1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    10
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    Warum lässt Gott leid zu?

    Ich als Atheist denke trotzdem viel über Religion nach und manchmal stelle ich mir die Frage : "Warum bezeichnen alle Menschen Gott als gut, wenn er soviel Leid zulässt, wie Kriege, Suizid, mord etc.?"
    Wenn wirklich, wie immer gesagt wird, ALLES Gottes Wille ist, dann müssen doch auch die schrecklichen Dinge Gottes Wille sein oder nicht? Wir sind nun mal in einem Zeitalter angekommen wo es nicht mehr die Aussage gibt, dass der Tot eine Strafe Gottes wäre.

  2. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei JapanTiger für diesen Beitrag:

    Limonit94 (29.02.2012), NaNaNathalie (08.05.2012)

  3. #2
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Auf Basis welcher Religion möchtest du denn diskutieren?
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  4. #3
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    10
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Eigentlich geht es um den Monotheismus. Ich glaube sowohl Muslime, als auch Christen vertreten diese Meinung, dass alles Gottes Wille ist.

  5. #4
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Warum sollte der Tod da eine Strafe sein?
    Man kommt doch in den Himmel/Paradies, wenn man frei von Sünden war, oder sie gebeichtet hat.
    Zumindest glauben sie das...

    Das es für jedes Opfer was man bringen kann und jedes Leiden etc auch eine religiöse Begründung gibt, sollte dir doch bekannt sein, wenn du dich mit der Thematik auseinander gesetzt hast.
    Man kann sich schließlich alles argumentativ passend drehen.

    Ich sehe da nun wirklich kein ernsthafte Diskussionsgrundlage, denn das Glauben manchmal recht widersprüchliche Dinge produziert, ist auch keine neue Erkenntnis.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  6. #5
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    1. Wir leben in der best möglichen Welt.
    2. Gott hat keine Macht über unseren freien Willen.
    3. Gott hat kein Interesse / weiß nichts von uns.
    4. Gott handelt nach einem bestimmten Plan und unsere kurzsichtigen Wünschen sind im großen Rahmen egal.
    5. Es gibt keinen Gott.
    6. Es gibt eine böse Macht.
    7...usw

    Such dir was aus.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. Diese Benutzer bedanken sich bei Homunculus für diesen Beitrag:


  8. #6
    As
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    150
    Danke verteilt
    3
    Danke erhalten
    5 (in 5 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    also:gott hat die welt in die hände der menschen gegeben(nach der sintflut)d.h.wir sind was das irdische angeht auf uns allein gestellt

  9. #7
    As
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    192
    Danke verteilt
    30
    Danke erhalten
    24 (in 19 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    1. Wir leben in der best möglichen Welt.
    der war gut

    also ich hab nicht viel ahnung von gott und generell interessiert mich religion kein stück, aber meine meinung kann ich ja trotzdem mal äußern und die wäre:
    es gibt keinen gott, wo sollte er denn auch sein? immer wenn leute mir was über gott erzählen wollen denk ich nur so "ahja, son riesiger typ der auf ner wolke sitzt oder was?", gott ist einbildung, und zwar von menschen die ihre probleme nicht aus eigener kraft beheben können, das sind menschen die einen halt brauchen, wenn es ihnen mal schlecht geht flüchten sie in ihr gebet und hoffen, dass dadurch alles besser wird.. ist das selbe prinzip wie mit dem alkohol, gibt viele menschen die immer dann zur pulle greifen weil sie grad keinen anderen ausweg wissen und sie denken dadurch würde alles besser ^^
    achja und leute die auch an gott glauben ohne, dass sie probleme haben, wurden entweder schon als kleines kind von ihren eltern zu diesem gottes-quatsch erzogen oder wurden von irgendwelchen anderen leuten damit vollgelabert, es kann mir niemand erzählen, dass es tatsächlich leute gibt die von SICH aus an gott glauben, da war meistens immer der einfluss der eltern im spiel ^^
    naja wie gesagt ich hab keine große ahnung von religion, will ich auch gar nicht haben, ich sage auch nicht, dass alles stimmen muss was ich gerade sagte, ist eben nur meine eigene meinung

    edit: hehe, voll an der frage vorbei aber irgendwie auch nicht, gott lässt kein leid zu, weil es ihn nicht gibt
    Geändert von LiQuid93 (29.02.2012 um 15:43 Uhr)

  10. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei LiQuid93 für diesen Beitrag:

    RinnaCo (17.04.2012), Sahni (17.04.2012)

  11. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Zitat Zitat von LiQuid93 Beitrag anzeigen
    der war gut
    Ist eigentlich eine gängige Antwort auf die Theodizes Frage.
    es gibt keinen gott, wo sollte er denn auch sein? immer wenn leute mir was über gott erzählen wollen denk ich nur so "ahja, son riesiger typ der auf ner wolke sitzt oder was?",
    Du widerlegst Gott anhand dessen, dass du nicht weißt was seine Postleitzahl ist? Schwach.

    gott ist einbildung, und zwar von menschen die ihre probleme nicht aus eigener kraft beheben können, das sind menschen die einen halt brauchen, wenn es ihnen mal schlecht geht flüchten sie in ihr gebet und hoffen, dass dadurch alles besser wird.. ist das selbe prinzip wie mit dem alkohol, gibt viele menschen die immer dann zur pulle greifen weil sie grad keinen anderen ausweg wissen und sie denken dadurch würde alles besser ^^achja und leute die auch an gott glauben ohne, dass sie probleme haben, wurden entweder schon als kleines kind von ihren eltern zu diesem gottes-quatsch erzogen oder wurden von irgendwelchen anderen leuten damit vollgelabert, es kann mir niemand erzählen, dass es tatsächlich leute gibt die von SICH aus an gott glauben, da war meistens immer der einfluss der eltern im spiel ^^
    naja wie gesagt ich hab keine große ahnung von religion, will ich auch gar nicht haben, ich sage auch nicht, dass alles stimmen muss was ich gerade sagte, ist eben nur meine eigene meinung
    Man kann doch genau das selbe auch über Atheisten sagen.
    "Atheisten glauben nur nicht an Gott, weil sie Angst davor haben, dass sie nach höheren Maßstäben gerichtet werden. Sie haben Angst vor dem Unbekannten."
    "Atheisten die keine Angst haben, sind nur aufgrund von ihrem Umfeld atheistisch."
    edit: hehe, voll an der frage vorbei aber irgendwie auch nicht, gott lässt kein leid zu, weil es ihn nicht gibt
    Es gibt dazu schon einen anderen Thread.
    Und zu diesem Thema auch schon.

    Also kann ich hier dicht machen?
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  12. #9
    As
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    192
    Danke verteilt
    30
    Danke erhalten
    24 (in 19 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    ich widerlege gott nicht weil ich seine postleitzahl nicht kenne, sondern weil ich mir sicher bin, dass es ihn nicht gibt.. so wie du schreibst bist du anscheinend gläubig, also erklär mir mal bitte was gott für dich ist, eine energie, ein wesen aus fleisch und blut, ein geist? als was siehst du ihn?
    und klar das mit den atheisten stimmt, ich glaube in erster linie nicht an gott weil ich nunmal nicht an ihn glaube, und auch weil ich keiner höheren macht unterlegen sein will, das klingt blödsinnig, denn immerhin lebe ich trotz glauben mein leben weiter, aber ich kenne auch viele leute die ihr leben komplett nach ihrem glauben gerichtet haben und das wär mir dann doch zu krass.
    aber ich wollte damit auch gar keine disskusion auslösen, ich wollte kein "da hast du recht", "das stimmt nicht", ich wollte nur meine meinung preisgeben^^
    ich hab auch nichts gegen gläubige falls du das denkst, ich respektiere grundsätzlich alle menschen (ausser kurden, die sind mir aufgrund von persönlichen erfahrungen echt n dorn im auge) und von mir aus kann jeder an das glauben woran er glauben will
    aber um nochmal auf das thema "leid" zurück zu kommen, damit hat "gott" genauso wenig am hut wie mit der entstehung der erde, die wurde nicht von gott erschaffen sondern von einem sehr faszinierenden thema: evolution ^^
    naja und solche leute die andere umbringen oder solche suizidgedanken, tja, bei der welt in der wir leben isses eigentlich kein wunder, dass der ein oder andere mal am zeiger dreht

  13. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Zitat Zitat von LiQuid93 Beitrag anzeigen
    ich widerlege gott nicht weil ich seine postleitzahl nicht kenne, sondern weil ich mir sicher bin, dass es ihn nicht gibt.. so wie du schreibst bist du anscheinend gläubig, also erklär mir mal bitte was gott für dich ist, eine energie, ein wesen aus fleisch und blut, ein geist? als was siehst du ihn?
    Nein, ich bin kein Theist.
    Aber deine Argumentation ist:
    "Ich glaube nicht an Gott, weil ich nicht an Gott glaube. Mein Unglaube ist notwendig und somit sind alle anderen doof."

    Ist nicht sonderlich intelligenter als irgend ein Theist, meinste nicht?

    "Gott" ist ein weiter Begriff.
    Schlussendlich können wir es naturgemäß nicht wissen. Aber es gibt Auffassungen, die "Gott" als Prinzip oder Essenz der Existenz beschreiben.

    und klar das mit den atheisten stimmt, ich glaube in erster linie nicht an gott weil ich nunmal nicht an ihn glaube, und auch weil ich keiner höheren macht unterlegen sein will, das klingt blödsinnig, denn immerhin lebe ich trotz glauben mein leben weiter, aber ich kenne auch viele leute die ihr leben komplett nach ihrem glauben gerichtet haben und das wär mir dann doch zu krass.
    Theismus bedeutet nicht, dass du keinen freien Willen mehr hast. Es impliziert auch nicht gleich eine Hierarchie.

    Und du lehnst Theismus genau so ab wie Theisten den Atheismus.
    aber ich wollte damit auch gar keine disskusion auslösen, ich wollte kein "da hast du recht", "das stimmt nicht", ich wollte nur meine meinung preisgeben^^
    ich hab auch nichts gegen gläubige falls du das denkst, ich respektiere grundsätzlich alle menschen
    (ausser kurden, die sind mir aufgrund von persönlichen erfahrungen echt n dorn im auge) und von mir aus kann jeder an das glauben woran er glauben will
    Du bist mir gerade sehr unsympathisch geworden.
    aber um nochmal auf das thema "leid" zurück zu kommen, damit hat "gott" genauso wenig am hut wie mit der entstehung der erde, die wurde nicht von gott erschaffen sondern von einem sehr faszinierenden thema: evolution ^^
    naja und solche leute die andere umbringen oder solche suizidgedanken, tja, bei der welt in der wir leben isses eigentlich kein wunder, dass der ein oder andere mal am zeiger dreht
    MEINE DAMEN UND HERREN! DIE ERDE WURDE VON DER EVOLUTION ERSCHAFFEN!!! ERDE VON DER EVOLUTION!

    Also in Zusammenfassung bist du ein gläubiger Atheist, ein Rassist und du denkst Planeten entstünden nach dem Prinzip der Evolution.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  14. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei Homunculus für diesen Beitrag:

    Fluffy Kitty (07.06.2015)

  15. #11
    Doppel-As
    Registriert seit
    11.02.2012
    Alter
    19
    Beiträge
    228
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    19 (in 19 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    MEINE DAMEN UND HERREN! DIE ERDE WURDE VON DER EVOLUTION ERSCHAFFEN!!! ERDE VON DER EVOLUTION!
    ähm, das Leben durch Evolution, Erde durch Urknall...also durch Physik oda?

    trotzdem, das is meine Meinung!^^

    tt: also mein dummer, ehemaliger Religionslehrer meinte einmal, auf die Frage hin, warum Gott das Erdbeben auf Haiti zugelassen hat, folgendes: (Seine Antwort war erschreckend, aber es war sein Todernst ) "Ja... das waren alles Sünder, Gott wollte es so"

    Das ist natürlich der letzte Scheiß, passt aba gut zur Topic.
    Suche schauspielinteressierte Leute im Alter von 13-15 Jahren im raum Dortmund für ein Youtubeprojekt.
    Bei Interesse und Fragen PN oder GB!

  16. #12
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Zitat Zitat von GianLucaNrOne Beitrag anzeigen
    ähm, das Leben durch Evolution, Erde durch Urknall...also durch Physik oda?

    trotzdem, das is meine Meinung!^^
    MEINE DAMEN UND HERREN! LEBEN ENTSTEHT DURCH EVOLUTION!

    Physik ist eine Wissenschaft die beschreibt und keine Macht die alles beherrscht.

    So, ich close das mal, weil es schon einen Thread zum Thema gibt:
    http://www.meet-teens.de/philosophis...aubt-gott.html (Glaubt ihr an Gott?)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  17. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei Homunculus für diesen Beitrag:

    Fluffy Kitty (07.06.2015)

  18. #13
    Trippel-As
    Registriert seit
    30.01.2012
    Alter
    21
    Beiträge
    291
    Danke verteilt
    3
    Danke erhalten
    14 (in 13 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Wer an Gott glaubt, glaubt ja iwo auch an den Teufel also.. der is der böse junge und Gott der gute und so lässt sich das dann erklären

  19. #14
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Zitat Zitat von PowerRanger Beitrag anzeigen
    Wer an Gott glaubt, glaubt ja iwo auch an den Teufel also.. der is der böse junge und Gott der gute und so lässt sich das dann erklären
    Nein, tut man nicht.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  20. #15
    Kaiser
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    521
    Danke verteilt
    56
    Danke erhalten
    38 (in 34 Beiträgen)

    AW: Warum lässt Gott leid zu?

    Da ich eine etwas abstruse Meinung über Gott habe schreib ich hier mal auf was ich denke, was evt. andere denken könnten
    Gott soll gut sein (kann niemand beweisen :/ ). aber er (wieso männlich?) entscheidet ja nich für uns. diese Entscheidungen müssen wir selbst treffen. Gott sorgt dafür das das Leben im Gleichgewicht ist (das jeder genau das haben will was ein anderer hatt ^^). (Klammerinhalte sind so pers. Kommentare sag ich ma ^^)

 

 
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es tut mir wirklich leid!!
    Von HotCherryKiss im Forum Liebe und Gefühle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 10:09
  2. Musik: Segen und doch Leid?
    Von Tha White One im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 19:57
  3. Leid in Gold I&II
    Von Schemen im Forum Gedichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 14:46
  4. Euer Leid hat ein Ende...
    Von PARANOID im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 06:49
  5. Selbst mit Leid
    Von SevsTaa im Forum Mülleimer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62