1. #1
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Freigeld, was haltet ihr davon

    Die Idee: Geld, dessen Wert sehr schnell stark sinkt. So, dass das Geld sagen wir nach einem Jahr nichts mehr Wert ist. Man würde es dann so machen, dass das Geld ein Zeit lang einen gewissen Wert behält und dann entweder rasant an Wert verliert oder direkt verfällt.
    Der Sinn dahinter, die Leute geben das Geld rasch aus bevor es verfällt, so dass die Wirtschaft halt stark wächst.

    Dazu ansehen, Wunder von Wörgl:
    [media]http://www.youtube.com/watch?v=iewqwwvN1f0[/media]

    Meine Gedanken dazu, die Leute kaufen viel, die Wirtschaft wächst, größere Wirtschaft braucht mehr Arbeitnehmer, Arbeitslosenzahlen würden also sinken. Und ich denke, da das System auf maximale Investition in die Wirtschaft hinausläuft, sind auch Mindestlöhne in vollem Umfang umsetzbar.
    Inflation wäre Schnee von gestern, der Staat kann je nach "Verfallsdatum" jährlich oder monatlich vollkommen auf's neue bestimmen wieviele Geld im Umlauf ist.
    Das waren aus meiner Sicht die Vorteile.

    Was mir allerdings dann doch noch unklar ist, wie man sich dann noch größere Dinge kaufen könnte. Es geht bei dem Ganzen ja auch darum das Sparverhalten loszuwerden und da das Geld relativ schnell verfällt, wäre es gar nicht mehr möglich sich ein Auto, o.ä. zu kaufen. Und bestimmt gibt es noch mehr Knackpunkte


    Klingt etwas unvorstellbar, aber was meint ihr dazu?

  2. #2
    eppic
    Gast

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Fonds? Anlagen? Versicherungen? Wie sellst du es dir damit vor?

  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Sowas nennt man galloppierende Inflation und es ist alles andere als erstrebenswert.

    Wenn du sehen willst wie sowas im Extremfall aussieht:
    Jugoslawischer Dinar

    Eine sinnvollere Lösung zur erhöhten Geldzirkulation wäre es das Anleihen-, Aktien- und Fondssystem zu streamlinen. Aber das ist momentan nicht im Interesse der Finanzmärkte. Mal sehn wie das in 5-10 Jahren aussieht.
    Zitat Zitat von Mrpresident Beitrag anzeigen
    Das ist sowieso nur soeine beknackte Idee von den Kommunisten.

  4. #4
    Profi Poster
    Registriert seit
    29.12.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    1.059
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    48 (in 44 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Wer für sein Geld arbeitet, darf selbst entscheiden, wann er es ausgibt. Die Regierung schreibt schon zuviel vor.

  5. #5
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Ich zahl jetzt 30% Umsatzsteuer, plus 50% von dem was ich mir nachher als "Gehalt" zuteile.

    Klar lass ich mir das dann auch noch nehmen, wieso auch nicht?

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Mhm.
    Auch ein Nebenprodukt:
    Die Wiederkehr von Klans und Familienhäuser, weil man sich dann ultimativ immer von einer arbeitenden Generation abhängig machen muss und gleichzeitig immer mehr Wertobjekte anschaffen muss.


    Geld hat dann keinen Wert.
    Wie stellst du es dir mit der Verteilung vor?
    Dann müsste jedes Unternehmen verstaatlicht werden, da keine freie Marktwirtschaft möglich wäre.
    Nichts könnte in die Zukunft geplant werden und jede Firma bliebe klein.

    Du schlägst hier indirekt genau das vor, was wir in der DDR gesehen haben.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. #7
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Die Steuern würden sinken, weil sie eher bezahlt würden und der Staat entsprechend weniger einfordern müsste. Und den Rest lässt du dir ja auch nicht wegnehmen, sondern du gibst es wie jetzt für dein Leben aus.

    Das Ganze bräuchte für die Wirtschaft ein paar neue Ansätze, aber so Dinge wie die Rente stünden nicht in Frage. Und Betriebe müssten auch nicht verstaatlicht werden und sie blieben auch nicht klein, immerhin würde erstens das komplette erwirtschafftete Geld wieder investiert werden und außerdem hätte man es mit einer viel stärker wachsenden Wirtschaft zu tun als wir sie haben.

    Aber langfristge Planungen wären damit natürlich schwieriger, das stimmt. Und wie gesagt, größere Investitionen wären überhaupt nicht mehr möglich. Wahrscheinlich ist das der springende Punkt.


    Ich wollte hier nichts vorgeschlagen, ich wollte nur ein paar Worte mehr dazu hören. Danke.

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Zitat Zitat von neu123 Beitrag anzeigen
    Die Steuern würden sinken, weil sie eher bezahlt würden und der Staat entsprechend weniger einfordern müsste.
    Und warum sollte der Staat Geld einfordern, wenn er sowieso nach einem Jahr eh wieder die Währung ungültig macht?
    Wenn sie eh immer einen recht einheitlichen Prozentsatz an Steuern wieder einnimmt, kann sie das Geld doch gleich behalten.
    Und dann kann sie sich wieder jede Menge davon drucken.
    Was wiederum bedeutet dass du halt doch wieder eine Inflation hast, weil folgendes alles nicht funktioniert:

    Was ist mit Geschäftstätigkeiten die über ein Jahr gehen (falls es dir nicht bewusst ist: das sind praktisch alle in der Industrie).
    Wie sollen Kredite funktionieren und wie soll man diese dann der Wirtschaftlichkeit im Unternehmen abschreiben?
    Wie soll bitte ueberhaupt eine klare Preisfindung stattfinden, wenn der Geldwert praktisch nicht gegeben ist? (zdi, Geld sollte eigentlich immer einen gewissen Wert haben).
    Und den Rest lässt du dir ja auch nicht wegnehmen, sondern du gibst es wie jetzt für dein Leben aus.
    Und Käufe die eben nicht nicht einem Jahreslohn gehen?
    Toll, du hast (wie in der DDR) die Klassen nur gestärkt anstatt den Wohlstand zu steigern.
    Das Ganze bräuchte für die Wirtschaft ein paar neue Ansätze, aber so Dinge wie die Rente stünden nicht in Frage.
    Also muss ich eine große, wohlhabende und freundliche Familie haben oder ich bin im Arsch. Toll. Sehr sozial und so.
    Und Betriebe müssten auch nicht verstaatlicht werden und sie blieben auch nicht klein, immerhin würde erstens das komplette erwirtschafftete Geld wieder investiert werden und außerdem hätte man es mit einer viel stärker wachsenden Wirtschaft zu tun als wir sie haben.
    Mir scheint es, dass du keine Ahnung hast wie Betriebe in der Wirklichkeit oder ueberhaupt in der Theorie funktionieren.
    Komm wieder wenn du weißt was ein BAB ist und wozu der da ist.
    Und dann erkläre mir die Sinnhaftigkeit von diesem Finanzwesen.

    Oder ein Grundwissen über VWL hast.
    Denn (erzwungene) steigende Nachfrage bedeutet nun mal NICHT unbedingt einen Wirtschaftswachstum.
    Eher hast du hier kontinuierlich eine gewollte Depression geschaffen.
    Aber langfristge Planungen wären damit natürlich schwieriger, das stimmt.
    Nicht schwieriger. Sie wären unmoeglich.
    Und wie gesagt, größere Investitionen wären überhaupt nicht mehr möglich. Wahrscheinlich ist das der springende Punkt.
    Also willst du die Nachfrage steigern und dabei den Anbieter drastisch in den Arsch treten.
    ...Und dir ist nicht klar wo das in die Hose geht?
    Ich wollte hier nichts vorgeschlagen, ich wollte nur ein paar Worte mehr dazu hören. Danke.
    Ein Wort:
    Bullshit.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  9. #9
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Ach du meine Güte, ich wollte doch nur über das Thema reden, fand die Idee interessant und wollte noch ein paar Stimmen dazu haben. Fahr mich doch nicht gleich so an mit von wegen erstmal Grundlagen der VWL lernen.

    Also zur Info: Ich hab studiere kein BWL, VWL oder sonstwas. Wieso hat das System in Wörgl funktioniert und wäre heute aber "bullshit"? Ein ganz sachliche Antwort wenn's geht.

  10. #10
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Weil wir heute eine globalisierte Welt mir komplexen geldtechnischen Institutionen sind deshalb. Es würde nichts mehr funktionieren.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  11. #11
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Zitat Zitat von neu123 Beitrag anzeigen
    Ach du meine Güte, ich wollte doch nur über das Thema reden, fand die Idee interessant und wollte noch ein paar Stimmen dazu haben. Fahr mich doch nicht gleich so an mit von wegen erstmal Grundlagen der VWL lernen.
    Kam fieser rueber als es gemeint war.
    Die Idee ist einfach doof und mit nichts kompatibel.
    Wieso hat das System in Wörgl funktioniert und wäre heute aber "bullshit"? Ein ganz sachliche Antwort wenn's geht.
    Einwohnerzahl in Woergl 1934: 4.196
    Alles kleine Unternehmen, viel Handel mit anderen (wo das System nichts mit zu tun hatte) und den typischen unbrechbaren Optimismus einer beginnenden Industrialisierung.

    Ich kann auch kleine Kommunen errichten wo ich meinen sozialistischen Traum für ein Jahr auslebe.
    Das hat aber nun mal keine Aussagekraft für unsere jetzige globale Wirtschaft.

    Wohin solche Ideen führen können, wenn sie erzwungen werden, zeigt der praktische Kommunismus.


    Ansonsten habe ich mehr als genug Gegenargumente gebracht, wo das ganz scheitert.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  12. #12
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Ich verstehe nicht ganz wieso du das immer mit dem Kommunismus vergleichst, kannst du das näher erläutern?

  13. #13
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Zitat Zitat von neu123 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht ganz wieso du das immer mit dem Kommunismus vergleichst, kannst du das näher erläutern?
    Woher sollen die Unternehmen ihre Liquidität schöpfen?
    Eine Firma investiert eigentlich nie ihre Gewinne. Da müssen immer heftig Kredite angezogen werden. Von denen hängt der Cashflow ab und auch das Zusammenspiel zwischen Zulieferer, Zwischenproduzenten und Kunden (die das Produkt ggf. wiederum verarbeiten).
    Diese Produktionslinie läuft genau getaktet. Alles Last-Minute.
    Wenn da irgendwo was steht, stehen irgendwo anders Lagergüter doof rum und die Fließbänder auch. Das kostet unendlich viel Geld.
    Genau das kann passieren, wenn irgendwo der Cashflow nicht stimmt.

    Aus diesen und vielen anderen Gründen müssten die Betriebe verstaatlicht werden.

    Des Weiteren käme es aufgrund der dauernden Finanzreformen nie zu einem echten Ausgleich von Angebot und Nachfrage im Preis. Weder der Wert des Geldes noch der Wert des Gutes wären jemals klar und es gäbe eigentlich dauernd Chaos.

    Aus diesem Grund müsste der Staat den Preis vorgeben (und das immer wieder).

    Aus den genannten Gründen ist jede Form von finanzieller Vorsorge auch im Eimer.
    Da kann man im privaten Gebrauch große Investitionen, Krankenversicherung oder einfach Altersvorsorge großenteils auch in den Wind ballern. (Es sei denn man kommt eh aus einer reichen Familie/ist reich wie blöd. ... Stichwort Diskrepanz zwischen Arm-Reich)

    Aus diesem Grund müsste Lohn, Gesundheitswesen, soziale Einrichtungen etc. verstaatlicht werden.


    Durch all das und viele andere Konsequenzen (z.B. woher bekommen Firmen denn ihr jährliches "Startkapital" um es dann unter die Leute zu bringen?) hätte der Staat eine praktisch absolutistische Macht.
    Am Ende des Tages macht der Staat einfach was er will. Denkt sich die Welt jährlich neu.

    Und bei all diesen Dingen muss ich zwanghaft an die DDR denken.
    Bestenfalls sieht es aus wie in China. Aber die schaffen es eben auch nur durch geschickten Umgang mit ihrer Währung und eeeendlosen Assets... Also auch nichts was dieses System hier zulassen würde.

    Die Hälfte hat dir wahrscheinlich nichts gesagt, weil es einfach wirtschaftliches Kauderwelsch ist. (Ich ekele mich vor mir selbst, dass ich verstanden habe was ich schrieb...)
    Geändert von Homunculus (20.07.2011 um 23:33 Uhr)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  14. #14
    Doppel-As
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    249
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Dies war schon im 3. Reich dem ein zigsten dem diese Methode hilft ist dem Staat wenn er Schulden hat. Den der kurze Wirtschaftsboom ist wie schon beschrieben Kurz.

    Überlegt doch mal wenn ich eine Firma wie Bosch plötzlich 30 Milliarden in einem Monat auf dem Binnenemarkt einfährt und 1-2 Monate Später ist der Erlös nur noch zum Heizen gut .

    Also ich denke das dies eine blöde Idee ist !
    Der Weg ist das Ziel.
    Der Weg ist das Leben.
    Mein Leben ist die Hölle.
    Bin ich Satanist?





    Einstein: Bin ich verrückt oder sind alle Anderen verrückt.

  15. #15
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Freigeld, was haltet ihr davon

    Sehe ich nicht so, drittes Reich ist wieder was ganz anderes. Geld drucken wie blöd um damit alles finanzieren zu können. Wo ist der Unterschied zum heutigen System? Ich finde das passt nicht in diesen Thread.

    @Homunculus
    Hast Recht, so eine Struktur wie heute könnte man mit dem System nicht aufbauen. Aber ich habe nochmal recherchiert und herausgefunden, dass es Geldsysteme wie ich es beschrieben habe sogar einige gibt und zwar regional. Z.B. der Chiemgauer. Und regional scheint das Ganze auch gut zu laufen. Es beteiligen sich viele Betriebe daran, auch Autohändler und Baufirmen und es sind sogar Kredite bis 20k möglich. Es sind aber halt alles regionale Betriebe und keine überregionalen wie Rewe. Also wahrscheinlich kann sowas einfach eine gewisse Dimension nicht überschreiten, bzw. hat nicht das Potential wie eine richtige Währung. Oder wie siehst du das?

    Edit: Achso und der Chiemgauer hat einen Negativzins von 2% pro Quartal. Was natürlich nicht so krass ist wie ich es geschildert habe mit nach einem Monat wertlos.
    Geändert von neu123 (21.07.2011 um 18:27 Uhr)

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr davon?
    Von JuStATeEn im Forum Small Talk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 20:19
  2. Was haltet ihr davon???
    Von JumpiStyler im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 01:09
  3. Was haltet ihr davon
    Von subway im Forum Kreativecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 11:47
  4. Was haltet ihr davon?
    Von soleila im Forum Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 18:50
  5. Was haltet ihr davon ?
    Von gd-stranger im Forum Mülleimer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 19:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60