1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    17.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    67
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    Eine kleine Geschichte von mir (:

    Eine Liebesgeschichte

    Du merkst erst, dass du jemanden brauchst, wenn er weg ist. Dann fühlst du dich allein gelassen und einsam. Du denkst dir, dass keiner auf der Welt dich liebt und dass jeder will, dass es dir schlecht geht.
    Aber eigentlich ist es so, dass es immer eine Person gibt, der du wirklich viel bedeutest, du dies aber nur nicht weißt. Und irgendwann, wenn du es erfährst, fühlst du dich anfangs bedrückt, weil du dir denkst, wie dir das nicht auffallen konnte.

    Aber wenn diese Phase überwunden ist, dann freust du dich total weil du für diese Person genauso empfindest. Ihr geht durch Dick und Dünn seid unzertrennlich.
    Doch dann passiert etwas so Schreckliches, dass es euch auseinander bringt.
    Euch geht es beiden total schlecht, ihr seid seit Tagen nur in euch selbst zurückgezogen, bis du plötzlich den Entschluss fasst, sie zu besuchen.
    Du klingelst an ihrer Tür doch niemand öffnet.
    Du gehst an ihr Fenster und rufst ihren Namen. Immernoch keine Reaktion. Du wirfst kleine Steine an ihr Fenster. Und plötzlich regte sich etwas.
    Sie öffnet langsam ihr Fenster. Sie fragt dich, was du hier suchst und ob du nicht schon genug Schaden angerichtet hättest. Du entschuldigst dich bei ihr.
    Nach kurzem Zögern fragt sie dich, warum. Du antwortest ihr mit bedrückter Stimme, dass du dies alles nicht gewollt hättest, dass du an diesem Abend einfach nicht du selbst warst.
    Sie sagt danach zu dir, dass sie nachdenken müsse und du sollest nach drei Tagen wiederkommen.
    Diese drei Tage sind für dich die reinste Folter, diese Unwissenheit frisst dich förmlich auf.
    Du überlegst dir, was du machen könntest, um sie zu überraschen. Du schreibst ihr ein Gedicht und kaufst ihr einen riesigen Strauß Rosen.
    Nervös gehst du dann zu ihren Haus und klingelst. Nach einer kurzen Zeit öffnet sie schließlich die Tür und bittet dich herein. Du überreichst ihr den Strauß Blumen und trägst ihr das Gedicht vor.
    Nachdem du das Gedicht zu Ende vorgetragen hast, fängt sie an, zu weinen. Du fragst sie, was los sei.
    Sie sagt nur, dass so etwas Schönes für sie noch kein Junge getan habe. Sie umarmt dich schließlich und verzeiht dir all deine Fehler.

    Ein halbes Jahr nach deinem 18 Geburtstags machst du ihr einen Antrag du hast auf die Treppenränder einen Weg aus brennenden Kerzen zu ihrer Wohnung gelegt. In ihrer Wohnung sind überall Rosenblüten verteilt, die dann schließlich bis ins Wohnzimmer gehen.Dort steht dann ein Tisch. Der Tisch ist gedeckt wie für ein Candlelightdinner.

    Als sie von der Arbeit nach Hause kommt, erwartest du sie bereits. Als sie die Tür öffnet, stehst du dort in einem Anzug und einem Strauß Rosen in der Hand.

    Nachdem sie die erste Überraschung verdaut hat, führst du sie zu dem Tisch. Du servierst ihr das Essen und nachdem ihr aufgegessen habt, kniest du dich vor sie hin, holst den Ring aus deiner Tasche und fragst sie, ob sie dich Heiraten wolle.

    Sie umarmt dich und sagt mit voller Begeisterung, sie könne sich ihr Leben mit keinem anderen Mann als mit dir vorstellen.

    Nach einem weiteren halben Jahr findet dann die Hochzeit statt. Eure Hochzeit wird in einem wunderschönen Schloss abgehalten.
    Deine Braut kommt in einem wunderschönen Hochzeitskleid des Weges. Als du sie siehst, weißt du einfach: Sie ist die Richtige für dich.
    Du weißt, dass du mit ihr alt werden wirst.
    Und tatsächlich: Ihr lebt ein Langes und glückliches Leben... Bis plötzlich ihr Herz aufhört zu schlagen.
    ---
    Sie stirbt in einem Alter von 95 Jahren.
    Ihr Tod reißt ein riesiges Loch in dein Herz und du wünschst dir, auch tot zu sein. Aber du lebst noch zwei Jahre. In diesen zwei Jahren hast du keinen Augenblick aufgehört, an sie zu denken. An ihr wunderschönes Lächeln, ihre Stimme, wie du sie an dem Tag eurer Hochzeit ausgesehen hat.
    Du stirbst friedlich während des Schlafs. Es heißt, du hast ein Lächeln auf deinen Lippen gehabt, weil du dann endlich wieder bei ihr sein konntest.
    Geändert von XDFabiXD (10.01.2013 um 01:28 Uhr)

  2. #2
    angelDream
    Gast

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Cool *.*

  3. Diese Benutzer bedanken sich bei angelDream für diesen Beitrag:

    XDFabiXD (24.12.2012)

  4. #3
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    17.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    67
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Zitat Zitat von angelDream Beitrag anzeigen
    Cool *.*
    Danke (:

  5. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    was ist mit absätzen für leichteres lesen?
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  6. #5
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    17.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    67
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    was ist mit absätzen für leichteres lesen?
    ich weiß was du meinst ich werde mich sofort darum kümmern (:

  7. #6
    GERT
    Gast

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Gut, dann gebe ich mal meinen Senf dazu. Hoffe Kritik ist erwünscht.


    Erstmal: Satzzeichen, Satzbau, Rechtschreibung üben!

    Zitat Zitat von XDFabiXD Beitrag anzeigen
    Eine Liebesgeschichte

    Du merkst erst, dass du jemanden brauchst wenn er weg ist. Dann fühlst du dich allein gelassen und einsam. Du denkst dir, dass keiner auf der Welt dich liebt und dass jeder will, dass es dir schlecht geht, aber eigentlich[...]
    ...und das waren nur die ersten vier Zeilen. (;

    Desweiteren kommen ziemlich viele plötzliche Tempuswechsel vor wie

    Zitat Zitat von XDFabiXD Beitrag anzeigen
    Eure Hochzeit findet in einem wunderschönen Schloss statt. Sie kam in einem Wunderschönen Hochzeitskleid. Als du sie sahst wusstest du einfach das ist die richtige für dich.du wusstest das du mit ihr Alt werden wirst.und Tatsächlich ihr Lebt ein Langes und Glückliches Leben ist (?) Plötzlich ihr Herz aufhört zu schlagen, sie starb in einem alter von 95 Jahren.
    Das hat mich während des Lesens verwirrt und lässt sich soweit ich weiß auch nicht als Stilmittel betiteln, daher ist es falsch.

    Zum Inhalt:

    Eine typische Liebesgeschichte: Jugendliebe, Streit, frühe Hochzeit, glücklich bis an ihr Lebensende, Kitsch, blablabla.
    Mir persönlich ist das zu monoton, ebenso wie jede halbwegs gute TV-Romanze; zu vorraussehbar, aber ansonsten natürlich sehr schön.

  8. #7
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    17.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    67
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Zitat Zitat von GERT Beitrag anzeigen
    Gut, dann gebe ich mal meinen Senf dazu. Hoffe Kritik ist erwünscht.


    Erstmal: Satzzeichen, Satzbau, Rechtschreibung üben!



    ...und das waren nur die ersten vier Zeilen. (;

    Desweiteren kommen ziemlich viele plötzliche Tempuswechsel vor wie



    Das hat mich während des Lesens verwirrt und lässt sich soweit ich weiß auch nicht als Stilmittel betiteln, daher ist es falsch.

    Zum Inhalt:

    Eine typische Liebesgeschichte: Jugendliebe, Streit, frühe Hochzeit, glücklich bis an ihr Lebensende, Kitsch, blablabla.
    Mir persönlich ist das zu monoton, ebenso wie jede halbwegs gute TV-Romanze; zu vorraussehbar, aber ansonsten natürlich sehr schön.
    Klar ist Kritik erwünscht sonst hätte ich diese Geschichte wohl nicht Online gestellt . Deswegen Danke das du deine Weißheiten mit mir geteilt hast. (:

  9. #8
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.540
    Danke verteilt
    260
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Verbesserte VersionXD

    Eine Liebesgeschichte

    Du merkst erst, dass du jemanden brauchst, wenn er weg ist. Dann fühlst du dich allein gelassen und einsam. Du denkst dir, dass keiner auf der Welt dich liebt und dass jeder will, dass es dir schlecht geht.
    Aber eigentlich ist es so, dass es immer eine Person gibt, der du wirklich viel bedeutest, du dies aber nur nicht weißt. Und irgendwann, wenn du es erfährst, fühlst du dich anfangs bedrückt, weil du dir denkst, wie dir das nicht auffallen konnte.

    Aber wenn diese Phase überwunden ist, dann freust du dich total weil du für diese Person genauso empfindest. Ihr geht durch Dick und Dünn seid unzertrennlich.
    Doch dann passiert etwas so Schreckliches, dass es euch auseinander bringt.
    Euch geht es beiden total schlecht, ihr seid seit Tagen nur in euch selbst zurückgezogen, bis du plötzlich den Entschluss fasst, sie zu besuchen.
    Du klingelst an ihrer Tür doch niemand öffnet.
    Du gehst an ihr Fenster und rufst ihren Namen. Immernoch keine Reaktion. Du wirfst kleine Steine an ihr Fenster. Und plötzlich regte sich etwas.
    Sie öffnet langsam ihr Fenster. Sie fragt dich, was du hier suchst und ob du nicht schon genug Schaden angerichtet hättest. Du entschuldigst dich bei ihr.
    Nach kurzem Zögern fragt sie dich, warum. Du antwortest ihr mit gedrückter Stimme, dass du dies alles nicht gewollt hättest, dass du an diesem Abend einfach nicht du selbst warst.
    Sie sagt danach zu dir, dass sie nachdenken müsse und du sollest nach drei Tagen wiederkommen.
    Diese drei Tage sind für dich die reinste Folter, diese Unwissenheit frisst dich förmlich auf.
    Du überlegst dir, was du machen könntest, um sie zu überraschen. Du schreibst ihr ein Gedicht und kaufst ihr einen riesigen Strauß Rosen.
    Nervös gehst du dann zu ihren Haus und klingelst. Nach einer kurzen Zeit öffnet sie schließlich die Tür und bittet dich herein. Du überreichst ihr den Strauß Blumen und trägst ihr das Gedicht vor.
    Nachdem du das Gedicht zu Ende vorgetragen hast, fängt sie an, zu weinen. Du fragst sie, was los sei.
    Sie sagt nur, dass so etwas Schönes für sie noch kein Junge getan habe. Sie umarmt dich schließlich und verzeiht dir all deine Fehler.

    Ein halbes Jahr nach deinem 18 Geburtstags machst du ihr einen Antrag du hast auf die Treppenränder einen Weg aus brennenden Kerzen zu ihrer Wohnung gelegt. In ihrer Wohnung sind überall Rosenblüten verteilt, die dann schließlich bis ins Wohnzimmer gehen.Dort steht dann ein Tisch. Der Tisch ist gedeckt wie für ein Candlelightdinner.

    Als sie von der Arbeit nach Hause kommt, erwartest du sie bereits. Als sie die Tür öffnet, stehst du dort in einem Anzug und einem Strauß Rosen in der Hand.

    Nachdem sie die erste Überraschung verdaut hat, führst du sie zu dem Tisch. Du servierst ihr das Essen und nachdem ihr aufgegessen habt, kniest du dich vor sie hin, holst den Ring aus deiner Tasche und fragst sie, ob sie dich Heiraten wolle.

    Sie umarmt dich und sagt mit voller Begeisterung, sie könne sich ihr Leben mit keinem anderen Mann als mit dir vorstellen.

    Nach einem weiteren halben Jahr findet dann die Hochzeit statt. Eure Hochzeit wird in einem wunderschönen Schloss abgehalten.
    Deine Braut kommt in einem wunderschönen Hochzeitskleid des Weges. Als du sie siehst, weißt du einfach: Sie ist die Richtige für dich.
    Du weißt, dass du mit ihr alt werden wirst.
    Und tatsächlich: Ihr lebt ein Langes und glückliches Leben... Bis plötzlich ihr Herz aufhört zu schlagen. ---
    Sie stirbt in einem Alter von 95 Jahren.
    Ihr Tod reißt ein riesiges Loch in dein Herz und du wünschst dir, auch tot zu sein. Aber du lebst noch zwei Jahre. In diesen zwei Jahren hast du keinen Augenblick aufgehört, an sie zu denken. An ihr wunderschönes Lächeln, ihre Stimme, wie du sie an dem Tag eurer Hochzeit ausgesehen hat.
    Du stirbst friedlich während des Schlafs. Es heißt, du hast ein Lächeln auf deinen Lippen gehabt, weil du dann endlich wieder bei ihr sein konntest.

    Alternatives Ende:^^
    Sie umarmt dich und sagt mit voller Begeisterung, sie könne sich ihr Leben mit keinem anderen Mann als mit dir vorstellen.
    -->Sie umarmt dich und saugt mit voller Begeisterung dein Blut aus.
    "Nahaha, das hattest du jetzt nicht erwartet, stimmts? ^^ Ich hätte es ja schon früher gemacht, deshalb die Bdenkzeit, aber du warst noch nicht herangereift. Und durch die Zusätze, die ich in dein Essen gemischt habe, bist du nun perfekt als mein Blutmahl.
    So machte sie das mit vielen Männern, einer nach dem anderen wurde von ihr dahingerafft, bis sie an einer Blutvergiftung starb.
    Ironier des Schicksals, würde man wohl so sagen.
    Aber die 70 getöteten Männer holt das wohl auch nicht wieder...


    Und nochmal... Wah, ich hasse solche Geschichten, aber gut, hier bitte.
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.


    <3

  10. #9
    Grünschnabel
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    53
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Das ist voll schön *_*
    There are things we don't want to happen but have to accept; things we don't want to know but have to learn and people we can't live without but have to let go!

  11. #10
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    28.07.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    36
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    5 (in 2 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    das ist voll süüüüß

  12. #11
    iMagenation
    Gast

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Naja, die Geschichte hat nichts besonderes, finde ich. ^^

    Klingt eher typisch und schnulzig, hätte man auch besser und professioneller schreiben können, aber kann ja noch alles werden. (:

  13. #12
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    ich denke, er ist beim schreiben affektiv bewegt gewesen.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  14. #13
    Trippel-As
    Registriert seit
    25.10.2012
    Alter
    22
    Beiträge
    278
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    9 (in 7 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    ich denke, er ist beim schreiben affektiv bewegt gewesen.
    das stimmt wohl...lässt sich fast aus jedem Satz heraus lesen..
    aber für meinen Geschmack ist es zu schnulzig...was aber natürlich nicht heißt, dass es gleich schlecht ist...
    Wer nicht in diese Welt zu passen scheint,
    ist nah dran, sich selbest zu finden.

    Nehmt das Leben nicht so erst; man kommt sowieso nicht lebendig heraus. =)

  15. #14
    GERT
    Gast

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Off-Topic
    Zitat Zitat von XDFabiXD Beitrag anzeigen
    Deswegen Danke das du deine Weißheiten mit mir geteilt hast. (:
    Weisheit?
    Hoho, endlich mal jemand, der mich zu schätzen weiß!

  16. #15
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Eine kleine Geschichte von mir (:

    Zitat Zitat von greenshadow Beitrag anzeigen
    das stimmt wohl...lässt sich fast aus jedem Satz heraus lesen.. aber für meinen Geschmack ist es zu schnulzig...was aber natürlich nicht heißt, dass es gleich schlecht ist...
    eben. aber solche gemütszustände produzieren nunmal solcherart qualität.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kleine Geschichte. ;)
    Von AnitaEmergency im Forum Texte / (Kurz-) Geschichten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 16:58
  2. eine komplizierte geschichte
    Von delhaye im Forum Problemforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 12:28
  3. Kleine Geschichte
    Von Igelficker im Forum Small Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 22:51
  4. Eine Schlimme Geschichte
    Von Devil478 im Forum Mülleimer
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 20:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60