1. #1
    IchLiebeDich
    Gast

    Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Hallo Menschen! (:

    Das ist ein Thread für Leser des Buches "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?" von Richard David Precht. Wieso grade das Buch? Naja, ich habs gelesen und man ist dann schon mal 'vor informiert'. Themen aus dem Buch die ich gerne noch ansprechen würde, und zu welchen ich eure Meinung
    hören wollen würde, sind zum Beispiel:

    • Was ist Wahrheit?
    • Brauchen wir andere Menschen?
    • Warum soll ich gut sein?
    • Dürfen wir Tiere essen?
    • Wie sollen wir mit Menschenaffen umgehen?
    • Gibt es Gott?
    • Was ist ein glückliches Leben?


    Das sind jetzt viele Themen, aber wir haben ja Zeit (:

    Ich frage euch hiermit auch, ob ihr seiner Meinung seid oder die der anderen Philosophen.
    Freue mich auf antworten (;

    Liebe Grüße (:

    PS: Ihr könnt auch andere Themen ansprechen (Titel)

    Sprecht einfach das Thema an das euch gefällt... nur zu. c(:
    Geändert von IchLiebeDich (01.06.2010 um 15:43 Uhr)

  2. #2
    Sterbend_Besungen
    Gast

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von IchLiebeDich Beitrag anzeigen


    • 1. Was ist Wahrheit?
    • 2. Brauchen wir andere Menschen?
    • 3. Warum soll ich gut sein?
    • 4. Dürfen wir Tiere essen?
    • 5. Wie sollen wir mit Menschenaffen umgehen?
    • 6. Gibt es Gott?
    • 7. Was ist ein glückliches Leben?



    1.Wahrheit ist das Ausgehen davon, dass es ein totalitäres Faktum von etwas gibt, was faktisch (welch Ironie) nicht 100%ig beweisbar ist. Aber wir wollen ja nicht totrelativieren also sagen wir einfach die Wahrheit ist das Feststehen eines totalen Faktums. Bsp: Eine Tanne ist ein Nadelbaum.

    2. Das kommt wohl sehr auf den Mensch drauf an. Meist irgendwo schon, wäre wohl auch langweilig ganz alleine, zumindest für die meisten. Natürlich gibt es auch Einsiedler die das Leben in Einsamkeit vorziehen.

    3. Frage erübrigt sich dadurch, dass es kein "gut/schlecht/böse" o.Ä. gibt, sondern dass je nach Person neu definiert wird. Normgerecht gesehen gibt es dafür wohl auch je nach Perspektive andere Pro- und Contra-Argumente.

    4. Was wir dürfen und was nicht erlegen wir uns selbst auf. Ein ultimativ geltendes Gesetz dafür gibt es nicht. Wenn es mir beliebt kann ich auch Steine und Exkremente essen. Ob das nun gesundheitlich förderlich ist, ist eine andere Frage. Meiner Ansicht nach sollte Nahrung den Bedürfnissen (des Körpers) angepasst sein.

    5. Erneut eine Frage die sich aufgrund völliger Subjektivität selbst beantwortet, hat wohl jeder eine andere Sicht dazu.

    6. Glaube. Bei Glaube nach Wissen zu fragen ist nicht sonderlich adäquat.

    7. Und erneut: Aufgrund der Subjektivität der Wahrnehmung äußerst unterschiedlich.

    Die meisten Fragen gibt es btw schon hier irgendwo einzeln als Threads.


    [Zahlen aufgrund der besseren Gliederung hinzugefügt]

  3. #3
    IchLiebeDich
    Gast

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Kurze Frage... hast du das Buch gelesen c(:

  4. #4
    Freysinn
    Gast

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    eine apriorische erkenntnis, jein, warum nicht, ja, rüpelhaft, unwichtig, etwas, das man definiert

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Wie sehr ich solche Fragen hasse... grrr...
    Zitat Zitat von Mrpresident Beitrag anzeigen
    Das ist sowieso nur soeine beknackte Idee von den Kommunisten.

  6. #6
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von IchLiebeDich Beitrag anzeigen
    Kurze Frage... hast du das Buch gelesen c(:
    du gibst das zwar vor, solltest ab er davon ausgehen, dass ausser dir hier das buch sehr wahrscheinlich nur sehr wenige gelesen haben und auch wenn, jeder trotzdem hier seine eigene meinung/interpretation zu den von dir erwähnten themen-punkten postet. wenn du das strikt ablehnst, wird der thread wohl ein sehr leerer thread bleiben, fürcht ich.
    .



  7. #7
    IchLiebeDich
    Gast

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von Griffith Beitrag anzeigen
    du gibst das zwar vor, solltest ab er davon ausgehen, dass ausser dir hier das buch sehr wahrscheinlich nur sehr wenige gelesen haben und auch wenn, jeder trotzdem hier seine eigene meinung/interpretation zu den von dir erwähnten themen-punkten postet. wenn du das strikt ablehnst, wird der thread wohl ein sehr leerer thread bleiben, fürcht ich.
    Nein nein nein, ich finde das natürlich okay wenn man das Buch nicht gelesen hat und hier reinschreibt, nur hat er die Fragen ein bisschen anders interpretiert und ich wollte halt wissen ob er es falsch interpretiert hat, was passieren kann, oder das ganze Buch nicht kapiert hat, aber wenn ers nicht gelesen hat, dann hat er die Fragen nur anders jaa, beantwortet als es jetzt sein würde wenn man das Buch gelesen hat. Die Fragen waren halt ein bisschen anders gemeint als "dazu hat jeder eine andere Meinung" sonst könnte man über die Fragen ja auch kein Buch schreiben (;

    Also schreibt rein auch wenn ihrs Buch nicht gelesen habt c(:

  8. #8
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von IchLiebeDich Beitrag anzeigen
    Die Fragen waren halt ein bisschen anders gemeint als "dazu hat jeder eine andere Meinung" sonst könnte man über die Fragen ja auch kein Buch schreiben
    aber doch, man könnte über unterschiedliche meinungen zu bestimnmten themen schreiben.

    zudem, auch wenn man mich dafür steinigt, es gibt keine falschen interpretationen, da diese immer von den individuellen möglichkeiten
    des interpreten richtig gestellt werden und nur im eigentlichen kontext
    der aussage des publizisten falsch sein können.


    iwann les ich mal das buch und geb meinen senf dazu.
    .



  9. #9
    IchLiebeDich
    Gast

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von Griffith Beitrag anzeigen
    aber doch, man könnte über unterschiedliche meinungen zu bestimnmten themen schreiben.

    [...]


    ja genau ^^



  10. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    1.387
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Was ist Wahrheit?
    Etwas das wahr ist für einen selbst. Es reicht eine Person die eine Sache so sieht und es ist egal wieviele andere es nicht sehen. Das heißt Wahrheit ist eigentlich nur eine subjektive Empfindung wie Lüge.

    Brauchen wir andere Menschen?

    Manche schon, mannche nicht.

    Warum soll ich gut sein?

    Mich "gut" verhalten? Definieren sie das Wort "gut"!

    Dürfen wir Tiere essen?

    Ja

    Wie sollen wir mit Menschenaffen umgehen?

    Ich weiß waorauf das hinaus zielt, aber ich finde diese Diskussion ersparenswert.

    Gibt es Gott?

    Da es ihn für manche Menschen gibt, gibt es ihn, ja.

    Was ist ein glückliches Leben?

    Subjektiv.

    __________________________________________________ __________________________

    Ich habe dieses Buch nicht gelesen. Ich hab auch so ne Meinung.
    Das eine Schaf zum anderen: "Du, ich glaub der Hund und der Schäfer machen gemeinsame Sache."
    Entgegnet das andere: "Ach hör doch auf mit deinen Verschwörungstheorien!"

  11. #11
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    • Was ist Wahrheit?

    Die Endung "-heit" deutet auf das Unwissen um das Wort hin.
    Es gibt kein Faktum, nur Modelle.
    Und diese Modelle sind Gedankenprozesse um einen kleinen Ausschnitt des Kosmos irgendwie zu begreifen.

    • Brauchen wir andere Menschen?

    Faktisch, ja.
    Physisch vielleicht nicht so sehr, wenn wir mal die Fortpflanzung ausnehmen und die Erziehung.
    Psychisch jedoch eindeutig.

    • Warum soll ich gut sein?

    Es gibt weder "Gut" noch "Schlecht".
    Lediglich "angenehm" und "unangenehm".
    Grundsätzlich soll man sich so verhalten dass sich andere nicht unangenehm fühlen bzw. dass das Kollektiv das Optimum erreicht.

    Ob dies nun in der Natur des Menschen liegt oder nicht ist eine andere Frage.

    • Dürfen wir Tiere essen?

    ...Ja? Das einzige was der Mensch wirklich unterworfen ist, ist sein Gewissen.

    Ob er nun ein freies Gewissen hat oder eines welches durch gesellschaftliche Strukturen oder anders beeinflusst wurde sei mal dahingestellt.

    • Wie sollen wir mit Menschenaffen umgehen?

    Wie mit einem Lebewesen.
    Speziismus ist argumentativ das selbe wie Rassismus.

    • Gibt es Gott?

    Kommt drauf an wer mich fragt.
    Wenn mich jemand fragt der Ahnung von Theologie hat und allgemein eine klar definierte Vorstellung von Gott hat (En Sof/Elohim und so), dann "Ja.".
    Wenn es irgend ein Spaten ist der meint dass Gott ein von dem Universum getrenntes Bewusstsein ist: Nein.

    • Was ist ein glückliches Leben?

    Ein authentisches. Heißt: Ein Leben welches der Natur des Menschen entspricht.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  12. #12
    IchLiebeDich
    Gast

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    • Wie sollen wir mit Menschenaffen umgehen?

    Wie mit einem Lebewesen.
    Speziismus ist argumentativ das selbe wie Rassismus.
    Das Ding ist, sollten wir bestimmte Rechte für die Tiere einsetzen. Ähm... das kommt einem schon komisch vor, aber anscheinend können diese Affen "sprechen" bzw. "verstehen" wie 2 Jährige und rechnen wie Vorschulkinder. Außerdem haben sie eine gewisse Intelligenz, ich meine, sie haben einen Willen und einen Wunsch und wissen was sie wollen und was sie nicht wollen; und können das auch zeigen.. also.. ich meine, nicht ausdrücken. Aber ich denke, man sollte ihnen deshalb im Grunde schon die Möglichkeit geben ihr Leben selbst zu gestalten und es vor allem so zu gestalten, wie sie es wollen, d.h. dass sie in ihrem normalen Lebensraum leben können, nicht in Zoos gehalten werden und dass auf jeden Fall die Tierversuche mit ihnen verboten werden und nicht mehr vorkommen...

  13. #13
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

    Zitat Zitat von IchLiebeDich Beitrag anzeigen
    Das Ding ist, sollten wir bestimmte Rechte für die Tiere einsetzen. Ähm... das kommt einem schon komisch vor, aber anscheinend können diese Affen "sprechen" bzw. "verstehen" wie 2 Jährige und rechnen wie Vorschulkinder. Außerdem haben sie eine gewisse Intelligenz, ich meine, sie haben einen Willen und einen Wunsch und wissen was sie wollen und was sie nicht wollen; und können das auch zeigen.. also.. ich meine, nicht ausdrücken. Aber ich denke, man sollte ihnen deshalb im Grunde schon die Möglichkeit geben ihr Leben selbst zu gestalten und es vor allem so zu gestalten, wie sie es wollen, d.h. dass sie in ihrem normalen Lebensraum leben können, nicht in Zoos gehalten werden und dass auf jeden Fall die Tierversuche mit ihnen verboten werden und nicht mehr vorkommen...
    Und warum muss ein Lebewesen einem menschlichen Idealbild entsprechen damit man nach Möglichkeit so damit umgeht wie man selbst behandelt werden will?

    Meine Antwort steht da bereits. Entweder wir erstellen uns eine hypothetische Hierarchie und bestimmen anhand unseres Selbst die Stufen und Unterschiede (nennt sich auch Sozialdarwinismus), oder wir entscheiden uns einfach alles so zu sehen wie es wirklich ist: Wertfrei (nennt sich auch Realismus).

    Ich persönlich sehe keinen Sinn darin auf so breiter Basis Tierversuche durchzuführen.
    Die meiste Zeit ist das einfach nur aufgrund des gesetzlichen Regelwerks so gefordert.
    Dabei gibt es mehr als genug Menschen die bereit sind es auf freiwilliger Basis einzunehmen.
    Sollen sie doch. Und die Begründung dass gewisse Erwachsene nicht zugetraut werden kann für sich selbst zu entscheiden zieht halt irgendwie nicht, weil wir ja angeblich in einem freien Land leben.
    Zumindest wird das Image gerne aufrecht erhalten... Mit einen kleinen Hinweis hier und da dass das Volk zu blöd ist eigene Entscheidungen zu treffen. ;D
    Egal, das ist ein anderes Thema.

    Es gibt keinen faktischen Grund Affen anders zu behandeln als Afrikaner anders zu behandeln. (Man bemerke dass Schwarze den Affen genetisch wesentlich ähnlicher sind.)
    Und da ich persönlich Rassismus und alle verwandten Formen davon als verzweifelte Selbstaufwertung von Menschen ansehe die nicht zur Selbstliebe fähig sind (Fromm und so), lehne ich auch Diskriminierung von Affen ab.
    (Bzw., wenn ich in der Lage bin einem Affen eine vielleicht tödliche Spritze zu verpassen, dann kann ich das auch bei einem Menschen. In der Situation war ich aber noch nicht.)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 21:07
  2. Viele Probleme
    Von 0987654321 im Forum Problemforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 18:48
  3. tja wenn sich hier so viele vorstellen....
    Von Wasserratte im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 10:21
  4. Wie viele Getränke?
    Von HSI Dennis im Forum Sport und Freizeit
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 10:37
  5. Wie viele Schulen??
    Von bloody-mary im Forum Small Talk
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62