1. #1
    Trippel-As
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    279
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    23 (in 19 Beiträgen)

    Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Wer glaubt an beides?

  2. #2
    iMagenation
    Gast

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Götter sind Wissenschaft.

  3. #3
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.531
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Gibt doch schon den Thread "glaubt ihr an Gott?" und inwiefern schließen die Glaubensrichtungen Wissenschaft aus? Außer vllt. beim Kreationismus mit der Evolutionstheorie...
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    ich glaube weder an das eine, noch an das andere.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  5. #5
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.531
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Ja, okay, "an Wissenschaft glauben" ist der falsche Ausdruck.XD


    Ahja, und ich bin katholisch.
    Geändert von Limetree (04.02.2013 um 23:31 Uhr)
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  6. #6
    Trippel-As
    Registriert seit
    22.01.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    283
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    9 (in 9 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Ich glaube eigentlich an beides nicht.

  7. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    könntest du das "an wissenschaft glauben" etwas genauer definieren?

    rein theoretisch ist es bereits wissenschaft, wenn ich dinge vom tisch schmeiß, bemerk sie fallen alle runter, und deswegen die these aufstelle "dinge, die vom tisch geschmissen werden fallen runter".

    an sowas glaube ich definitiv, allein weil es sich jahrmillionen bewährt hat. zu einem kleinen teil auf bewusster ebene mancher oder vieler menschen, zum großen teil schlicht durch die natur selbst. schließlich ist die evolution selbst eine der größten wissenschaften überhaupt. (wohlgemerkt nicht die erforschung der evolution, sondern der prozess an sich.)

    ist mit "an wissenschaft glauben" sowas gemeint wie "die wissenschaft wird irgendwann ein allheilmittel für alle krankheiten finden" oder ähnliches, glaube ich da allerdings eher nicht dran. ich halte es für möglich, aber nicht wahrscheinlich. und eigentlich ist es mir auch egal, denn wenn das passieren wird, dann erst lange nach meinem ableben.


    Gott/Götter etc...
    Ist im Prinzip das gleiche.
    Jede weit genug fortgeschrittene Technik ist von Magie nichtmehr zu unterscheiden. Ob jetzt Zeus auf dem Olymp steht und von Vulkan geschmiedete Blitze schleudert, oder ein abkömmling einer den menschen vorangegangenen Rasse in den wolken mit seiner strahlenkanone spielt oder das von aliens erschaffene hologramm rund um die erde, das ihr labor für uns unsichtbar macht eine kleine energiefluktuation hat... es sind alles gleich gute/schlechte erklärungen für ein kurzes, helles aufleuchten eines teils des Himmels.

    Wir können die Symptome erforschen, wir können Gesetzmäßigkeiten finden, wir können dadurch sogar phänomene vorhersagen. aber wir können nicht sagen, ob es das alles gibt, weil es "gottes wille" ist, "purer zufall", "ein unumgängliches prinzip des gesamten multiversums" oder gar "der versuchsparameter in labor xz18".
    Und in dem Moment, wo wir das könnten, wäre unsere Technologie, unsere Wissenschaft bereits so weit fortgeschritten, dass sie aus heutiger Sicht wie Magie, und wir wie götter wirken müssten.


    Schließt sich meiner meinung nach also nicht aus, an beides zu "glauben", ich stell mir viel mehr die frage, wie sinnvoll es ist an gott/götter zu glauben.
    denn alles, was mir dazu einfällt und auch nur den kleinsten hauch sinn für mich macht, läuft auf "wenn es etwas göttliches gibt, bin ich ihm egal" hinaus.
    Ich räume ihm die möglichkeit einer existenz durchaus ein, aber ich handle nicht danach.
    (auch wenn meine Handlungsgrundlagen erstaunliche Ähnlichkeiten mit den Grundsätzen fast aller Religionen, egal ob Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus, einiger mehr oder weniger ausgestorbener Religionen, den Jedi-Prinzipien, dem Satanismus und noch so einiger anderer haben)
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  8. #8
    Trophäensammler
    Registriert seit
    19.02.2012
    Alter
    21
    Beiträge
    118
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    9 (in 5 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Ich "glaube" an Gott und die Wissenschaft

  9. #9
    Trophäensammler
    Registriert seit
    06.02.2013
    Alter
    19
    Beiträge
    103
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    ich glaube eigentlich an beides

  10. #10
    urneturne
    Gast

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Einen Widerspruch seh ich da partiell schon... Und ich finde es auch ein bisschen zu sehr an den Haaren herbeigezogen zu behaupten, dass das hundertprozentig miteinander vereinbar ist. Wenn es das wäre, gäbe es diese Diskussionen nicht.

    Außerdem sind Glauben und Wissen / Erfahren (Was wissen wir denn schon mit absoluter Bestimmtheit?) nicht auf einer Stufe. Demzufolge ist die Frage ungünstig.


    (Also fühle ich mich auch nicht gezwungen, meine komplizierten Ansichten zu diesem Thema zu teilen.)

  11. #11
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    10.04.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    38
    Danke verteilt
    3
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Ich sehe da vor allem das Problem, dass wir Menschen einfach zu oft GLAUBEN etwas zu WISSEN. Für mich ist es nicht so, dass die Wissenschaft nicht zu einem Ziel führt oder Errungenschaften mit sich bringt. Aber gleichtzeitig ist vieles was für uns selbstverständlich ist nur eine Annahme und kann jederzeit revidiert werden.
    Die Erde war mal Flach, aber nur so lange bis Kopernikus herrausgefunden hat, dass sie Rund ist , also hat sie sich plötzlich verändert ? Wohl eher nicht. Und dafür gibt es ja noch einige Beispiele.
    Da kann man ganz gut eine Deffinition aus der Wissenschaft zitieren : "Eine Theorie ist eine (mehrfach) begründete Hypothese." Und damit endet es auch.
    Es gibt, meines Wissens nach, keine wissentschaftliche Deffinition eines Fakts.
    Eine wörtliche ja : "Ein Fakt ist eine bewiesene Tatsache."
    Nur können wir nunmal nichts zweifelsfrei beweisen, da wir nicht alle möglichen "Versuche" ausprobieren/auschließen können. Daher kann jederzeit jemand das Gegenteil beweisen und die Theorie ist wiederlegt.

    Und um wieder direkt auf das Thema zu kommen.
    Evolution, Erdentstehung usw. sind Theorien. Keiner kann also sagen: "Ich weiß, dass es die Evolution gab".
    Daher wiederspricht Wissenschaft dem Glauben nicht automatisch.
    Wohl aber sind viele Dinge in der Bibel eher unwarscheinlich, aber eben nicht UNMÖGLICH . Daher bleibt immer Raum für den Glauben.

    Meiner Meinung nach kann man daher auch an Wissenschaft glauben, ich glaube zum Beispiel an Schwerkraft. Es kling für mich logisch, das heißt aber nicht, dass die Deffinition von Schwerkraft vieleicht dochnicht 100 % korrekt ist.

    Daher bin ich auchnicht wirklich Fan von Leuten die sagen: "Ich weiß, dass ... "
    Ich für meinen Teil Glaube. Das heißt ich räume jedem Anderen ein, etwas anderes zu Glauben. Und wenn man damit Glaubensrichtungen betrachtet müssten sie sehr tollerant sein und könnten nie falsch liegen. So weit die Theorie.

    Ich für meinen Teil sage einfach :" Es ist besser zu GLAUBEN, als zu GLAUBEN etwas zu WISSEN "

  12. #12
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    bereits die alten griechen wussten, dass die erde rund ist.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  13. #13
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    das ist doch grade das tolle an der wissenschaft:
    kein ernster wissenschaftler glaubt wirklich etwas zu wissen, das sind in der regel die herausgeber von esoterikzeitschriften die i-wo das wort "quanten" gelernt haben.

    es gibt gleichzeitig für kaum einen wissenschaftler etwas tolleres, als zu zeigen, dass ein kollege (besonders die berühmten) falsch lagen.

    jeder wissenschaftler weiß nur, dass er nichts weiß.
    aber darum geht es auch nciht wirklich, sondern darum, regeln und mechanismen zu finden, die bestmöglich beschreiben, was wirklich passiert, um damit dann weiterzumachen.
    und dann kommen eben doch die errungenschaften raus, die du nicht siehst
    mal so von den absolut offensichtlichen abgesehen nur mal als beispiel gps.

    selbst wenn du alles bis zum satteliten etc. nicht als wissenschaft bezeichnen willst (ok, hätte man theoretisch einfach durch ausprobieren hinbekommen können, wobei auch das ne art wissenschaft ist, wenn mans aufschreibt) würde das nicht funktionieren ohne die relativitätstheorie.
    ja, theorie... und sicherlich nicht fehlerfrei und perfekt.
    aber sie funktioniert gut genug, um damit zu arbeiten.
    und genau das ist mehr oder weniger die aufgabe und das ziel der wissenschaft

    und dann kann man sich halt doch mal überlegen, auch wenn beweisen immer quasi unmöglich ist, im gegensatz zu widerlegen, was wahrscheinlicher ist: eine heilige schrift, die über jahrtausende x mal abgeschrieben, übersetzt und umgeändert wurde (egal jetzt welche^^), oder aber etwas, was allein in letzter zeit tausende male überprüft wurde, und immer sinnvolle ergebnisse geliefert hat?

    klar, glauben ist deswegen nicht falscher oder gar sinnloser (im gegenteil, glauben kann ein durchaus wichtiges instrument des geistes sein... aber das ginge grade zu weit..), nur glauben ist i-wie "vermuten, und dabei überzeugt sein ohne einen beweis zu haben". wenn ausreichend hinweise dagegen sprechen (zb. aus der wissenschaft) könnte man durchaus von "glauben" wieder zu "vermuten" kommen.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  14. #14
    Trophäensammler
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    100
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    10 (in 4 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Bin atheist denke aber das uns die wissenschaft weit voran gebracht hat und wir ohne sie heute nicht da wären wo wir sind

  15. #15
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Wer Glaubt an Gott/Götter UND Wissenschaft?

    Immer wenn wir von "Gott" sprechen, ist es per Definition falsch.

    An Wissenschaft glaubt man nicht. Man tut es. Wer meint zu wissen, dass Raben schwarz sind, hat bereits grundsätzliche Wissenschaft betrieben. Viel mehr als Induktion ist sie nicht....
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Glaubt ihr an Gott?
    Von fee im Forum Philosophisches
    Antworten: 5177
    Letzter Beitrag: 15.11.2017, 21:13
  2. Glaubt ihr eigentlich an Gott ?
    Von CyberNikeAngeL im Forum Small Talk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 14:15
  3. Glaubt ihr an gott
    Von Marquis von Rum im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 22:24
  4. Glaubt ihr an Gott??
    Von MarylinMädel im Forum Small Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60