1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    13
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Frage Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Guten Abend (:

    Ich würde mal interessieren wie ihr über die Verteilaktion des Korans des 'LIES'-Vereins denkt? Einmal würde mich interessieren was ihr über das Vorhaben selber denkt und einmal über die führenden Köpfe dahinter?

    Ich hatte mir aus Interesse und aus Notwendigkeit für Demos zwei im Internet (gratis) bestellt und die kamen nach zwei Wochen druckfrisch und unbeschädigt aus Spanien an. Das Vorhaben selber finde ich gut, da sich dadurch wissbegierige Menschen aus der originalen Quelle der Religion selbst informieren können. Ich denke durch die täglichen Anschläge islamistischer Fanatiker ist das Bild vom Islam ziemlich getrübt in Deutschland.

    Zu den führenden Köpfen hinter der Aktion habe ich eine geteilte Meinung. Auf der einen Seite finde ich es gut das diese Personen, auch Salafisten genannt (https://de.wikipedia.org/wiki/Salafismus), sich von Dingen wie Alkohol und Drogen vehment fernhalten und eine (eigentlich) firedliche Lebensweise führen. Eigentlich. Nicht nur das viele Salafisten theologische Neuerungen ablehnen, sondern auch den Glauben für Dschihad-Ideologien missbrauchen. Sie leben den Islam, der vor 1400 Jahren gelebt hat, d. h. sie putzen sich die Zähne mit Stöcken und sind eine Art ,,Ultras" im Glauben. Im eigentlichen Sinne ist der Islam friedlich und barmherzig, allerdings gibt es einige Verse, die man erst verstehen muss. Während in einem Koranvers steht, man soll die Ungläubigen töten, so steht in einem anderen Vers 100 Seiten davor, dass dies nur gilt wenn man selber angegriffen wird. Selber angreifen und töten führt laut Islam in die Hölle. Salafisten und Wahabiten, zu denen auch Terrororganisationen wie Al-Qaida gehören, lehren den leicht beinflussbaren Schülern die Theologie des Islams auf eine falsche und brutale Weise. Dies ist auch der Grund, wieso Salafisten so aggressiv gegen JUden und Christen sind. Eigentlich sind wir laut Koran ,,die Leute der Schrift", also Gläubige. Die Hassprediger jedoch schaffen es durch vermeintliche Hintertüren die Theologie den Jugendlichen so beizubringen, dass sie ihre eigenen Ziele hineininterpretieren können. MMit anderen Worten: Sie machen sich ihren eigenen Islam.

    Das Problem dahinter: Eine radikal-islamistische Minderheit zieht so den Glauben von 1,4 Milliarden Menschen durch den Dreck und genau das ist der Grund warum für mich die führenden Köpfe hinter der Aktion (z.B. Ibrahim Abou-Nagie) die größten Arschlöcher des Islams sind.

    Gruß
    Das Wort Geheimnis enthält nicht umsonst das Wort geheim :P

    ...

    Was? Schon wieder Montag?!

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Im Prinzip finde ich die Idee (Ich bin darüber aber wohlgemerkt nicht ausführlich informiert) einer Koranverteilung nicht schlecht - es werden ja auch genug Bibeln öffentlich verteilt.
    Das Bild des Islams wird aber eben, wie du es schon selber treffend formuliert hast, von einigen wenigen der 1,2 Milliarden Moslems durch den Dreck gezogen.
    Der Islam ist rund 600-700 Jahre jünger, als das Christentum.. Was hat die Kirche in diesem "Alter" noch so verbrochen?
    - Ah ja genau. Gefährliche Hexen verbrennen lassen zum Beispiel.

    Es ist somit absoluter Quatsch den Islam als rein gewaltorientierte Religion zu bezeichnen. Beinahe jede Religion hat radikale Anhänger und das lässt sich auch schwer ändern.

    Geändert von goon (27.07.2013 um 00:47 Uhr)
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    den reifegrad einer religion würd ich nur bedingt an deren alter festmachen.
    es gibt genug muslime, die ihre religion nicht mehr in den alten konventionen
    altherverkommener bräuche leben wollen.

    und auch der letzte christliche kreuzzug liegt gar nicht solange zurück. er be-
    gann nach dem 11. September 2001.

    was die qran verteilung angeht, ist das eine normale aktion religiöser spinner.
    Geändert von Lang Zu (27.07.2013 um 01:10 Uhr) Grund: -n
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Ich fänds immer, wenn threads eröffnet werden mit "was haltet ihr von" oder so ganz nett, dabei zumindest einen link oder sonstwas zu posten, das man grob weiß worum es geht.
    ich hab von dem ganzen nichts mitbekommen, und hör jetzt nur jemand verteilt bücher. klasse, ich mag bücher, aber grade deswegen tut es mir leid um die vielen, die auf die weise wahrscheinlich weggeschmissen werden.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.385
    Danke verteilt
    582
    Danke erhalten
    552 (in 376 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Zitat Zitat von MegaSony Beitrag anzeigen
    Guten Abend (:

    Ich würde mal interessieren wie ihr über die Verteilaktion des Korans des 'LIES'-Vereins denkt? Einmal würde mich interessieren was ihr über das Vorhaben selber denkt und einmal über die führenden Köpfe dahinter?

    Zitat Zitat von MegaSony Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir aus Interesse und aus Notwendigkeit für Demos zwei im Internet (gratis) bestellt und die kamen nach zwei Wochen druckfrisch und unbeschädigt aus Spanien an. Das Vorhaben selber finde ich gut, da sich dadurch wissbegierige Menschen aus der originalen Quelle der Religion selbst informieren können. Ich denke durch die täglichen Anschläge islamistischer Fanatiker ist das Bild vom Islam ziemlich getrübt in Deutschland.
    Gemäß des Rechtes auf freie Bildung kann ich den Verteilaktionen etc nichts negatives abgewinnen.

    vom Grundsatz her ("Beischriften" wie bspw die Scharia etc sind an dieser Stelle wohlgemerkt ausgenommen!) zählt der Islam zu den friedlichsten Religionen der Welt
    das eigentliche Problem ist hier, wie bei den meisten Religionen, der Mensch - und wie er diese Religionen auslegt bzw lebt (ein 'Moslem', der sein Sexleben auslebt, doch später eine Jungfrau heiraten möchte, rangiert für mich persönlich bspw nicht allzu weit unter einem 'Christen', der lügt oder Freitags Fleisch futtert)

    Zitat Zitat von MegaSony Beitrag anzeigen
    Zu den führenden Köpfen hinter der Aktion habe ich eine geteilte Meinung. Auf der einen Seite finde ich es gut das diese Personen, auch Salafisten genannt (https://de.wikipedia.org/wiki/Salafismus), sich von Dingen wie Alkohol und Drogen vehment fernhalten und eine (eigentlich) firedliche Lebensweise führen. Eigentlich.
    nein.
    der Salafismus ist eine ultra-konservative Bewegung aus dem sunnitischen Teil des Islams (konservativster Teil).

    ob Konservatismus (d.h., die Auffassung, dass eine Religion/eine Staatsform/whatever in ihrer aktuellen Form über sämtliche Zweifel erhaben wäre und dementsprechend selbst im Laufe von Jahrhunderten oder Lahrtausenden niemals an jegliche Veränderungen angepasst werden müsste) eine ideale Auffassung darstellt, lasse ich an der Stelle mal bewusst offen.....mit der Bezeichnung "friedlich" würde ich jedoch allemal den Buddhismus bezeichnen können unter den gemäß Größe und Alter nennenswerten Religionen

    Zitat Zitat von MegaSony Beitrag anzeigen
    Im eigentlichen Sinne ist der Islam friedlich und barmherzig, allerdings gibt es einige Verse, die man erst verstehen muss. Während in einem Koranvers steht, man soll die Ungläubigen töten, so steht in einem anderen Vers 100 Seiten davor, dass dies nur gilt wenn man selber angegriffen wird. Selber angreifen und töten führt laut Islam in die Hölle. Salafisten und Wahabiten, zu denen auch Terrororganisationen wie Al-Qaida gehören, lehren den leicht beinflussbaren Schülern die Theologie des Islams auf eine falsche und brutale Weise. Dies ist auch der Grund, wieso Salafisten so aggressiv gegen JUden und Christen sind. Eigentlich sind wir laut Koran ,,die Leute der Schrift", also Gläubige. Die Hassprediger jedoch schaffen es durch vermeintliche Hintertüren die Theologie den Jugendlichen so beizubringen, dass sie ihre eigenen Ziele hineininterpretieren können. MMit anderen Worten: Sie machen sich ihren eigenen Islam.
    wie bereits beschrieben:
    das Problem ist nicht die Religion selbst, sondern die Tatsache, wie der Mensch bzw jene, welche sie lehren, diese auslegen.
    Nahezu jede der größeren Weltreligionen hat diese Phase durchlebt....und ich unterstelle dem Islam, dass er sie ebenso überwinden wird.


    Zitat Zitat von MegaSony Beitrag anzeigen
    Das Problem dahinter: Eine radikal-islamistische Minderheit zieht so den Glauben von 1,4 Milliarden Menschen durch den Dreck und genau das ist der Grund warum für mich die führenden Köpfe hinter der Aktion (z.B. Ibrahim Abou-Nagie) die größten Arschlöcher des Islams sind.
    Auch da zählt der Kontakt und die Unterhaltung.
    eine der größten Leistungen innerhalb des Islams in diesem, 'neuen' Jahrtausend mag für mich beispielsweise sein, dass die brutale Beschneidung bei Frauen im letzten Jahrzehnt seitens der obersten Gläubigen des Islam für offiziell unrechtens und verabscheungswürdig sowie in keiner Weise mit ihrer Religion vereinbar erklärt wurde (der deutsche "Überlebenskünstler" Rüdiger Nehberg und seine Frau waren damals maßgebliche Motivatoren hinter dieser Bewegung)

    bis das in die hintersten Regionen des ländlichen Afrikas vorgedrungen und es umfassend verbannt sein wird, mag sicherlich noch ein wenig Zeit ins Land gehen.....aber der wirklich wichtige Anfang dafür ist bereits abgeschlossen.

    insofern braucht eine Religion wie auch der einzelne Mensch ein wenig Zeit, um nennenswert heranzureifen.




    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    den reifegrad einer religion würd ich nur bedingt an deren alter festmachen.
    es gibt genug muslime, die ihre religion nicht mehr in den alten konventionen
    altherverkommener bräuche leben wollen.
    da der Islam knapp 600 Jahre jünger ist als das Christentum und 'wir' (=das Christentum) vor 600 Jahren noch "Hexen" verbrannten, mag ich diesen Vergleich vielleicht empirisch nicht für 100% wasserdicht bezeichnen wollen....subjektiv kann ich ihn jedoch durchaus nachvollziehen und teile ihn in gewissen Aspekten.


    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    und auch der letzte christliche kreuzzug liegt gar nicht solange zurück. er be-
    gann nach dem 11. September 2001.
    da zweifle ich an, dass die Kreuzzüge (=die Kirche sagte "wir müssen die Geburts- als auch Leidensstätte Jesu Christi vor der Schändung durch 'Ungläubige' bewahren") wirklich mit 9/11 [ein Staat wird von einer primär in einem einzelnen anderen Staat ansässigen Organisation angegriffen und begitb sich zur 'Verteidigung' (zwiespältiges Thema, daher hier eher OT) dort in asymmetrische Kriegsführung] vergleichbar wären; die christliche spielt dabei maximal eine stark untergeordnete Rolle - bedingt durch ihre heutige Verhaltensweise.
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    13
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    und auch der letzte christliche kreuzzug liegt gar nicht solange zurück. er be-
    gann nach dem 11. September 2001.
    George W. Bush sagte in einer Rede, er werde einen Kreuzzug gegen die Terroristen der Welt starten. Seiner Meinung nach passte da der Irak hervorragend hinein. Interessanterweise kamen die Attentäter von 9/11 weder aus Irak, noch aus Pakistan, sondern aqus dem Libanon, Äypten, Saudi-Arabien und Deutschland. Da allerdings alle dieser vier Länder für die USA wirtschaftlich von großer Bedeutung waren, musste Bush den Kreuzzug mit irgendeiner Begründung woanderst machen. Mit der Behauptung Saddam Hussein hätte ABC-Waffen schürte er weltweit Angst.

    Der Krieg wurde von der US-Regierung als Prävention eines angeblich vorbereiteten Angriffs des Iraks auf die USA mit Massenvernichtungsmitteln begründet, aber ohne UN-Mandat geführt. Er wurde vom UN-Sicherheitsrat nicht autorisiert und brach somit völkerrechtlich das in der UN-Charta verankerte Verbot eines Angriffskrieges.[5] Der UN-Sicherheitsrat verurteilte das jedoch nicht, weil dessen ständige und Veto-berechtigte Mitglieder USA und Großbritannien dies verhinderten. Die genannten Kriegsgründe sind historisch widerlegt (siehe Begründung für den Irakkrieg) und werden oft als absichtliche Irreführung der Weltöffentlichkeit bewertet, da im Irak weder Massenvernichtungsmittel noch Beweise akuter Angriffsabsichten gefunden wurden
    Quelle: (https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg)

    Saddam Hussein war ein Diktator, das stimmt. Aber das was die Amerikaner machten war um einiges schlimmer. Ein US-Soldat sagte mal Folgendes:

    Wenn ich heute kleine Jungen sehe, wie diese die wir im Irak aus Spaß verprügelt haben. Wenn ich heute Mädchen sehe, wie diese die wir im Irak vergewaltigt und getötet haben. Wenn ich Väter sehe, wie diese die wir grundlos erschossen haben. Wenn ich Mütter sehe, wie diese die wir an den Haaren aus ihren Häusern rissen und die dabei geschrien haben ,,IHr seit schlimmer wie Saddam!", dann weiß, dass nicht Saddam ein Kriegsverbrecher und Diktator war, sondern Bush.
    Quelle kann ich nicht angeben, da es ein persönliches Gespräch untereinander war.

    Aber ein ähnliches Interview findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=CEURW13D3Uo

    Ok, dass war jetzt alles OT, aber ich wollte in das Thema Irak und 9/11 auch mein Wissen einbringen.
    Das Wort Geheimnis enthält nicht umsonst das Wort geheim :P

    ...

    Was? Schon wieder Montag?!

  7. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    ich hab von dem ganzen nichts mitbekommen, und hör jetzt nur jemand verteilt bücher. klasse, ich mag bücher, aber grade deswegen tut es mir leid um die vielen, die auf die weise wahrscheinlich weggeschmissen werden.

    ich kenne das von der "Share the Quran" campaign. die geht seit jahren und wird sowohl von fundi-moslems, aber mehr noch von "normalen" moslems betrieben. letztere reagierten auf die folgen 911 und fanden, man muss aufklären in schulen, bei ämtern, regierungsvertretern etc ... um vorurteile abzubauen. das doofe dabei war, dass dann ganz schnell religiöse spinner mit auf den zug sprangen, um damit missionsarbeit im sinne übelster propaganda zu leisten.


    Zitat Zitat von MegaSony Beitrag anzeigen
    Ok, dass war jetzt alles OT, aber ich wollte in das Thema Irak und 9/11 auch mein Wissen einbringen.
    sagen wir, es überkam dich ... schwamm drüber.
    Geändert von Lang Zu (27.07.2013 um 13:23 Uhr)
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  8. Diese Benutzer bedanken sich bei Lang Zu für diesen Beitrag:

    MegaSony (28.07.2013)

  9. #8
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.531
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Ich finde solche Verteilaktionen im Allgemeinen eher albern.
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  10. #9
    Kaiser
    Registriert seit
    16.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    626
    Danke verteilt
    113
    Danke erhalten
    86 (in 55 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    och ne . Dann erziehen wir uns die neue "bin laden" generation .
    Ich stimme limtree da zu diese "ich bekehre dich zu meinem glauben " aktionen sind alber und einfach furchtbar untolerant. Meinetwegen müsste das nicht sein .
    Hebamme in Ausbildung

  11. #10
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Zitat Zitat von what_ever Beitrag anzeigen
    och ne . Dann erziehen wir uns die neue "bin laden" generation .

    die erzieht man sich ohnehin. es muss nicht immer gleich der radikal-fundamentalistisch konvertite jihadist sein.
    wer gefrustete generationen heranwachsen lässt, ist dumm genug nicht die chance zu sehen, dass damit eventuell
    ein grossteil dieser generationen sich immer mehr radikalisiert. egal wie sich das letzlich ausprägt.
    Geändert von Lang Zu (02.08.2013 um 19:59 Uhr)
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  12. Diese Benutzer bedanken sich bei Lang Zu für diesen Beitrag:


  13. #11
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Ich habe einen Koran von so einer Aktion zuhause. Habe auch angefangen zu lesen und will weiterlesen. Ist ja keine Verpflichtung und spannend zu erfahren, an was unsere Mitmenschen glauben. Mein Verteiler war ein junger Mann aus Afghanistan, habe mich mit ihm unterhalten genauso wie ich mich mit anderen Missionaren am Bahnhof meistens sehr gut unterhalte. Die wollen doch nur alle dasselbe - den anderen Menschen das gute Gefühl weitergeben, das sie durch ihren Glauben erfahren haben. Leider geht das nicht so einfach und es kann fast nur zu Missverständnissen kommen. Aber die Welt ist frei, Bibel und Koran darf man nehmen und lesen, Salafist ist man noch lange nicht. Obwohl ich mich vorher erkundigen würde, ob die Übersetzung legitim ist oder von einer besonders radikalen Strömung mit noch radikalerem Wortlaut, denn das ist dann nicht der Islam, dessen Hintergrund ich gerne kennenlernen würde.

  14. #12
    Kaiser
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    500
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    45 (in 37 Beiträgen)

    AW: Was denkt ihr über die Koran-Verteilaktion?

    Ich finde die Religionen sowieso schwachsinnig.

    Ich mag da eine szene aus Supernatural in der Castiel durch millionen seelen (die dort als reine Energie bezeichnet werden) sich zu einem Gott erhebt. (Gott ist in der Serie schon länger aus dem Himmel verschwunden usw. Lange geschichte...)

    Er erscheint in einer Kirche wo ein Priester gerade predigt. Gegen homosexuelle. Er sagt auch: Jemand muss ja für Gott sprechen.

    Castiel erscheint und sagt:
    Und wer sagt das sie für gott sprechen?
    Sie irren sich, mir sind sexuelle Neigungen völlig egal ANDERERSEITS was ich nicht akzeptieren kann sind Heuchler wie sie.

    Priester sagt der spaß ist vorbei bla bla.

    Castiel: Erzählen sie ihrer Gemeinde wo sie ihre Genitalien hatten bevor sie für mich sprechen!

    Priester: Wer sind sie?
    Castiel: Ich bin Gott!

    *mann steht auf und Castiel zwingt ihn zurück auf die Bank die einbricht...*

    Castiel fügt hinzu: Und derjenige der in meinem Namen lügt der soll an seiner Falschen zunge ersticken und seine zersetzenden Worte mögen ihn verraten.

    *Während er das sagt erstickt der Priester...*




    Ich finde diese Szene sehr elementar und sagt abgesehen der Gewalt aus wie wir unseren Gott doch eigentlich vorstellen bzw. repräsentieren.


    Edit: Supernatural 7x01 - Castiel Visits A Church And Kills A Hypocrite Reverend - YouTube nur auf englisch gerade gefunden
    Geändert von sunksop (21.09.2013 um 16:04 Uhr)

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was denkt ihr über intimrasur bei ihm?
    Von Motherfuckerjo im Forum PLZ 1....
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 23:52
  2. Was denkt ihr über die NWO
    Von Weizenkorn im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 01:42
  3. Was denkt Ihr über Deutschland?
    Von Limonit94 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 16:26
  4. was denkt er über mich
    Von Nora20 im Forum Liebe und Gefühle
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 10:41
  5. Was denkt ihr über Sex
    Von KlEiNeZiCkE im Forum Sexualität
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 10:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62