1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Frage Religion?

    Hey alle zusammen,

    ich hab da ma ne Frage die ich gern diskutiert hätte xD (ui das is ja ein Forum wie praktisch). .... Was ist eigentlich Religion? -> Einige werden sagen das ist einfach eine Glaubensgruppierung oder ähnliches ich meine aber anderes. Ist Religion ein "veralteter" Kriegsgrund? Kreuzzüge, Nah Ost Konflikt und sicherlich noch einige andere. Oder ist es vielleicht nur ein Hirngespinst, welches von Leuten in die Welt gesetzt wurde, um eben diese auszubeuten? Oder vielleicht doch nur ein paar Menschen die an etwas "Gutes" glauben (das muss ja nicht unbedingt Gott sein) und anderen helfen wollen? Also im Grunde genommen ... Was ist eigentlich Religion? Und überhaupt welche Religion findet ihr gut oder seid stolz drauf ihr anzugehören?

    mfg

  2. #2
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    05.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    33
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Ja Religion... sehr umfangreicher Begriff... schonmal bei Wikipedia nachgeschaut?
    Naja, in meinen Augen ist Religion der Glaube an etwas... sein es "Gott" oder "Das Leben nach dem Tod".
    Ich persönlich gehöre keiner Religion an, würde mir aber nicht daraus machen, wenn jemand aus meinem Freundskreis religiös wäre. Es ist ja im Endeffekt jedem seine Sache was er wie und warum glaub, oder?

  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Religion?

    mfg hab ich grad vorhin gehört - das find ich kuhl.

    Relis als kriegsgrund waren schon veraltet, als man das wort vllt nicht mal kannte.
    Es mag zwar gute gründe geben, kriege zu führen, überflüssig weil destruktiv sind sie trotzdem. Und einen krieg wegen etwas nicht beweisbarem zu führen ist der grösste quatch den man sich denken kann.

    Ich persönlich iinterssiere mich zwar für dinge wie glauben, weltanschauungen oder relis, kann mir aber nicht vorstellen, je einer religiösen gemeinschaft angehören zu wollen, dazu wirken die meisten irdischen korsetts der relis auf mich ziemlich abschreckend. Und wer sich für seinen glauben engagiert, mag einen grund haben darauf stolz zu sein.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    50
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Cool AW: Religion?

    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    mfg hab ich grad vorhin gehört - das find ich kuhl.

    Relis als kriegsgrund waren schon veraltet, als man das wort vllt nicht mal kannte.
    Es mag zwar gute gründe geben, kriege zu führen, überflüssig weil destruktiv sind sie trotzdem. Und einen krieg wegen etwas nicht beweisbarem zu führen ist der grösste quatch den man sich denken kann.

    Ich persönlich iinterssiere mich zwar für dinge wie glauben, weltanschauungen oder relis, kann mir aber nicht vorstellen, je einer religiösen gemeinschaft angehören zu wollen, dazu wirken die meisten irdischen korsetts der relis auf mich ziemlich abschreckend. Und wer sich für seinen glauben engagiert, mag einen grund haben darauf stolz zu sein.

    Sorry wenn die Frage leicht blöde ist.^^ Aber willst du in deinem 1. Abschnitt aussagen das Religion als Kriegsgrund ausgedient hat? Und was meinst du genau mit dem mfg gehört. Ich meine damit das übliche mit freundlichen Grüßen.

    also in diesem Sinne .. mfg

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    Beitrag AW: Religion?

    Zitat Zitat von Sirius Beitrag anzeigen
    Sorry wenn die Frage leicht blöde ist.^^ Aber willst du in deinem 1. Abschnitt aussagen das Religion als Kriegsgrund ausgedient hat? Und was meinst du genau mit dem mfg gehört. Ich meine damit das übliche mit freundlichen Grüßen.

    also in diesem Sinne .. mfg

    Natürlich will ich das, was natürlich nicht heisst, dass es auch heute noch wie vor tausenden von jahren, spinner gibt, die religionen oder religiöse inhalte als kriegsgrund vorschieben. Und spinner ist noch freundlichste wort, was mir bei leuten, die sowas propagieren, einfällt.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  6. #6
    Kaiser
    Registriert seit
    15.12.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    559
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Ich muss Lang Zu zustimmen. Leider werden Religionen GERADE heute in vielen Kriegen als Hauptgrund vorgeschoben. Weil es so leichter ist die ohnehin meist einfachen, gläubigen Menschen mit weniger Bildung hinter so einer Sache zu vereinen und gegen die "Feinde" aufzuhetzen. Stichwort z.B. Heiliger Krieg...Wo sich Menschen verblenden lassen um Terrorakte zu begehen und ganze ethnische Gruppen auszulöschen. In einer Zeit in der praktisch jeder Vorgang wissenschaftlich bewiesen ist halte ich persönlich der Glauben an einen imaginären Freund der einem alles vorbestimmt und jegliche Entscheidung abnimmt für überholt. Aber viele Menschen fühlen sich halt so besser, sollen sie machen. Ich nehme meine Geschicke selbst in die Hand.
    Telekom!.....DIE MACHEN DAS!

  7. #7
    Gnu
    Gast

    AW: Religion?

    nicht 'gerade' heute, religion war schon immer der erste grund für kriege.

    TT: ich sag' nur: OPIUM, OOOOPIUM!

  8. #8
    Nervtöter
    Registriert seit
    28.10.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    354
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Erfundener Stuss um für komplexe Zusammenhänge einfache Antworten zu erlangen.
    Darüber hinaus Streicheleinheiten für den Menschen der sich nicht damit abfinden kann dass er weder Mittelpunkt des Universums ist noch irgendwas besonderes oder besonders wichtiges ist.

  9. #9
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Für mich gibts nen Unterschied zwischen Glauben und Religion. Glauben hat jeder an irgendwas...sei es an sich selbst, einen Gott, seine Freunde usw.
    Religion ist ein Glaubenskonzept mit gewissen Regeln, Belohnungen, Bestrafungen, Vorstellungen (Leben nach dem Tod zB) usw. Zudem hat eine Religion immer mehrere Anhänger (Die über einer Sekte stehen).
    Das ist für mich eine Religion...Und immer ein guter Pseudo Kriegsgrund

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  10. #10
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.04.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Zitat Zitat von midnight Beitrag anzeigen
    Erfundener Stuss um für komplexe Zusammenhänge einfache Antworten zu erlangen.
    Darüber hinaus Streicheleinheiten für den Menschen der sich nicht damit abfinden kann dass er weder Mittelpunkt des Universums ist noch irgendwas besonderes oder besonders wichtiges ist.
    Das ist vielleicht deine subjektive Meinung zu dem Thema Religion Das würde ich aber nicht gleich auf die Allgemeinheit übertragen... würd nur zu unnötigen Missverständnissen führen und das wollen wir ja nicht oder? Also einfach immer schön OBJEKTIV denken (deine Meinung kannst du trotzdem sagen, aber andere Denkweisen als "erfundener Stuss" u.a. zu verurteilen, finde ich persönlich respektlos.

    Wenn dann würde ich sagen; Religion ist einfach eine Denkweise der Menschen um über "negative" Ereignisse hinwegzukommen und die Verzweiflung in Worte fassen zu können. Einen Hintergrund des Geschehens zu erkennen und durch diesen (auch wenn manche Religionen in "unseren" Augen absurd erscheinen oder unmöglich) dann seine eigenen Probleme zu beantworten. Oder wieso glaubst du gibt es Menschen, denen es nicht gut geht und die ab und zu, sagen wir mal aus der Bibel, zitieren? Durch solche, ihnen erscheinend logischen "Sätzen", können sie sich einen Zusammenhang zu ihnen und der Gegenwart bilden und dann vllt. besser über schwere Schicksalsschläge hinwegzukommen.
    Das wäre mal ein Grund dafür.

    Das mit dem Hauptgrund für einen Krieg stimme ich zu 70% zu. Nicht die Religion allein ist der Grund für die meisten Kriege, sondern die Intoleranz derjenigen die versuchen andere zu ihrem Glauben/ihrer Religion zu begeistern und diese als "alleinige und einzig wahre" Glaubensrichtung ansehen. Es gibt nunmal Menschen, die Religion als eine Art "Mission" ansehen und für die Toleranz ein Fremdwort ist. Trotzdem kann man nicht sagen dass Glaube und Religion allein einen Krieg verursachen. Meiner Meinung nach sind das viele Faktoren.

    "Toleranz ist eine Tugend die bei jedem Menschen vorhanden sein sollte. Ob sie nun an erster oder letzter Stelle steht, sei dahingeworfen." (das gilt auch für einige Religionen; nicht nur für die Anhänger von dieser)

    Und danke erstmal für alle die bis hierher gelesen haben und nicht zwischendurch eingepennt sind
    Kommt, all ihr Heiden,
    ihr Männer und Fraun!
    Kommt um das Feuer
    der Sonnwend zu schaun!
    Stimmen erschallen,
    Lieder erklingen,
    den Göttern allen
    lasset uns singen:

    Ehre sei Euch!

  11. #11
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Zitat Zitat von Verdandi Beitrag anzeigen
    Das mit dem Hauptgrund für einen Krieg stimme ich zu 70% zu. Nicht die Religion allein ist der Grund für die meisten Kriege, sondern die Intoleranz derjenigen die versuchen andere zu ihrem Glauben/ihrer Religion zu begeistern und diese als "alleinige und einzig wahre" Glaubensrichtung ansehen.
    Was verursacht denn die Intoleranz, wenn nicht die Religion?
    Zitat Zitat von Exodus 20,3
    Du sollst neben mir keine anderen Götter haben.
    Meiner Meinung nach sind das viele Faktoren.
    Klar, sind immer Fallentscheidungen, aber wenn man sich bspw die Kreuzzüge anschaut, dann kommt man nicht drumherum zu sagen, dass hier einzig aus Glaubensgründen Krieg geführt wurde.

    Ich empfehle mal was von Richard Dawkins zu dem Thema zu lesen...
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  12. #12
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.04.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Zitat Zitat von Chronicle Beitrag anzeigen
    Was verursacht denn die Intoleranz, wenn nicht die Religion?
    Eine konkrete Antwort kann ich dir vllt. darauf nicht geben, aber die Religion ist zumindest kein HAUPTgrund dafür.
    Es könnte an mangelnden Respekt an dem Gegenüber liegen oder an dem ignoranten Verhalten, das ja in dieser Gesellschaft fast schon die "Übermacht" hat. Es gibt viele Menschen die so eine; ich sags mal ganz umgangssprachlich "Scheiss-egal-Einstellung" haben und denen die Bedürfnisse und Rechte der anderen kaum was bedeuten als ihre eigene Macht, die sie mehr und mehr dann zur Intoleranz hinführen...
    Das ist natürlich nicht die genaue Antwort auf die Frage, aber du kannst viele Faktoren dazu verbinden und du kommst immer wieder auf Intoleranz hinaus.
    Ich streite ja nicht ab dass Religion nicht einer davon ist, aber es ist nicht der einzige und vorallem nicht der Hauptgrund.
    Der Hauptgrund, finde ich, ist vielmehr die Verknüpfung dieser vieler Tatsachen zu einem "großen Hauptpunkt".
    Geändert von Verdandi (11.04.2009 um 12:41 Uhr) Grund: Zitierweise war falsch
    Kommt, all ihr Heiden,
    ihr Männer und Fraun!
    Kommt um das Feuer
    der Sonnwend zu schaun!
    Stimmen erschallen,
    Lieder erklingen,
    den Göttern allen
    lasset uns singen:

    Ehre sei Euch!

  13. #13
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.04.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Zitat Zitat von Chronicle Beitrag anzeigen
    Klar, sind immer Fallentscheidungen, aber wenn man sich bspw die Kreuzzüge anschaut, dann kommt man nicht drumherum zu sagen, dass hier einzig aus Glaubensgründen Krieg geführt wurde.
    Da stimm ich dir eigentlich zu... Aber ich denke nicht dass es an der Religion lag, wenn man sich z.B. die Kreuzzüge ansieht. Vielmehr ist "Religion" und "Glaube" als ein Grund angeführt worden, diesen Krieg zu führen. Aber wer weiß schon was der wirkliche Grund war?
    Vielleicht brauchte man einfach nur einen Grund, woran die Menschen nicht zweifeln konnten.
    Kommt, all ihr Heiden,
    ihr Männer und Fraun!
    Kommt um das Feuer
    der Sonnwend zu schaun!
    Stimmen erschallen,
    Lieder erklingen,
    den Göttern allen
    lasset uns singen:

    Ehre sei Euch!

  14. #14
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Zitat Zitat von Verdandi Beitrag anzeigen
    Vielmehr ist "Religion" und "Glaube" als ein Grund angeführt worden, diesen Krieg zu führen. Aber wer weiß schon was der wirkliche Grund war?
    Da ist die Sache relativ eindeutig.
    Erobern und halten von Jerusalem & Co als bedeutender religiöser Ort.
    Wirtschaftliche Kriegsgründe gab es zu der Zeit nicht.
    Ganz im Gegenteil, ein Kreuzzug hat sich in keinem Fall rentiert, außer spirituell.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  15. #15
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    11.04.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Religion?

    Zitat Zitat von Chronicle Beitrag anzeigen
    Da ist die Sache relativ eindeutig.
    Erobern und halten von Jerusalem & Co als bedeutender religiöser Ort.
    Wirtschaftliche Kriegsgründe gab es zu der Zeit nicht.
    Ganz im Gegenteil, ein Kreuzzug hat sich in keinem Fall rentiert, außer spirituell.
    Gut, in dieser Hinsicht stimmt das schon. Aber wie würdest du das dann auf den "andauernden" Nahostkonflikt übertragen?
    Religiöse Gründe oder andere; basiert es mehr auf den geographischen Konflikten oder um die Abschaffung der "Organisationen", die ja wiederum angeben aus religiösen Gründen zu handeln?

    Das wär mal ein Thema worüber man, wie ich finde, stundenlang diskutieren kann ohne auf ein entscheidendes Ergebnis zu kommen

    Ps: Ein sehr schönes Zitat dass die versch. Meinungen dazu mal wiederspiegelt (ob das nun allen Kriegen gilt oder nur dem Nahostkonflikt bleibt rätselhaft): „Die Religion wird als Vorwand benutzt, um politische und strategische Ziele durchzusetzen.“
    Geändert von Verdandi (11.04.2009 um 13:05 Uhr)
    Kommt, all ihr Heiden,
    ihr Männer und Fraun!
    Kommt um das Feuer
    der Sonnwend zu schaun!
    Stimmen erschallen,
    Lieder erklingen,
    den Göttern allen
    lasset uns singen:

    Ehre sei Euch!

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. unterschied sekte & religion
    Von pizzza_w im Forum Forschung und Wissenschaft
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 00:28
  2. Religion...
    Von vic im Forum Philosophisches
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 03:50
  3. Religion - Familienthema?
    Von Chuzpe im Forum Philosophisches
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 00:13
  4. Meine Religion/die Apfel Religion
    Von Sugarpunk im Forum Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 22:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62