1. #46
    Trophäensammler
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    114
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Das ist unnötig. Reine Geldverschwendung und schon fast Tierquälerei. Ein Tier braucht Fleisch (halt Fleischfresser) und kein Tofu^^

  2. #47
    Neuling
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    6
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Seh ich auch so. Es gibt ja Hunde, die auch mal vegetarische Sachen fressen oder so, aber das ist auch kein Dauerzustand. Katzen etwa brauchen Fleisch. Wenn du ihnen Soja oder anderes Getreide gibts, werden sie krank und können auch sterben.

  3. #48
    Spezi
    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    467
    Danke verteilt
    53
    Danke erhalten
    69 (in 48 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Warum kauft man sich nicht dann ein Kaninchen?
    nein


  4. #49
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Einem Hund vegetarisch zu ernähren ist quälerei. Ein Fleischfresser braucht nunmal Fleisch. Das sollte man selbst als Kleinkind bereits wissen. Wie man dann auf Tofu kommen kann frag ich mich gewaltig.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  5. Diese 2 Benutzer bedanken sich bei Mariposa. für diesen Beitrag:

    Hutch (15.08.2015), jan_metal (03.08.2015)

  6. #50
    As
    Registriert seit
    10.01.2015
    Alter
    17
    Beiträge
    172
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    16 (in 14 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Veganes Futter ist sowieso Geldverschwendung. Und wie meine Vorposter auch schon erwähnt haben, Tierquälerei. Ich halte das für Unnötig.

    "Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen." - Henry Ford


  7. #51
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    30.09.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    1.806
    Danke verteilt
    96
    Danke erhalten
    278 (in 184 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    The Animal-Lover's Dilemma: I Don't Eat Meat, but My Pet Does

    When Steiner decided to keep Pindar alive against the vet’s advice, “I knew then that it made no sense,” says Steiner, a strict ethical vegan who nevertheless feeds Pindar meat-based, kidney-diet cat food from a can. “I knew that other animals would be killed in slaughterhouses so that Pindar could live.”
    [...]These decisions reflect the consensus among veterinary scientists that vegetarian and vegan pet foods are unsafe for cats, which can develop serious health problems in the absence of meat-derived nutrients like preformed vitamin A and the amino acid taurine. Whether these and other nutrients can be added to a cat’s vegetarian diet to fill nutritional gapsremains a controversial topic, though attempting to do so is usually not recommended. Supplemented vegetarian diets are thought to be less dangerous for dogs; but the prevailing view is that an ideal diet for both species should contain at least some quantity of animal protein.


    “I wish Pindar could be a vegan, and if he had a healthier constitution I would probably consider trying it.” Steiner says that after Pindar dies, if he adopts a healthy kitten, he “might give it a shot,” though this too, he says, would be a compromise because this could come at the sacrifice of the cat’s long-term health. “I don’t see a simple, straightforward, clear cut solution to any of this,” he says.


    The deeper one digs, the more it seems Steiner is right. You could abstain, as some do, from adopting meat-eating animals altogether, though this gives rise to equally confounding conundrums that pit the ethics of animal domestication and pet ownership against humanity’s obligations toward millions of shelter animals (for whose existence we are responsible in the first place).
    Geändert von Carlie (01.08.2015 um 12:13 Uhr)

  8. #52
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Ich versteh nicht was du uns damit sagen willst.
    Ich lese da nur raus, dass er einfach weil er Lust drauf hat ne Katze adoptiert, was an sich nichts schlechtes ist, aber doch ziemlich fragwürdig ist, wenn er anscheinend wissentlich gesundheitliche Nachteile für das Tier in kauf nimmt um ihm (grob ausgedrückt) seinen veganen Lebensstil aufzudrücken.

    Und wieso man zu dem Schluss kommen muss, dass sich Haustiere und Massentierhaltung (verkürzt) gegenüberstehen müssen, erschließt sich mir auch nicht. Für mich hört sich das nach einem ziemlich abwegigen Vorwand an, wieso er ein fleischfressendes Haustier halten MUSS, was an sich ganz interessant ist, da er damit eine Prämisse konstruiert, ohne die die ganze Überlegung hinfällig wäre.
    Ganz abgesehen davon, dass das alles "Philosophie" aus einem doch sehr eingeschränkten Blickwinkel ist.

    (Witzig finde ich auch wie er zwischen domestizierten Haustieren und genau so domestizierten Nutztieren unterscheidet)

    An wissenschaftlich/medizinischen Tatsachen kann man so lange rumphilosophieren wie man will. Man kann einzelne inkonklusive Ergebnisse als Türen zu ethisch moralischen Dilemmata umdeuten, oder einfach irgendwann mal die Mehrheitsmeinung akzeptieren und dann stichhaltige konsequente Schlüsse daraus ziehen.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  9. #53
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    30.09.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    1.806
    Danke verteilt
    96
    Danke erhalten
    278 (in 184 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Wo liest du das heraus?

    Er füttert seine Katze ganz normal. Er redet sich keine komischen Prinzipien ein sondern sagt ganz klar, dass er auf ein Dilemma stößt. Er sagt sogar dass er strikt utilitaristisch keine Katze besitzen sollte.

    Wenn man ein Tier besitzt, das man mit anderen Tieren füttert, entsteht ein Konflikt.
    “There’s something about the immediacy of a face-to-face connection with animals that awakens a sense of responsibility in us that isn’t reducible to some abstract principle,”
    Manche sind sich dessen bewusster als andere. Die Aussage beschränkt sich nicht auf Vegetarier. Etwas in der Richtung würde jeder Tierliebhaber antworten, wenn du ihn auf das Futter seines Haustiers ansprichst. Und der Kerl im Interview sagt, dass er sich schlecht deswegen fühlt, aber keine eindeutige Lösung sieht. Und ja, die Katze hat er, weil er bock auf ne Katze hat.

  10. #54
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Zitat Zitat von Carlie Beitrag anzeigen
    Er füttert seine Katze ganz normal. Er redet sich keine komischen Prinzipien ein sondern sagt ganz klar, dass er auf ein Dilemma stößt. Er sagt sogar dass er strikt utilitaristisch keine Katze besitzen sollte.
    Das "Dilemma" ist hausgemacht und deshalb absolut inkonsequent und "philosophisch" irrelevant.
    Wenn man ein Tier besitzt, das man mit anderen Tieren füttert, entsteht ein Konflikt.
    Nein. Das mag man als Veganer/Veganer vielleicht behaupten, aber es ist einfach falsch. Bei manchen Tieren wäre es sogar egal wenn man sie mit Artgenossen füttert.
    Fleischfressende Tiere fressen Fleisch. Wir diskutieren hier jetzt seitenweise um genau diesen Punkt. Sie fressen Fleisch und werden es auch weiter tun, auch wenn manche Leute sich daraus ein ethisches Dilemma konstruieren.
    Es macht aber genau so viel Sinn ein Problem damit zu haben, dass Bäume wurzeln haben, oder alles von Schwerkraft betroffen ist. Es handelt sich um ein unabänderliches Faktum.
    Und wenn man wirklich konsequent ist hat man drei Optionen:
    1. Man ernährt das Tier wie man es ernähren sollte und wie es sich selber ernähren würde.
    2. Man ernährt das Tier anders und nimmt in kauf, dass dem Tier dadurch nachteile entstehen. Diese hat man dann aber selber zu tragen und kann sie nicht auf ein vermeintliches Dilemma abschieben.
    3. Man hat kein Tier.
    Die Verantwortung die entsteht und die er in diesem Zitat anspricht würde hier eindeutig Option 1 und 3 bevorzugen, außer man geht davon aus, dass das Tier reflektiert genug ist um das konstruierte Dilemma zu akzeptieren und diesem sein körperliches Wohlbefinden unterzuordnen.
    Und der Kerl im Interview sagt, dass er sich schlecht deswegen fühlt, aber keine eindeutige Lösung sieht. Und ja, die Katze hat er, weil er bock auf ne Katze hat.
    Natürlich gibt es eine eindeutige Lösung. Eine von den drei von mir erwähnten. Das wäre konsequent. Alles andere ist wie ich schon sagte ein konstruiertes Dilemma in das man sich selbst durch Inkonsequenz bringt.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  11. #55
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    22.06.2013
    Alter
    21
    Beiträge
    47
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Versteh die diskussion nicht.

    Tierquälerei und das ist fakt.
    ^-^

  12. #56
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.05.2015
    Beiträge
    24
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    muss man aus eigenen glaubensgründen einen fleischfresser zum veganen leben zwingen?
    macht irgendwie wenig sinn.

  13. #57
    Kaiser Tetris Champion
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    643
    Danke verteilt
    178
    Danke erhalten
    98 (in 85 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Dem Tier (wie auch dem Menschen) würden damit notwendige Nährstoffe verwährt. Früher oder später werden sich gesundheitliche Schäden bemerkbar machen. Purer Egoismus von Seiten des Menschen, der sich als Veganer ja eigentlich gern das Gegenteil auf die Haut schreibt.
    Things are so different now you're gone, I thought it'd be easy, I was wrong, and now I'm caught in the middle.

    Dieser User vergibt die "Danke"-Funktion inflationär.

  14. #58
    König
    Registriert seit
    13.04.2014
    Alter
    17
    Beiträge
    859
    Danke verteilt
    654
    Danke erhalten
    64 (in 53 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Mal ganz ehrlich:
    Du kannst gerne Vegan leben (Was ich immer noch nicht gut finde) aber lass deine Katze oder Hund aus dem Spiel.
    Tiere können nicht reden, also kannst du nicht wissen ob sie Vegan leben wollen.
    Meine Träume sind farbenfroh, viele in meiner Gegend können vor Angst nicht schlafen.

  15. #59
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    22.08.2014
    Beiträge
    32
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    3 (in 3 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Was haltet ihr von Hundefutter in der Dose?
    Meine Oma hatte mal ein Pudel der hatte nur Vegan gegessen und wurde nur 8 jahre alt .Hunde sind Allesfresser wo
    viel Eiweis wichtig ist . Eiweis ist für Tiere auch wichtig! Ich würde meinen Tieren mit viel Fleichhaltige produkte
    versorgen

  16. #60
    As
    Registriert seit
    09.11.2015
    Alter
    16
    Beiträge
    167
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    7 (in 7 Beiträgen)

    AW: Veganes Futter für Hunde & Katzen

    Ich nehme an, Veganer sind zum Großteil aus Tierliebe Vegan? Es ist aber bestimmt keine Tierliebe, wenn man seiner Katze pure Chemie als Essen gibt. Also entweder man füttert seine Tiere mit normalen Futter oder man schafft sich kein Haustier an.

 

 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kleine Hunde in Mietwohnungen
    Von jason565 im Forum Hund, Katze, Maus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2014, 17:22
  2. Katzen
    Von Reytox im Forum Hund, Katze, Maus
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 19:44
  3. Hunde & Gras fressen
    Von Nusskuss im Forum Hund, Katze, Maus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 10:47
  4. Essen Hunde Mäuse
    Von aundt im Forum Hund, Katze, Maus
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 08:48
  5. Die Hunde im Schatten des Mandelbaums
    Von IchLiebeDich im Forum Literatur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62