1. #1
    Kaiser
    Registriert seit
    28.07.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    691
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    Las vegas

    hey ihr leute ich bin gerade dabei ein buch zu schreibn und ich gebe euch mal ein auszug des zweiten kapitels und beurteilt mal wie ihrs findet.


    Am nächsten morgen wachte jonnay sehr verschwitzt auf. der tag war einer der heißesten im ganzen jahr. als er auf die uhr schaute merkte er das es schon weit nach 10 uhr war, eigentlich müsste er schon längst wieder auf den straßen sein.er war sehr in hektig und vergas sich zu waschen. als er endlich ausgecheckt hatte hörte er auf dem parkplatz schreie von einer Dame. Es war amanda, sie wurde von ein paar Typen festgehalten. Jonnay eilte zur hilfe. er schlug dem einen dierekt aufs gesicht. der andere versuchte jonnay zu schlagen aber der duckte sich und verpasste ihm ein schlag in die magengrube, wodurch dieser schmerzhaft zu boden ging. Der andere hatte sich währendessen wieder aufgerappelt und sagte zu jonnay:"du denkst so ein schlag könnte mich wohl erl...ahh" schon hatte amanda ihm mit voller kraft in ein ganz bestimmten teil seines körpers getreten. " so das wäre auch erledigt" sagte amanda und ging ohne sich zu bedanken weg. Jonnay rannte hinterher.
    als er sie erreicht hat sagte er:" hey du! willst du dich nicht bedanken." Amanda antwortete:" ich hätte das auch alleine geschaft ich brauch keine hilfe" "hmpf... nagut aber darf ich ihnen trodzdem anbieten mit mir mitzufahren ich glaube wir müssen beide in die selbe richtung. Las Vegas nicht wahr?" "oh..woher wissen sie das?" sagte amanda erstaunt. Jonnay:"ich habe eben gute menschenkentnisse. wollen sie jetzt mit oder nicht?" eine halbe stunde später saßen beide im truck und fuhren in richtung Las Vegas. auf halber strecke mussten sie stehen bleiben, weil sie eine panne hatten "na super! jetzt kommt mein Zeitplan noch durcheinanderer als er schon ist" meinte jonnay. und da sie nicht das nötige werkzeug dabei hatten um den reifen zu wechseln mussten sie warten bis ein auto vorbeikommt das so nett ist und ihnen hilft. während sie warteten unterhielten sie sich. sie erzählten sich wo sie herkamen, was sie in ihrer freizeit machen und was sie in ihrer jugend so gemacht haben. aber bei diesen thema war amanda ziemlich zurückhaltend sie erzählte nicht viel von irher jugend. jonnay vermutete das etwas schlimmes passiert wäre. also wechselte er wieder schnell das thema, da er nicht wollte das sie zu weinen beginnt, wenn er weiter fragt.
    nach sehr langer zeit kam endlich ein freundlicher autofahrer und hielt an. er half den beiden den reifen zu wechseln. als er fertig war fragte er die beiden wo sie hin wollen jonnay antwortete,dass sie nach las vegas wollen. der mann war erschaudert und sagte nur:"an ihrer stelle würde ich nicht dahin gehen. Las Vegas ist Tod. Es ist Tod und doch am leben."
    beide hielten den mann für irre und fuhren weiter. damit die fahrt nicht so langweilig wird machte jonnay das radio an. doch als er den Las-Vegas-Rundfunk anschaltete hörte man nur ein rauschen. " komisch LVR kann man doch immer und überall empfangen" sagte jonnay erstaunt. so machte er einen dieser modernen sender an "The party" dieser kam nicht aus Las Vegas sondern aus Reno. den sender empifng er.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann
    -Francis Picabia

  2. #2
    Gott
    Registriert seit
    03.05.2006
    Alter
    31
    Beiträge
    2.602
    Danke verteilt
    27
    Danke erhalten
    42 (in 24 Beiträgen)

    AW: Las vegas

    Du solltest deinen Text unbedingt nochmal überarbeiten. So viele Rechtschreib- und Grammatikfehler. Das sollte in einer Geschichte oder Leseprobe die man online stellt nicht sein.
    Dein Protagonist heißt JonnAy? Meinst du nicht eher Jonny?

    Mir ist wenn ich ein Buch lese der Schreibstil sehr wichtig. Sätze müssen interessant und spannend geschrieben sein und detailreich und aussagekräftig verpackt werden.
    Deinen Schreibstil find ich durchgehend langweilig. Die Sätze sind zu einfach gestrickt sowas schreibt man in der Schule im Deutschunterricht. xD

    Ich verstehe deine Hauptfiguren ausserdem überhaupt nicht. Oberflächliche Dialoge und weltfremdes Verhalten.

    als er sie erreicht hat sagte er:" hey du! willst du dich nicht bedanken." Amanda antwortete:" ich hätte das auch alleine geschaft ich brauch keine hilfe" "hmpf... nagut aber darf ich ihnen trodzdem anbieten mit mir mitzufahren ich glaube wir müssen beide in die selbe richtung. Las Vegas nicht wahr?" "oh..woher wissen sie das?" sagte amanda erstaunt. Jonnay:"ich habe eben gute menschenkentnisse. wollen sie jetzt mit oder nicht?"

    Warum sollte er sie mitnehmen? Einfach so weil er son netter Kerl ist? Auch darauf wird gar nicht eingegangen.

    Ansonsten zum Inhalt...
    Die Schlägerei am Anfang soll wohl beim Leser Spannung erzeugen. Tut sie aber nicht, sie wirkt bizarr und fehl am Platz auch hier erfährt man nicht was die Angreifer eigentlich wollten.
    Die Charaktere wirken noch nicht sehr ausgereift und man bekommt außer den platten Dialogen nichts von ihnen mit... keine Mimik, keine Gestik, keine Gefühle, keine Gedankengänge.

    Auch ansonsten gibt es keine Beschreibungen "Ein freundlicher Autofahrer" ist mir dann doch zu wenig an Charakterisierung auch wenn ich meiner Phantasie gern freien Lauf lasse. Und warum sagt der Typ nicht was Sache ist wenn er so nett ist? Wenn du so Spannung aufbauen willst musst du schon nen zwielichtigen Typen nehmen...

    Spätestens nach der Sache mit dem Funk hätte ich aufgehört zu lesen wenn die Probe nicht eh da vorbei gewesen wäre. Kann mir schon denken was es für ein Buch werden soll und dafür ist die Leseprobe zu schwach...

    Der Text ist langweilig, steckt voller Fehler und erweckt den Anschein als sei er für Kinder geschrieben. (Das ist alles kein Angriff nur Kritik)

    Vielleicht sind meine Worte ein bisschen hart aber ich rate dir lass es mit dem schreiben oder übe, übe, übe.
    Aber ich denke Das schreiben von Geschichten ist genauso eine hohe Kunst wie das von Lyrik. So wie es Kunst ist es ein wunderschönes Aquarell zu malen oder eine wohlklingende Melodie zu komponieren. Deswegen ist es einfach nichts für jeden auch wenn sich zur zeit mal wieder jeder zur Feder berufen fühlt...

    So ich hoffe du nimmst das nicht persönlich, ist ja nichts gegen dich aber ich finde deinen Text da oben auf gut deutsch gesagt echt scheiße
    Geändert von Phoenixfeder (01.09.2009 um 16:54 Uhr)
    Der Jabberwock mit Aug entflammt
    und Krallgepack und Zahngefletsch.
    Geb auf den Jabberwock wohl acht
    und den frumlich Bandersnatch.

    Er hält das Vorpalschwert am Griff,
    die Klinge schneidet Stück für Stück
    es fließt ganz rot, es riecht nach Tod
    Er kehrt mit seinem Kopf zurück.

  3. #3
    -- Themenstarter --
    Kaiser
    Registriert seit
    28.07.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    691
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Las vegas

    ja okay...das mit dem rechtschreibfehlern wird auch noch behoben ich schreibe ersma so...aber naja...ich schreibs troddzem weiter...is ja egal was du denkst..oder die anderen...:P:P hab ich wenigstens was zu lesen
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann
    -Francis Picabia

  4. #4
    stoopid monkey
    Gast

    AW: Las vegas

    Hatte nach den ersten 2 Absätzen keine Lust mehr. Mies geschrieben imho. Nicht nur wegen der Rechtschreibung, eher wegen deiner Ausdrucksweise.
    Das und den Rest hat Phönix eh schon alles sehr ausführlich gesagt :>

    Zitat Zitat von Phönixfeder Beitrag anzeigen
    Die Charaktere wirken noch nicht sehr ausgereift und man bekommt außer den platten Dialogen nichts von ihnen mit... keine Mimik, keine Gestik, keine Gefühle, keine Gedankengänge.
    Das musste ich auch nochmal quoten und dick /sign


    Und warum willst du dein eigenes Buch lesen ?
    Nimm dir erstmal ein paar andere gute Bücher zur Hand und lies einige, damit du einen besseren Schreibstil bekommst.


    Zitat Zitat von Unmensh Beitrag anzeigen
    und beurteilt mal wie ihrs findet.
    Zitat Zitat von Unmensh Beitrag anzeigen
    aber naja...ich schreibs troddzem weiter...is ja egal was du denkst..oder die anderen...:P:P
    Immer wieder merke ich hier irgendwie, dass die TE Beurteilungen wollen, sobald man dann aber irgendwie kritsiert, ist es ihnen egal was die anderen Leute denken

  5. #5
    -- Themenstarter --
    Kaiser
    Registriert seit
    28.07.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    691
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Las vegas

    ja man hört halt gerne was die anderen denken...man wills halt nur wissen :P
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann
    -Francis Picabia

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rainbow Six: Vegas
    Von ARROGUNNED im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 19:19
  2. Fear and Loathing in Las Vegas....
    Von thommy_88_bh im Forum Film & Fernsehen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 20:24
  3. Las Vegas
    Von jamie90 im Forum Film & Fernsehen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 15:10
  4. Fear and Loathing in Las Vegas
    Von tj-wes im Forum Film & Fernsehen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 12:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60