitat von Hannah Devil Beitrag anzeigen
    Also ich war ja auch mal im Reliunterricht, und da ist die Aufklärung doch sehr einseitig wie ich finde.
    Das liegt dann am Lehrer und nicht am Unterrichtsfach.

    Wahrscheinlich habe ich einfach überdurchschnittlich gute Bildung genossen..
    -- IMO intended --

  13. #12
    Nolwiel3
    Gast

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Ja, natürlich finde ich Aufklährung über die Religionen auch sehr wichtig, denke aber wie Hannah Devil, dass man in Religion sehr einseitig über diese Themen spricht und der Lehrer einen immer versucht von irgentwas zu überzeugen.

    Ausserdem (steht glaube ich sogar in der Deutschen Verfassung) sind Staat und Kirche klar voneinander zu trennen. Wie wird das im Moment durchgesetzt, frage ich, wenn es an staatlichen Schulen Religionsunterricht gibt und es religiöse staatlich geförderte Kindergärten, Krankenhäuser usw. gibt.
    Ich denke nicht, dass man hierbei von "trennen" sprechen kann!

    P.S habt ihr ein Glück, dass es bei euch Philosophie gibt. Genau das kritisiere ich ja auch an meiner Schule.

  14. #13
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Zitat Zitat von Nolwiel3 Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich finde ich Aufklährung über die Religionen auch sehr wichtig, denke aber wie Hannah Devil, dass man in Religion sehr einseitig über diese Themen spricht und der Lehrer einen immer versucht von irgentwas zu überzeugen.
    Wie bereits gesagt. Ich denke, dass das von Lehrer zu Lehrer verschieden ist. Wenn jemand streng gläubig ist und jeden bekehren will, wird das sich auch auf den Unterricht auswirken.
    Außerdem ist der Lehrplan ja nicht so aufgebaut:
    "Das große Werk Jesu." "Der unglaubliche Gott" sondern viel mehr auf alle Weltreligionen, Allgemeinwissen über das Christentum usw..
    Unser Lehrer hat uns zumindestens nie gesagt, dass man unbedingt gläubiger Christ sein muss und hat uns durchaus auch seine positive Meinung von anderen Religionen präsentiert und Vorurteile gegenüber diesen aufgehoben, anstatt sie zu kritisieren (Außer beim Satanismus, aber das kann man ihm wohl verzeihen).
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  15. #14
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    Zitat Zitat von Nolwiel3 Beitrag anzeigen
    Ausserdem (steht glaube ich sogar in der Deutschen Verfassung) sind Staat und Kirche klar voneinander zu trennen. Wie wird das im Moment durchgesetzt, frage ich, wenn es an staatlichen Schulen Religionsunterricht gibt und es religiöse staatlich geförderte Kindergärten, Krankenhäuser usw. gibt.
    Ich denke nicht, dass man hierbei von "trennen" sprechen kann!
    Das verkommt mir hier nicht zu einem Atheisten-Thread, klar?

    Achja, und wenn wir wirklich die Kirche von den öffentlichen Einrichtungen abziehen, dann bist du auf einen Schlag 60% aller Krankenhäuser, Kindertagesstätten und Schulen los.
    Super Idee...

    Die Kirche hat Geld. Wir mögen Geld.

    Musst du doch kennen, oder ist dein SoWi-/Politik-Unterricht auch für'n Arsch?


    P.S.: Wir hatten nie Philosophie. Aber wir hatten guten Religionsunterricht. Der all die in Philosophie zu behandelnden Themen auch aufgefangen hat.

    Wenn es dir so viel bedeutet, dann wechsel eben die Schule.
    -- IMO intended --

  16. #15
    Nolwiel3
    Gast

    AW: Ethik- und Religiosunterricht/ WICHTIG

    "Das verkommt mir hier nicht zu einem Atheisten-Thread, klar?"

    Was sollte denn der Kommentar???
    Unser Powi Unterricht ist sehr gut und hilft uns uns zu eigentsändig denkende Wesen zu werden, und das ist eben meine Meinung.
    Ich denke eben, dass einiges anders Laufen müsste in diesem Bereich, mal ganz abgesehen, von Kostenfragen usw. weil ich mich zugegebener Weise nicht so gut mit alternativen realistischen Ideen auskenne (denek aber, dass es davon bestimmt bereits einige gibt.)

    Das mit dem Schulwechsel ist ja ne tolle Idee, also ich renn net weg, wenn mir was net passt, sondern ich beschwer mich und versuche es zu ändern. (auch, weil es vllt noch andere stört, die sich aber nicht trauen etwas dagegen zu sagen)

 

 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Werte und Ethik
    Von beherg im Forum Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 09:22
  2. Ethik - Verschiedene Szenen
    Von Amelie Poulain im Forum Philosophisches
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 17:07
  3. Ethik vs Relligionsunterricht
    Von Mensch im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 18:22
  4. Abschlussball?! Kleid Wichtig/nicht wichtig?
    Von Homiegirl im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 12:20
  5. Ethik- rezension
    Von HAPPYDAY im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 16:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60