1. #31
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Tach..

    Und wiedereinmal benötige ich Hilfe.

    Ich suche jemanden der mir diesen ganzen Schwachsinn erklären kann. Das ich von purerm Hass zu Trauer, von Trauer zu Wut, von Wut zu Verzweiflung, und von Verzweiflung zu Selbsthass wechsle ist glaube ich normal.
    Jarr
    Aber sie macht es einem auch nicht gerade leicht.
    Jarr
    Sie ruft mich seit Sonntag jeden Abend an, weil sie mit mir reden möchte. Weil sie, wie sie sagt, meine Stimme hören möchte. Ich höre eigentlich nur zu.. Sie erzählt mir aus ihrem Alltag, von der Arbeit, wie sie mit einer Bekannten und deren Kinder auf irgendeinem Rummel war.
    Simpel: "Ne, so läuft das nicht. Ganz oder gar nicht. Mach gefälligst eine klare Entscheidung, denn mir halbherzigen Bullshit verschwende ich nicht meine Zeit."

    Das darf auch gerne ein Mantra werden.
    Gestern meinte sie sie vermisst mich "irgendwie".

    Und gleichzeitig ist sie wiederrum so kalt und distanziert zu mir das ich meinen könnte ich spreche mit jemand vollkommen fremden.

    Irgendwann im Verlauf der Woche, eher gegen Wochenende, möchte sie mal wieder vorbei kommen um mit mir zu reden. Was ich davon halten soll weiss ich noch nicht.

    Was ich sagen soll sowieso nicht. Weil scheinbar alles was ich sagen könnte sowieso keinen einfluss darauf nimmt wie sich die Sache letztendlich entwickelt, wie sie sich entscheidet.
    I feel you, bro.
    Ich bin komplett überfordert mit mir, mit uns, mit der Situation. Und wenn ich nicht demnächst irgendeinen klaren, vernünftigen Gedanken fasse, schmeiß ich meinen Fernseher oder wahlweise auch meinen Rechner aus dem Fenster. Und der nächste Passant der vorbeiläuft bekommt nen PUCK gegen seine Birne, kein schlänzer (ÄHÄH), schlagschuss mit 220.
    Ergo: Boxsack
    Sagt mir mal irgendwas, mir egal was... eure Meinung, Vorschläge.. Keine ahnung, irgendwas das mich auf einen gewissen Weg bringt, oder auf eine "Spur" der ahnung. Sonst fress ich nen Besen. Und das mein ich wörtlich.
    Selbstdisziplin und keine Toleranz zulassen.
    Keine halben Sachen, nicht mehr für sie als dir gut tut und KEINE Experimente um zu gucken ob vielleicht durch Sex eine innere Offenheit eintritt (ihr seid nur rallig).
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  2. #32
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    So blöd das auch ist, aber sie hält dich warm.
    (Das ist wahrscheinlich noch nicht mal böse Absicht, sondern einfach das Gefühl der Gewohnheit und Verlustangst - ja die hat man auch wenn man selbst geht! - )
    Das geht solange bis sie eine andere Wärmequelle gefunden hat - ODER solange bis du die Heizung auf deiner Seite ausdrehst. Je nachdem was schneller passieren wird.
    Es ist deine Entscheidung ob du das weiterhin mit dir machen lässt oder ob du dem Ganzen einen Riegel vorschiebst und so die ganze Geschichte abkürzt.
    Ich weiß echt, dass das viel einfacher hier hingetippt ist als es dann wirklich umzusetzen.
    *Scheiß Gefühle*
    Aber das Gefühl verloren zu haben UND diese Spielchen noch mitgespielt zu haben bis ein neues Spielzeug greifbar war, ist noch sehr viel mieser. (Selbstachtung und so.)
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  3. #33
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Hab die für mich perfekte Lösung gefunden was den Boxsack angeht.
    Eine alte Nähpuppe, die meine Mutter mal bei mir in der Garage abgeladen hat, mein guter alter Easton Synergy ST, ein Eimer voll Pucks, und mein ( glücklicherweise groß genuges ) Wohnzimmer. Als Nähpuppe nimmt die keiner mehr

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    So blöd das auch ist, aber sie hält dich warm.
    (Das ist wahrscheinlich noch nicht mal böse Absicht, sondern einfach das Gefühl der Gewohnheit und Verlustangst - ja die hat man auch wenn man selbst geht! - )
    Das geht solange bis sie eine andere Wärmequelle gefunden hat - ODER solange bis du die Heizung auf deiner Seite ausdrehst. Je nachdem was schneller passieren wird.
    Es ist deine Entscheidung ob du das weiterhin mit dir machen lässt oder ob du dem Ganzen einen Riegel vorschiebst und so die ganze Geschichte abkürzt.
    Ich weiß echt, dass das viel einfacher hier hingetippt ist als es dann wirklich umzusetzen.
    *Scheiß Gefühle*
    Aber das Gefühl verloren zu haben UND diese Spielchen noch mitgespielt zu haben bis ein neues Spielzeug greifbar war, ist noch sehr viel mieser. (Selbstachtung und so.)

    Ich hoffe, so stark wie mir möglich, dass du im Unrecht bist.
    Doch leider glaube ich du könntest ich schon an ähnliches. Leider glaube ich du könntest Recht behalten.
    Das schlimme daran ist irgendwie das ich mir nicht sicher bin was ich noch glauben, denken, fühlen soll.

    Einfach den "Riegel vorschieben" kann ich leider nicht, wie ich bereits erwähnte. Da wären wir wieder beim Thema Logik. Mein logisches Denken sagt mir, ich sollts tun. Nach meinem Gefühl werd ich ausharren bis es entweder wieder in Ordnung kommt ( ) oder es eben zu Ende geht..

    In der Beziehung, kann ich meine Gefühle natürlich nicht abschalten, nur das diese dummerweise in die eventuell falsche Richtung gehn.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  4. #34
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Einfach den "Riegel vorschieben" kann ich leider nicht, wie ich bereits erwähnte.
    Doch du kannst deine Grenzen abstecken und dafür sorgen, dass sie eingehalten werden.
    Aber dazu müsstest du sie kennen.

    Übrigens sind Menschen die ihre eigenen Grenzen nicht deutlich zeigen recht unattraktiv und nichts womit man sich länger beschäftigen möchte.
    Und gerade Frauen suchen instinktiv nach Männern mit Rückgrat, mit eigenem Leben.
    Ob das andersherum genauso ist, kann ich nicht beurteilen.

    Das was du da gerade machst schiebt sie innerlich weiter von dir weg. Du bist ja nurnoch Pudding. Ist zwar lecker und süß, aber auf Dauer braucht man dann wieder mal was anständiges.

    Achte mal genau auf das was dich anpisst. Und lass einfach nicht mehr zu, dass es passiert. Das meine ich mit Riegel vorschieben.

    Lass dich nicht benutzen, sei einfach mal nicht erreichbar wenn sie Redebedarf hat. Unternimm etwas, mach Sport, geh einen saufen, mach einen Kurztripp am Wochenende - sprich: mach dich zu einem interessanten Menschen. ABER tu es für dich, nicht für sie! Das ist sehr wichtig. Alles andere würde sie meilenweit gegen den Wind riechen.


    Zur Zeit (naja eigentlich ja immer, aber jetzt wohl besonders) konkurrierst du gegen all die interessanten Kerle mit Rückgrat da draußen.

    Streng dich an!
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  5. #35
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Nun,

    Danke schonmal

    Keine Angst, die Art und Weise wie ich mich im moment hier präsentiere, haben von mir bisher nur wenige gesehen. Und in der Situation, hat sie meine Freundin noch bei weitem nicht so sehr erlebt wie das jetzt für euch hier der Fall ist.

    Womit ich sagen will. Ich weiß wie ich mich verkaufen muss. Ich zeige Rückgrat, zummindest in den Situationen in denen es mir angebracht erscheint. Ich stehe nicht den ganzen Tag vor ihr und heul sie voll oder ähnliches.

    Anstrengen werde ich mich, wie bereits erwähnt. Ich bin ein Steh-auf-männchen wie es im Buche steht, wie auch bereits erwähnt, wäre ich sonst heute nicht dort wo ich bin, geschweigedenn wer ich bin.

    Am Wochenende kommt sie vorbei damit wir endlich mal reden können. Und zwar "tacheles"! Schließlich habe ich bis jetzt immernoch keine klare Aussage erhalten, nicht mal im geringsten.

    Und wenn sie auch nur den hauch eines Anzeichens zeigt, sich drücken zu wollen, schwing ich mich auf meine Maschine und fahr zu ihr ( soll ja schließlich schönes Wetter geben, und sie steht auf meine Maschine, harr harr... harr =/ )

    Interessantere Menschen als mich? Soll das ein Witz sein?

    Nein ernsthaft, ich danke dir vielmals.
    Tut gut mit jemandem darüber zu sprechen der das ganze mit weitaus mehr Abstand beurteilen und betrachten kann als es jeder Freund, jede Freundin oder sonst irgendwer jemals könnte ( Selbst wenn es komplett "Anonym" übers Internet geschieht).

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  6. #36
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Zur Zeit (naja eigentlich ja immer, aber jetzt wohl besonders) konkurrierst du gegen all die interessanten Kerle mit Rückgrat da draußen.

    Streng dich an!
    Dafür ist es nun wohl zu spät..

    Sie hat heute morgen angerufen und gesagt das sie heute wohl eher nicht kommt, wie es eigentlich ausgemacht war, da sie der Meinung ist es gibt nichts mehr zu reden.

    Auf die Frage, ob sie uns wirklich einfach so aufgeben will ohne es überhaupt versucht zu haben, meinte sie dann nur es gäbe nichts mehr zu versuchen. Sie weiß nun nicht ob sie heute Abend eventuell kurz vorbei kommt. Nur wird heute Abend leider keiner die Tür aufmachen, da keiner da sein wird. Sie hat zwar nen Schlüssel, aber Gott sei dank kann nur ich den Aufzug an- und abschalten..

    Ihr sagtet ich soll die Beziehung so würdevoll beenden wie nur möglich. So respektvoll wie möglich. Obwohl ich das immernoch vor habe, kann ich es irgendwie nicht mehr. Ich frage mich im moment, wie lange ich wohl schon jemanden liebte der gar nicht mehr inder Form existent war. Wer weiß wie lange sie mich schon nicht mehr liebte.. Eine Woche, ein Monat, ein Jahr? Waren unsere Urlaube, gespräche, Gefühle alles nur noch ne Farce?

    Das einzige was mir jetzt noch bleibt, ist ihr die Tage eine SmS zu schicken das sie ihren Scheiß abholen soll.


    Ich dachte tatsächlich ich wäre auf dem richtigen Weg. Menschen können sich irren. Ihr hattet euch nicht geirrt. Leider.


    Jetzt bin ich wieder Jung, in der blüte meines Lebens, Beruflich relativ erfolgreich. Genau das was ich auch schon vor der Beziehung war. Nur bin ich jetzt auch noch eine emotionales Wrack. Auf die Arbeit kann ich mich schon lange nicht mehr konzentrieren.

    Ich glaub ich geh erstma 2 Wochen weg von hier. Diese ganze scheiß Wohnung erinnert mich an sie. Bilder, der mindestens genau so hässlige wie teure Sessel, mein Bett, mein Wohnzimmer, der Kamin, die Küche, selbst der scheiß Aufzug.

    Und ich hab ihr zum Geburtstag noch ne wunderschöne neue Uhr geschenkt, weil ihre alte verratzt und kaputt war...
    Oh the irony...

    Ich geh heute abend erstma einen saufen..



    Achja, und fu doppelpost.
    Ganz ehrlich.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  7. #37
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Dafür ist es nun wohl zu spät..

    Sie hat heute morgen angerufen und gesagt das sie heute wohl eher nicht kommt, wie es eigentlich ausgemacht war, da sie der Meinung ist es gibt nichts mehr zu reden. Auf die Frage, ob sie uns wirklich einfach so aufgeben will ohne es überhaupt versucht zu haben, meinte sie dann nur es gäbe nichts mehr zu versuchen.
    Ehrlich gesagt war das ein relativ feiner Zug von ihr. Nur wäre das persönlich wohl "besser" gewesen.
    Ihr sagtet ich soll die Beziehung so würdevoll beenden wie nur möglich. So respektvoll wie möglich. Obwohl ich das immernoch vor habe, kann ich es irgendwie nicht mehr.
    Es gibt nicht viel tolles an einer Trennung.
    Daher ist wenig bis gar kein Kontakt optimal.
    Anders geht es nicht wirklich.
    Ich frage mich im moment, wie lange ich wohl schon jemanden liebte der gar nicht mehr inder Form existent war. Wer weiß wie lange sie mich schon nicht mehr liebte.. Eine Woche, ein Monat, ein Jahr? Waren unsere Urlaube, gespräche, Gefühle alles nur noch ne Farce?
    Eine Farce wohl nicht. Doch stetig ist nur der Wandel.
    Das einzige was mir jetzt noch bleibt, ist ihr die Tage eine SmS zu schicken das sie ihren Scheiß abholen soll.
    *seufz* Mach das schnell. Ggf. wird sie es aufschieben.
    Lass das dann nicht zu.

    Ich dachte tatsächlich ich wäre auf dem richtigen Weg. Menschen können sich irren. Ihr hattet euch nicht geirrt. Leider.
    Ich hoffe wir haben nicht nicht zu sehr in eine komische Richtung gedrängt.

    Meine Intention dabei war, dich auf diese Möglichkeit gefasst zu machen und sie moeglichst klar zu sehen.

    Jetzt bin ich wieder Jung, in der blüte meines Lebens, Beruflich relativ erfolgreich. Genau das was ich auch schon vor der Beziehung war. Nur bin ich jetzt auch noch eine emotionales Wrack. Auf die Arbeit kann ich mich schon lange nicht mehr konzentrieren.
    Wird schon.
    Ich glaub ich geh erstma 2 Wochen weg von hier. Diese ganze scheiß Wohnung erinnert mich an sie. Bilder, der mindestens genau so hässlige wie teure Sessel, mein Bett, mein Wohnzimmer, der Kamin, die Küche, selbst der scheiß Aufzug.
    Geht vorbei, oder auch nicht.
    Ich habe viel Scheiße raus geschmissen, der von meiner letzten ernsten Beziehung von ihr da war. Es sind aber immer noch viele Dinge da.
    Ich bin an dem Punkt gelangt, wo ich auch die persoenliche Bereicherung an der Beziehung sehen kann.

    Das macht es dir jetzt vielleicht nicht leichter, aber es wird.
    Und ich hab ihr zum Geburtstag noch ne wunderschöne neue Uhr geschenkt, weil ihre alte verratzt und kaputt war...
    Oh the irony...
    Biete sie ihr an. Du hast sie mit der richtigen Intention gekauft. Das ist was zählt, imo.
    Oder wirf sie demonstrativ in den Neckar.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  8. #38
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt war das ein relativ feiner Zug von ihr. Nur wäre das persönlich wohl "besser" gewesen.
    Was mir sowieso nicht in den Kopf geht, sie ist niemand der einem sowas am Telefon sagt, vorallem mir nicht. Was eventuell nur dafür spricht wie wenig sie inzwischen für mich empfindet. Oder viel eher, dass sie eventuell garnichts mehr für mich empfindet, da ihr das ja scheinbar egal zu sein scheint.

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht viel tolles an einer Trennung.
    Daher ist wenig bis gar kein Kontakt optimal.
    Anders geht es nicht wirklich.
    Hast du vollkommen recht. Nur leider ist sie nicht nur meine Freundin, sondern auch meine beste Freundin. Und das seit Jahren. Was mir wie schon gesagt wieder die Angst einbringt sie auch als Person ansich, als Freundin, als Mensch wie auch immer zu verlieren. Auch wenn diese inzwischen beinahe unausweichlich zu sein scheint.

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    *seufz* Mach das schnell. Ggf. wird sie es aufschieben. Lass das dann nicht zu.
    Werd ich, und wenn ich ihr damit nur zeige das sie mich endgültig von ihr weggebracht hat, damit auch sie mal endgültig realisiert das es vorbei ist. Ich will nicht mehr mit ihr telefonieren, ich will sie gerade nicht sehen. Was mir wiederrum Angst macht..

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Ich hoffe wir haben nicht nicht zu sehr in eine komische Richtung gedrängt.
    Zu keiner Zeit. Ich hatte ja eigentlich nicht wirklich auf euch gehört, hatte es aber im Hinterkopf behalten. Ich wollte ja für sie kämpfen, auch wenn mir die Chance dazu nie gegeben wurde.

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Geht vorbei, oder auch nicht.
    Ich habe viel Scheiße raus geschmissen, der von meiner letzten ernsten Beziehung von ihr da war. Es sind aber immer noch viele Dinge da.
    Ich bin an dem Punkt gelangt, wo ich auch die persoenliche Bereicherung an der Beziehung sehen kann.

    Das macht es dir jetzt vielleicht nicht leichter, aber es wird.
    Nun, ich glaube das ist normal. Nur bei mir ist das einwenig schwieriger. Obwohl.

    Hätte SkiLoft nähe Stuttgart abzugeben. Objektdetails auf Anfrage.
    So in etwa?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Biete sie ihr an. Du hast sie mit der richtigen Intention gekauft. Das ist was zählt, imo.
    Oder wirf sie demonstrativ in den Neckar.
    Sie hatte letzten Freitag Geburtstag, sie hat sie bereits.
    Ich fand nur die "Ironie" des kaufs irgendwie, nunja, interessant.
    Ich würde so etwas niemals wegwerfen oder zurück fordern, bin da ganz klar deiner Meinung. >Ich habe sie ihr aus Liebe gekauft.< Es war ein Geschenk.
    Geändert von Tischkante (18.06.2011 um 14:50 Uhr)

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  9. #39
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Was mir sowieso nicht in den Kopf geht, sie ist niemand der einem sowas am Telefon sagt, vorallem mir nicht. Was eventuell nur dafür spricht wie wenig sie inzwischen für mich empfindet. Oder viel eher, dass sie eventuell garnichts mehr für mich empfindet, da ihr das ja scheinbar egal zu sein scheint.
    Es wird noch einiges geben, was dich in den Wahnsinn treibt.

    Denk dir nicht zu viel dabei.
    Sie hatte wohl einfach nur schiss dir ins Gesicht zu sehen. (Empfindest du ja ähnlich.)

    Als meine Ex damals bei mir war, lief es oft darauf hinaus, dass sie Angst vor mir bekam, weil ich die Beherrschung verlor (was ich "nie" tue) und mir nach dem Abschied auffiel wie meine Kehle vom Schreien weh tat und meine Hand vom wiederholten Verprügeln des Tisches leicht geschwollen war.

    Im Endeffekt sind das alles Reaktionen um die nackte Realität irgendwie zu vertuschen.
    Und zwar dass da eben nicht viel anders los ist als dass da nichts mehr los ist.
    Hast du vollkommen recht. Nur leider ist sie nicht nur meine Freundin, sondern auch meine beste Freundin. Und das seit Jahren. Was mir wie schon gesagt wieder die Angst einbringt sie auch als Person ansich, als Freundin, als Mensch wie auch immer zu verlieren. Auch wenn diese inzwischen beinahe unausweichlich zu sein scheint.
    Ich hab praktisch meine ganzen Jugendfreunde "aufgegeben".
    Hab sogar Orte gemieden, wo ich sie wahrscheinlich antreffen würde.

    Das übliche halt.
    Das war nicht das erste mal, dass das nach einer Trennung passiert und sicherlich nicht das letzte mal.
    Werd ich, und wenn ich ihr damit nur zeige das sie mich endgültig von ihr weggebracht hat, damit auch sie mal endgültig realisiert das es vorbei ist. Ich will nicht mehr mit ihr telefonieren, ich will sie gerade nicht sehen. Was mir wiederrum Angst macht..
    Ist natürlich und gesund, imo.

    Nun, ich glaube das ist normal. Nur bei mir ist das einwenig schwieriger. Obwohl.

    So in etwa?
    Sofern du die Kohle hast eine möblierte Wohnung zu verticken und dir gleich was neues zu finden, bitte.
    Geändert von Homunculus (18.06.2011 um 15:01 Uhr)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  10. #40
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Es wird noch einiges geben, was dich in den Wahnsinn treibt.

    Denk dir nicht zu viel dabei.
    Sie hatte wohl einfach nur schiss dir ins Gesicht zu sehen. (Empfindest du ja ähnlich.)
    Jo klar ist ja aber auch normal..

    Schiss hin oder her, nach einer so langen Beziehung ist sie es mir verdammt nochmal schuldig hier her zu kommen und mit mir zu reden. Wenn 14 Jährige eine 2 Wochen "Beziehung" per Sms beenden ist das eine Sache. Wenn eine 20 Jährige Frau ihren bald 22jährigen Freund am telefon schonmal "vor-verabschiedet", und das nach einer Beziehung von 3 Jahren.. Ich glaube da kann ich erwarten das sie mit mir persönlich spricht.

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Als meine Ex damals bei mir war, lief es oft darauf hinaus, dass sie Angst vor mir bekam, weil ich die Beherrschung verlor (was ich "nie" tue) und mir nach dem Abschied auffiel wie meine Kehle vom Schreien weh tat und meine Hand vom wiederholten Verprügeln des Tisches leicht geschwollen war.
    Beherrschung verliere ich normalerweise nur wenn ich alleine bin, und mir passiert das normalerweise auch nicht. Aber die rechte Schiebe tür meines Schranks ist nun auch wieder solo.

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt sind das alles Reaktionen um die nackte Realität irgendwie zu vertuschen.
    Und zwar dass da eben nicht viel anders los ist als dass da nichts mehr los ist.
    Ich hab praktisch meine ganzen Jugendfreunde "aufgegeben".
    Hab sogar Orte gemieden, wo ich sie wahrscheinlich antreffen würde.
    Das übliche halt.
    Das war nicht das erste mal, dass das nach einer Trennung passiert und sicherlich nicht das letzte mal.
    Ist natürlich und gesund, imo.
    Das ist ebenfalls einfacher gesagt was getan, sie besucht die gleiche Clubs, hat zu einem gewissen Teil den gleichen Freundeskreis ( irgendwie musste man sich ja kennen lernen, wie gesagt ist sie meine "beste Freundin", und das seit Jahren ).

    Ich weiß was du mir sagen willst, aber es ist immer einfacher gesagt als getan.

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Sofern du die Kohle hast eine möblierte Wohnung zu verticken und dir gleich was neues zu finden, bitte.
    Nunja, würde ja meine verkaufen.. Aber die Wohnung geb ich nicht her, das war das erste was ich mir geleistet habe als es Bergauf ging, diese Wohnung steht ein Stück weit für mich, für das was ich bin. Ein Stück weit für das, was mich als Person ausmacht.


    Da wir es vom "hin und her" hatten, sie kommt jetzt doch noch vorbei, irgendwann um 23 Uhr ca. Und ich hab keine Ahnung wie ich reagieren soll, geschweigedenn was ich sagen soll.

    Am liebsten würde ich ihr ihren gesamten Scheiß vor die Füße werfen und sagen "DA"... Aber das kann ich einfach nicht.

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  11. #41
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Dafür ist es nun wohl zu spät..
    Upps, das ging jetzt aber schnell. :/

    Ich weiß gar nicht, was ich dazu noch schreiben soll. Am Ende muss man da sowieso alleine durch, vor allem muss man selbst rausfinden, wie man das am besten macht. Blöd, aber ist so.

    Saufen klingt aber schon mal ganz gut, obwohl ich ja eine Tonne Schokoladeneis MIT Sahne und Smarties immer noch vorziehen würde...

    Kopf hoch und Schultern zurück - das wird wieder, auch wenn es jetzt überhaupt nicht danach aussieht.
    Liebeskummer tut nunmal weh, daran gibts nichts schönzureden. Und ich glaube jeder muss da mehr oder weniger immer wieder mal durch. Was uns nicht umbringt, das macht uns stärker...

    Ich wünsche dir, dass du nicht ganz so tief im Sumpf versinkst und durch das Tal bald wieder durchbist.
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  12. #42
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Jo klar ist ja aber auch normal..

    Schiss hin oder her, nach einer so langen Beziehung ist sie es mir verdammt nochmal schuldig hier her zu kommen und mit mir zu reden. Wenn 14 Jährige eine 2 Wochen "Beziehung" per Sms beenden ist das eine Sache. Wenn eine 20 Jährige Frau ihren bald 22jährigen Freund am telefon schonmal "vor-verabschiedet", und das nach einer Beziehung von 3 Jahren.. Ich glaube da kann ich erwarten das sie mit mir persönlich spricht.
    Nun, sie ist mit dir zusammen gekommen als sie 17 war?
    Ich nehme an, dass du ihre erste ernsthaftere Beziehung warst?

    Jeder lernt dazu.
    Und Moralvorstellungen hin oder her, Angst ist Angst.

    Beherrschung verliere ich normalerweise nur wenn ich alleine bin, und mir passiert das normalerweise auch nicht. Aber die rechte Schiebe tür meines Schranks ist nun auch wieder solo.
    Kauf dir ne Makiwara. Dann können sich deine Nachbarn beschweren.

    Das ist ebenfalls einfacher gesagt was getan, sie besucht die gleiche Clubs, hat zu einem gewissen Teil den gleichen Freundeskreis ( irgendwie musste man sich ja kennen lernen, wie gesagt ist sie meine "beste Freundin", und das seit Jahren ).
    Ich weiß was du mir sagen willst, aber es ist immer einfacher gesagt als getan.
    Fiel mir irgendwie immer recht leicht.
    Ich bin ein Mensch der nicht hortet, sondern (bis auf bedeutende Ausnahmen) unwesentliches Zeug aus der Vergangenheit einfach verbrennt.
    Zitat Zitat von Der Friedie
    Das waren Stufen für mich, ich bin über sie hinaufgestiegen - dazu musste ich über sie hinweg. Aber sie meinten, ich wollte mich auf ihnen zur Ruhe setzen...
    Nunja, würde ja meine verkaufen.. Aber die Wohnung geb ich nicht her, das war das erste was ich mir geleistet habe als es Bergauf ging, diese Wohnung steht ein Stück weit für mich, für das was ich bin. Ein Stück weit für das, was mich als Person ausmacht.
    Umso besser.

    Da wir es vom "hin und her" hatten, sie kommt jetzt doch noch vorbei, irgendwann um 23 Uhr ca. Und ich hab keine Ahnung wie ich reagieren soll, geschweigedenn was ich sagen soll.

    Am liebsten würde ich ihr ihren gesamten Scheiß vor die Füße werfen und sagen "DA"... Aber das kann ich einfach nicht.
    Ja, das sollte wohl lieber warten, bis es abgeschlossen ist.
    Falls sie es aber doch mal abholen sollte, pack alles zusammen, in den Flur und "DA".
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  13. #43
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    14.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.007
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    9 (in 6 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Nun... gestern Abend war sie da, wie sie sagte.

    Eineinhalb Stunden um eine 3 Jahre lange Beziehung zu beenden.
    Ich hab geredet wie ein irrer und sie hat eigentlich nicht wirklich viel gesagt, außer das standartmäßige "Wir bleiben Freunde" gerede.
    Ich weiß das sie das wirklich will, ich weiß auch das ich das will. Ich weiß nur nicht ob ich das kann.

    Sie will mich heute abend anrufen, am Dienstag eventuell vorbeikommen, um mit mir zureden, um "für mich da zu sein".. Ich weiß ebenfalls nicht ob ich das kann. Ich will sie zwar als Person nicht verlieren, aber einfach weiter machen als wäre nie etwas zwischen uns gewesen kann ich nicht. Eigentlich sollten wir die nächsten Monate keinen kontakt haben, nur wird es dann laufen wie bei allen anderen auch. Wir verlieren uns aus den Augen und sehen uns nie wieder.

    Im Nachhinein ist man immer schlauer. Ich hab sie und uns vernachlässigt, habs auf den Alltag geschoben. Aber was erwartet sie denn? Nach 3 Jahren hat man in einer Beziehung eben noch "Momente", aber dieses "Schmetterlinge-im-Bauch" Gefühl bleibt halt nicht für immer. Zummindest nicht so wie in den ersten Monaten.

    Wenn ich nur daran denke, der letzte Kuss den sie mir gab. Letzte Woche, Sonntag nach ihrer "Geburtstagsfeier".. Sie hatte mich nicht richtig geküsst, wenn überhaupt nur halbherzig. Ich werde das Gefühl nicht los, dass sie sich schon lange entschieden hatte. Wer weiß wie lange schon?


    Als ich ihr sagte das ich von ganzem Herzen hoffe das ihr bewusst ist was sie da tut, dass sie mich als ihren Freund, als Freund ansich, als Person verlieren könnte. Sie sagte mir sie weiß nicht ob sie das richtige tue, sie sagte sie sei sich nicht sicher ob das das beste ist.
    Sie fühlte sich nicht mehr wohl in unserer Beziehung, hat Gefühle zu einem Teil verloren, und glaubte sie sei nur noch aus Gewohnheit in dieser Beziehung. Wie kann man denn, wenn man sich nicht sicher ist, einfach mal so 3 Jahre seines Lebens in die Tonne kloppen?

    Wie kann man soetwas einfach beenden ohne es versucht zu haben? Ich weiß jetzt schon, dass ich eines Tages darauf zurück blicken werde, und mich am liebsten erschießen würde da ich nie wissen werde was daraus hätte werden können, da wir es nie versucht haben..

    Und ich bin zu einem sehr großen Teil auch noch selbst daran schuld..

    "Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf Ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit Erfahrung."




  14. #44
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Zitat Zitat von Tischkante Beitrag anzeigen
    Nun... gestern Abend war sie da, wie sie sagte.

    Eineinhalb Stunden um eine 3 Jahre lange Beziehung zu beenden.
    Ich hab geredet wie ein irrer und sie hat eigentlich nicht wirklich viel gesagt, außer das standartmäßige "Wir bleiben Freunde" gerede.
    Ich weiß das sie das wirklich will, ich weiß auch das ich das will. Ich weiß nur nicht ob ich das kann.

    Sie will mich heute abend anrufen, am Dienstag eventuell vorbeikommen, um mit mir zureden, um "für mich da zu sein".. Ich weiß ebenfalls nicht ob ich das kann. Ich will sie zwar als Person nicht verlieren, aber einfach weiter machen als wäre nie etwas zwischen uns gewesen kann ich nicht. Eigentlich sollten wir die nächsten Monate keinen kontakt haben, nur wird es dann laufen wie bei allen anderen auch. Wir verlieren uns aus den Augen und sehen uns nie wieder
    Klingt für mich alles nach nicht-loslassen-wollen.
    .
    Im Nachhinein ist man immer schlauer. Ich hab sie und uns vernachlässigt, habs auf den Alltag geschoben. Aber was erwartet sie denn? Nach 3 Jahren hat man in einer Beziehung eben noch "Momente", aber dieses "Schmetterlinge-im-Bauch" Gefühl bleibt halt nicht für immer. Zummindest nicht so wie in den ersten Monaten.

    Wenn ich nur daran denke, der letzte Kuss den sie mir gab. Letzte Woche, Sonntag nach ihrer "Geburtstagsfeier".. Sie hatte mich nicht richtig geküsst, wenn überhaupt nur halbherzig. Ich werde das Gefühl nicht los, dass sie sich schon lange entschieden hatte. Wer weiß wie lange schon?
    Ist doch egal.
    Sofern es authentisch war, war alles gut.

    Stell dir vor, sie wollte schon seit zwei Jahren nicht mehr und hat Passion gefaked.

    Hat sie aber nicht.
    Als ich ihr sagte das ich von ganzem Herzen hoffe das ihr bewusst ist was sie da tut, dass sie mich als ihren Freund, als Freund ansich, als Person verlieren könnte. Sie sagte mir sie weiß nicht ob sie das richtige tue, sie sagte sie sei sich nicht sicher ob das das beste ist.
    Sie fühlte sich nicht mehr wohl in unserer Beziehung, hat Gefühle zu einem Teil verloren, und glaubte sie sei nur noch aus Gewohnheit in dieser Beziehung. Wie kann man denn, wenn man sich nicht sicher ist, einfach mal so 3 Jahre seines Lebens in die Tonne kloppen?
    Es geht nicht darum 3Jahre in die Tonne zu kloppen. Die waren und werden immer da sein.

    Es geht darum, dass jeder halbherzige Tag der folgen würde, Tonnengut wäre.
    Wie kann man soetwas einfach beenden ohne es versucht zu haben? Ich weiß jetzt schon, dass ich eines Tages darauf zurück blicken werde, und mich am liebsten erschießen würde da ich nie wissen werde was daraus hätte werden können, da wir es nie versucht haben..
    Ihr hatte 3Jahre lang eine Beziehung.
    Glaub mir, ihr habt es versucht.

    Doch bei einer Beziehung bedeutet "Versuchen" nicht "Gefuehle erzwingen".

    Ihr seid zwei integere Menschen, die eine Zeit lang zu einander gefunden hatten und nun halt nicht mehr.
    Hier gibt es keine Moral, keinen "heiligen Bund", keine bindende Geschichte,... es gab eigentlich nicht mal so etwas wie eine "Beziehung". Ihr habt einander sehr gefallen, ward entsprechend eng beisammen.

    Das war ehrlich und nun solltet ihr nun auch ehrlich sein.
    Und ich bin zu einem sehr großen Teil auch noch selbst daran schuld..
    Es gibt keine Schuld.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  15. #45
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: CRAP!.. oder wie nennt man sowas?

    Mach dich nicht so fertig.

    Ja im Moment ist alles Scheiße und nichts, wirklich nichts was wir hier schreiben hilft dir in dieser Situation. Das ist einfach so.

    Ich will deine Gefühle und Gedanken auch überhaupt kein bisschen runterreden. Sie gehören zu dir. Und so wie es grad ist, ist es nunmal.

    Du fragst dich, wielange sie sich schon innerlich entfernt hat: Ich denke das soetwas schon eine Weile dauert. Wie lange ist wohl individuell.
    Niemand, auch sie nicht, gibt eine Beziehung *einfach so* auf. Da beobachtet man sich selbst, schaut mal ob nicht vielleicht doch noch was geht, ob sich was ändert, ob alles vielleicht nur eine Phase ist.
    Und so leid mir das auch für dich gerade tut, aber du hättest nichts, aber wirklich gar nichts ändern können. Keine Aktion von dir oder ihr kann Gefühle zurückholen, die einfach nicht mehr da sind.

    Klar kann dann ein gemeinsamer Urlaub, ein paar neue Aktionen kurzfristig etwas ändern. Aber dauerhaft ist einfach etwas abgestorben. Da nützt kein Dünger, kein Wasser und auch keine Sonne mehr. Dann ist es vorbei.

    Scheiße ist das. Weh tut das wie Hölle. Ja! Aber dann ist es immer noch das Beste man zieht einen Strich darunter.

    Ihr müsst jetzt keine Freunde bleiben, das ist in so einer Situation doch zu viel verlangt. Aber vielleicht doch irgendwann mal...

    Das Wichtigste aber ist das Jetzt und wie du da durchkommst durch den Mist.
    Es wird noch einige Zeit dauern, aber ich bin mir sehr sicher, dass du dann die Sonne wieder sehen kannst, die zwar die ganze Zeit weiterscheinen wird, dir aber wohl hinter deinen persönlichen Wolken verschwindet.

    Mach das was dir gut tut. Und wenn es heulen ist, dann heul. Wenn du mal alles rausschreien willst, dann tu das. Geh laufen bis du nicht mehr kannst, mal ein Bild, schreib einen Brief ans Universum, mach Musik, geh dir den Kopf freipusten in der Disco oder schreib hier einen Beitrag nach dem anderen.... Keine Ahnung wonach dir ist. So ziemlich alles wonach dir ist, ist erlaubt.

    Das wird wieder. Wirst schon sehen. Auch wenn sich alle meine Worte jetzt wie leere Hüllen lesen.

    Viel Kraft und Zeit die sich nicht so langzieht wie Kaugummi.

    Kopf hoch
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


 

 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. und nun..?Freunde,oder sowas
    Von -a-ltesocke im Forum Problemforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 22:42
  2. Rollenspiel oder sowas für Ps2
    Von m1kesch im Forum Gaming
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 19:19
  3. SV (oder SMV oder SR oder wie ihrs auch sonst immer nennt)
    Von oker im Forum Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 20:57
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 19:39
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 19:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62