1. #1
    DanteFreysinn
    Gast

    Sprachficke

    Gurrisch läutern sie sich
    im Wortmanschmansch.
    Rhetorische Ablass Advokaten
    beruhigen defizitäre Aufmerksamkeiten
    duch phonetisch-dissonantes Gekehle.
    Abgerostete fünf Cent Jonglagen
    schmettern schmissig zerbeulte
    Leitfäden und leidende Gefässe
    stöhnen de profundis echoaschig
    zerfetzte Buchstabenrisse
    in das blauhalsige,
    falsch detonierte Lautgebell
    der "Anders Gestimmten"
    Einer, der nicht Tenor ist,
    beisst sich, fäkalgebräunt,
    die Klangkastei in die müde,
    lippige Krätze.
    Anderer bumst mit seinem
    Wortgebären das aschene
    Haar vom kurtisanen Gekicher
    der milbenschönen Milchmädchenfigur
    Im Spiegel fratzen die Lichter.
    Schemenschurken dezibelieren
    sich im Wiederscheingezitterglas.
    Halbmonologe treffen ganzes Schweigen
    nur im antilapidaren Lärm
    der Beichtbrüder Bierstimmigkeit
    Der Amen Rülps rattert psalmige
    Schlussworte in die abgebaute
    Baustelle Nacht.

    Es ist schwierig zu schweigen
    im schwierigem Schweigen.
    Geändert von DanteFreysinn (27.06.2008 um 15:56 Uhr)

  2. #2
    str1cky
    Gast

    AW: Sprachficke

    Vorab, Respekt.
    Du hast dir sehr viel Mühe gegeben.
    Wobei ich leider nicht ganz den Takt finde.
    Die Poetischen Wörter sind schon und gut, doch meines erachtens viel zu viele - daraus schliesst sich auch das hin und wieder stockende lesen.
    Aber trotzdem Respekt - ein so schwieriges Gedicht kann nicht jeder schreiben.

  3. #3
    DanteFreysinn
    Gast

    AW: Sprachficke

    hmm... dein Taktproblem teile ich nicht... es hat natürlich keine klassische Metrik... aber mein Lesefluss wird nicht gehemmt, abgesehn dadurch, dass es im allgemeinen schwer zu lesen ist, was wie gesagt an den Wörtern liegt... aber wenn ich mal nen guten Lauf hab, schaff ichs durch ohne großartig zu stocken.
    Der Überfluss an Sprache ist natürlich gewollt und hier das Hauptmotiv...

  4. #4
    Kekskauer
    Gast

    AW: Sprachficke

    Sprachkotze Wäre Passender Gewesen. Macht Alles Keinen Sinn

  5. #5
    Elite Member
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    12.233
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    39 (in 38 Beiträgen)

    AW: Sprachficke

    Zitat Zitat von Kekskauer Beitrag anzeigen
    Sprachkotze Wäre Passender Gewesen. Macht Alles Keinen Sinn
    Dass du jedes Wort groß schreibst, macht auch keinen Sinn.

    Und allem Weh zum Trotze bleib ich verliebt
    in die verrückte Welt.


  6. #6
    wshbr
    Gast

    AW: Sprachficke

    das gefällt mir besser als dein letztes =)

    und wenn man die deutsche sprache halbwegs beherrscht gerät man auch nicht gleich ins stocken beim lesen der etwas außergewöhnlichen wörter ...

    gut.

  7. #7
    TaintedAngel
    Gast

    AW: Sprachficke

    soweit ganz gut... abba ich finde den titel etwas unpassend... iwie setzt er das gedicht auf eine niedrigeres niveau

  8. #8
    DanteFreysinn
    Gast

    AW: Sprachficke

    und genau DAS ist der Sinn des Titels...

  9. #9
    TaintedAngel
    Gast

    AW: Sprachficke

    hmmm... also ich finde, dass du damit deine arbeit nicht würdigst

  10. #10
    DanteFreysinn
    Gast

    AW: Sprachficke

    tue ich auch nicht... das Werk an sich steht über meinen Bezug dazu. Hässlichkeit und Herabwürdigung ist Teil des Werkes. man erreicht diesen Effekt am besten dadurch, dass man nicht eitel ist und nicht soviel von sich selbst und seinem Schaffen hält...

    das stück ist ein hybrid aus poetischen, spielerischen formulierierungen und stumpfsinniger direktheit... daher find ich den Namen sehr passend...

  11. #11
    Zephon
    Gast

    AW: Sprachficke

    Zitat Zitat von Kekskauer Beitrag anzeigen
    Sprachkotze Wäre Passender Gewesen. Macht Alles Keinen Sinn
    Das kann ich nun nicht verstehen, ich erkenne Sinn und Zweck dahinter, von der kreativität mal ganz zu schweigen. Es ist so wie ich es vom Titel erwartet habe und lässt Spielraum für Überlegung, was will man als Laie mehr?^^

    Für Leute die aber nicht alle Metaphern verstehen sollte es aber wirklich schwierig zu lesen sein. Musste auch ein oder zweimal stocken.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60