1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    63
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Hund oder nicht?!

    Hi,
    Also folgende situation, ich gehe zur Schule, meine Muttter arbeitet vollzeit. Mein herzenswunsch ist es ein Hund zu haben. Morgens könnte ich vor der schule gassi gehen, ich bin so ab 2-3 uhr von der schule zurück und abends is auch kein Problem. Nur is er halt in der Zeit wo ich in der Schule bin alleine.
    Meine Frage (n)
    ist das zumutbar für den Hund, is das machbar einen zu halten, habt ihr vlt ähnliche situationen



    wie immer danke im vorraus für die vielen tollen antworten, die sicher kommen werden

  2. #2
    440Hertz
    Gast

    AW: Hund oder nicht?!

    Hi,

    ich glaub, das kommt darauf an, was du willst. Bei einem älteren Hund wirds vielleicht gehen, wobei du die ersten Wochen sicher den ganzen Tag da sein solltest. Einen Welpen kannst du nicht so lange alleine lassen. Der dreht dir durch, und deine Nachbarn freuen sich dann ganz bestimmt auch, wenn er den ganzen Tag lärmt.....

    Auf jeden Fall solltest du dir das gut überlegen.


  3. #3
    Gott
    Registriert seit
    18.04.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    2.648
    Danke verteilt
    29
    Danke erhalten
    83 (in 69 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    ja also bei mir ist das auch so gehe morgens bevor ich weg geh dann nachmittags wenn ich wieder komme und dann abends.... also reicht aus kommt halt auch drauf an wie lange du gehen würdest...
    also wie gesagt welpe braucht am anfang unwahrscheinlich viel aufmerksamkeit und deshalb kann man den erstmal nicht alleine lassen... älterer hunde geht das schon eher...
    was dann noch die fragen wären die du dir vielleicht stellen solltest wäre was machst du wenn ihr den urlaub fahren wollt oder nur du und deine mutter die ganze zeit arbeitet weil so wie ich lese würdest nur du dich um den hund kümmern....
    Das Leben ist immer nur so gut wie es sich anfühlt.

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    20.12.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    6.918
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    Also ich finde es nicht richtig, sich einen Hund zuzulegen, wenn man genau weiß, man wird nicht soo viel Zeit fuer ihn haben, wie ein neuer Hund am Anfang braeuchte...
    _
    °°°°°°°°°°°°Die Kunst des Verlierens.
    Es ist mein Sport, mich zu reparieren.
    -

  5. #5
    Doppel-As
    Registriert seit
    18.07.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    219
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    Zitat Zitat von glueckskind Beitrag anzeigen
    Also ich finde es nicht richtig, sich einen Hund zuzulegen, wenn man genau weiß, man wird nicht soo viel Zeit fuer ihn haben, wie ein neuer Hund am Anfang braeuchte...
    Seh ich genauso. Lieber auf den Hund verzichten, wenn du weißt, dass am Vormittag immer allein daheim sein wird. Tu das dem Tier nicht an.
    Wenn du dich trotzdem um einen Hund kümmern möchtest, dann schau doch mal beim Tierheim vorbei. Die kommen mit der Arbeit nicht hinterher und freuen sich total, wenn du hinkommst und mal mit den Hunden spielst oder einen ausführst.
    Adieu, dit le renard. Voici mon secret. Il est très simple: on ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

  6. #6
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    Da kann ich Himbeerkiwi und glückskind nur zustimmen. Lass es lieber.
    1. lässt man Welpen nicht einfach so alleine und 2. würde der dir in der Zeit die Bude vollscheißen, egal wie lange du morgens rausgehst. Und wenn du pech hast, jault der das ganze Haus zu. Das gibt stress mit Nachbarn. So ein Hund braucht extrem viel Aufmerksamkeit und die kannst du ihm nicht mit Spielzeug alleine geben, sondern nur wenn du dabei bist und dich mit ihm beschäftigst.

    Also am besten wendest du dich von der Idee ab.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  7. #7
    NiCKiB13
    Gast

    AW: Hund oder nicht?!

    Duu!

    Also, ich kenne das Gefühl genau, was du hast.
    Und trotzdem rate ich dir auch davon ab, einen Hund zu kaufen, denn

    irgendwann verlierst du das Interesse. Garantiert zu 98%. Es
    wird nur noch eine Last sein, denn so ein Hund wird (glaub ich) 15-20 Jahre alt (bei guter Pflege). 3-4 Jahre könntest du dich dafür interessieren, aber dann... Du kannst jeden Hundebesitzer fragen (fast) alle werden dir sagen, dass der Hund eine Last ist.

    Ich komme auch immer durch verschiedene Phasen, und die "Hunds-Phase" war auch schon da.

    Wenn es aber ein Wunsch ist, den du schon seit mehreren Jahren hast,
    kannst du es dir vielleicht überlegen, wenn du weißt, was du im Urlaub machst, ob du genug Zeit hast, deine Mutter (und deine Nachbarn wegen dem Lärm) nichts dagegen hat und du dir im Klaren bist, dass du die Pflicht für ...eine sehr, sehr, sehr lange Zeit hast.

    Du kannst einen Hund nicht eben in die Ecke schieben, und sagen, heute geh ich nicht raus. Denn das musst du bei Wind und Wetter machen. GANZ egal, ob es schneit, regnet, stürmt, hagelt, o.ä. .

    Aus diesen Gründen habe ich mir auch gesagt; "Janika, du weißt ganz genau, dass du das nie machen würdest."

    Wenn du alle diese Ansprüche mit super viel Freund erfüllst, kannst du auch darüber nachdenken.

    Allerdings gibt es dann auch noch nur die Anschaffungskosten, die montalichen Kosten für Futter, Wasser, Pflege (Bürste, Leine, usw) und Tierartz (Impfungen, oder Verletzungen) zu tragen.


    Eine andere Lösung für dich:

    Ich bin damals zu meinen Nachbarn gegangen. Die hatten einen Hund, einen süßen, ganz lieben Golden Retriever. Artus.
    Ich bin 2-3 mal mit ihm gegangen, und dann ließ ich es.

    Das Tierheim wäre auch noch eine Sehr gute Alternative.

    So... ich hoffe, dass du nochmal genau überlegst. Viel Glück bei der richtigen Entscheidung.

  8. #8
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    Also ich habe einen Hund der mitlerweile 14 jahre alt ist. Eine Last ist es nicht. Nur hat man mit der Zeit echt keine Lust gassi zu gehen, vorallem net im Winter. Aber was muss, das muss.

    Es ist aber auch nicht nur eine Zeitfrage sondern auch eine Geldfrage. Ein Hund ist nicht einfach nru da. Er braucht Futter, Tierarzt besuche etc. und das kostet.

    Lass es einfach. Den Hund kannst du dir ja holen, wenn du eine eigene Wohnugn hast und wenn du eventuell mehr zeit für ihn hast


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  9. #9
    NiCKiB13
    Gast

    AW: Hund oder nicht?!

    Zitat Zitat von LaLoba Beitrag anzeigen
    Also ich habe einen Hund der mitlerweile 14 jahre alt ist. Eine Last ist es nicht. Nur hat man mit der Zeit echt keine Lust gassi zu gehen, vorallem net im Winter. Aber was muss, das muss.

    Es ist aber auch nicht nur eine Zeitfrage sondern auch eine Geldfrage. Ein Hund ist nicht einfach nru da. Er braucht Futter, Tierarzt besuche etc. und das kostet.

    Lass es einfach. Den Hund kannst du dir ja holen, wenn du eine eigene Wohnugn hast und wenn du eventuell mehr zeit für ihn hast

    Das meinte ich ..mit dem Gassi gehen... ^^ hätt ich vielleicht deutlicher schreiben sollen!
    Klar ist es schön, jemanden bei sich und zum Spielen zu haben, das meine ich ja nicht, ...aber das 3x tägliche Rausgehen... °_°

  10. #10
    Gott
    Registriert seit
    18.04.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    2.648
    Danke verteilt
    29
    Danke erhalten
    83 (in 69 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    also hab meinen hund nun 4 jahre und muss sagen ich muss abstriche machen und trotzdem ist es für mich keine last... manchmal ist es wirklich schwierig sich aufzuraffen und gassi zu gehen aber wie LaLoba sagte 'Aber was muss, das muss.'
    also mit einem hund trägt man schon eine gewisse verantwortung die man nicht eben einfach mal ablegen kann...
    wie gesagt wurde such dir nen tierheim wo du mal mit hunden gassi gehen kannst oder ein nachbar der einen hund hat und beschäftige dich mit dem etwas...
    Das Leben ist immer nur so gut wie es sich anfühlt.

  11. #11
    Anfänger
    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    15
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    also ich kann Töpfchen nur zustimmen ich liege gern auf dem Sofa und tu einfach mal nichts ,aber dem Hund zuliebe gehe ich mit ihm gassi
    Mein Hund ist übrigens ein Boston Terrier Welpe und wenn ich ehrlich bin .... denke ich mir manchmal : '' wieso muss och JETZT mit dem Hund raus !! ''
    also überleg es dir gut )
    LG lynn

  12. #12
    Trophäensammler
    Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    114
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    ein welpe würde unter den bedingungen nicht gehen und auch einen alten hund 6-7 std. jeden tag alleine zu lassen ist nicht das gelbe vom ei.

    Ausserdem musst du bedenken, du wirst nicht immer zur Schule gehen was ist mit der zeit danach?
    was passiert im urlaub?
    was ist wenn du mal krank bist?
    wer trägt die kosten fürs tier, futter, tierarzt usw.?

    ich habe seit 6/7 jahren einen Hund, hab ih noch zu schulzeiten bekommen (allerdings war er da shcon 8). ich habe mich extra für einen alten hund entschieden,
    1. weil der shcon stubenrein war (war er im endeffekt nicht)
    2. weil unser anderer hund auch schon alt war
    3. weil ich icht für 14 -20 jahre in die zukunft planen konnte

    nach beendigung der shcule hab ich ihn mit ins studium genommen und ich muss sagen es sind einschränkungen zu machen.
    Ich kann nciht wie die anderen nach den vorlesungen in die mensa gehn sondern muss nach hause mit hund raus,
    ich kann nicht abends einfach weg gehen, sondern muss shcauen das jemand auf ihn aufpasst er bleibt nur für ca. 3 std. allein.
    urlaub ist nicht einfach so drin, es muss eine unterkunft für ihn gesucht werden (macht den urlaub direkt um einiges kompliziertzer und teuerer)
    egal ob es regnet oder schneit man muss raus
    egal ob man gerade lernen muss man muss raus
    egal ob man feiern war und totl müde ist morgens muss man raus

    aber ich habe es nie bereut mir einen hund angeschafft zu haben.

    ein hund ist eine einschränkung und eine große verantwortung. für die man bereit seien sollte. Und vorallem sollte die ganze familie dahinter stehen und sich mit um den hund kümmern wollen.

    schaff dir lieber ne katze an.

  13. #13
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    30
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    das war bei mir auch mal das thema .. wir sind zum tierheim gegangen und haben uns informiert .. also es gibt sicher hunde (auch jüngere) die gut alleine bleiben können und denen das nich schadet nur du musst auch echt bereit sein ein bisschen freizeit für ihn zu opfern und du kannst ja auch erstmmal mit tierheim hunden spazieren gehen ( die sind keinerlei gestört o.ä. wie manche desnken !) die freut es bestimme

  14. #14
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    so wie du das schilderst, eher nein, obwohl bei uns die situation ähnlich ist. allerdings ist unser hund nicht alleine, und kann sich auch selbt versorgen. und 2x die woche sind noch andere menschen tagsüber im haushalt, an die er gewöhnt ist ... und unsere nachbarin nimmt ihn morgens immer mit ihren hunden mit zwecks auslauf. also ist das schon iwie einigermassen gut organisiert und der hund komt gut damit klar.

    auf ähnliches sollte man halt mindestens achten. und vor allem, dass man dann nachmittags genug zeit für den hund hat und dass es dabei nicht zu unregelmässigkeiten kommt .. zB wg öfter freunde besuchen ohne den hund etc
    .



  15. #15
    Freak
    Registriert seit
    30.11.2010
    Alter
    18
    Beiträge
    90
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Hund oder nicht?!

    die armen hunde, die als weihnachtsgeschenk dann zu ostern wieder an autobahnrastplätzen aus versehen da vergessen werden^^

    und das nur, weil man kurzfristig mal einen haben wollte und der ja soooo süüüß war^^
    H S V

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Er darf mir nicht zunahe kommen oder nicht anfassen?
    Von chris_ehc im Forum Geld und Recht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 00:28
  2. bi oder nicht ????
    Von Maxiking32 im Forum Problemforum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 08:32
  3. Mag mein Hund mich jetzt nicht mehr?
    Von IchLiebeDich im Forum Problemforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 21:40
  4. "Klapse: Hilfreich oder eher nicht?" oder "mein leben"
    Von kalinleya im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 17:02
  5. Tod oder nicht???
    Von christin93 im Forum Mülleimer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 17:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60