1. #16
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    -- Themenstarter --
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Farbenfinsternis Beitrag anzeigen
    Ich finde es irgendwie traurig, wenn man nicht mit dem Gedanken, dass es ewig halten kann, in eine Beziehung geht.. wenn ich daran zweifle, brauch ich die Beziehung auch gar nicht erst einzugehen. Klar sollte man sich nicht in irgendeiner Weise abhängig von einer Person machen, weil man der Meinung ist, dass sich die Situation niemals ändern kann, aber ich brauch das Gefühl, dass er der "Richtige" ist, um mich auf etwas einzulassen.
    Warum brauchst du eine Beziehung nicht einzugehen, wenn du nicht den Eindruck hast, das ist der Kerl mit dem du alt wirst?
    Zählt das was jetzt ist denn nicht? Du verkneifst dir das obwohl es dir jetzt gerade richtig gut tun würde, um dann lieber auf Mr. Right zu warten? (Der vielleicht oder sogar wahrscheinlich trotzdem irgendwann weg ist.)
    Warum gehen denn so viele Beziehungen und Ehen in die Brüche? Weil sie nie zusammengepasst haben oder eher, weil das der Lauf der Zeit ist?
    Und wieso halten so viele an ihren Beziehungen fest in denen sie definitiv nicht richtig glücklich sind?
    Was steckt dahinter? Warum tut mensch sich das an? Er hat ja nur dieses eine Leben.
    Ich sage ja gar nicht, dass man deshalb von einem Partner zum anderen springen soll. Und es kann ja durchaus sein, dass man jemanden findet und 20 Jahre später feststellt, dass es immer noch hervorragend klappt.
    Aber wie Chronicle sagte, sehr realistisch ist das nicht. Also nehme ich was da ist, was mir gut tut und eben solange es mir (und ihm) gut tut.
    Danach kommt vielleicht ein anderer der besser für mich ist, in der Situation in der ich mich dann befinde.
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  2. #17
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von ZeWro Beitrag anzeigen
    @Homunculus

    nicht zwingend. es kommt immer drauf an, wie man solche sachen angeht. man sollte seine vermutungen nicht direkt dem partner vorwerfen oder falsche behauptungen aufstellen, nur im umkreis informieren ist wohl nicht verkehrt?

    das zeigt doch auch, das einem was an der beziehung liegt.
    Nein, das zeigt dass du kein Empfinden für deinen Partner hast und deswegen rational analysieren musst.

    Wenn ich wissen will ob mein Partner vielleicht nicht mehr will, dann renne ich nicht zu der besten Freundin, sondern rede mit dem Partner.

    Wenn man zu solch einer Kommunikation nicht in der Lage ist, wozu dann eine Beziehung?
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  3. #18
    ZeWro
    Gast

    AW: 'Für immer und ewig'?

    @Homunculus

    ich rede von einer ganz anderen situation, sondern in der phase, wo man dabei ist, zusammen zu kommen. wie gesagt, für mich ist es vollkommen richtig, mich bei meinen freunden oder in der schule über das mädel bisschen zu informieren, wie sie drauf ist.

    natürlich könnte ich ihr es auch am anfang sagen, aber das würde bei ihr, gerade in der anfangsphase wohl große zweifel aufkommen lassen. später, nachdem man die anfangsphase der beziehung hinter sich hat, da kann man locker über solche themen reden, ohne etwas schlimmes befürchten zu müssen, finde ich.

  4. #19
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von ZeWro Beitrag anzeigen
    @Homunculus

    ich rede von einer ganz anderen situation, sondern in der phase, wo man dabei ist, zusammen zu kommen. wie gesagt, für mich ist es vollkommen richtig, mich bei meinen freunden oder in der schule über das mädel bisschen zu informieren, wie sie drauf ist.

    natürlich könnte ich ihr es auch am anfang sagen, aber das würde bei ihr, gerade in der anfangsphase wohl große zweifel aufkommen lassen. später, nachdem man die anfangsphase der beziehung hinter sich hat, da kann man locker über solche themen reden, ohne etwas schlimmes befürchten zu müssen, finde ich.
    Also wenn ich mich jedes mal darauf verlassen hätte, was andere ueber eine Frau sagen, dann wären mir einige sehr tolle Frauen durch die Lappen gegangen.

    Sorry, aber gerade in der Anfangsphase einer Beziehung geht es ja irgendwie darum einander richtig kennenzulernen. Und wenn du bei dem Punkt schon kein Vertrauen darin hast, das zu zweit hinzubekommen, wage ich an dem Potential der Beziehung zu zweifeln...
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  5. #20
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Tilda. Beitrag anzeigen
    Ja.
    /sign
    Off-Topic
    wir sind ja der beste Beweis Tilda
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  6. #21
    Elite Member
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    12.233
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    39 (in 38 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Zählt das was jetzt ist denn nicht?
    Doch, das zählt eine ganze Menge.. aber wenn die Gefühle im "jetzt" nicht so stark sind, dass ich automatisch das Verlangen danach hab, ihn für immer bei mir zu haben, hat das für mich nichts mit Liebe zu tun.


    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Warum gehen denn so viele Beziehungen und Ehen in die Brüche? Weil sie nie zusammengepasst haben oder eher, weil das der Lauf der Zeit ist?
    Was genau hat die Tatsache, dass so viele Ehen geschieden werden, mit dem Glauben an die ewige Liebe zu tun? Menschen entwickeln sich weiter, ihr ganzes Leben lang.. manchmal leider in komplett verschiedene Richtungen. Das hat etwas mit dem Lauf der Dinge zu tun, ja, aber nicht damit, wie man sich einmal gefühlt hat.

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Und wieso halten so viele an ihren Beziehungen fest in denen sie definitiv nicht richtig glücklich sind?
    Zu einer Beziehung gehört eben sehr viel mehr als nur Liebe. Eine Beziehung ist Arbeit, ein gegenseitiges Nehmen und Geben. Dass man durch gewisse Dinge unglücklich ist, heißt nicht automatisch, dass nicht genug Liebe vorhanden ist, manchmal machen einem äußere Umstände das Zusammenleben verdammt schwer und es kann kompliziert sein, wieder auf einen gemeinsamen Weg zu finden. Warum Menschen daran festhalten? Aus Liebe! So gut wie niemand (es gibt immer Ausnahmen, beispielsweise Menschen, die einfach nicht alleine sein wollen/können..) würde sich dem Schmerz stellen, wenn er nicht glauben würde, dass es sich lohnt und wenn er nicht an der Liebe festhält.

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Aber wie Chronicle sagte, sehr realistisch ist das nicht.
    Ich finde, man muss auch nicht immer realistisch sein, gerade in dieser Hinsicht. Niemand kann in die Zukunft blicken, niemand kann wissen, wie sich die Dinge entwickeln. Aber wie du schon selbst sagtest: Man tut das, was einem für den Moment gut tut und mir persönlich tut eine Beziehung nur gut, wenn ich das Gefühl der Zusammengehörigkeit habe. Wie gesagt, das heißt nicht, dass sich nichts ändern kann, das weiß denke ich jeder. Aber der Glauben an die ewige Liebe und wie sich Beziehungen dann in der Realität tatsächlich entwickeln, das sind für mich zwei verschiedene Dinge.

    Und allem Weh zum Trotze bleib ich verliebt
    in die verrückte Welt.


  7. #22
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von ZeWro Beitrag anzeigen
    wie gesagt, für mich ist es vollkommen richtig, mich bei meinen freunden oder in der schule über das mädel bisschen zu informieren, wie sie drauf ist.
    Du meinst das generell oder? Du gurkst nicht mit 21 auf den Schulen deiner potentiellen Partnerinnen rum und stellst fragen oder? ...

    Verdammt jetzt muss ich zur Ausgangsfrage was schreiben... ääähmmm...
    Jede Beziehung ist unterschiedlich und manche können unter günstigen Umwelteinflüssen ein Leben lang halten. Manche finden sich in Gewohnheit wieder und leben recht zufrieden damit, usw...

    Zu versprechen jemanden für immer und ewig zu lieben find ich aber zwielichtig, da Umwelteinflüsse (oder die bloße Zeit) einiges an Menschen ändern kann und es daher einer dieser Versprechen ist wie "Eines Tages wird alles besser." oder "Ich bin immer für dich da.", die wahr werden mögen oder auch nicht.
    Aber das hängt von mehr ab als dem Versprechen selbst.

    Man findet raus wie lange man sich wirklich liebt wenn man sich trennt oder stirbt.

  8. #23
    Oui
    Oui ist offline Weiblich
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    22.07.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    3.058
    Danke verteilt
    72
    Danke erhalten
    135 (in 89 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Chronicle Beitrag anzeigen
    Noch.

    Solche Dinge können sich erfahrungsgemäß sehr schnell drehen und auf einmal fällt es dann dem einen oder anderen wie Schuppen von den Augen.

    Ich bewunder meine Großeltern sehr, die seit über 50 Jahren nach eigener Aussage glücklich verheiratet sind und auch nach außen hin einen sehr sehr liebevollen Umgang miteinander pflegen.

    Wünschenswert ist es auf jeden Fall, aber sonderlich realistisch nicht.
    Und ohne harte Arbeit an einer Beziehung schon gar nicht.
    Warum so negativ denken?

    Wenn man in einer Beziehung ist kann man doch die Zeit einfach geniessen und davon ausgehen dass man auch lange zusammen bleibt? Wenn man während der beziehung denkt.. "Es ist ja eh nicht für die Evigkeit.. warum soll ich mir dann die ganze mühe geben.."
    Dann kann man es doch gleich lassen.

    Und wenn man sich wirklich liebt und wie du sagtest an der beziehung arbeitet und sich mühe gibt klappt das auch alles.

    Die Kaddi schon sagte, dieses gefühl muss einfach da sein!

    Und machne haben es und machne nicht, aber dann ist er/sie dann einfach nicht das Richtige für einen!
    If you walk away.. Everyday, it will rain.




    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Yes, you can!
    ♥=)

  9. #24
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Oui Beitrag anzeigen
    Warum so negativ denken?
    Weil ich vor ner Weile noch genauso klang wie du, aber recht nüchtern mit dem Arsch auf dem Boden gelandet bin.

    Wenn man in einer Beziehung ist kann man doch die Zeit einfach geniessen und davon ausgehen dass man auch lange zusammen bleibt? Wenn man während der beziehung denkt.. "Es ist ja eh nicht für die Evigkeit.. warum soll ich mir dann die ganze mühe geben.."
    Dann kann man es doch gleich lassen.
    Da hast du vollkommen recht.
    Wenn man an dem Punkt wie du ist, macht man sich da auch noch keine Gedanken, dass kommt meist hinterher, wenn alles den Bach runter gegangen ist, was so unkaputtbar und für ewig schien.
    Und wenn man sich wirklich liebt und wie du sagtest an der beziehung arbeitet und sich mühe gibt klappt das auch alles.
    Ja, soweit die Theorie.
    Manchmal hat man aber auch das Pech, dass man selber alles gibt, aber der andere es eher locker angeht auf Dauer.
    Das merkt man im ersten Stadium der Verliebtheit aber leider nie.

    Edit: Bitte nicht falsch verstehen, ich gönn dir das von ganzem Herzen und ich weiß, dass solche Zeiten meist die besten sind die man hat. Man sollte nur auch da nicht vergessen, dass sowas vergänglich ist.
    Geändert von Chronicle (29.09.2011 um 18:17 Uhr)
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  10. #25
    Oui
    Oui ist offline Weiblich
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    22.07.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    3.058
    Danke verteilt
    72
    Danke erhalten
    135 (in 89 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Nagut, wenn man bei sowas schon auf die Fresse gefallen ist kann ich es verstehen, dass man nicht mehr daran glaubt.

    Vielleicht hätte ich auch Zweifel und auch kein Vertauen in die ganze Sache, wenn ich mich jemand so verlezt hätte.
    If you walk away.. Everyday, it will rain.




    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Yes, you can!
    ♥=)

  11. #26
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.343
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.040 (in 893 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Nein.




  12. #27
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    -- Themenstarter --
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Ich hole das Ding jetzt noch mal nach oben. Irgendwo auf dem Weg ist der andere Teil meiner Frage wohl völlig untergegangen.

    Wie sieht es aus mit Monogamie (auf sexueller Ebene)? Gehört sie bei euch unbedingt dazu zu diesem 'immer und ewig' und generell in langfristigen Beziehungen?
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  13. #28
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Wie sieht es aus mit Monogamie (auf sexueller Ebene)? Gehört sie bei euch unbedingt dazu zu diesem 'immer und ewig' und generell in langfristigen Beziehungen?
    In einer festen Beziehung gehört das dazu.
    Wenn man Single ist, dann kann man rumhuren so viel man will, aber wenn man einen Partner hat, dann sollte man dem schon treu sein.
    Wirklich gut funktionierende, feste Beziehungen basieren eigentlich immer auf einer harmonierenden Sexualität.
    Sobald in dem Bereich zwischen beiden irgendwas gravierend schief läuft, geht eigentlich immer alles andere auch den Bach runter.
    Soweit zumindest meine Beobachtungen und Erfahrungen.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  14. #29
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Mich interessiert, ob ihr an dieses Beziehungskonstrukt glaubt.
    nach mittlerweile 4 xGfs - eindeutig: nein.
    und iG konnte ich nie daran glauben, weil ich mir darüber noch nie einen kopf gemacht habe. so etwas ist für absolute romantiker, denk ich.
    Geändert von Griffith (05.10.2011 um 11:26 Uhr)
    .



  15. #30
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: 'Für immer und ewig'?

    Zitat Zitat von Chronicle Beitrag anzeigen
    In einer festen Beziehung gehört das dazu.
    Wenn man Single ist, dann kann man rumhuren so viel man will, aber wenn man einen Partner hat, dann sollte man dem schon treu sein.
    Wirklich gut funktionierende, feste Beziehungen basieren eigentlich immer auf einer harmonierenden Sexualität.
    Sobald in dem Bereich zwischen beiden irgendwas gravierend schief läuft, geht eigentlich immer alles andere auch den Bach runter.
    Soweit zumindest meine Beobachtungen und Erfahrungen.
    This, mit dem Zusatz:
    Was man außen macht reflektiert was innen abläuft.

    Sofern du nicht mit dir selbst einig sein kannst, kannst du das nicht mit einer anderen Person. Und sofern du dich nicht mit dir selbst wirklich auseinandersetzen kannst, wirst du es auch nicht mit vielen Liebhabern (auf gesunde Weise) schaffen.

    Exzess und Stillstand sind im Grunde das Selbe.
    Es geht darum ein dynamisches aber auch harmonisches (Innen-)Leben zu führen.
    Und dazu gehört ne ganze Portion Selbst-bewusst-sein.

    So zumindest das (mein) Ideal.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

 

 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PC braucht ewig für meet teens
    Von Zauberhut im Forum Computer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 21:27
  2. Ewig im Hirn
    Von Valmont im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 17:42
  3. STress mit abf . immer & immer wieder -,-
    Von PrinZZeZZ im Forum Problemforum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 13:21
  4. Ewig ist es her. Denn Weltherrschaft war gestern!
    Von Dreckskind im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 17:03
  5. Auf Schlimmer und Ewig
    Von snowman im Forum Film & Fernsehen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 22:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60