1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    08.12.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    12
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Idee Philosphisches zum nachdenken ^^

    Hay, ^^
    Der Weltraum ist ja ein sehr umstrittenes Thema,
    zudem denken sich die meisten ja ihren eigenen Teil dazu ^^
    weil die wissenschaftler sich ja nichtmal selbst einig sind xD
    so hier ma einige fragen wo ich eure meinung hören will ^^
    ich hab meine meinungen auch geschrieben xD

    Wie Groß is das Weltall
    male mit einem zirkler einen kreis auf ein papier so groß xP

    Gibt es Auserirdischen Leben ?
    ja ... logisch ist es, denn wir sind letztendlich
    durch bakterien entstanden und die müssen ja
    i-wo herkommen ^^ gut deutsch gibt es da draußen
    leben aber nicht in de rmenschlichen form denke ich ^^

    Waren Außerirdische vllt. schon bei uns ? (auch in früheren Epochen der Menschheit)

    öhm vielleicht ^^

    Wie seht ihr das mit der Bekannten "Area51" wo in den USA in der Wüste irgendwo das UFO abgestürzt sein soll ?
    ich denke ma das es so ein area wirklich gibt
    aber nicht das dort mal ufos oder sonstiges gelandet sien sollen ^^

    Wie denkt ihr grundsätzlich über das leben ?
    also : (jetzt kommts ^^)
    Ich glaube nicht an gott und ich glaube auch nicht an die
    wissenschaft, ich glaube nur eines
    und zwar das wir nicht weit genug entwickelt sind um
    das zu kapieren !! in einer computer firma
    arbeiten tausende von leuten die in verschienden abschnitten
    den computer bauen
    es gibt aber nicht einen einzigesn der weiß wie alles geht,
    es gibt auch keinen menschen der kapiert wie i-was funktioniert !!
    ein beispiel :
    wir denken wir wissen was der tod ist und wissen
    wie man damit umgehtm,
    wir personifizieren ihn durch den sensenmann,
    oder metaphorisieren ihn durch die hölle bez. den himmel,
    doch niemand weiß es genau, wieso !!
    wir begreifen einfach nicht,
    wir wissen nichts um genau zu sein
    wissenschaftler wissen ... passiert durch eine chemische reaktion
    und das passiert durch ... aber wieso ... und das durch ... funktionoert weiß niemand ...
    und wenn wir das nicht wissen fällt ersteres ja weg
    auf deutsch wir wissen nichts ^^
    krass gesagt wissen wir ja noch nicht einmal
    wieso wir sind was wir sind ...
    wobei ich denke das dass ein punkt ist der wichtig ist !!!
    und die ganzen metaphorisierungen sind
    nur projektionen unseres gehirnes damit wir
    sie situation begreifen, verstenhen tun wir trotzdem nicht
    und ich glaube manchmal ist das auch gut so

    so jetzt seid ihr drann ^^
    bei nachfragen fragt ich werde mit vergnügen antworten xD
    P.s. zu meiner religion ich glaube an das
    Fliegende Spaghetti Monster


  2. #2
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    08.12.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    12
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    wäre nett wenn es auch intellektuelle antworten gibt
    und nicht irgendwelche unnötigen kommentare

  3. #3
    Profi Poster
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    1.076
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    28 (in 26 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Zitat Zitat von toomo70 Beitrag anzeigen
    Wie denkt ihr grundsätzlich über das leben ?
    also : (jetzt kommts ^^)
    in einer computer firma
    arbeiten tausende von leuten die in verschienden abschnitten
    den computer bauen
    es gibt aber nicht einen einzigesn der weiß wie alles geht,
    es gibt auch keinen menschen der kapiert wie i-was funktioniert !!
    äääh...entweder versteh ich das beispiel nicht oder es ist quatsch.
    Zitat Zitat von toomo70 Beitrag anzeigen
    wir personifizieren ihn durch den sensenmann,
    oder metaphorisieren ihn durch die hölle bez. den himmel,
    doch niemand weiß es genau, wieso !!
    also ich denk nicht dass mich mal der sensenmann holt.
    Zitat Zitat von toomo70 Beitrag anzeigen
    wir begreifen einfach nicht,
    wir wissen nichts um genau zu sein
    wissenschaftler wissen ... passiert durch eine chemische reaktion
    und das passiert durch ... aber wieso ... und das durch ... funktionoert weiß niemand ...
    und wenn wir das nicht wissen fällt ersteres ja weg
    äh. hä ?

    ist nicht so wirklich verständlich gewesen was du sagen willst.

    ich glaube aufjeden fall an ne schöpfungstheorie vermischt mit evolutionstheorie..d.h. vereinfacht ich stell mir gott als schöpfer vor, als höhere intelligenz, der der evolution immer ienen kleinen schubser gab ( anstelle der 1029823071023 tausend zufälle die da hätten passieren müssen ) und der alles in nem geordneten system ablaufen lässt, jedes lebewesen weiß was seine aufgabe ist und so weiter.
    jap. so klingts für mich am logischsten.
    Was könn' wir dafür, dass ihr nur Rapper kennt, die sich zu artikulieren wissen wie der letzte Mensch?
    Die Guten sterben jung, die Besten sterben nie, die Allerbesten bilden einen Fanclub für Pi!

  4. #4
    Sherain
    Gast

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Was willst du uns mit deinen philosophischen Ergüssen sagen?
    Das wir alle unwissend sind?
    Kann sein...vielleicht auch nicht...
    Und ich glaube nicht an den Sensenmann.
    An Himmel und Hölle auch nicht...

  5. #5
    Nelke
    Gast

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Wie Groß is das Weltall
    Es ist unendlich.Also,es hat kein Groß.

    Gibt es Auserirdischen Leben ?
    Ja,es gibt.

    Waren Außerirdische vllt. schon bei uns ? (auch in früheren Epochen der Menschheit)

    Bestimmt waren sie auf der Erde.

    Wie seht ihr das mit der Bekannten "Area51" wo in den USA in der Wüste irgendwo das UFO abgestürzt sein soll ?
    hab keine Ahnung.^^

    @toomo70

    Ich glaube nicht an gott
    P.s. zu meiner religion ich glaube an das
    Fliegende Spaghetti Monster
    Mnjam.Du glaubst nicht an Existenz von Gott,aber an himmlischen Biervulkan und eine Stripper-Fabrik schon?

    "Gesunde" Meinung.Was kann man mehr sagen?

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    08.12.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    12
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    mit meinem geschwafel über philosphie
    will ich euch nur dazu anregen selbst
    darüber nachzudenken ich will niemanden meine meinung aufzwingen,
    aber ich finde pfilosophieren einfach klasse
    weil es spass macht mit anderen über meinungscverschiedenheiten zu debatieren, das ist alles ...

    und wie ihr seht ich habs geschaft xD

  7. #7
    Profi Poster
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    1.076
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    28 (in 26 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    du solltest einen preis bekommen
    Was könn' wir dafür, dass ihr nur Rapper kennt, die sich zu artikulieren wissen wie der letzte Mensch?
    Die Guten sterben jung, die Besten sterben nie, die Allerbesten bilden einen Fanclub für Pi!

  8. #8
    Nelke
    Gast

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    @toomo70

    Sag mal bitte,warum hast du dich beschlossen,dass das fliegende Spaghetti Monster der richtige "Glaube" ist?

    (Oder war das ein Scherz?)

  9. #9
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    08.12.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    12
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Lächeln AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    also mein vater ist/was katholik, er ist mit 18 aus der kirche ausgetreten und meine mutter ist evangelist .. (=?^^)
    naja mir wurde frei gestellt ob ich evengele oder katholik werden möchte, aber meine eltern wollten das ich GLAUBE
    naja katholik kam für mich nicht in frage weil
    ich das zu streng fand ! und eveangelist eigentlich auch nicht
    da ich schon immer meine eigene meinung zur kirche hatte
    z.B der papst lässt einen pfarrer wieder in die kirche obwohl er den holocaust leugnet !! o.O
    katholoken (pfaffer priester etc.)
    haben über 30 jahre kinder vergewaltigt und erzählt mir
    nicht das wusste niemand .. nein die wollten das nur verheimlichen
    soviel dzu KIRCHE IST HEILIG
    und dann sehe ich die kirche immer noch
    als naja nicht logisch an
    ich respecktiere den glauben anderer
    und habe auch die bibel gelesen und mich damit
    auseinandergesetzt aber ich finde gott
    war ein mertyrer, er hat die menschheit vernichtet nur weil sie
    ihm nicht gepasst hat (arche noah)
    und ich finde es für mich nicht passend jemanden anzubeten
    der nicht exestiert und der über die jahre die die bibel erzählt eigentlich nur unheil gebracht hat !!!
    naja dann habe ich das buch gelesen "das fliegende spaghetti monster"
    und natürlich bete ich jetzt nicht zu einem monster ^^
    aber ich drücke damit aus das ich entweder an nichts glaube
    oder meinen glaube (falls es einen gibt)
    nicht mit einem gott oder einer höheren person verbinde ^^

  10. #10
    Nelke
    Gast

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    [quote=toomo70;1178097]
    z.B der papst lässt einen pfarrer wieder in die kirche obwohl er den holocaust leugnet !! o.O
    katholoken (pfaffer priester etc.)
    haben über 30 jahre kinder vergewaltigt
    und erzählt mir
    nicht das wusste niemand .. nein die wollten das nur verheimlichen
    soviel dzu KIRCHE IST HEILIG
    Wie ein kluger Mensch mir sagte, KIRCHE=/=RELIGION.
    Und Gott zu verleugnen,nur weil du die Kirche und Papst(Priester u.a.) schlimm findest,ist nicht so logisch/gerecht.

    Du kannst an Gott auch so glauben,ohne zur Kirche zu gehen.
    ---
    Und?Was hat das mit dem Gott zu tun?Schlechte Menschen gibt's überall(bei Priester auch).

    ich finde gott war ein mertyrer, er hat die menschheit vernichtet nur weil sie ihm nicht gepasst hat (arche noah)
    Vielleicht ist es nicht so passiert und du solltest das nicht so wörtlich nehmen?[Gleichniss]

    naja dann habe ich das buch gelesen "das fliegende spaghetti monster"
    und natürlich bete ich jetzt nicht zu einem monster ^^
    Es ist besser an nichts zu glauben,als an so einen Schwachsinn.
    Das ist der blödeste "Glaube",was ich jemals gehört habe.Und wer daran glaubt,sollte im Gehirn nicht ganz gesund sein. [sorry.NImm das nicht als Beleidigung.]

    nicht mit einem gott oder einer höheren person verbinde
    Aber mit einem Monster schon.

  11. #11
    Profi Poster
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    1.076
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    28 (in 26 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Zitat Zitat von toomo70 Beitrag anzeigen
    also mein vater ist/was katholik, er ist mit 18 aus der kirche ausgetreten und meine mutter ist evangelist .. (=?^^)
    naja mir wurde frei gestellt ob ich evengele oder katholik werden möchte, aber meine eltern wollten das ich GLAUBE
    naja katholik kam für mich nicht in frage weil
    ich das zu streng fand ! und eveangelist eigentlich auch nicht
    da ich schon immer meine eigene meinung zur kirche hatte
    z.B der papst lässt einen pfarrer wieder in die kirche obwohl er den holocaust leugnet !! o.O
    katholoken (pfaffer priester etc.)
    haben über 30 jahre kinder vergewaltigt und erzählt mir
    nicht das wusste niemand .. nein die wollten das nur verheimlichen
    soviel dzu KIRCHE IST HEILIG
    und dann sehe ich die kirche immer noch
    als naja nicht logisch an
    ich respecktiere den glauben anderer
    und habe auch die bibel gelesen und mich damit
    auseinandergesetzt aber ich finde gott
    war ein mertyrer, er hat die menschheit vernichtet nur weil sie
    ihm nicht gepasst hat (arche noah)
    und ich finde es für mich nicht passend jemanden anzubeten
    der nicht exestiert und der über die jahre die die bibel erzählt eigentlich nur unheil gebracht hat !!!
    naja dann habe ich das buch gelesen "das fliegende spaghetti monster"
    und natürlich bete ich jetzt nicht zu einem monster ^^
    aber ich drücke damit aus das ich entweder an nichts glaube
    oder meinen glaube (falls es einen gibt)
    nicht mit einem gott oder einer höheren person verbinde ^^
    du willst nicht an gott glauben, weil er nur unheil gebracht hat ?
    ich glaube du hast die metaphorische wahrheit der bibel noch nicht so ganz verstanden..und wenn er wirklich "unheil gebracht hat", wie du sagst, hätten die menschen es sehr wohl verdient gehabt.
    außerdem gibts ja wohl mehr geschichten in denen gutes von gott erzählt wird, als das er so ein mieser typ gewesen wäre. und wenn du sagst gott war ein mertyrer und bla also glaubst du ja doch dass es ihn gibt ?
    Geändert von dkjasi (27.12.2009 um 10:47 Uhr)
    Was könn' wir dafür, dass ihr nur Rapper kennt, die sich zu artikulieren wissen wie der letzte Mensch?
    Die Guten sterben jung, die Besten sterben nie, die Allerbesten bilden einen Fanclub für Pi!

  12. #12
    -- Themenstarter --
    Anfänger
    Registriert seit
    08.12.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    12
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    naja dann habe ich das buch gelesen "das fliegende spaghetti monster"
    und natürlich bete ich jetzt nicht zu einem monster ^^

    wemm man aufmerksam gelesen hätte,
    dann steht da bete ich jetzt nicht zu einem monster ^^
    ich bete kein monster an und genau genommen
    habe ich halt nur eine andere meinung
    zur kirche und ich mache das nur deutlich
    nichts anderes

  13. #13
    Nelke
    Gast

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Ich habe alles richtig gelesen

    Glauben und Beten sind keine Synonymen.
    Umzu Glauben muss man nicht unbedingt beten.
    Du glaubst an das fliegende spaghetti Monster.Das heißt,dein "Gott" ist ein Monster.

  14. #14
    Trophäensammler
    Registriert seit
    01.04.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    132
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Wie Groß is das Weltall?
    größer als der Mensch es verstehen kann

    Gibt es Auserirdischen Leben ?
    die wahrscheinlichkeit ist ja doch sehr groß

    Waren Außerirdische vllt. schon bei uns ? (auch in früheren Epochen der Menschheit)?
    Kann schon sein, lässt sich viel drum streiten.

    Wie seht ihr das mit der Bekannten "Area51" wo in den USA in der Wüste irgendwo das UFO abgestürzt sein soll ?
    Es gibt militärische Sperrgebiete die dessen Hinterlassenschaften bzw. 'nicht irdischen Zeichnungen' aufzeigen, jedoch ist dieses 'hochgeheime Gebiet' nicht so geheim dass man es nicht auf google earth finden würde.

    Wie denkt ihr grundsätzlich über das leben ?
    Bezüglich des Nicht wissens des Menschen, sagte Sokrates: "Keiner von uns beiden, so kann man wohl sagen, weiß etwas Schönes und Gutes. Aber dieser glaubt zu wissen und weiß nicht, ich aber, der ich ebensowenig weiß, glaube das nicht. Daher scheine ich um ein weniges weiser zu sein als dieser, da ich nicht glaube zu wissen, was ich nicht weiß."
    Der Mensch versucht eben alles zu verstehen und macht auf Grund der Vielfältigkeit eine gewisse "Arbeitsteilung", da er weiss dass EIN Mensch nicht alles wissen kann, jedoch werden wahrscheinlich auch alle Menschen zusammen nie alles wissen.
    Sokrates: "Niemand kennt den Tod; es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.
    Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiss, dass er das schlimmste aller Übel sei."
    Man sagt auf Grund der als logisch anerkannten Meinung, dass man nie rausfinden wird, wie, was der Tod ist. Jedoch gibt es, sogar in Deutschland belege, dass Personen die während einer OP klinisch gestorben sind, dann wiederbelebt worden sind, dass diese Menschen dann einzelheiten ihrer OP schildern konnten und dass sie dies von außen oder oben gesehen haben, und weiterhin dass sie mit bereits verstorbenen Personen geredet haben. in Sofern wird in diesen Fällen angenommen dass das was die Personen da gesehen und 'erlebt' haben, bereits der Tod ist
    "Det var en ung dikter fra møre,
    Hvis vers var en redsel for øre',
    Når man sa dine dikt,
    viser rytmiske svikt,
    Sa han;
    ja, men jeg forsøker å få så mange ord inn i siste linje som det lar seg gjøre."

  15. #15
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Philosphisches zum nachdenken ^^

    Zitat Zitat von toomo70 Beitrag anzeigen
    Wie Groß is das Weltall
    Da man in dem Fall von einem Universum spricht, beinhaltet das dann auch die Modelle von Raum, Zeit und Masse.
    Dadurch kann man diese nicht mit sich selbst indizieren.
    Ergo muss man in anderen Maßstäben denken bzw. von "unendlich" ausgehen.
    Gibt es Auserirdischen Leben ?
    Kommt auf die Definition an.
    Waren Außerirdische vllt. schon bei uns ? (auch in früheren Epochen der Menschheit)
    Ich bezweifele das.
    Dennoch halte ich es persönlich für möglich dass Menschen Kontakt zu extra-dimensionalen Wesen hatten. Ggf. wurden diese damit verwechselt?
    Wie seht ihr das mit der Bekannten "Area51" wo in den USA in der Wüste irgendwo das UFO abgestürzt sein soll ?
    Diese "fliegenden Untertassen" sind ein Erfindung der Menschen.
    Ist im Grunde ganz simpel. Funktioniert durch eine Ionenwolke welche Luftwiderstand extrem relativiert (hoch-runter vor allem) und durch die 360Grad Lenkbarkeit unwahrscheinlich flexibel in der Bewegung ist.

    Wie denkt ihr grundsätzlich über das leben ?
    Da fällt mir ein Gleichnis ein. Es ging etwa so:

    Zwei Zwillinge sind gemeinsam im Bauch ihrer Mutter.
    Da fragt eines das andere "Glaubst du an ein Leben nach der Geburt?"
    "Quatsch! Wie soll denn das gehen? Ohne die Nabelschnur die uns füttert koennen wir doch gar nicht existieren! Nach der Geburt ist alles vorbei! Wieso? Glaubst du an ein Leben nach der Geburt?"
    "Ja. Ich glaube auch an eine Mutter."
    "Eine Mutter?! Blödsinn! Wo ist denn diese Mutter?!"
    "Überall um uns. Und wenn du ganz still bist kannst du sie manchmal singen hören."
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

 

 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen zum Nachdenken
    Von rough sleeper im Forum Kindergarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 16:43
  2. Zum nachdenken....
    Von onyX im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 19:21
  3. Nachdenken
    Von Fuckling im Forum Kreativecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 22:24
  4. _-> was zum nachdenken <-_
    Von d0p3 im Forum Mülleimer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 19:44
  5. was zum nachdenken
    Von traumtaenzerin1989 im Forum Philosophisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 17:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60