1. #1
    Zumi
    Gast

    Ausrufezeichen Folgt der große Finanzcrash?

    Seitdem die Ratingagentur Standart&Poor's die USA auf AA+ herabgestuft wurde, fallen die Kurse auch in den europäischen Ländern (auch wenn der Abwärtstrend schon früher zu erkennen war). Der Deutsche Aktien-Index fällt auf ein Jahrestief mit 5% im Minus.
    Laut der Live-Kamera (- SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft) erholt sich der DAX allmählich wieder.
    In Madrid, Mailand, London, Paris und auch in den USA sind weitere Abstiegskurse zu verzeichnen.

    Was meint ihr? Kommt es zu einer Zuspitzung der Finanzkrise? Oder "regeln das die Politiker schon"?

  2. #2
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.352
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.043 (in 895 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Wenn ich mir so die bild.de Mainpage anschaue, könnte ich vermuten die Welt ginge unter.
    Finanzblackout, London brennt, keine Flugzeuge über deutschem Raum.


    Nicht zu vergessen, der Zoff um den Millionen-Deal von J. Lo




  3. #3
    Zumi
    Gast

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Ja, das könnte man fast vermuten. Aber das war ja nicht die Frage. Ich möchte ja nur die Meinung zum DAX-Tief wissen.

  4. #4
    Bazinga!
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.317
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Also ich habe mit meinem Börsendemoaccount jetzt an einem Tag 20% Gewinn gemacht . Leider fehlen mir die 100.000 um das mit echtem Geld zu machen .

    Alles Panikmache, die Kurse werden weiter einbrechen und dann sollte man Aktien kaufen und warten, weil die Kurse genauso steigen werden wie beim letzten Crash.
    "Live like there's no tomorrow:
    Work like you don't need the money.
    Love like you've never been hurt.
    Dance like no-one's watching.
    Sing like no-one's listening.
    Drive like there're no traffic rules."

  5. #5
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.239
    Danke verteilt
    89
    Danke erhalten
    139 (in 95 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Dass der aktuelle Bullshit, der künstlich gepusht wurde, irgendwann wieder zusammenbricht, war schon am Anfang von den Konjunkturaktionen abzusehen.
    Im Endeffekt sieht es wohl so aus, als ob wir von einer "Krise" in die nächste stolpern, die sich irgendwann nicht mehr auf die Schnelle lösen lässt.
    Schuld sind hauptsächlich die Banken, die für ihren Müll noch belohnt werden und Milliarden in den anus geschoben bekommen.


    Der Zusammenbruch war schon am Anfang der Finanzgeschichte abzusehen, weil Geld nur gegen Zinsen verliehen wird.

    Ein kleines Beispiel:
    Eine Bank/mehrere Banken bekommen das Privileg zugesprochen, Geld verleihen zu dürfen. Das Geld müssen sie sich von der Bundesbank leihen.

    Die verlangt aber den Leitzins, der momentan (glaube ich mal) bei 1% liegt. In den USA gibt es einen solchen nicht, was die Sache noch verschlimmert.
    Im Prinzip können sich die Banken also "für lau" Geld besorgen, das sie dann an die Bevölkerung weiterverleihen. Allerdings mit mehr Zinsen.

    Wieder zurück zum Beispiel:
    Die Bank leiht sich 100€ von der Bundesbank und verleiht das Geld mit 3% Zinsen pro Jahr für 5 Jahre weiter. So hat die Bank am Ende dieser 5 Jahre 115,93€ zurückzubekommen, von denen sie gerade mal 105,10€ an die Bundesbank zurückzahlen muss. Die Bank hat also einen Gewinn von 10,83€, die aber von irgendwo herkommen müssen. Zum Beispiel von einer anderen Bank, wo die Bevölkerung weiter Schulden macht.
    So geht der "Schuldenkreis" immer weiter, bis eben einige Leute nicht mehr mitspielen (können) und der Markt bricht unter anderem deswegen zusammen.

    Ich hoffe mal, dass ich damit etwas anschaulich erklärt habe, wieso Krisen nur eine 100%ig absehbare Folge unserer modernen Wirtschaft sind.

    Und zum DAX-Tief? Die Erklärung steht glaube ich ganz oben.

    €: Zerlegt es ruhig, wenn es euch nicht gefällt
    Geändert von klugscheisser (09.08.2011 um 13:45 Uhr)

  6. #6
    Zumi
    Gast

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Ja, ich hab es ziemlich gut verstanden.

  7. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Leute verkaufen, Zeug crasht, Leute kaufen, Zeug boomt.

    Wird schon (:
    Zitat Zitat von Mrpresident Beitrag anzeigen
    Das ist sowieso nur soeine beknackte Idee von den Kommunisten.

  8. #8
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Ist alles relativ.

    Zitat Zitat von Digo Beitrag anzeigen
    Also ich habe mit meinem Börsendemoaccount jetzt an einem Tag 20% Gewinn gemacht . Leider fehlen mir die 100.000 um das mit echtem Geld zu machen .

    Alles Panikmache, die Kurse werden weiter einbrechen und dann sollte man Aktien kaufen und warten, weil die Kurse genauso steigen werden wie beim letzten Crash.
    Gewinne mit Verlusten zu machen ist kein großes Problem, ganz im Gegenteil. Das Problem ist das die Börse hingegen der Meinung der meisten nicht von Wirtschaftlichen Tatsachen regiert wird

    Zitat Zitat von klugscheisser Beitrag anzeigen
    Dass der aktuelle Bullshit, der künstlich gepusht wurde, irgendwann wieder zusammenbricht, war schon am Anfang von den Konjunkturaktionen abzusehen.
    Im Endeffekt sieht es wohl so aus, als ob wir von einer "Krise" in die nächste stolpern, die sich irgendwann nicht mehr auf die Schnelle lösen lässt.
    Schuld sind hauptsächlich die Banken, die für ihren Müll noch belohnt werden und Milliarden in den anus geschoben bekommen.


    Der Zusammenbruch war schon am Anfang der Finanzgeschichte abzusehen, weil Geld nur gegen Zinsen verliehen wird.

    Ein kleines Beispiel:
    Eine Bank/mehrere Banken bekommen das Privileg zugesprochen, Geld verleihen zu dürfen. Das Geld müssen sie sich von der Bundesbank leihen.

    Die verlangt aber den Leitzins, der momentan (glaube ich mal) bei 1% liegt. In den USA gibt es einen solchen nicht, was die Sache noch verschlimmert.
    Im Prinzip können sich die Banken also "für lau" Geld besorgen, das sie dann an die Bevölkerung weiterverleihen. Allerdings mit mehr Zinsen.

    Wieder zurück zum Beispiel:
    Die Bank leiht sich 100€ von der Bundesbank und verleiht das Geld mit 3% Zinsen pro Jahr für 5 Jahre weiter. So hat die Bank am Ende dieser 5 Jahre 115,93€ zurückzubekommen, von denen sie gerade mal 105,10€ an die Bundesbank zurückzahlen muss. Die Bank hat also einen Gewinn von 10,83€, die aber von irgendwo herkommen müssen. Zum Beispiel von einer anderen Bank, wo die Bevölkerung weiter Schulden macht.
    So geht der "Schuldenkreis" immer weiter, bis eben einige Leute nicht mehr mitspielen (können) und der Markt bricht unter anderem deswegen zusammen.

    Ich hoffe mal, dass ich damit etwas anschaulich erklärt habe, wieso Krisen nur eine 100%ig absehbare Folge unserer modernen Wirtschaft sind.

    Und zum DAX-Tief? Die Erklärung steht glaube ich ganz oben.

    €: Zerlegt es ruhig, wenn es euch nicht gefällt
    Kann man so weitestgehend unterschreiben.
    Die Kredite, auf die Art und Weise, waren nur ein Teil des Problems.
    Ein weiteres Problem war die Gier.

    U.s. Banken verliehen Kredite an Personen die bei uns als Kreditunwürdig gelten würden.
    Ich kann mit einem Gehalt von 35.000$ im Jahr eben keine 3 Autos und 2 Häuser finanzieren. Das interessiert bei den Amis aber kein Schwein. Also gibt man ihm einen Kredit mit dicken Zinsen ( quasi als absicherung ) und wittert dabei das große Geld.

    Kurz darauf kommt der gute Herr dann wieder weil er seinen Kredit mit einem Neukredit refinanzieren muss. Er nimmt also für seine 100.000$ Schulden einen Kredit für 150.000 auf um seine Schulden neu zu finanzieren, und von den restlichen 50.000 kauft er sich nochmal ein neues Auto und geht schön in den Urlaub.

    Das ganze endete dann darin das der Herr mit über 4 Krediten, und weiteren 3 zur refinanzierung nicht mehr zahlen konnte.

    Und dies geschah leider nicht nur bei Privatpersonen.
    Und irgendwann standen die Fousers&co. da und hatten selbst kein Geld mehr.

    Das Problem ist nicht das System, sondern die Gesellschaft.
    Und dabei ist es egal ob du in die U.S.A. gehst, oder nach Griechenland, Irland,Protugal,...

    Es ist immer das Problem wie wir damit umgehen.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  9. #9
    Bazinga!
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.317
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Gewinne mit Verlusten zu machen ist kein großes Problem, ganz im Gegenteil. Das Problem ist das die Börse hingegen der Meinung der meisten nicht von Wirtschaftlichen Tatsachen regiert wird
    Ich weiß .
    Hast du die Talfahrt gut genutzt?
    "Live like there's no tomorrow:
    Work like you don't need the money.
    Love like you've never been hurt.
    Dance like no-one's watching.
    Sing like no-one's listening.
    Drive like there're no traffic rules."

  10. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Zitat Zitat von Digo Beitrag anzeigen
    Ich weiß .
    Hast du die Talfahrt gut genutzt?
    Ziemlich. Anfangs bin ich raus wo ich raus konnte, die Angstverkäufe haben ne Menge Geld gekostet.

    Aber vorallem gestern und heute kamen dann recht große Gewinne.
    11 für 10 bei der Commerzbank, 17% bei BMW.
    20k optionen die mal eben auf 34 sprangen. Kann mich nicht beklagen

    Wenn mans auf die letzten 1-2 Wochen hoch rechnet, hab ich alles in allem mit nem dicken Plus abgeschlossen.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  11. #11
    Bazinga!
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.317
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Glückwunsch .
    "Live like there's no tomorrow:
    Work like you don't need the money.
    Love like you've never been hurt.
    Dance like no-one's watching.
    Sing like no-one's listening.
    Drive like there're no traffic rules."

  12. #12
    Zumi
    Gast

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Nun, aber wenn die Leute nicht für ein solches System bereit sind, sollte man nicht einfach das System möglichst gut an die Leute anpassen?

  13. #13
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Nun, es gibt keine funktionierende Alternative.

    Wir müssen das System einwenig abändern, ja.
    Vorallem aber, müssen wir, die Menschen die in diesem System leben, genau wie die Gesellschaft ansich, sich ändern.

    Warren Buffet sagte mal:
    "Schuld ist die Gier".
    Und genau das bringt es auf den Punkt. Es ist nicht mehr und auch nicht weniger.


    Wenn ich morgen mein ganzes Geld verliere hat ein kleiner Teil der Welt ein Problem. Ich.
    Wenn eine Bank aus Gier mit dem Geld ihrer Kunden in Shorts geht, die innerhalb von Sekunden in die Hose gehen können, nur um größere Boni am Jahresende auf dem Konto zu haben, spätestens dann läuft was schief. Und dabei geht es in manchen Fällen um Hunderte Millionen. In ganz wenigen sogar um Milliarden.

    Und das für den Jahresboni und um mit "hohen Zinsen" Kunden zu locken? Nein Danke.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  14. #14
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    Zitat Zitat von Zumi Beitrag anzeigen
    Was meint ihr? Kommt es zu einer Zuspitzung der Finanzkrise? Oder "regeln das die Politiker schon"?

    gewöhn dich daran, in deinem leben mit noch vielen crashs und ähnlichem leben zu müssen. solange die finanzwirtschaft nicht strikt an die realwirtschaft gebunden wird, wird es immer häufiger solche extreme börsen kapriolen geben. und die politiker werden erst dann etwas regeln können, wenn sie mindestens so vernetzt sind wie die wirtschaft - handlungs- und entscheidungs mässig.

    will heissen: in hundert jahren werden die politiker nichts regeln.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  15. #15
    Schlaflos
    Gast

    AW: Folgt der große Finanzcrash?

    die finanzkrise kommt auf jeden fall vllt nich unbedingt heute oder morgen aber man hat ja schon oft genug erlebt wie es abläuft

    neue währung->auf und ab->zusammenbruch der finanzen->neue währung

    um es ma kurz auszudrücken ...

    die politiker sehen das ja offensichtlich auch so dass es keinen weg mehr aus der krise gibt wieso sonst sollten sie z.t. unsere alte währung zurück fordern?!?...

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Große Collagen
    Von Prinzessin08 im Forum Computer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 09:16
  2. Der große unbekannte
    Von Typkes im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 14:18
  3. Die große Reise!
    Von boogiemax im Forum Internet
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 07:07
  4. große lippen
    Von Kevin19 im Forum Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 13:57
  5. der große junge
    Von kornhulio im Forum Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60