1. #1
    d0p3
    Gast

    Sein Tag aus meiner Perspektive

    [Szene 1]

    Ich streichle ihr zart über den Körper, als ob ich ihr all die Zärtlichkeit zukommen lasse, die meine Maus immer bekommt, wenn ich am PC sitze. Ich erinnere mich an diesen Liebesfilm, habe mir von dort Inspiration geholt und es scheint ihr zu gefallen.
    Es geht los! Unsere Körper, sie reiben sich aneinander und nach einiger Zeit bin ich so erregt, dass ich es raus schreien muss: ... „Dieser verfluchte Wecker!“ Wieder hat er mich durch sein schrilles, unüberhörbares Geschreie aus dem Schlaf gerissen – Er will mir die Freude und die Träume in meinem Leben nehmen, davon bin ich überzeugt. Unter diesen Umständen scheint es fast so, als würde er meine Frau sein. Aber gut, dass man solch’ triviale Dinge, wie der Wecker und die Frau es sind, austauschen kann. Ich glaube ich werde mir einen Radiowecker kaufen, ja, das wird die richtige Entscheidung sein.
    Ich nehme mir die Hausschuhe, die langsam schon so riechen, als hätte ich gestern darin ein kleines Nagetier totgetreten, welches die ersten Phasen der Verwesung übersprungen und sich gleich in eine pestartige Gestankswolke aufgelöst hat – Natürlich kann es aber auch daran liegen, dass ich es wieder verpatzt habe, meine Rechnungen zu bezahlen und mir deshalb das Wasser abgestellt wurde. Unbeirrt bahne ich mir meinen Weg durch Müll, Staub und Krabbeltierchen, die sich hier wohl ziemlich heimisch fühlen. Wenn sie mir weiterhin die Füße kitzeln, während sie über meine nackten Füße laufen, werden wir noch Freunde. Ja, ich mag es, wenn es kitzelt, wirklich.
    Ich werfe mich auf die Couch und da mich der Weg vom Schlaf- ins Wohnzimmer so geschlaucht hat, stärke ich mich mit den vertrockneten Pommes von gestern, an denen noch Mayonnaise klebt – Yummi! Ich schalte den Fernseher ein – Die Lottozahlen!
    Ich habe bisher 2 Richtige, aber die letzte Kugel wird schon gezogen. Ich hoffe auf die 21, 22, 24 oder 25 – Diese Zahlen habe ich noch offen! Die Spannung steigt. Die Lottofee redet vor sich hin, während die Zahlen gemischt werden. Die Kugel ist sicher, fällt hinab – die „23“. VERDAMMTE ILLUMINATEN!
    Das Geld für den Lottoschein war das letzte, was ich noch für den Monat hatte, dabei ist heute erst der 3.2. – Mist. Dann muss ich mich wohl wieder bei meinen Nachbarn durchschnorren.
    Ich nehme meinen Regenschirm, gehe ans Fenster, spanne ihn auf und springe aus dem 4. Stock in der Hoffnung, dass das bei Mary Poppins keine physikalische Lüge war.
    Scheiße – es war eine.
    Geändert von d0p3 (15.01.2008 um 18:59 Uhr)

  2. #2
    d0p3
    Gast

    Sein Tag aus meiner Perspektive

    [Szene 2]

    Bsssst. – Pause. - Bsssst. – Pause. - Bsssst.

    Ich wache schon wieder auf. Zwei Mal an einem Tag? Verrückt. Sonst war es immer so, dass ich nur einmal am Tag aufwache. Immer dann, wenn er für mich anfängt. Ist jetzt schon der 4.2, nur weil ich aufgewacht bin? Gott, Jesus oder Harry von der Tanke, Kann mal einer von euch antworten, ihr Deppen?
    Jetzt, wo ich nach dieser äußerst philosophischen Frage endlich entschlossen habe meine Augen zu öffnen, merke ich, dass es hell ist. Hab’ ich etwa ‚n Loch in der Wand? Und was zur Hölle machen die Menschen hier?
    Okay, ich verstehe. Jetzt, wo ich das zerdepperte Autodach unter mir spüre, kann ich eins und eins zusammen zählen! Es sind zwei! Die Frage, was passiert ist, bleibt jedoch offen.
    Oh, da hocken zwei Typen neben mir und fummeln an mir rum. Die haben tolle weiße Kittel an. Nun frage ich mich nur, ob ich hier an Ärzte oder an Ku-Klux-Klan-Mitglieder geraten bin. Es scheinen aber Ärzte zu sein, denn der eine Typ hat einen De…De…Dephi…Dephibri…auf jeden Fall so’n Ding, womit man Patienten schockt. Nein, nicht die Mitteilung, dass man nur noch 5 Sekunden zu leben habe, schocken ist schon wörtlich gemeint. Diese Ärzte haben mir wohl das Leben gerettet! Diese Schweine! Ich hab’ doch kein Geld mehr für den Monat! Naja, zumindest bin ich jetzt schon so weit, dass ich weiß, dass Mary Poppins nie existiert haben kann, sodass ich jetzt Aiman Abdallah anrufen und mitteilen kann, dass er das in Galileo Mystery nicht mehr untersuchen muss.
    Jetzt werd’ ich hier auch noch von den Ärzten eingewickelt. Bin ich’n Zombie? Oder besser noch 'ne Mumie! Ja, 'ne Mumie wär’ geil, dann kann ich morgen 'n bisschen durch die Straßen laufen und kleine Kinder verarschen. Vorausgesetzt natürlich, dass ich dann schon wieder gesund bin, aber Dr. House wird das Kind schon schaukeln.

    Naja, was soll’s. Hab’ in den letzten drei Minuten immerhin gelernt, dass Gravitation eine Hure ist und kann mich nun wieder zurücklehnen und die Fahrt in’s…moment, wohin bringen die mich überhaupt?
    Yeah, ich bekomme eine Maske! Cool, was ist das? … Pui, ich werde schläfrig…Nacht, Mama.
    Geändert von d0p3 (15.01.2008 um 12:42 Uhr)

  3. #3
    boogiemax
    Gast
    Das ist... seltsam, aber schön.

  4. #4
    König
    Registriert seit
    16.11.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    935
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)
    Find ich teilweise echt gut .. und witzig.

    Fick dich ins Knie, Melancholie.



  5. #5
    nastya
    Gast
    kenn ich ja schon, wobei es lesen besser ist als vorgelesen bekommen. ja wir sagte ich gestern? amüsant. ''Er'' hat irgendwie viel von dir, die Unordnung und so xD.

  6. #6
    d0p3
    Gast

    Sein Tag aus meiner Perspektive

    [Szene 3]

    Piep…Piep…Piep…

    Ich gähne. Na hallo. Der 5.2. Stimmung!
    Hm, ein Blick durch den Raum verrät mir, dass ich schon mal nicht zuhause bin. Es ist alles so ordentlich, so gepflegt, so…ungewohnt.
    Neben mir liegt ´n Typ. Hat der wohl auch versucht wie Mary Poppins zu reisen, oder gar wie Spiderman? Gott, dann wäre er wirklich dumm. Dümmer als ich, thaha.
    Ich nehme das Frühstück, was mir gerade rein gebracht wurde und ich frage mich, wieso ich nicht schon seit Ewigkeiten hier lebe. Ich habe hier alles, was ich brauche: Ich darf die ganze Zeit faul im Bett liegen, habe einen Zimmerservice, darf sogar im liegen pinkeln und kacken und das Einzige, was ich dafür opfern musste, ist meine Gesundheit. Wie ich finde, ein guter Deal, wirklich! Und doch vermisse ich etwas…Die kleinen Krabbeltierchen. Wenn ich sie vermisse, scheinen sie mir wichtig zu sein – Ich glaube wir sind dann schon Freunde.
    Bah, das Brot erinnert mich an mein Essen zuhause, so trocken ist es. Ich zerbrösele es und werfe den Komapatienten rechts neben mir damit ab, der merkt das eh nicht. Gott, bin ich frech. Ich setze mich aufrecht hin, aufgrund der Schmerzen ziemlich steif. Dann erblicke ich eine Pralinenschachtel auf dem Tisch des Komapatienten. Dieser Glückliche, aber Moment mal…Vielleicht liegt der ja gar nicht im Koma – Das ist wie ich und Mumie, der will mich bloß verarschen und klaut nachts Pralinen! Andererseits könnte es auch ein FBI-Agent sein. Ich hab’ gehört die machen alles, um einen abzuhören. Wie dem auch sei – so oder so – diese Person hat keine Pralinen verdient! Ich nehme sie mir. Nun sitze ich steif wie ein Brett, doof grinsend, die Hände auf den Schoß gelegt auf dem Bett und erinnere mich. Meine Mutter hat immer gesagt, das Leben ist wie die Zeugen Jehovas – Du weißt nie, was für ein Problem als nächstes an deine Tür klopft, als plötzlich ein fetter, stinkender Arzt reinkommt. Ich glaube jetzt verstehe ich, was sie meinte.
    Er kommt auf mich zu, hat eine Spritze in der Hand und sagt: „Zeit wieder zu schlafen, Kleiner“, dabei bin ich immerhin 1762 Milimeter groß – Der hat Nerven so was zu sagen!
    Au, das piekst…und wieder schlafe ich ein.
    Geändert von d0p3 (15.01.2008 um 19:07 Uhr)

  7. #7
    boogiemax
    Gast
    Das fand ich jetzt weniger lustig als pt1+2-

  8. #8
    nastya
    Gast
    ich schließe mich boogie an. kann es sein dass du von augusten borroughs inspiriert wurdest? die sprache ist der seinen sehr ähnlich, wenn auch nicht so ganz ausgefeilt und noch etwas unausreifter.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bezüglich meiner 10 %
    Von m1kesch im Forum Mülleimer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 10:01
  2. Wie muss ein Mädchen für euch sein um sexy zu sein???
    Von marylein im Forum Alles rund um Jungen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 17:40
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 11:16
  4. Meiner bester Freund Kevin und sein Chat
    Von zumheiligengral im Forum Small Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 11:19
  5. ...meiner gallery
    Von sunrise im Forum Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 21:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60