1. #1
    OS-Cyclist
    Gast

    Beitrag Ihr und Religionen

    Ich möchte euch mal dazu anregen, was ihr von Religionen haltet.
    Also, was ihr darüber denkt, seid ihr selbst auch gläubisch oder nicht? Oder haltet ihr alles für Unsinn?
    Ich möchte einfach mal wissen, wie ihr darüber denkt... Gerne auch mit längeren Texten dazu, damit ich es nachvollziehen kann, wie ihr darüber denkt.
    Später werde ich meinen eigenen Beitrag auch dazu geben. Über das Thema selbst denke ich auch immer nach und will es auch dann auch rüberbringen, wie ich darüber denke. Allerdings könnte das etwas länger werden.
    Freue mich auf jeden Fall nachher zu wissen, wie ihr darüber denkt

  2. #2
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    da nur ein erleuchteter nen erleuchteten erkennt (ist irgend so'n chin sprichwort, glaub ich), nicht aber zwangsläufig begreifen muss, find ich, dass man sich über inhaltliches bei relis gar nicht gross austauschen muss, da die sichtweisen seltenst zu übereinstimmungen führen, obwohl alle gläubigen iG den selnen un sinn labern. und was institutionalisierte relis betrifft ... zB christen ... bald auch die muslime ... etc ... die sind dogmatisch und übelst überflüssig.

    und btw - ich finds ziemlich unfair, dass du erst später was übers thema loslässt
    .



  3. #3
    OS-Cyclist
    Gast

    AW: Ihr und Religionen

    Okay, dann kommt jetzt hier meine Meinung

    Also, ich bin selber ja Ateist (nichtgläubiger) und versuche das Thema der Reiligionen so objektiv, wie es mir nur möglich ist zu betrachten. Doch die Frage die ich mir immer stelle, wenn ich darüber nachdenke: Wieso glauben die Menschen eigentlich (an ihre Religion)? Ich meine, die Religionen sind schon Jahrtausende alt, damals wurden viele Leute von der Kirche (oder war ähnlichem) wortwörtlich verarscht und abgezockt. Ganz rein wissenschaftlich würde ich sagen haben diese Menschen nichts gelernt, die noch glauben. Damals fing man ja, jedenfalls nach meiner eigenen Vermutung, an zu glauben, weil die Menschen nach Erklärungen gesucht haben. Wenn ich so persönlich darüber nachdenke, muss komme ich zu meiner Idee, bzw. meinen Entschluss, dass die Religionen damals alle am selben Ort bei der gleichen Person entstanden sind. Ich vermute, dass es damals angefangen hat, dass die Menschen Erklärungen forderten und dann die "Geschäftsmänner" auf ihre Idee kamen. Sie überlegten sich irgendetwas, womit sie die Leute anziehen konnten und an das Hab und Gut der Leute ranzukommen, bzw. die Personen so für sich gewinnen, damit sie das tun, was man Ihnen sagt. Das hat dann wohl Gefallen auch bei anderen gefunden und so denke ich, das dann die Religionen auch entstanden sind. Das ganze hat sich weiterentwickelt und wurde immer größer. Aber jetzt kann sich natürlich keiner mehr sowas vorstellen oder auch nur wissen, jedenfalls von den Gläubigen. Man versteift sich da auf etwas und lässt es nicht mehr los. Damals entstanden, um Erklärungen zu haben, die im Grunde nur Lügen waren, genauso wie die Religionen selbst. Es gibt keine Beweise, dass das wirklich passiert ist, was damals überliefert ist und es gibt da noch so viele Ungereimtheiten. Und trotzdem glauben soviele. Also, wer mich fragen würde: Religion ist eine der größten Lüge, die die Menschen überhaupt zu Stande gebracht haben. Und doch hälst sie sich von so vielen Naiven Leuten am Leben. Aber ich könnte noch weiter gehen und schreiben, doch zu lang will ich meine Text jetzt auch nicht werden lassen und außerdem will ich hier keinen verletzten, weil er Gläubig ist. Es ist jedem selbst überlassen ob er glaubt oder nicht. Und dies ist meine Meinung und ich bitte euch diese Meinung zu respektieren, auch wenn will Provokantes in meinen Vermutungen und Gedanken drinstecken mag. Aber ich respektiere es auch, wenn ihr glaubt.
    So, das war es fürs erste von mir und bin gespannt, was ihr noch so schreibt..

  4. #4
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    1.429
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)
    Brauch ich nicht.
    Gut das ich da schon lange raus bin.

    Es geht hier nicht um alle Religionen, sondern eher nur um das Christentum.
    Das ist ein Unternehmen, das die Menschen wie die GEZ Abzockt, z.b jemand der aus der Kirche Austritt, bekommt irgendwann vielleicht einen Brief in dem die Kirche den Austritt Anzweifelt. Und wenn man dann die Bescheinigung für den Austritt verloren hat...dann muss man Nachzahlen.
    Bei anderen Religionen kann man Geld spenden, oder nicht.
    Geändert von Shari (24.02.2010 um 21:01 Uhr)
    Feuchte Träume in der Nacht,
    mir ist furchtbar heiß,
    mein Laken ist ein Wäschekneul,
    ich bade mich in Schweiß.

  5. #5
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    interessant ... ich bleibv mal beim glauben und atheismus.

    menschen glauben ja nicht an religion, sondern religion ist die praktizierte. oft rituelle form einens bestimmten glaubens. also schon etwas, was mehrere menschen gemeinsam teilen ... was zu gruppenbildung und einem sozial verbuindinden element einer gruppierung werden kann.

    von daher ist religion etwas nützliches - krankhaft und überflüssig wird es dann, wenn sich religion institutionalisiert, also oft zwangsläufig dogmatisch und alles vereinnahmen respektive ausgrenzend wird.

    ab diesem punkt ist religion einfach nur eine kriminelle, mebnschenverachtende sache.

    und es stimmt einfach nicht, dass atheisten nicht gläubig sind. sie verneinen nur inhalte der konventionellen religionen - etwa weil deren dogmatismus oder mystifizismus gänzlich dem alltagserfahren widersprechen. doch die meisten beharren aber, dass das uns heut zur verfügung stehende wissen eher der wahrheit entspricht ... räumen aberglauben also keinen platz mehr ein in ihrem leben, ohne dabei zu berücksichtigen, wie stark veränderlich wissen ist und dass das meiste auch nicht wirklich gesichertes wissen ist - vornehmlich, wenn es um bereiche des aktuellen wissens geht, die der mensch nicht mit seinen normalen sinnen wahrnehmen kann. von daher machen atheisten aus ihren "nichtglauben" widerrum einen glauben - eine religion ... die auch wieder in dogmatismen ausartet. sie ersetzen nur inhalte, können also nicht vom glauben frei gesprochen werden.

    zu dem ist der mensch darauf programmiert, spekulativ zu denken ... nichts anderes iust glauben. somit kann er in seinem sozialverhalten keinem religiösen akt entkommen ... egal wie sehr er ihn verneint ... er wird immer welche begehen.

    Zitat Zitat von Valmont Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht um alle Religionen, sondern eher nur um das Christentum.
    doch es geht um religionen ... der TE hat das zur vorgabe gemacht. christentum ist zwar eine religion, aber hier im kontext des threads nur eines von vielen möglichen beispielen.
    Geändert von Griffith (24.02.2010 um 20:05 Uhr)
    .



  6. #6
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    1.429
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Seine Meinung bezieht sich fast nur auf das Christentum, immerhin war das Christentum für seine Meinung der Auslöser für das ganze. Und seine Meinung spiegelt das wieder was die Christen Machen/Gemacht haben.
    Feuchte Träume in der Nacht,
    mir ist furchtbar heiß,
    mein Laken ist ein Wäschekneul,
    ich bade mich in Schweiß.

  7. #7
    OS-Cyclist
    Gast

    AW: Ihr und Religionen

    Stimmt. Ich stimmt doch auch, das die meisten Religionen einen gemeinsamen ursprung haben. Es sollte zwar nicht so rüberkommen, dass ich speziell Das Christentum meine. Eigentlich meinte ich alle Religionen. Alles zusammengefasst kommt es für mich auf das gleiche hinaus. Auch beim Buddhismus, doch da wäre die Erklärung für mich doch noch etwas simpler, bzw. anders.

  8. #8
    Profi Poster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    1.607
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    33 (in 33 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    die religionen an sich sind aber nicht durch iwelche geschäftsmänner entstanden, mit dem ziel die leute auszubeuten.
    überall wo es menschen gibt, gibt es religionen.
    und völker wie die aborigines, indianer etc haben diese lange ausgelebt, ohne dass irgendwer davon provitiert hat.

    nur in unserer gesellschaft is es eben dazu gekommen, dass der klerus das einfache volk unterdrücken konnte.

    und das bedeutet aber nicht, dass die religion dieser menschen grundlegend falsch ist.


    ok, ich glaube auch nicht dran, aber das liegt eher an meinem glauben in die wissenschaft.
    "Want porn? Buy an Android Phone" (Steve Jobs, Apple-Gründer)

  9. #9
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Innerhalb der Religionen muss man sicherlich noch weiter differenzieren, da sie sehr unterschiedliche Motive verfolgen, aber allgemein ist Religion etwas unfassbar dummes.
    Ganz besonders absurd wird es dann, wenn man sein eigenes Leben sanktioniert um nach dem eigenen Tod angbelich besser zu "leben", wie bei den großen monotheistischen Religionen.
    Den Buddhismus und den Taoismus würde ich weniger als Religion, sondern viel mehr als spirituelle Lebensphilosophie sehen, denn da ist der Blick deutlich mehr ins diesseits und auf die eigene Entwicklung gerichtet.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  10. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    1.387
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Alle Religionen haben den selben Ursprung. Was wir heute sehen, ist das was die Menschen daraus gemacht haben.
    Religion ist für mich nichts weiter als eine jahrtausendlange Sage, ein Märchen. Es spielt für mich keine Rolle.
    Das eine Schaf zum anderen: "Du, ich glaub der Hund und der Schäfer machen gemeinsame Sache."
    Entgegnet das andere: "Ach hör doch auf mit deinen Verschwörungstheorien!"

  11. #11
    Profi Poster
    Registriert seit
    13.05.2009
    Alter
    27
    Beiträge
    1.916
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Der Glaube an die Wissenschaft ist ja auch eine Art von Glaube
    Auch hier finden sich nur selten wirkliche Beweise, das meisten sind nur Hyphotesen oder Theorien wie etwas ablaufen könnte.
    Beispiel Entstehung des Universums... Die Big-Bang-Theory besagt salopp gesagt nur dass früher alles ganz ganz klein war, dann hat es sich plötzlich ausgedehnt und fertig ist das Universum... Problem, wo kam die klitze klein komprimierte Energie/Masse her? Laut Energieerhaltungssatz muss sie schon immer da gewesen sein... auch hier muss man also an unvorstellbare unerklärliche Phänomene glauben

  12. #12
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    1.429
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Zitat Zitat von tricks Beitrag anzeigen
    Der Glaube an die Wissenschaft ist ja auch eine Art von Glaube
    Auch hier finden sich nur selten wirkliche Beweise, das meisten sind nur Hyphotesen oder Theorien wie etwas ablaufen könnte.
    Beispiel Entstehung des Universums... Die Big-Bang-Theory besagt salopp gesagt nur dass früher alles ganz ganz klein war, dann hat es sich plötzlich ausgedehnt und fertig ist das Universum... Problem, wo kam die klitze klein komprimierte Energie/Masse her? Laut Energieerhaltungssatz muss sie schon immer da gewesen sein... auch hier muss man also an unvorstellbare unerklärliche Phänomene glauben
    Es gibt Beweise, aber du Glaubst wohl eher daran das ein Mann Blinde heilt.
    Feuchte Träume in der Nacht,
    mir ist furchtbar heiß,
    mein Laken ist ein Wäschekneul,
    ich bade mich in Schweiß.

  13. #13
    Ôníón
    Gast

    AW: Ihr und Religionen

    Zitat Zitat von Valmont Beitrag anzeigen
    Es gibt Beweise, aber du Glaubst wohl eher daran das ein Mann Blinde heilt.
    Wenn er an sowas glaubt..lass ihn das tun.

    Mir persöhlich ist es egal an was mein Gegenüber glaubt, solange es nich krampfhaft versucht mich von ihrer Theorie zu überzeugen oder mich wegen meines Glaubens zu verachten o. ä. Ich habe meine Religion und daran lässt sich nichts ändern.
    Auch wenn die Wissenschaft meint sie könne alles erklären, passieren mir zuviele komlizierte Dinge die mehr brauchen als nur einen "Zufall" und warum es die Welt so gibt, kann auch keiner wirklich beantworten. Das ist einer von vielen Gründen warum ich an einen Gott glaube.
    Außerdem lässt sich über Religion genauso wenig streiten wie über Geschmack.

    soviel von mir erstmal...
    MfG

  14. #14
    Profi Poster
    Registriert seit
    13.05.2009
    Alter
    27
    Beiträge
    1.916
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Zitat Zitat von Valmont Beitrag anzeigen
    Es gibt Beweise, aber du Glaubst wohl eher daran das ein Mann Blinde heilt.
    Ach du hast eindeutige Beweise dafür wie das Universum entstanden ist? Los dann hol dir deinen Nobelpreis
    Wenn du glaubst es gäbe wirkliche Beweise für die gültigen Theorien, dann bist du mehr als töricht...

    Schonmal was von Dunkler Energie/Materie gehört... die beiden widersprechen jeglichen Theorien die es heute gibt

    Warum fällt ein Apfel vom Baum? Ganz klar, Newton hat es erklärt... die Gravitation... ganz simpel, es ist keine Theorie mehr sondern eins der seltenen Gesetze... und nun wackelt plötzlich alles wieder, weil außerhalb vom Sonnensystem scheinen die Gravitationsgesetze nicht mehr zu funktionieren => Dunkle Materie

    Das Universum dehnt sich aus, durch die Gravitation müsste die Ausdehnung langsammer werden... komisch, das Universum wird immer schneller... unerklärlich, wiederspricht der menschlichen Logik und allen bisherigen Theorien => Dunkle Energie

    Ich nehme die Bibel nicht wortwörtlich, ich vereine Wissenschaft und Theologie... es gibt einfach sachen die uns nicht erklärlich sind und sich nicht wissenschaftlich erklären lassen. Quantenverschränkung, Nahtoderscheinungen, beides ist unerklärlich und für uns unvorstellbar. Ein göttliches Wesen wäre durchausvorstellbar, sobald man unsere 4-Dimensionen verlässt und die Möglichkeit anderer Dimensionen in Betracht zieht

  15. #15
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    1.429
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Ihr und Religionen

    Zitat Zitat von tricks Beitrag anzeigen
    Ach du hast eindeutige Beweise dafür wie das Universum entstanden ist?
    Da hab ich mich falsch Ausgedrückt, ich wollte eigentlich nur damit sagen das beides nicht wirklich zu erklären ist.
    Feuchte Träume in der Nacht,
    mir ist furchtbar heiß,
    mein Laken ist ein Wäschekneul,
    ich bade mich in Schweiß.

 

 
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60