1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Frage Politik im Kurzverfahren?!

    Hey,
    also ich muss erstmal sagen, dass ich absolut keine Ahnung von Politik habe und wenn ich das richtig verstanden habe, darf man mit 16 in einigen Bundesländern unteranderem auch NRW an den Bundestagswahlen teilnehmen. Ich möchte dort schon gerne dran teilnehmen, habe mir aber auch gesagt, dass ich nicht einfach so drauf loswählen werde, sondern mich vorher gerne informieren möchte. Welche Parteien ich wählen kann, was für mich persönlich am interessantesten wäre und so weiter.
    Aber ihr wisst nicht zufällig, wo mich neutral informieren kann ohne 10std vorm PC sitzen zu müssen auf Grund von zu vielen Inforfmationen?
    Klar, Nachrichten gucken ist wichtig, aber ich halte das meistens nciht länger als eine Woche durch es ist irgendwie so öde und meine Eltern sind auch nicht gerade extrem Politik interessiert, wodurch ich mich auch nicht mit denen über so etwas unterhalten kann.

    lg

  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Zitat Zitat von Schnecke20 Beitrag anzeigen
    Hey,
    also ich muss erstmal sagen, dass ich absolut keine Ahnung von Politik habe und wenn ich das richtig verstanden habe, darf man mit 16 in einigen Bundesländern unteranderem auch NRW an den Bundestagswahlen teilnehmen. Ich möchte dort schon gerne dran teilnehmen, habe mir aber auch gesagt, dass ich nicht einfach so drauf loswählen werde, sondern mich vorher gerne informieren möchte. Welche Parteien ich wählen kann, was für mich persönlich am interessantesten wäre und so weiter.
    Aber ihr wisst nicht zufällig, wo mich neutral informieren kann ohne 10std vorm PC sitzen zu müssen auf Grund von zu vielen Inforfmationen?
    Klar, Nachrichten gucken ist wichtig, aber ich halte das meistens nciht länger als eine Woche durch es ist irgendwie so öde und meine Eltern sind auch nicht gerade extrem Politik interessiert, wodurch ich mich auch nicht mit denen über so etwas unterhalten kann.

    lg
    Wenn du nicht gewillt bist momentane Geschehnisse über längere Zeiträume zu verfolgen und nicht gewillt bist die Parteiprogramme durchzuschaun:
    Geh nicht wählen...
    Zitat Zitat von Mrpresident Beitrag anzeigen
    Das ist sowieso nur soeine beknackte Idee von den Kommunisten.

  3. #3
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Es ist nur so das ich nicht gewillt bin, mich mit dem Thema zu befassen. Nur die ganzen Parteiprogramme lesen...ich weiß nicht. Das fachmännische Gerede verstehe ich doch eh nicht und bevor ich dann eine falsche Entscheidung treffe, gehe ich vielleicht doch besser gar nicht wählen.
    Und Geschehnisse über einen längeren Zeitraum zu verfolgen. Wenn das mal bitte so einfach wäre. Wenn ich mit kaum jemanden über Politik diskutieren kann, wie soll ich mich dann bitte jemals dafür richtig interessieren?
    Und es ist nicht so das ich denke, Politik ist scheiße und so weiter. Ich finde Politik extrem wichtig, ich habe nur die Schwierigkeit mich dafür zu interessieren, da mir das ganze dann doch schnell zu langweilig wird.

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Zitat Zitat von Schnecke20 Beitrag anzeigen
    Es ist nur so das ich nicht gewillt bin, mich mit dem Thema zu befassen. Nur die ganzen Parteiprogramme lesen...ich weiß nicht. Das fachmännische Gerede verstehe ich doch eh nicht und bevor ich dann eine falsche Entscheidung treffe, gehe ich vielleicht doch besser gar nicht wählen.
    Und Geschehnisse über einen längeren Zeitraum zu verfolgen. Wenn das mal bitte so einfach wäre. Wenn ich mit kaum jemanden über Politik diskutieren kann, wie soll ich mich dann bitte jemals dafür richtig interessieren?
    Und es ist nicht so das ich denke, Politik ist scheiße und so weiter. Ich finde Politik extrem wichtig, ich habe nur die Schwierigkeit mich dafür zu interessieren, da mir das ganze dann doch schnell zu langweilig wird.
    Dann ist es schlicht und ergreifend sinnlos zu wählen. Wählen ist ein demokratisches Instrument das dazu dienen soll, Leuten ihren Ansichten Ausdruck zu verleihen. Wenn man nicht weiß was für Ansichten man zur Auswahl hat, und nicht den unbändigen Willen hat seinen eigenen Willen auszudrücken (ergo sich intensiv mit Politik auseinanderzusetzen) muss man ja auch nicht wälen...
    Zitat Zitat von Mrpresident Beitrag anzeigen
    Das ist sowieso nur soeine beknackte Idee von den Kommunisten.

  5. #5
    Kaiser
    Registriert seit
    11.04.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    541
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Hey,
    erstmal Kompliment dass du überhaupt fragst! Das ist alle mal besser als nur dem Namen der Parteien nach zu wählen ("Ich bin Christ also wähle ich CDU") oder sich von anderen beeinflussen zu lassen ("Meine Eltern wählen SPD...").

    Die Sache ist die: Interesse an Politik ist kein Ereignis das alle paar Jahre mal vor Wahlen stattfindet, sondern ein ständiger Prozess. Das hört sich mühselig an, ist es aber nicht!

    Es sagt ja niemand dass du jeden Tag eine große Tageszeitung lesen, Politikshows im Fernsehen sehen und politische Veranstaltungen besuchen musst. Und damit, dass du Schwierigkeiten hast, dich dafür zu interessieren, stehst du auch nicht alleine . Aber allein die Tatsache, dass du hier nachfragst, zeigt schon, dass bei dir ein gewisses Grundinteresse da ist.

    Wenn du dich politisch bilden willst, musst du dich über folgendes informieren:
    1. Wie funktioniert Politik überhaupt?
    Um Politik zu verstehen ist es überhaupt erst mal wichtig zu wissen, wie unser demokratisches System funktioniert. Z.B: Was macht der Bundeskanzler? Wie werden Gesetze gemacht? Was ist das Parlament, usw...
    2. Was passiert gerade in der Politik?
    Hier geht es um aktuelle Dinge. Um ein aktuelles Beispiel zu nennen: Die Politiker der derzeitigen Regierung haben vor, Paintballspiele (sagt dir bestimmt was) zu verbieten. Sie machen angeblich aggressiv und sollen unter anderem zum Amoklauf von Winnenden geführt haben, ist die Begründung dafür. Hier ist es wichtig zu wissen, welche Parteien dazu welche Meinung haben und wie deine eigene Meinung dazu ist!

    Über das erste kannst du dich ganz einfach informieren. Geh z.B. in die Bücherei und leih dir Bücher aus, in denen gerade solche grundsätzlichen Dinge erklärt werden. Oder, was ich dir generell sehr empfehlen kann, ist die Seite bpb.de - Bundeszentrale für politische Bildung . Das ist die Bundeszentrale für politische Bildung, und die informiert in der Regel sehr gut. Unter anderem findest du dort sowas:

    Wer wählt was? (Einfach mal interessant zu gucken)
    Deutsche Demokratie - Dossier (Wenn du Zeit hast und dich wirklich sauber informieren willst ist das das Beste)
    Begriffe nachschlagen - Lexika (Wenn du mal einen Text liest und gerade nicht weisst, was ein Begriff bedeutet kannst du hier nachgucken)

    Über das zweite informierst du dich regelmäßig. Du musst dich nicht mal besonders anstrengen oder dir viel Zeit nehmen oder alles auf einmal wissen; Es geht einfach nur darum, dass du darüber informiert bist, was gerade in Deutschland und der Welt so passiert. Wenn ich dir einen Tipp geben darf:
    1. Geh auf Google News und klick dort einfach die Artikel an, die dir von der Überschrift her am meisten zusagen. Lies sie, vielleicht interessiert es dich ja und du informierst dich weiter. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm. Dann liest du halt etwas anderes oder du guckst wann anders mal wieder rein.
    2. Informiere dich nicht bei BILD, RTL2 News, ProSieben News, etc. Zwar gestalten die ihre Nachrichten angeblich "ansprechender" und "verständlicher", aber: Du läufst Gefahr dich schlecht, falsch und nicht neutral zu informieren! Guck dir lieber die Tagesschau an oder lies wie gesagt etwas über Google News (aber nicht bei Bild.de )
    3. Sieh das ganze nicht als "Arbeit" an, was du tun "musst". Für jeden gibt es Themen, die ihn besonders interessieren, und andere, die ihn nicht so sehr interessieren. Leg dich darauf fest! Du solltest dich zwar nicht allzu einseitig informieren, aber es bringt ja nichts wenn du dich über Themen informierst, die dich überhaupt nicht interessieren. Denn dann verlierst du garantiert die Lust an Politik! Nimm dir einfach wenn es dir grade passt 10 Minuten Zeit und guck ein bisschen im Internet rum oder vielleicht sieht du beim zappen im Fernsehen etwas das dich interessiert, dann bleibst du halt dran hängen und guckst das. Merk dir, das sind keine Hausaufgaben die du machen musst, du informierst dich, weil es dich gerade interessiert! Das kann auch mal einfach so zwischendurch passieren...

    An letzter Stelle noch ein paar Tipps:

    Auf den Seiten der bpb findest du auch den Wahl-O-Mat. Ich glaube das ist genau das Richtige für dich. Dir werden ein paar Multiple-Choice-Fragen gestellt und am Ende wird dir angezeigt, welche Partei deinen politischen Ansichten wohl am ehesten entspricht. Den Wahl-O-Mat für die kommende Bundestagswahl gibt es noch nicht und der für die Europa-Wahl im Juni kommt erst am Montag online, aber im Archiv findest du die Wahl-O-Mate der letzten Wahlen. Ich nehme mal an du kommst aus NRW, also schaus dir mal an (einfach auf das Bild auf Start drücken):
    Wahl-O-Mat Nordrhein-Westfalen - Interaktives Wahl-Tool

    Hier findest du außerdem eine Übersicht, welche Inhalte die Parteien bei der letzten Bundestagswahl in ihrem Programm hatten, ohne dir dafür ihre ganzen Parteiprogramme durchlesen zu müssen. Sehr gut zum vergleichen:
    Wer steht zur Wahl? - Bundestagswahl 2005

    Wählen darf man erst ab 18, in ganz Deutschland!

    Wenn du noch Fragen hast, auch ganz konkrete zu unserem politischen System oder unsere Parteien, dann frag einfach! Ich antworte dir gerne und ich denke mal damit stehe ich hier auch nicht alleine. Besser du stellst eine "dumme" Frage als dass du garnicht fragst und dumm bleibst .

    Darf ich noch fragen welche Schule du besuchst (oder besucht hast)?
    Geändert von masyso (07.05.2009 um 22:04 Uhr)

  6. #6
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Zitat Zitat von masyso Beitrag anzeigen
    Hey,
    Darf ich noch fragen welche Schule du besuchst (oder besucht hast)?
    ist das ne dissertation?

    warum muss sie mehr interesse haben als vllt 97,02 % der bevölkerung. schon dass sie fragt ist interesse genug - und mal echt, die politiker, sollten ihre pogramme so verständlich und übersichtlich und nicht in einem propagandistischem gefasel und fachchinesisch verfassen, so dass es, gefühlt, auf einen bierdeckel passt.

    es heisst immerhin - wir sind das volk ... ok, nicht unbedingt mit mir, deshalb hat jeder das recht zu wählen, der die gesetzl mindestkriterien erfüllt, unabhängig von seinem geistigen, finanziellen und sonstigem vermögen.

    und die, die glauben, etwas davon zu verstehen haben im gegenteil die verdammte pflicht es jenen, die ,zB, aufgrund einer desinteressierten auffassungsgabe das alles nicht verstehen, auf deren niveau politik näher zu bringen und kein recht, interesse auf höherem verständnisniveau einzufordern oder, schlimmer noch, ausschliessung anzuraten - das ist schlichtweg nur arroganz für mich.
    Geändert von Griffith (08.05.2009 um 17:27 Uhr) Grund: upps ... erisie
    .



  7. #7
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Das passt jetzt vielleicht nicht ganz, abe ich versuch mich mal so grad im Abitur, aber ich muss sagen, es gibt nur sehr wenige bei mir in der Stufe, die politisches Interesse zeigen und sich auch engagieren.
    Aber ich danke dir erstmal für deine Antwort. Ich denke, dass ich deine Tipps erstmal versuchen werde umzusetzen.

    Liebe Grüße

  8. #8
    Profi Poster
    Registriert seit
    31.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    1.779
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    erstmal @ thuriasz:
    wie wärs erstmal wenn du ihr wirklich einenrat geben würdest bevor du sie gleich runtermachst.
    wenigstens versucht sie sich zu informieren, und wenigstens will sie überhaupt wählen gehen.
    die realität sieht nämlich so aus, dass gerade mal 5% der jugendlichen überhaupt wählen gehen und es auch 5% sind der bevölkerung die npd wählen
    also besser es wählt jmd die meinetwegen die cdu als überhaupt nicht

    also schnecke informier dich einfach, z.b. in der bundeszentrale für politik und bildung, da gibts immer super hefte umsonst zu verschiedenen themen wie EU, nahost-konflikt, etc.
    gerade Eu ist interessant für den kommenden juni. ich finds sowieso unglaublich, dass leute in meinem alter eine wahlbenachrichtigung dafür bekommen ohne irgendwelche infos dazu. hätte ich jetzt im abi nicht alles über die EU durchgekaut wüsste ich auch nicht wie alles funktioniert und wieso ich überhaupt wählen gehe und vor allem wen oder was ich wähle....
    Fusion Berlin Festival MELT!...

  9. #9
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    Wenn ich mal so fragen darf, wie alt bist du denn?
    Ich bin ganz deiner Meinung, was die Wahlbeteiligung betrifft. Und ich werde auf jeden Fall wählen gehen, die Frage ist halt nur wen. Und ich werde, wie schon erwähnt, nicht einfach drauf loswählen. Allerdings ist mein Interesse noch nicht so ganz da :-p Politik langweilt mich halt ziemlich oft. Aber ich habe mir jetzt mal die Internetseite angeschaut und ich muss sagen, dass scheint wirklich gar nicht so uninteressant und vor allem sind die Texte nicht elendig lang und man versteht sie auch.

  10. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    31.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    1.779
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    ich bin 19, wieso?
    die internetseite von der bpb?
    Fusion Berlin Festival MELT!...

  11. #11
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    ach...nur so, weil du von Abitur sprachest und so :-p
    jep...genau die seite mein ich

  12. #12
    Profi Poster
    Registriert seit
    31.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    1.779
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    lol ja die seite kenn ich nicht, kenn nur die bpb an sich, weil ich ja fast um die ecke wohne und wir dort immer für die schule die hefte besorgen mussten
    naja viel glück bei deiner suche noch
    Fusion Berlin Festival MELT!...

  13. #13
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    dachte ich nur...weil du davon gesprochen hast^^

  14. #14
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    wähl doch taktisch - irgendeine partei, die nicht extrem, aber schon im BT, nem LT oder wo drin ist.
    .



  15. #15
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    07.05.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Politik im Kurzverfahren?!

    ja...das hab ich mir auch mal gedacht...aber nur einfach so eine partie wählen, wenn ich überhaupt nicht weiß warum...find ich auch nen bisschen blöd

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Politik - Debatte...
    Von LittleNatze im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 15:22
  2. Deutsche Politik?
    Von domino im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 18:54
  3. Sonntagsfrage - Politik ;)
    Von aceface im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 10:37
  4. Politik-Forum ;)
    Von n0x im Forum meet-teens Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 10:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62