1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    27.07.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    59
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Einsam-/Gemeinsamkeit

    Hey Leute,

    Um mal direkt zu Beginn dieses Threads eines meiner Idole zu zitieren:
    "In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle." - Friedrich Nietzsche

    Das kleine aber feine Zitat hat mich ganz schön zum Nachdenken gebracht.
    Wenn man darüber nachdenkt ist da ganz schön was dran, wenn man alleine ist, frisst einen die Einsamkeit auf und wenn man unter Menschen ist, wird man von deren Erwartungen zerfressen.
    Ohne mir jetzt darüber einen abzulabern würde mich mal eure Meinung dazu interessieren.
    Einsamkeit oder Gemeinsamkeit?

  2. #2
    Bazinga!
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.317
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Das Zitat hat wirklich was.
    Ich sage Zweisamkeit .

    Aber das muss jeder für sich entscheiden, was ihm lieber ist, ob er lieber alleine oder unter vielen ist.
    "Live like there's no tomorrow:
    Work like you don't need the money.
    Love like you've never been hurt.
    Dance like no-one's watching.
    Sing like no-one's listening.
    Drive like there're no traffic rules."

  3. #3
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Ich wäre generell auch für die "Zweisamkeit".

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  4. #4
    Kaiser
    Registriert seit
    27.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    622
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    nur weil es ein nietzsche sagt muss nicht umbedingt was dran sein.

  5. #5
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    27.07.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    59
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Zitat Zitat von Ghostwriter Beitrag anzeigen
    nur weil es ein nietzsche sagt muss nicht umbedingt was dran sein.
    Darum geht es gar nicht.
    Ich habe mich mit dem Zitat ja auch auseinander gesetzt und abgewägt was daran richtig ist und was nicht.

    Ja, die Zweisamkeit wäre eine perfekte Alternative um diesem Aphorismus zu entgehen. Allerdings ist das auch eine Alternative die man erst mal erreichen muss und kein Dauerzustand ist.

  6. #6
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Die beste Alternative ist für gewöhnlich immer die am schwersten zu erreichende.
    Letztlich aber auch immer die erstrebenswerteste.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  7. #7
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    27.07.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    59
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Die beste Alternative ist für gewöhnlich immer die am schwersten zu erreichende.
    Letztlich aber auch immer die erstrebenswerteste.
    Sehr weise
    Aber welchen Weg würdest du zu den Zeiten wählen, an denen du eben nicht die Möglichkeit zur besten Alternative hast?
    Meiner Meinung nach wird das wohl von Mensch zu Mensch variieren, aber interessant wären für mich dann schon die Gründe. Gezwungenermaßen müssen wir uns ja eh unter die Gesellschaft zwängen, aber manche zerfressen sich im Endeffekt dann doch alleine.

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Zitat Zitat von Sensei Beitrag anzeigen
    Hey Leute,

    Um mal direkt zu Beginn dieses Threads eines meiner Idole zu zitieren:
    "In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle." - Friedrich Nietzsche

    Das kleine aber feine Zitat hat mich ganz schön zum Nachdenken gebracht.
    Wenn man darüber nachdenkt ist da ganz schön was dran, wenn man alleine ist, frisst einen die Einsamkeit auf und wenn man unter Menschen ist, wird man von deren Erwartungen zerfressen.
    Ohne mir jetzt darüber einen abzulabern würde mich mal eure Meinung dazu interessieren.
    Einsamkeit oder Gemeinsamkeit?
    Warum? Weil es von Nietzsche ist?

    Wenn du dich mal ernsthaft hinsetzt und liest was der schreibt (und dabei seine Biographie im Auge behältst) merkst du schnell, dass er sehr oft einfach nur seine Laster zur Tugend gemacht hat.
    Ein sehr großes Laster von ihm war eben seine soziale Unzugänglichkeit.
    Das hat ihn ziemlich belastet. So sehr, dass er es selbst im Zarathustra thematisiert hat.

    Und genau dort hat er auch geschrieben, dass man ihn ja nicht zum Vorbild nehmen sollte. (Er wusste ja um die Grenze der Erkenntnisfähigkeit.)


    Den lieben Friedie kann man ruhig als Grundlagenphilosophen nehmen, aber sicherlich nicht als praktischen Soziologen.


    Meine Antwort ist simpel:
    Wer einsam ist, kann nicht mit sich selbst alleine in einem Raum sein.
    Wer nur gemeinsam sein kann, ist unter vielen einsam.

    Wer mit sich selbst gut kann, ist nie einsam. Weder alleine, noch gemeinsam.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  9. #9
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    27.07.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    59
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Wer einsam ist, kann nicht mit sich selbst alleine in einem Raum sein.
    Wer nur gemeinsam sein kann, ist unter vielen einsam.

    Wer mit sich selbst gut kann, ist nie einsam. Weder alleine, noch gemeinsam.
    Interessant, ein Kritiker ;D
    Nein, ich glaube nicht an Zitate, nur weil sie von berühmten Persönlichkeiten kommen ^^

    Ich glaube allerdings deine Antwort ist etwas oberflächlich.
    Ein Mensch kann prima mit sich selbst klar kommen, es reicht nur ein kleines Problem aus, dass ihn total fertig machen kann wenn er niemanden hat mit dem er darüber sprechen kann. Andererseits kann das Problem aber auch mit der Gesellschaft zusammenhängen und ihn dort quälen.

  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Zitat Zitat von Sensei Beitrag anzeigen
    Interessant, ein Kritiker ;D
    Es kann ja nicht jeder vor Ehrfurcht erstarren, sobald jemand schlau wirken will.
    Nein, ich glaube nicht an Zitate, nur weil sie von berühmten Persönlichkeiten kommen ^^Ich glaube allerdings deine Antwort ist etwas oberflächlich.
    Ich find ja Nietzsches Aussage verdammt oberflächlich.
    Und es ödet mich langsam an, dass jede provozierend fatalistische Aussage sofort als intellektueller Tiefgang oder geniale Analytik interpretiert wird.

    "Der Schatten des Geistes bleibt unantastbar."
    "Glück ist Ignoranz, denn niemand will von der Bestie über uns wissen."
    "Es gibt keine intimere Beziehung als die zwischen Folterknecht und Opfer."
    Da hau ich dir noch zwanzig weitere raus, ohne lange nachzudenken.
    Die sehen alle furchtbar schlau aus, erscheinen auf erstem Blick irgend einen Tiefgang zu haben und sind letztendlich einfach nur billige Schocker.
    Und dann geht es vielleicht los, dass sich hunderte Leute hinsetzen und versuchen da alles und nichts reinzuinterpretieren, weil sie annehmen da steckt viel dahinter.
    Ich sag nur Kafka...
    Ein Mensch kann prima mit sich selbst klar kommen, es reicht nur ein kleines Problem aus, dass ihn total fertig machen kann wenn er niemanden hat mit dem er darüber sprechen kann.
    ...Nein, das Problem macht ihn dann fertig.
    Es geht auch hier nicht um die Bewältigung von Problemen (die sehr wohl weitgehend integer gemeistert werden sollten, da "Hilfe" ja kein Entzug von Eigenverantwortung sein kann), sondern um einen sozialen Zustand.

    Der Mensch ist ein soziales Wesen und auch ein integeres.
    Warum sollte man diese Ansicht verschieben, weil irgend ein Arschloch (der btw in seiner Einsamkeit der geistigen Umnachtung verfiel) versuchte als "Lone-Wolf" kuhl aufzutreten?
    Andererseits kann das Problem aber auch mit der Gesellschaft zusammenhängen und ihn dort quälen.
    Meh, der Mensch ist aber nicht so simpel.
    Zu einer derartigen Beziehung (die Schmerzen verursacht) gehören nach wie vor mindestens zwei.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  11. #11
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    27.07.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    59
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Mir gefällt deine kämpferische Einstellung, mach weiter so Homunculus ;D

    Ich schätze ich werde in diesem Falle nachgeben müssen, du hast im Prinzip schon recht.

  12. #12
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Ich stimme Homunculus zu, im Zeitalter des internets sieht man an allen Ecken und Enden wundertolle Zitate, die engstirniger nicht sein könnten. Gar ehrfurchtgebietend erscheinend da Zitate bzw. Aphorismen bekannter Personen, die "natürlich" nicht hinterfragt, sondern lediglich interpretiert und bestätigt werden.

    Nietzsches Aphorismus im Anfangspost erscheint mir ganz und gar oberflächlich. Natürlich trifft man bei Gemeinsamkeit auf Oberflächlichkeit, sich deswegen aber davon fernzuhalten ist wiederum Quatsch. Ein Mensch, der jedem Konflikt aus dem Weg geht führt ein ganz und gar zweifelhaftes Leben.

    Ein einsamer Mensch ist, denke ich, trotzdem ein unglücklicher Mensch. Wir werden als soziales Tier geboren und zu unseren primären Bedürfnissen zählt "Freundschaft". Klar, manche menschen sind zu mancher Zeit gerne allein, doch als einsamer Mensch wird man weder allein, noch zusammen glücklich.


  13. #13
    On Air
    Gast

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Ich denke mal Homunculus hat zu dem Thema alles gesagt...

    Zitat Zitat von Sensei Beitrag anzeigen
    Mir gefällt deine kämpferische Einstellung, mach weiter so Homunculus ;D
    Mir gefällt es, wie du immer wieder versuchst, die anderen unter dir einzuordnen. Mach weiter so, Sensei, dann werd ich noch oft was zu schmunzeln haben ;D

  14. #14
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Ist es nicht Wurst von wem dieses Zitat stammt? Kann man nicht einfach mal so über etwas diskutieren bzw. seine eigene ganz persönliche Meinung zum Thema sagen?
    Jedes "ach so böse Zitat" aus dem Netz oder sonstwoher, kann ei wunderbarer Anstoss sein, selbst mal darüber nachzudenken. Was ist daran verkehrt??
    Meine Güte wie ihr Kerle immer darum kämpft der stärkste Hirsch im Wald zu sein und besonders klug herüberzukommen - unglaublich.


    Einsamkeit hat ja nichts mit Alleinsein zu tun. Das sind zwei paar verschiedene Stiefel. Niemand ist gleich einsam, nur weil er wenig bis keinen Kontakt für die Außenwelt hat.
    Und wenn ich z.Z. eine der beiden angegebenen Möglichkeiten wählen müsste, dann würde ich mich für die 'Einsamkeit' entscheiden, ohne sie als Last zu empfinden.
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  15. #15
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Einsam-/Gemeinsamkeit

    Zitat Zitat von Sensei Beitrag anzeigen
    Ja, die Zweisamkeit wäre eine perfekte Alternative um diesem Aphorismus zu entgehen. Allerdings ist das auch eine Alternative die man erst mal erreichen muss und kein Dauerzustand ist.
    nein. es gibt nichts perfektes in diesem universum. und was beziehungen betrifft, gleich welche konstellation man da auch nimmt, kommt es immer darauf an, wie gut die protagonisten miteinander interagieren können, damit das jeweilige beziehungsmodell einigermassen gut funktioniert. man kann auch sagen, eine zweier bezioehung ist meist das kleinere übel, weil es ein einigermassen überschaubares beziehungs modell ist, und daher auch weniger anstrengend ist, als wenn noch mehrere personen beteiligt ist. und gerade männer werden in zweier beziehungen gerne mal faul, bequem und träge.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einsam und allein
    Von dark_cake im Forum Liebe und Gefühle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 20:38
  2. Einsam!!
    Von Ninchen95 im Forum Gesundheit und Therapien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 18:58
  3. Einsam
    Von BattlefieldHero im Forum Gedichte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 11:46
  4. Einsam
    Von CheckMc im Forum Problemforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 15:13
  5. Einsam?
    Von Keeper im Forum Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 01:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60