1. #1
    Gott
    Registriert seit
    04.04.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    2.499
    Danke verteilt
    78
    Danke erhalten
    82 (in 71 Beiträgen)

    Creationismus

    Was haltet ihr von dem sogenanten Creationismus der von vielen Protestanten in den USA (darunter auch Ex-President Bush) praktiziert wird ?

    Creationismus bedeutet das man gegen die Evolutionstheorie von Charles Darwin und für die Schöpfungstheorie der Bibel ist

    Ich wusste jetz6t nciht genau in welches unterforum ich es mache sollte
    Es kommt nicht darauf an wie man geboren wird. Was man mit dem Geschenk des Lebens anfängt macht einen zu dem was man ist

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    Kreationismus ist eindeutig widerlegt und Evolution bewiesen.
    Da gibt es gar keine Diskussion.

    Wobei Darwins Theorie in ihrer ursprünglichen Form halt den ein oder anderen Fehler hat. Z.B. hat die Ernährung durchaus eine Wirkung auf unsere DNS.

    Ansonsten:
    Kreationisten sind nicht umsonst vor allem in ungebildeten Unterschichten vertreten.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  3. #3
    Gnu
    Gnu ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    2.495
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    15 (in 9 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    nastya findet ganz ganz ganz doll schlimm. gaaaanz doll.

    Oppholdsvaer.




  4. #4
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    solln die ihrn shit denken..
    es is sowiso wiederlegt worden^^

    ☭☭☭Weil 1. ansichten sich ändern und 2. ich das darf!☭☭☭

  5. #5
    Benutzer
    Gast

    AW: Creationismus

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen

    Ansonsten:
    Kreationisten sind nicht umsonst vor allem in ungebildeten Unterschichten vertreten.
    So einfach ist es wohl nicht. Oder sind alle religiösen Eiferer ungebildet? Wie können diese ungebildeten Menschen solch einen Einfluss in Politik und Gesellschaft erreichen, und das mittlerweilen nicht nur in den USA?

    Ich glaube nicht, dass es sich bei denen um eine ungebildete Unterschicht handelt.....deshalb machen die mir irgendwie Angst

    ps: immerhin haben die schon erreicht, das Nasty gesperrt ist ^^

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    USA ist ja wohl ein Sonderfall.
    Da sind die Verhältnismäßigkeiten derart durcheinander gewürfelt und durch den dollen Lobbyismus organisiert dass DAS gruselig ist.

    Aber davon mal abgesehen brauchen wir wohl nicht von den Bildungsproblemen der USA zu sprechen.

    Und wenn hier einer irgendwann allen ernstes meint Kreationismus sollte unterrichtet werden würde lauthals ausgelacht werden.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. #7
    friend123
    Gast

    AW: Creationismus

    Ich glaub an keiner dieser Theorien

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    Zitat Zitat von friend123 Beitrag anzeigen
    Ich glaub an keiner dieser Theorien
    Sondern?
    Xenu?
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  9. #9
    Firesail
    Gast

    AW: Creationismus

    ich denke das wenn man die lamarque und darwin theorien kombiniert, so die evolution ist
    (boahh ich kann den satz nicht korrekt formulieren xD)

    creationismus ist schwachsinn immer, wenn man der kirche bzw. streng gläubigen etwas widerlegt versuchen sie religion mit wissenschaft zu kombinieren

  10. #10
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    40% der amis glauben daran - schön dumm alles in der bibel wortwörtlich zu nehmen. das beweist, dass dieser teil bevölkerung nur aus nachbetern besteht, die keine ahnung von glauben haben, wenn sie ihn auf diese weise in dieser welt materialisieren wollen. und diese auswüchse sind fatal für den rest der welt, siehe Bush. aber solche entwicklungen haben scifi-autoren schon vor vierig oder fünfzig jahren in ihren wortgewordenen visionen zum lesen beschrieben. und wozu eigtl dieser aufwand? Darwin steht in keinem widerspruch zur bibel ... man kann sich immerhin alles schön reden, wie die evolutionsgeschichte der kirchen und konfessionen beispielhaft zeigt.
    .



  11. #11
    friend123
    Gast

    AW: Creationismus

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Sondern?
    Xenu?
    Zuerst mal was ist Xenu ?

    und Zweitens:

    Immoment nichts kommt mir beides unlogisch vor
    kann mir zwar das mit der Erd entstehung vorstellen abe nicht wie aus einer Fliege ein Affe wird. -,-

  12. #12
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    friend123Xenu ist ein planet , bevölkert von uns überlegenen intelligenzen millarden lichtjahre entfernt gleich hinterm mond links.

    und aus einer fliege wird kein affe, sondern ein elefant, sowie wie wir auch nicht von affen abstammen, sondern beide, menschen und affen, primate vorfahren haben, deren reichlich verwurzelte ahnenreihe bishin zur ersten amöbe zurückreicht, deren nachfahren, bedingt durch ständge anpassung an eine sich ständig verändernde umwelt bis dato einen mannigfachen formenreichtum aufweisen können.
    Geändert von Griffith (30.11.2009 um 18:00 Uhr)
    .



  13. #13
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    Gut formuliert, Griffith^^
    Zitat Zitat von friend123 Beitrag anzeigen
    Zuerst mal was ist Xenu ?

    und Zweitens:

    Immoment nichts kommt mir beides unlogisch vor
    kann mir zwar das mit der Erd entstehung vorstellen abe nicht wie aus einer Fliege ein Affe wird. -,-
    Xenu ist der böse Overlord aus dem All an den Scientology glaubt.

    Wenn du an folgende Dinge glaubst, glaubst du auch an die Evolution:
    - (Bio)Chemie
    - Dass du manchem Mädchen schöner findest als andere.

    Ich bin mir ziemlich sicher dass du beiden zustimmen musst.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  14. #14
    Anfänger
    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    14
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    Meiner Meinung nach ist die Evolutionstheorie zwar plausibler, jedoch ist es in besonders diesen schlechten Zeiten...nein...eher in dieser schlechten Welt auch nicht schlecht an einen Gott zu glauben.
    Denn zu der Evolution kannst du nicht beten wenn du ein Problem hast, und mit der Evolution kannst du auch niemanden für die Lösung deines Problems verantworten.
    Ist finde Creationismus garnicht mal so schlecht, auch da manche Grundsätze aus der Bibel gut sind. Würde sich jeder Mensch (besonders jeder Ami) an die 10 Gebote halten gäbe es keinen Krieg.
    Man sollte jetzt nicht sagen : "So und nicht anders war es! Gott hat die Erde gemacht, und irgendwann kommt der Messias", sondern diese Ansicht eher in einem distanziert, pragmatischem Bereich ansiedeln.
    Ihr seid so bunt und farbenfroh...
    Ihr seid das Licht, ich wenns erlischt
    Nein eure Lieder sing ich nicht...
    Ihr seid so grau wenn man euch mischt!

  15. #15
    Anfänger
    Registriert seit
    02.06.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    10
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Creationismus

    Ich habe meine Facharbeit - die ich morgen abgebe - über Kreationismus geschrieben.
    Was ich zu dieser Thematik sagen kann ist, dass der Kreationismus seinen eigenen Anforderungen wissenschaftlich zu arbeiten nicht gerecht wird, so werden z.B. Ergebnisse der modernen Wissenschaft, die anscheinend gegen die Bibel sind, ausgeblendet oder man vertritt abstruse Theorien, um Forschungsergebnisse irgendwie in den eigenen Deutungsrahmen der Bibel zu "zwängen".
    Allerdings gibt es auch das Phänomen seitens der "modernen Wissenschaftler" nicht-wissenschaftlich vorzugehen -
    z.B. behaupten naturalistisch-atheistische Wissenschaftler mit der Evolutionstheorie Gott wegbewiesen zu haben.
    Dies geht eindeutig gegen die Prinzipien der Wissenschaft die sich auf Objekitvität, Empirie und Rationalität beruft - denn Gott bzw. einen Schöpfungswillen ist weder beweisbar noch rekonstruierbar, deshalb auch nicht zu widerlegen.
    Die Wissenschaft kann sich nur um die Frage "Wie?" kümmern,um die Frage "Warum?" (= Warum gibt es überhaupt etwas?, ...) hingegen nicht.
    Ich persönlich glaube an Gott und das kann die Evolutionstheorie mir nicht wegnehmen - zu einem weil sie das gar nicht will (abgesehen von den naturlistisch-atheistischen Wissenschaftlern) und zum anderen weil Gott und Wissenschaft auf einer anderen Ebene liegen.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62