1. #1
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    33
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    Bevormundet der Staat die Menschen?

    Hey Leute,
    ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Bevormundung der Menschen und die Freiheit des Einzelnen.
    Für mich ist ein Großteil des Gesetzes einfach nur purer Bestimmungsdrang irgendwelcher langweiligen Spießer mit defizitkomplex....
    Wie kann es sein das Spiele und Filme zensiert werden? Wie kann es sein das Drogen illegal sind? Wie kann es sein das Schwule nicht heiraten dürfen?
    Das ist für mich alles schwachsinn.
    Nur damit ihr mich nicht falsch versteht, ich bin kein Anarchist, Anarchie wird nie funktionieren und ich finde das Grundgesetz auch absolut gut, aber einiges ist doch irgendwie faul.
    Ich glaube, dass ich gerade mit den Drogen eine sehr radikale und kontroverse Meinung vertrete, grad bei diesem Thema würd mich interessieren, was ihr davon hält.
    Meiner Meinung nach sollte man ALLE Drogen legalisieren... Es gibt duzent Argumente für die Legalisierung von Drogen (von wegen Substitution nützt nichts), aber die sind für mich alle unerheblich. Es ist mir egal ob es mehr Süchtige oder weniger gibt, ich finde einfach jeder sollte das Recht haben, seinem körper zuzuführen, was er will. Wenn du Salzsäure trinken willst, dann trink verdammt nochmal Salzsäure :O
    Was sagt ihr dazu? Fühlt ihr euch frei?
    Lg

  2. #2
    Grünschnabel
    Registriert seit
    31.05.2012
    Alter
    26
    Beiträge
    52
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Wie kann es sein das Spiele und Filme zensiert werden?
    Es gibt keine staatliche Zensur in Deutschland. Wenn geschnitten wird, dann von den jeweiligen Vertriebsfirmen, bzw. im Fernsehen auch von Fernsehsendern. Damit soll eine niedrigere (z.B. 16 statt 18) oder überhaupt eine Altersfreigabe durch die FSK (Filme) oder die USK (Spiele) erreicht werden. Wenn ein Spiel oder Film keine Altersfreigabe bekommt, kann es bzw. er nur an Erwachsene verkauft werden und läuft Gefahr, von der BPjM indiziert zu werden. Auch das wäre aber kein Verbot, sondern nur eine Einschränkung beim Verkauf. Den Index finde ich nicht mehr Zeitgemäß. Auf dieses quasi erweiterte Ab-18 könnte man meiner Meinung nach verzichten. Zensur ist es aber nicht.

    Es gibt sonst nur die Möglichkeit, dass ein Film oder Spiel verboten ist. Dafür muss er bzw. es aber einiges mehr tun als jugendgefährdend sein.

    Das Einzige, das man als staatliche Zensur bezeichnen könnte, ist, dass in Spielen normalerweise keine Hakenkreuze (und andere verfassungsfeindlichen Symbole) zu sehen sein dürfen, weil Spiele meist nicht als Kunst anerkannt werden (Filme aber ausnahmslos).
    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Wie kann es sein das Drogen illegal sind?
    Sind sie das? Geh mal zum Kiosk deines Vertrauens und frag nach ner Schachtel Zigaretten. Oder nach einer Flasche Wodka. Ganz legale Drogen! Aber es stimmt schon: In der Hinsicht könnte man den Menschen ruhig ein bisschen mehr Eigenverantwortung zutrauen. Gerade bei sog. weichen Drogen. Bei den ganz harten Drogen finde ich das aber richtig.
    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Wie kann es sein das Schwule nicht heiraten dürfen?
    Dürfen wir. Naja, es heißt anders: „Eingetragene Lebenspartnerschaft“. Die Pflichten sind immerhin schon dieselben wie bei einer „Ehe“, die Rechte leider noch nicht. Die Union wehrt sich noch dagegen, aber das Bundesverfassungsgericht hat bereits beim Erbrecht korrigiert und wird es möglicherweise bald beim Ehegattensplitting tun. Es ist tatsächlich noch längst nicht alles super, aber es ist in den letzten Jahren kontinuierlich besser geworden. Der nächste Meilenstein wäre das Adoptionsrecht.
    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Fühlt ihr euch frei?
    Ja.

  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Bevormundet der Staat die Menschen?
    Das ist, us einem gewissen Blickwinkel sein Job.
    Aus einem anderen wiederum sollten die menschen in einer demokratie bestimmen, was der staat macht, wodurch die menschen den staat bevormunden der die menschen bevormundet. ich denke du verstehst, was ich meine...

    Inwiefern die Demokratie von der art, wie sie in Deutschland praktiziert wird wirklich so genannt werden darf und/oder sinnvoll ist, steht nochmal auf einem anderen blatt, dann würde eher rauskommen: die medien beeinflussen die menschen, die den staat lenken, der die menschen lenkt, die wiederum die medien beeinflussen. oder irgendwas in der richtung.. ist nicht grade mein spezialgebiet, sowas.

    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    ich finde einfach jeder sollte das Recht haben, seinem körper zuzuführen, was er will.
    und genau da ist das problem bei den wirklich harten drogen, wo einzelkonsum zum teil bereits süchtig macht. denn in dem moment wird es äußerst attraktiv, den kram irgendwie "unters volk" zu bringen. ist wie mit den 10-tages-testaccounts für WoW: ein kleines geschenk, das einem langjährige treue "kunden" sichern soll. nur kann man sich bei heroin, meth etc. sehr sicher sein, das es funktioniert...
    und da fangen die probleme an, es kann lohnenswert werden, jemandem das zeug "unterzujubeln", die löslichen stoffe in ein getränk kippen oder sonstwas. will derjenige, der es dann trinkt anschließend nachweisen, das der andere es gegen seinen willen reingekippt hat, ist ds nicht grade leicht. nach jetzigem stand kann der täter (sofern das nachgewiesen wird) zumindest wegen drogenbesitz/handel verknackt werden, wenn schon nicht wegen körperverletzung. sind besitz/handel legal, ist es ein fast zu vernachlässigendes risiko auf die weise neue kunden zu "werben".

    Und da seh ich die wirklich große gefahr. wenn wir davon ausgehen würden, das grundsätzlich jeder mensch "gut" ist, und keinem anderen gegen seinen willen etwas tun will, bin ich absolut deiner meinung. Nur leben wir nicht in Utopia.

    Fühlt ihr euch frei?
    Nein, aber das ist auch gut so. Freedom is just another word for nothing left to loose.
    ich bin ganz froh, das ich so mnches habe, was ich nicht verlieren will, demnach bin ich aber auch daran gebunden, und kann mich nicht als frei bezeichnen. daran ist der staat aber ungefähr so schuld wie der abstand sonne - erde, eine rahmenbedingung, mit der man sich halt arrangiert, die aber nicht wirklich persönlich einwirkt.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    33
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von LukeG Beitrag anzeigen
    Sind sie das? Geh mal zum Kiosk deines Vertrauens und frag nach ner Schachtel Zigaretten. Oder nach einer Flasche Wodka. Ganz legale Drogen! Aber es stimmt schon: In der Hinsicht könnte man den Menschen ruhig ein bisschen mehr Eigenverantwortung zutrauen. Gerade bei sog. weichen Drogen. Bei den ganz harten Drogen finde ich das aber richtig.
    Dieses Problem wird meiner Meinung nach komplett falsch angegangen. Der Alkohol wird als harmlos dargestellt (ist ja schließlich legal), obwohl er gefährlicher als einige illegale Drogen ist. Man sollte alle Drogen (bis auf die harmlosen wie Koffein) in einem Fachgeschäft anbieten, inkl. Aufklärung, strengen Jugendschutzauflagen und Qualitätskontrollen.

    Zitat Zitat von LukeG
    Dürfen wir. Naja, es heißt anders: „Eingetragene Lebenspartnerschaft“. Die Pflichten sind immerhin schon dieselben wie bei einer „Ehe“, die Rechte leider noch nicht.
    Ich finde das ist eine absolute Frechheit. Wenn Homosexuelle nicht kirchlich heiraten können, ok, drauf geschissen. Aber dass das nichtmal staatlich geht ist skandalös. "Eingetragene lebenspartnerschaft" Was soll diese Differenzierung bitte? Ich will zwar sowieso nie heiraten (wahrscheinlich ebenso wenig wenn ich schwul wäre) aber hier gehts einfach um das Prinzip...

    Zitat Zitat von Garniemand
    und genau da ist das problem bei den wirklich harten drogen, wo einzelkonsum zum teil bereits süchtig macht. denn in dem moment wird es äußerst attraktiv, den kram irgendwie "unters volk" zu bringen. ist wie mit den 10-tages-testaccounts für WoW: ein kleines geschenk, das einem langjährige treue "kunden" sichern soll. nur kann man sich bei heroin, meth etc. sehr sicher sein, das es funktioniert...
    Wie ich oben bereits geschrieben habe, soll das ganze nur in Fachgeschäften erlaubt sein. Das man nach einmaligem Konsum von Heroin oder Methamphetamin süchtig wird, ist übrigens ein Gerücht.
    Geändert von KronKorkenAlive (12.09.2012 um 11:08 Uhr)

  5. #5
    Profi Poster
    Registriert seit
    17.03.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    1.636
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    57 (in 37 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Das man nach einmaligem Konsum von Heroin oder Methamphetamin süchtig wird, ist übrigens ein Gerücht.
    getestet ?

    und zu verlangen dass schwule kirchlich heiraten dürfen ist lächerlich. Ich mein die kirche kommt doch eh nicht kla mit der neuen welt.
    Zitat Zitat von Musashi
    fabs_fruity: du bist einfach zu scheiße für Punkte <3

  6. #6
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Ich finde das ist eine absolute Frechheit. Wenn Homosexuelle nicht kirchlich heiraten können, ok, drauf geschissen. Aber dass das nichtmal staatlich geht ist skandalös. "Eingetragene lebenspartnerschaft" Was soll diese Differenzierung bitte? Ich will zwar sowieso nie heiraten (wahrscheinlich ebenso wenig wenn ich schwul wäre) aber hier gehts einfach um das Prinzip...
    Weil du unwissend bist.
    Die Ehe ist ein Sakrament der Kirche und wurde von den Ämter als Wort für "eingetragene Lebenspartnerschaft" übernommen.

    Also gibt es hier vollkommen Gleichstellung, abgesehen von der Gesetzeslage mit den Steuern usw.


    Desweiteren zum Thema Drogen:

    Der Staat ist hier verantwortlich, wie schon ein bisschen erläutert, die Leute vor Abhängigkeit zu schützen. Da es in diesem Sinne nachgewiesen ist, dass Gras als Einstiegsdroge bekannt ist, wurde es verboten.
    Hier darf man nicht vom "Schlimmheits-Grad" der Dinge ausgehen. Koffein, Alkohol und Nikotin sind natürlich auch schlimm, es sind schließlich auch Drogen. Verbote gibt es ja hier auch bei Alkohol/Zigaretten für Minderjährige bzw. U16-jährige.
    Aber wer trinkt greift nicht automatisch zur Zigarette oder anders herum.
    Bei Gras wurde allerdings halbwegs bewiesen, dass es, wie gesagt, der Einstieg für andere Drogen ist.
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  7. #7
    Trippel-As
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    251
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    28 (in 23 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Sollen se ruhig die Spiele zensieren, ich importiere sowieso nur noch.

    Und die ganzen Rauschmittel sollen keinesfalls legalisiert werden. Ich will nicht, dass meine Kinder, die ich hoffentlich mal haben werde, sich diesen Mist in den Koerper pumpen bloß weil irgendein Vollidiot es fuer angesagt haelt. Ich habs versucht, es fuer unsinnig befunden und erkannt, dass es Dinge gibt die einen viel gluecklicher machen, an die man leichter rankommt und die nicht ein Vermoegen kosten.

    Ob ich mich frei fuehle? Ich kann hingehen wo ich moechte und hatte noch nie Aerger mit der Polizei. Also ja, ich fuehle mich frei.

  8. #8
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    33
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von BellaDracula Beitrag anzeigen
    Da es in diesem Sinne nachgewiesen ist, dass Gras als Einstiegsdroge bekannt ist, wurde es verboten.
    Das tut weh. Und du redest von Unwissenheit? Diese Aussage ist so hochgradig schwachsinnig, die hätte gut von nem NPD Politiker kommen können.

  9. #9
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von Neuropsychopharmacology, 2006
    Zwar ist ein Zusammenhang kaum noch von der Hand zu weisen. Doch nicht das Cannabis selbst sei daran schuld, meinen Befürworter des freien Kiffens. Sondern eben die Schublade der Illegalität, in der das Kraut zusammen mit Heroin und anderen Drogen steckt. Wer in sie greift, um an seinen Joint zu kommen, gerät viel leichter in Kontakt mit härterem Stoff, als wenn man Gras oder Piece im Supermarkt kaufen könnte. Ein soziologischer Effekt, kein biologischer

    Alle untersuchten Nager entwickelten auf diesem Weg eine Abhängigkeit. Doch bevor die Tiere auf Heroin gebracht wurden, hatte ein Teil von ihnen regelmäßig eine kleine Dosis THC bekommen - und zwar in einer Entwicklungsphase, die dem menschlichen Jugendalter entspricht. Diese Kifferratten zeigten später ein klar verstärktes Suchtverhalten: Während sich ihre THC-unerfahrenen Kollegen auf eine bestimmte Dosis Heroin trainieren ließen, entwickelten die vorpräparierten Ratten eine zunehmende Gier nach dem harten Stoff - sie verbrauchten schließlich zwei Drittel mehr Heroin.

    Denn obwohl es sich um einen Tierversuch handele und nicht um ein Experiment mit Menschen, könnten die Ergebnisse direkt auf uns Zweibeiner übertragen werden. "Das Tiermodell ist mit dem Menschen ausgesprochen gut vergleichbar, denn das Belohnungssystem im Gehirn ist stammesgeschichtlich stark konserviert"

    die Autoren der Studie darauf hinweisen, dass weitere Faktoren wie genetische oder soziale Einflüsse auch weiterhin ihren Anteil an einer verstärkten Anfälligkeit für Drogen haben
    Read it.
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  10. #10
    Trippel-As
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    251
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    28 (in 23 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Off-Topic
    Ich fang an dich zu moegen, Bella.

  11. #11
    Freak
    Registriert seit
    13.08.2012
    Beiträge
    98
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach sollte man ALLE Drogen legalisieren... Es gibt duzent Argumente für die Legalisierung von Drogen (von wegen Substitution nützt nichts), aber die sind für mich alle unerheblich. Es ist mir egal ob es mehr Süchtige oder weniger gibt, ich finde einfach jeder sollte das Recht haben, seinem körper zuzuführen, was er will. Wenn du Salzsäure trinken willst, dann trink verdammt nochmal Salzsäure :O
    Was sagt ihr dazu? Fühlt ihr euch frei?
    Lg

    Würde die deutsche Regierung sowas sagen, dann wäre es eine echt bescheidene Regierung.

    Sorry, dass ich das so sage, aber meiner Meinung nach hast du diesem Text nach kein Menschenverständnis und auch kein Verständnis von Politik.
    Ich finde es gut, dass Spiele und Filme zensiert werden, damit Kinder sowas nicht sehen können.
    Ich finde es gut, dass Drogen illegal sind.
    Ich finde es gut, dass gerade daran gearbeitet wird, dass Schwule Menschen heiraten dürfen.
    Ich finde es gut, dass der Staat sich, was auf jeden Fall diese Punkt angeht, für die Bevölkerung einsetzt.
    Klar, einiges könnte der Staat auch anders machen, aber man kann es nicht allen Recht machen.
    Insgesamt also finde ich es gut, dass der Regierung etwas daran liegt, die Gesundheit ( psychisch und physisch ) der Bevölkerung zu schützen.

    JA, ich fühle mich frei.

    Meine Meinung...

    Achja: Das, was ich in deinem Text unterstrichen habe regt mich auf und macht dich lächerlich, finde ich.

  12. #12
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    263 (in 192 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    es ist nunmal das drogen einen dich in einen zustand versetzen der für dich zwar sehr angenehm sein aber für viele menschen unangenehme folgen haben kann
    deshalb finde ich es gut das es einschränkungen gibt natürlich sind sie ärgerlich wenn du mal einen drauf machen willst aber sie schützen dich und deine mitmenschen
    Ritalin - So much easier than parenting!


  13. Diese Benutzer bedanken sich bei Hannah Devil für diesen Beitrag:

    JordanJansen96 (15.09.2012)

  14. #13
    Grünschnabel
    Registriert seit
    31.05.2012
    Alter
    26
    Beiträge
    52
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von JordanJansen96 Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, dass Spiele und Filme zensiert werden, damit Kinder sowas nicht sehen können.
    Du bist also der Ansicht dass auch Erwachsene nichts sehen dürfen sollten, das Kindern schaden könnte. Ich soll mich also deiner Meinung nach als Erwachsener auf kindgerechte Filme/Spiele beschränken. Verstehe ich dich richtig?

    Mal abgesehen davon, dass es in Deutschland keine staatliche Zensur gibt, wie ich oben schon dargelegt habe.

  15. #14
    Trippel-As
    Registriert seit
    15.06.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    296
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    17 (in 16 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Ja, der Staat bevormundet uns, teilweise ist das auch gut, teilweise aber nicht!
    Drogen sind meiner Meinung nach zurecht illegal.
    Bei fahren ohne Gurt/Helm sollte es meine Sache sein.
    Ist bei jedem Gesetz ansichtssache.

    Wer die Freiheit aufgibt, um in Sicherheit zu leben, hat diese nicht verdient!

  16. #15
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Bevormundet der Staat die Menschen?

    Zitat Zitat von KronKorkenAlive Beitrag anzeigen
    Was sagt ihr dazu? Fühlt ihr euch frei?

    ich sage, dass du, würdest du einen staat regieren, gar nicht anders kannst, als irgendwo bar jeden idealismus den bürgern bestimmte rechte vorzu enthalten und zu beschneiden ...

    ... denn, im sinne des funktionierens hochorganisierter gesellschaften ist es einfach unumgänglich dem einzelnen oder gruppierungen vor den kopf zu stossen, in dem man auch gesetze erlässt und durchsetzt, die anderen das gefühl geben, bevormundet zu werden ...

    sozusagen: man kann es nie jedem recht machen.


    fazit: auch du bist ein kleiner diktator. spätestens dann, wenn du daddy oder mutti geworden bist.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. böse menschen, gaaanz böse menschen..
    Von eXTA im Forum Kindergarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 09:36
  2. Terroranschläge auf den Deutschen Staat
    Von Yoyo1989 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 16:59
  3. Menschen ... (??)
    Von IchLiebeDich im Forum Mülleimer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 21:32
  4. Der Deutsche Staat und Sinnhaftigkeit von Kritik am Staat
    Von henniechaotica im Forum Philosophisches
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 01:54
  5. Menschen
    Von boarderinx3 im Forum Gedichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 00:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62